Profilbild von AnnaRosy

AnnaRosy

aktives Lesejury-Mitglied
offline

AnnaRosy ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit AnnaRosy über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.06.2020

Schöner Abschluss der Reihe

More Than This
0

More than this ist der dritte und letzte Band der Reihe von April Dawson. In diesem Teil geht es um Grace und Zayn, die beide ein Teil der Clique sind. Die beiden sind die letzten der Gruppe, die noch ...

More than this ist der dritte und letzte Band der Reihe von April Dawson. In diesem Teil geht es um Grace und Zayn, die beide ein Teil der Clique sind. Die beiden sind die letzten der Gruppe, die noch Single sind, was sie dazu bringt mehr Zeit miteinander zu verbringen. Nach und nach kommen sie sich näher und obwohl die beiden so unterschiedlich sind, fand ich sie richtig toll zusammen!

Ich habe mich sehr auf die Geschichte gefreut, weil Grace mir schon im ersten Band sympathisch war. Sie ist bodenständig, romantisch und arbeitet hart für ihren Traum, was sie zu einer tollen Protagonistin macht.
Zayn lernt man eher als den Frauenheld schlechthin kennen, der bisher nur oberflächliche Beziehungen geführt hat. Durch Grace wird er offener und sogar romantisch. Seine Entwicklung innerhalb der Geschichte hat mir richtig gut gefallen.

Der Schreibstil war gut und humorvoll, man war direkt wieder in der Welt der New Yorker Clique, weil das Buch quasi direkt da weitergeht wo der zweite Teil aufgehört hat.
Die Geschichte war meiner Meinung nach an manchen Stellen etwas zu langatmig. Dadurch ist die Spannung etwas gesunken. Zum Ende wurde es wieder spannender und ich habe sehr mit den beiden Protagonisten mitgefiebert!

Besonders gefallen hat mir das Ende, als jeder Protagonist der Reihe sozusagen einen eigenen Epilog hatte. Es war so schön zu lesen, was aus den anderen geworden ist und wohin sie sich entwickelt haben. Die Tatsache, dass die Clique immer noch besteht, obwohl viele nun ein Familienleben führen hat mich so glücklich gemacht!

Ich vergebe 4 Sterne an More than this, weil es mir trotz der Langatmigkeit insgesamt richtig gut gefallen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.06.2020

Prickelnder Roman mit tiefgründigen Charakteren

Dirty Neighbor
0

Inhalt

Jamie Parks braucht einen Neinanfang in New York, nachdem sie in ihrer Heimatstadt beruflich, als auch privat enttäuscht wurde. Sie arbeitet in New York als Redakteurin eines beliebten Frauenmagazins ...

Inhalt

Jamie Parks braucht einen Neinanfang in New York, nachdem sie in ihrer Heimatstadt beruflich, als auch privat enttäuscht wurde. Sie arbeitet in New York als Redakteurin eines beliebten Frauenmagazins und baut sich gerade ein neues Leben auf. Jamie ist eine tolle Protagonistin, stets gefühlvoll und ehrgeizig. Auf ihre beste Freundin Kelly und ihre Familie ist immer Verlass.

Ralph Riley hat in der Vergangenheit ebenfalls schlechte Erfahrungen mit Beziehungen gemacht, da seine Ex ihn betrogen hat. Er ist als Chefredakteur beschäftigt und sein Freund Callum erteilt ihm regelmäßig Liebes-Tipps (auch wenn Ralph nur selten danach fragt :D).

Direkt an Jamies ersten Tag in der neuen Wohnung sieht sie ihren neuen Nachbarn durchs Fenster und findet ihn sofort attraktiv. Die beiden lernen sich besser kennen und es entwickelt sich eine prickelnde Liebesgeschichte.
Cover

Ich muss sagen, dass ich normalerweise nicht so der Fan von Menschen auf Covers bin, deswegen ist es bei diesem leider auch nicht anders. Aber der abgebildete Mann ist trotzdem gut aussehend.



Meinung

Ich bin mittlerweile ein Fan von Sarah Saxx! Auch diese Geschichte ist einfach wundervoll geschrieben und enthält sehr viel Humor. Der Schreibstil ist wie immer sehr angenehm und flüssig. Durch die Perspektivwechsel konnte man sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzten und ihre Handlungen gut nachvollziehen. Prickelnde Szenen kommen in diesem Buch definitiv nicht zu kurz. Ralph ist kein typischer Bad Bay, sondern zeigt auch oft seine emotionale und gefühlvolle Seite.



Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat ist, dass es in dem Buch Anspielungen auf andere Romane von Sarah Saxx gab, zum Beispiel das „Favor“ und Ellas neues Dessousgeschäft.

Fazit

Wieder einmal hat mich dieser Roman von Sarah Saxx überzeugt. Ich habe die Geschichte sehr genossen und empfehle sie jedem, der Lust auf eine romantische Geschichte mit einem perfekten Ausgleich zwischen aufregenden und romantischen Szenen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.06.2020

Ein schöner Abschluss der Reihe

Save Us
0

Das Buch schließt die Trilogie meiner Meinung nach schön ab.

Mir gefällt die Geschichte von Ruby und James sehr und Mona Kastens Schreibstil rundet alles insgesamt sehr schön ab.

Die dazukommenden Perspektiven ...

Das Buch schließt die Trilogie meiner Meinung nach schön ab.

Mir gefällt die Geschichte von Ruby und James sehr und Mona Kastens Schreibstil rundet alles insgesamt sehr schön ab.

Die dazukommenden Perspektiven finde ich toll! Es gewährt komplett neue Eindrücke in Nebengeschichten, was dieses Buch vom typischen New Adult-Schema unterscheidet. Lydia und Ember haben sich beide toll entwickelt und stellen für mich unglaublich starke und willenstreue Charaktere dar.

Die Beziehung zwischen Ruby und James ist und bleibt dramatisch und wird in diesem Teil erneut auf die Probe gestellt. Ich finde Ruby in "Save Us" viel sympathischer als im vorherigen Teil, da sie rationaler handelt und nicht mehr so naiv wirkt. Das hat mir gefallen, da ich sie an sich von Anfang an als Protagonistin mochte.

Die Reise nach Maxton Hall war für mich turbulent, aber letztendlich sehr romantisch und unterhaltsam.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2020

Nettes Buch zur Unterhaltung, aber kein Must-Read

Heartbreaker
1

Cover

Auf dem Cover ist ein Mann abgebildet, welcher von seinem Büro aus auf die eine Skyline blickt und dabei sehr einflussreich aussieht. Grundsätzlich bin ich kein Fan davon, dass Menschen auf dem ...

Cover

Auf dem Cover ist ein Mann abgebildet, welcher von seinem Büro aus auf die eine Skyline blickt und dabei sehr einflussreich aussieht. Grundsätzlich bin ich kein Fan davon, dass Menschen auf dem Cover sind und hier ist es nicht anders. Das Cover passt gut zur Geschichte, ist aber nichts besonderes.

Inhalt

Sawyer Carlyle, CEO von "Carlyle Enterprises", hat als erfolgreicher Geschäftsmann keine Zeit für eine Frau. Das sieht seine Mutter allerdings anders, denn diese versucht unaufhörlich, ihn unter die Haube zu bringen. In seiner Verzweiflung heuert Sawyer Clover Lee an, die einzige Frau, die es geschafft hat, seine Mutter zum Schweigen zu bringen. Sie soll ihn vor den Verkupplungsversuchen seiner Familie schützen - und das geht am besten, wenn sie sich als seine Verlobte ausgibt...

Clover Lee ist stets abenteuerlustig, mutig und definitiv nicht auf den Mund gefallen. Sie lebt zusammen mit ihrer besten Freundin und zieht von Abenteuer zu Abenteuer.

Sawyer Carlyle ist selbstbewusst und ambitioniert. Er ist der klassische harte-Schale-weicher-Kern Typ. Nach außen wirkt er unerreichbar und distanziert, aber innerlich ist er eher ein Mann, für den seine Familie an erster Stelle steht.

Meinung

Heartbreaker ist das erste Buch, welches ich von Avery Flynn gelesen habe. Der Schreibstil ist angenehm und sehr humorvoll, was mir die Geschichte gerettet hat. Die Handlung und die Charaktere hatten so viel Potential, was meiner Meinung nach nicht vollkommen ausgeschöpft wurde. Zum Ende hin haben Clover und Sawyer sich nur noch im Kreis gedreht. Die Geschichte war eher voraussehbar und klischeehaft. Prickelnde Szenen kommen definitiv nicht zu kurz.

Fazit

Insgesamt ist Heartbreaker ein nettes Buch zur Unterhaltung, aber keines, welches man unbedingt gelesen haben muss.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere