Profilbild von AngiFr

AngiFr

Lesejury Star
offline

AngiFr ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit AngiFr über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.12.2021

Hamburger Michel

Gold und Ehre
0

Benjamin Michielsz Aard ist ein junger Architekt und Maler aus Amsterdam, er betreibt gefährliche Forschungen, um in seinem Fach noch besser zu werden. Unterstützt wird er von seinem Cousin Theo, einem ...

Benjamin Michielsz Aard ist ein junger Architekt und Maler aus Amsterdam, er betreibt gefährliche Forschungen, um in seinem Fach noch besser zu werden. Unterstützt wird er von seinem Cousin Theo, einem Schiffschirurgen. Da die beiden Familienstränge verfeindet sind, hält Benjamin seine Forschungen vor seinem Vater geheim. Als der Statthalter von Amsterdam, Prinz Wilhelm II., einen Putsch plant und Amsterdam angreift, überschlagen sich die Ereignisse. Der Coup misslingt zwar, doch es ändert sich so einiges gerade für Benjamin. Sein Vater schickt den jungen Architekten nach Hamburg, hier soll er beim Bau einer Kirche helfen. Benjamin muss nun auf eigenen Beinen stehen, findet Freunde und auch Neider, so wie Betrüger, gleichwohl entdeckt er die Liebe ...




Die Autorin Sabine Weiß verfügt über ein enormes, geschichtliches Wissen und kann uns Lesern und Leserinnen dieses auch grandios weiter vermitteln. Die Geschichte ist wunderbar geschrieben, so dass das Lesen hervorragend fließend funktioniert. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut, sie verbindet fiktive Figuren in einzigartiger Weise mit tatsächlich realen, historischen Personen. Die Sprache, die Sabine Weiß verwendet, ist der Historie angepasst und trotzdem sehr gut verständlich. Der Plot selbst ist intensiv und spannend aufgebaut. Die Charaktere haben eine enorme Tiefe und Glaubwürdigkeit. Gerade der Protagonist Benjamin ist absolut liebenswert und ich folge ihm nur zu gern durch die Geschichte und habe ihn sogleich in mein Leserherz geschlossen, ein junger gerechter Mann mit eigenem Kopf und großem Wissensdrang. Seine Interaktion mit den anderen Akteuren ist fabelhaft komponiert von der Autorin. Der Zeitgeist des Lebens um 1650 in Amsterdam und Hamburg ist ausgezeichnet verfasst, die einzelnen Gesellschaftsschichten werden meisterhaft deutlich dargestellt, in ihren Schwierigkeiten und ebenso ihren Vorteilen. Durch Twists und Wendungen hält die Autorin den Spannungsbogen stets enorm hoch und ich mag das Buch gar nicht aus den Händen legen. Mit seinen knapp 700 Seiten ist das Buch sicher kein Leichtgewicht, aber ich lese das E-Book-Format, was sich hier als riesengroßer Vorteil erweist!


Von Herzen gerne vergebe ich diesem historischen Roman seine wohlverdienten fünf von fünf möglichen Sternen und spreche ihm meine absolute Leseempfehlung aus. Die Geschichte des Hamburger Wahrzeichens, der Sankt Michaelis Kirche zu Hamburg, erzählt die Autorin Sabine Weiß auf höchstem Niveau. Hier bekommen wir Historie glänzend verpackt mit vortrefflicher Unterhaltung. Ein Must-Read für Hamburg Fans und/oder Liebhaber des historischen Romans!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.12.2021

Sei Du selbst

Lebensgefühl
0

Die Autobiografie von Gerry Friedle aka Dj Ötzi ist nicht nur die Beschreibung seiner eigenen Lebensgeschichte, sondern auch eine wichtige Botschaft an uns alle: nämlich nicht den Mut zu verlieren, sondern ...

Die Autobiografie von Gerry Friedle aka Dj Ötzi ist nicht nur die Beschreibung seiner eigenen Lebensgeschichte, sondern auch eine wichtige Botschaft an uns alle: nämlich nicht den Mut zu verlieren, sondern gestärkt aus Krisen heraus treten zu können. Gerry gewährt ehrliche und tiefe Einblicke in sein Leben abseits des Rampenlichts und der Bühne. Es beginnt alles mit einer sehr schwierigen Kindheit, geprägt durch Erkrankungen und Kämpfen um Anerkennung. Die Biografie umfasst natürlich auch die Entstehung und den Aufstieg des Künstlers, ebenso wie die Erlangung und das Weitergeben von menschlichen Werten.

Auf diese Biografie habe ich mich besonders gefreut, denn ich mag Gerrys Musik sehr, auch gerade die leiseren Lieder. Gerne möchte ich deshalb mehr über den Menschen erfahren, seinen Weg ganz ohne Scheinwerfer. Und in diesem Buch bekomme ich ihn quasi unplugged und kann mir ein ehrliches Bild machen. In unglaublich schöner Sprache, mit von Poesie geprägten Sätzen, erzählt Gerry Friedle seine Lebensgeschichte. Er berichtet über Menschen, die ihn beeinflusst haben, durch ihre Positivität aber auch durch deren Abneigungen. „Sei Du selbst.“ ist ein Motto von Gerry Friedle und darin steckt soviel, Motivation und Herzenswärme, Respekt und Akzeptanz von Personen. Ganz schnell findet der Autor seinen Weg in mein Herz und dort breitet er sich aus und nimmt mich für sich gefangen, ein wunderbarer Mensch! Gekrönt wird das Buch durch persönliche Bilder durch die Zeiten.

Meine Bewertung sind natürlich fünf wohlverdiente Sterne von fünf möglichen Sternen und ich spreche dieser wundervollen Biografie eine absolute Leseempfehlung aus. Es ist wunderbar so persönliche Dinge über jemanden zu erfahren, der schon so oft in unseren Wohnzimmern im TV zu Gast war. Für Fans sowieso ein Must-Read und ebenfalls für alle die mal hinter die Kulissen blicken wollen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.11.2021

Abenteuer bestehen

Rabenherz & Elsternseele
0

Ein wunderbares, fantastisches Abenteuer mit Geheimnissen, die es aufzudecken gilt. Die junge Pia muss sich selbst beweisen, Mut aufbringen und auch mal um Hilfe bitten können. Eine schöne und stimmige ...

Ein wunderbares, fantastisches Abenteuer mit Geheimnissen, die es aufzudecken gilt. Die junge Pia muss sich selbst beweisen, Mut aufbringen und auch mal um Hilfe bitten können. Eine schöne und stimmige Geschichte mit viel Herz und starken Figuren samt Botschaften für Courage. Wundervolle Unterhaltung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2021

Die Skihütte

Schwedischer Todesfrost
0

Cilla, die für den True Crime Podcast 'Blutspur' schreibt, hat eine Blockade, sie hat einfach keine Idee, worüber sie als nächstes berichten soll. Es ist jetzt eine Woche vor Weihnachten und sie hat den ...

Cilla, die für den True Crime Podcast 'Blutspur' schreibt, hat eine Blockade, sie hat einfach keine Idee, worüber sie als nächstes berichten soll. Es ist jetzt eine Woche vor Weihnachten und sie hat den Text für die nächste Folge für zwischen den Tagen zugesagt. Muss sie in ihre Notfall-Kiste greifen? Hier hat sie einige Fälle gebunkert, doch eigentlich möchte sie lieber etwas Neues abliefern. Wie gut, dass Zacke, Cillas bester Freund, eine herrliche Idee für die Feiertage hat: Zacke, Jonathan, Rosie und sie werden in das Wintersportgebiet Idre Fjäll reisen und in einer Hütte ausspannen. Da bekommt Cilla sicherlich ihren Kopf wieder frei! Nur schade, dass ihr Adam Dienst schieben muss.

Zunächst einmal muss ich gestehen, dass ich ein riesengroße Fan der Cilla-Storm-Reihe bin, so ist das Starten des Buches für mich wie ein nach Hause kommen. Der Autor Christoffer Holst beginnt gleich mit einem enorm spannenden Prolog und ich bin sofort gefangen und lese wie gebannt weiter. Dieser Pageturner ist außergewöhnlich gute Unterhaltung, die ich tatsächlich nicht aus den Händen legen mag. Die Charaktere von Christoffer Holst sind zutiefst liebenswert und ich folge ihnen gerne und erfahre wie es ihnen ergeht. Der Autor hat mit seinem Twist und ausgefeiltem Plot eine herrliche Spannung aufgebaut. Die Stimmung ist phänomenal beschrieben, ich kann sie nahezu fühlen und nachempfinden. Natürlich kommen auch die Gefühle nicht zu kurz, die Liebe und Emotionen sind herrlich eingefangen. Neben einem weihnachtlichen Stockholm wird auch die Landschaft des Idre Fjäll wunderbar beschrieben und die Erzählungen machen tatsächlich Lust auf einen Urlaub in einer Skihütte mit ganz viel Schnee.

Dieser Krimi spielt zu Weihnachten und kann von daher auch perfekt im Advent, zum Fest oder auch danach konsumiert werden. Christoffer Holst schafft mit seinen Figuren eine wunderbare warme Atmosphäre, die gespickt ist durch Spannung und einem aufregendem Fall. Von Herzen gerne vergebe ich diesem Buch fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es unbedingt weiter. Leser und Leserinnen, die weihnachtliche Stimmung mit einem Cozy Crime verbinden wollen, kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.

PS: Auch wenn es sich bei diesen Schären-Krimis um eine Serie handelt, so kann jeder Band auch problemlos für sich allein gelesen werden. Wichtige Dinge werden vom Autoren erklärt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2021

Literarischer Mord

In ewiger Freundschaft
0

Pia Sander hat Ärger zu Hause wegen Henning Kirchhoffs neuestem Krimi, in dem ihr Ehemann Christoph Sander ganz nebenbei erfährt, dass sie noch einmal mit Henning zusammen geschlafen hat, als sie bereits ...

Pia Sander hat Ärger zu Hause wegen Henning Kirchhoffs neuestem Krimi, in dem ihr Ehemann Christoph Sander ganz nebenbei erfährt, dass sie noch einmal mit Henning zusammen geschlafen hat, als sie bereits getrennt waren. Oliver von Bodenstein steckt ebenfalls tief in Problemen, seine Ex-Frau Cosima ist schwerkrank und benötigt eine Leberspende. Sophia, seine jüngste Tochter lebt nun bei seiner neuen Familie, doch mit Greta, der Tochter seiner jetzigen Ehefrau Karolines gibt es immer wieder Zoff, der sich arg auf die Beziehung zu Karoline auswirkt. Er möchte deshalb die Ehe beenden, bevor es ihn komplett entkräftet. Doch neben den ganzen privaten Problemen ruft die Arbeit nach Pia und Oliver: der Bestsellerautor Severin Velten hat eine Schreibblockade, woraufhin seine Lektorin Heike Wersch ihm ein Buch unterschiebt, das bereits vor Jahren in Chile von einem anderen Autoren erschienen ist. Severin schreibt die Novelle um und landet erneut einen Erfolg. Doch seine Lektorin verrät ihn, aber warum, Severin ist fassungslos. Hennings Agentin Maria Hauschild wiederum ist mit Heike befreundet und macht sich große Sorgen um sie, da sie seit Tagen nicht erreichbar ist. Henning bittet Pia um Hilfe und der Fall startet, schnell wird klar, der berühmte Winterscheid Verlag hat noch ganz andere Probleme …

Nele Neuhaus hat mich sofort eingefangen, wieder einmal, am aller liebsten möchte ich das Buch in einem Rutsch durchlesen, doch bei über 500 Seiten ist das zumindest für mich nicht schaffbar. Der Schreibstil der Autorin ist einmalig, spannend sind die einzelnen Szenen aufgebaut und in starker, mitreißender Sprache verfasst. Einfach wunderbar, Nele Neuhaus ist eine Meisterin ihres Fachs! Die Polizeiarbeit schildert die Autorin routiniert und abwechslungsreich. Den Spannungsbogen hält sie die gesamte Zeit über hoch gespannt. Die Entwicklung der Hauptpersonen ist mächtig spannend und ihre persönlichen Veränderungen mit den Jahren (immerhin ist dies der 10. Band der Serie) so genial nachvollziehbar und enorm unterhaltsam. Nele Neuhaus lässt die Ermittler dieses Mal in einem Fall innerhalb des Verlags- und Bücherwesens agieren und gerade dieses Setting macht es noch einmal interessanter und abenteuerlich.

Diesen Pageturner zu lesen bedeutet fantastische Unterhaltung auf erstklassigem Niveau. Von daher vergebe ich selbstverständlich fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle das Buch absolut weiter. Für Fans der Serie ist dieser Band sowieso ein Must-Read und auch für Neueinsteiger ist der Krimi bestens geeignet, Leser und Leserinnen finden sich schnell in die Charaktere hinein und der Fall selbst ist einfach nur genial.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere