Profilbild von Biancakpl

Biancakpl

Lesejury Profi
offline

Biancakpl ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Biancakpl über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.01.2021

Ich liebe dieses Buch

Fall of Legend
0

Hey ihr Lieben,
Heute kommt meine Rezension zu Fall Of Legend von Meghan March aus dem LYX Verlag.
Das Cover finde ich unglaublich interessant. Es wirkt zuerst irgendwie unvollständig, aber nachdem man ...

Hey ihr Lieben,
Heute kommt meine Rezension zu Fall Of Legend von Meghan March aus dem LYX Verlag.
Das Cover finde ich unglaublich interessant. Es wirkt zuerst irgendwie unvollständig, aber nachdem man gesehen hat, dass die Folgebänder das Bild vervollständigen ist das Cover der Anfang eines sehr interessanten Bildes.
Auch der Titel klingt unglaublich interessant. Fall Of Legend, der Fall einer Legende… man fragt sich, welche Legende gefallen ist oder noch fallen wird und warum überhaupt. Was genau wird in diesem Buch passieren.
Ja gut, wenn man ein Buch kauft, guckt man meistens zuerst nach dem Cover, dann liest man sich den Titel durch und der dritte Schritt ist der Klappentext.
Der Klappentext handelt davon, dass sich zwei Menschen nicht lieben dürften, weil sie aus zwei unterschiedlichen Welten kommen und diese sich nicht begegnen sollten. Normalerweise denkt man nach diesem ersten Satz, dass es sich wahrscheinlich um eine reiche und um eine arme Person handeln wird und liest man den Klappentext weiter, merkt man dass dieser erste Gedanke gar nicht mal so falsch war.
Das Buch handelt von Gabriel Legend und Scarlett Priest. Diese beiden scheinen in zwei verschiedenen Welten zu leben.
Während Scarlett (Erbin) aus einer sehr wohlhabenden Familie stammt, musste Gabriel hart für sein Leben kämpfen.
Der Klappentext macht einen unglaublich neugierig, denn er ist irgendwo auch ein Widerspruch in sich selbst, denn während Scarlett und Gabriel sich am Besten nicht ineinander verlieben sollten, weil es ihre Welten und sich selbst natürlich auch, in Gefahr bringen könnte, ist genau diese Anziehung das, was ihnen wohl am wertvollsten ist.
Es ist natürlich ein typisches Klischee, jedoch ist das Buch so interessant gestaltet, dass der Klappentext nicht viel über den Inhalt verrät und dies macht es umso spannender.
Man fragt sich, wie sich die beiden kennengelernt haben? Was genau eine Gefahr für die beiden darstellt? Und ob sie es schaffen diese unbekannten Hindernisse zu überwinden?
Der Schreibstil der Autorin ist traumhaft, super leicht, sehr flüssig und kaum hat man angefangen, war das Buch auch schon vorbei.
Die Protagonisten waren unglaublich sympathisch, authentisch und unterschiedlicher hätten die beiden wirklich nicht sein können.
Auch die Protagonisten sind wirklich gut konzipiert. Es ist zwar ein Klischee, dass gutes, reiches Mädchen auf den bösen, hier in der Geschichte, armen Bad Boy Trifft, aber wie sich die beiden Treffen ist neu und auch die Charaktereigenschaften sind neu.
Scarlett Priest ist eine High Sociaty Girl, auf Social Media ist sie sehr angesehen. Was man jedoch nicht von Scarlett erwarten würde ist, dass sie trotz ihrer Berühmtheit, eine sehr starke und bodenständige Person ist, die sich nach Liebe und Anerkennung sehnt. Sie wünscht sich eine Familie, die sie bedingungslos liebt.
Gabriel Legend ist das genaue Gegenteil von ihr. Er bleibt lieber unauffällig, sehnt sich aber auch nach Ruhm, indem er einen Club eröffnet. Doch dank eines tragischen Schicksals von damals, will er sich auf keine Beziehung einlassen.
Doch zwischen Scarlett und Legend knistert es gewaltig…
Die Geschichte fängt unglaublich spannend an, man ist direkt in der Story drin und je mehr man liest, desto schwieriger ist es aufzuhören. Die Geschichte ist ganz anders als alle die man bisher gelesen hat, aber dennoch wunderschön, mitreißend und sehr berührend und romantisch. Es ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Eine sehr berührende, romantische, emotionale, aber auch verrückte, lustige und sexy Geschichte, denn eine Frau, weiß ganz genau was sie will und was sie nicht will.

Ich bin gespannt auf den zweiten Teil und kann es kaum erwarten ihn endlich lesen zu können.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 03.01.2021

Tolles Buch

Dream Again
0

Hey ihr Lieben,
Heute kommt meine Rezension zu Dream Again von Mona Kasten.
Das Cover bleibt den Vorgängern treu, ich liebe diesen Fliederton und das Bild verrät wie die Protagonisten aussehen könnten. ...

Hey ihr Lieben,
Heute kommt meine Rezension zu Dream Again von Mona Kasten.
Das Cover bleibt den Vorgängern treu, ich liebe diesen Fliederton und das Bild verrät wie die Protagonisten aussehen könnten. Auch der Schreibstil bleibt locker, leicht und flüssig. Kaum angefangen, schon zu Ende.
Blake (Jonathan) Andrews lernt man schon im vierten Band kennen und nun dreht sich Band fünf um ihn und um June Livingston.
Blakes Schmerz kann man gut nachvollziehen, denn er leidet noch sehr unter der Trennung von June, vor einigen Jahren und dass diese jetzt in seine WG einzieht ist sehr hart für ihn. Sein Verhalten ist gerechtfertigt, wird aber im Laufe des Buches immer anstrengender, denn in dem einem Moment wird alles wieder gut und alles ist verziehen und im nächsten Moment ist alles katastrophal und schlimm.
June hingegen ist eine unglaublich starke, selbstbewusste, mutige, junge Frau, die ein Ziel hatte, es aufgibt, aber dennoch später wieder dafür kämpft und gewinnt. Sie sieht ihre Fehler ein, und trifft danach mutige Entscheidungen diese zu korrigieren.
Beide Charaktere sind sehr sympathisch und authentisch, denn man kann gut nachempfinden, wie es den jeweiligen Personen geht und warum sie so handeln.
Auch die Geschichte an sich fand ich sehr gelungen, vor allem die zwei Settings waren unglaublich toll – Woodshill und L.A.
Es ist eine Liebesgeschichte, die vor Jahren einmal begonnen hat, allerdings enden musste und irgendwie trotz des Endes nie wirklich aufgehört hat, denn die Liebe war immer noch da. Die Geschichte war sehr schön, romantisch und lädt zum Wohlfühlen ein. Es werden unfassbar viele Emotionen angesprochen, wie Zuneigung, Humor, Liebe, aber auch Wut, Angst, Trauer. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle.
Es ist eine tolle Geschichte, die zeigt, dass wahre Liebe immer wieder zueinander findet, wenn man füreinander bestimmt ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.12.2020

Tolles Buch

Hope Again
0

Hey ihr Lieben,
Heute kommt meine Rezension zu Hope Again von Mona Kasten.
Das Cover verändert sich kaum zu den Vorgängern, bis auf das Bild von den Protagonisten und dem Hintergrund. Ich mag vor allem ...

Hey ihr Lieben,
Heute kommt meine Rezension zu Hope Again von Mona Kasten.
Das Cover verändert sich kaum zu den Vorgängern, bis auf das Bild von den Protagonisten und dem Hintergrund. Ich mag vor allem diese mintgrüne Farbe des Covers. Einfach nur wunderschön.
Ich ein großer Fan von Mona Kastens Schreibstil. Es liest sich einfach super leicht und flüssig und man hat das Buch auch immer schnell durch.
Die Protagonisten dieses Mal waren Everly Penn und Nolan Gates, eine Studentin und ein Dozent.
Beide Charaktere wirken super nett, sehr authentisch und vor allem sympathisch.
Everly empfand ich als eine Frau, die sich sehr darum bemüht nur das Gute der Außenwelt zu zeigen, auch wenn sie in ihrer Vergangenheit viel Schlimmes durchgemacht hat. Sie will kein Mitleid, was ich sehr gut nachvollziehen kann, doch sie traut sich keinem an, was ich sehr schade finde, denn ihre Freunde haben ihr Gegenüber ein großes Vertrauen.
Nolan hingegen ist ein sehr offener Mensch. Er ist immer für seine Studenten da und hat immer Zeit für einen netten Plausch oder ein offenes Ohr, wenn jemand etwas auf dem Herzen hat.
Die hoffnungsvolle Liebesgeschichte fand ich wunderschön, sehr romantisch, sexy und mit einem tollen Wohlfühlfaktor, sehr viel Emotion, Humor und Herz, aber auch einer Menge Drama. Die Achterbahn der Gefühle war auf jeden Fall wieder vorhanden – mitreißend, tiefgründig und ohne viel Kitsch.
Was ich außerdem sehr gut an dem Buch fand, war, dass Mona Kasten einige schwierige Themen in eine so hinreißende Liebesgeschichte verwandelt hat, die auch dazu noch so echt rüberkam. Außerdem hat man sich für die Charaktere ein Happy End gewünscht, weil was macht man, wenn die große Liebe, der Dozent ist?
Eine tolle Geschichte, die deutlich zeigt, dass Liebe keine Grenzen kennt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.12.2020

Tolle Reihe

For that Moment
0

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Hey ihr Lieben,
Heute kommt meine Rezension zu For That Moment – Rain Sounds Like Applause von Nena Muck.
Ich liebe auch das Cover. Es ist zwar dunkel gehalten, ...

[unbezahlte Werbung, Rezensionsexemplar]

Hey ihr Lieben,
Heute kommt meine Rezension zu For That Moment – Rain Sounds Like Applause von Nena Muck.
Ich liebe auch das Cover. Es ist zwar dunkel gehalten, aber das Bild von Regen ist einfach nur wunderschön und passt perfekt zum Titel.
Auch der Schreibstil hat mir auch in diesem Buch sehr gefallen. Er war wie im ersten Band sehr locker, leicht und man kam super durch die Seiten. Außerdem gefiel mir sehr, dass sie Kapitel relativ kurz waren und die Idee mit den Zitaten zu Beginn eines jeden Kapitels fand ich auch einfach nur großartig. Und ein weiterer positiver Punkt ist, dass man wieder direkt in der Geschichte ist.
Emilia (Emmi) ist nach wie vor ein sehr starker Charakter, denn es ist wirklich erstaunlich wie sie mit ihrem Schicksal umgeht und aus dem Grund hat sie meinen vollsten Respekt, denn ich kann mir gut vorstellen, wie man sich fühlt, wenn man mit sowas konfrontiert wird. Viele würden denken, dass Emmi naiv ist oder Vince hoffnungslos ergeben, weil sie ihm alles aus Liebe verzeiht, doch ich finde sie auch hier als starken Charakter, denn sie schafft es hinter Vince Fassade zu blicken und versteht wie verletzlich er wirklich ist.
Vince hingegen empfand ich dennoch an einigen Stellen etwas anstrengend, mit seinen vielen aggressiven Gefühlsausbrüchen und seiner aufbrausenden Art, doch dank den zwei Erzählperspektiven hat man ihn und sein Verhalten besser verstanden und konnte auch die ein oder andere Szene nachvollziehen, warum er zum Teil so egoistisch ist.
Egal wie, als Leser durchlebt man die volle Gefühlsachterbahn. Man muss Lachen, Weinen, man Flucht und empfindet eine Leidenschaft, ist wütend oder traurig. Es ist ein wirklich emotionales und mitreißendes Buch, voller intensiver Gefühle.
Eine wirklich sehr gelungene und gefühlvolle Fortsetzung und ich bin schon gespannt auf den dritten Band, denn das unvorhersehbare Ende hat mich sprachlos zurückgelassen und schafft einen erneuten Spannungsbogen der es im dritten Band bestimmt in sich hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.12.2020

Tolle Reihe

Promises of Tomorrow
0

Hey ihr Lieben,
heute kommt meine Rezension zu Promisses Of Tomorrow von L.H. Cosway.
Auch das Cover von Teil 2 ist wunderschön. Ich liebe es, weil es eine Leichtigkeit und Weiblichkeit versprüht, wie ...

Hey ihr Lieben,
heute kommt meine Rezension zu Promisses Of Tomorrow von L.H. Cosway.
Auch das Cover von Teil 2 ist wunderschön. Ich liebe es, weil es eine Leichtigkeit und Weiblichkeit versprüht, wie auch das Cover von Teil 1 und ich liebe es, dass dort auch Blumen zu sehen sind, denn diese spielen eine so wichtige Rolle in dem Buch, dass sie einfach auf dem Cover mit drauf sein müssen.
Der Titel ist auch einfach nur traumhaft schön. Er klingt einfach bezaubernd und romantisch. Es geht einfach nicht anders, dass Herz schlägt einfach höher und schneller.
Der Schreibstil verändert sich überhaupt nicht. Man kommt durch den locker, leichten, flüssigen Schreibstil super in die Geschichte rein, auch wenn diese elf Jahre später spielt. Man ist einfach sofort drin und auch wenn sich das Setting geändert hat (New York statt Dublin), die Atmosphäre bleibt immer noch dieselbe.
Die Charaktere sind zwar älter geworden, haben sich auch verändert, aber was immer noch geblieben ist, ist die Liebe und Zuneigung zwischen Evelyn Flynn und Dylan O’Dea.
Ich fand es unglaublich schön und herzergreifend, dass Dylan Evelyn davon überzeugen wollte (und auch am Ende konnte) sie wieder zu ihrer Leidenschaft dem Gärtnern zu überreden, denn das ist das, was Ev einfach erfüllt.
Außerdem fand ich es wunderbar, dass sich Dylan trotz seines Erfolgs kaum verändert hat, er ist und bleibt ein bodenständiger Kerl.
Evelyn hat zwar nach Sams Tod und auch nach dem Tod ihrer Großmutter die Freude am Leben verloren, doch sie lässt sich nicht unterkriegen und kämpft für ihr Glück und auch für ihre große Liebe, die sie immer noch liebt und niemals vergessen hat.
Auch die Nebencharaktere waren super ausgearbeitet und die Idee Sam weiterhin ins Buch einzubeziehen fand ich auch unglaublich toll.
Auch der zweite Teil ist wirklich spannend, witzig, humorvoll und einfach nur liebevoll. Es ist ein Buch voller Liebe und Zuneigung und zeigt, dass wahre Liebe immer zueinander findet, egal wie viel Zeit vergangen ist.
Für mich war der zweite Teil sogar noch besser als der erste.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere