Profilbild von Bluemchen

Bluemchen

Lesejury-Mitglied
offline

Bluemchen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Bluemchen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.07.2019

Eine Geschichte die eine Palette an Gefühlen beherbergt.

Falling Fast
0

Inhalt:
Hailee DeLuca hat sich für den Sommer etwas vorgenommen. Sie will endlich Mutiger sein. Also begibt sie sich auf einen Road Trip und arbeitet auf diesem eine Reihe von Dingen ab, die sie schon ...

Inhalt:
Hailee DeLuca hat sich für den Sommer etwas vorgenommen. Sie will endlich Mutiger sein. Also begibt sie sich auf einen Road Trip und arbeitet auf diesem eine Reihe von Dingen ab, die sie schon immer gern getan hätte zu denen ihr aber der Mut fehlte. Als sie an dem kleinen Städtchen Fairwood vorbeikommt, will Sie ihr letztes Versprechen an Ihren verstorbenen Freund Jesper einhalten und sein Manuskript lesen. Dabei begegnet sie Chase Whittaker, der sie von Anfang an wie magisch anzieht. Das letzte was sie wollte, war sich auf Ihrem Trip zu verlieben, doch genau das passiert. Er kann sie von Ihrem festen Plan aber nicht abbringen, oder doch?

Meinung:
Das Cover von Falling Fast ist einfach wunderschön. Die ruhigen Farben die aber auch unruhig durcheinanderwirbeln und das Gold was so schön im Licht funkelt geben dem Cover einen hohen Wiedererkennungswert. Der Schreibstil von Bianca Iosivoni ist wie gewohnt sehr flüssig und leicht zu lesen. Schon am Beginn des Buchs, durch die Trigger Warnung, wird einem bewusst, dass das Buch keine einfache kost ist. Auch wenn ich persönlich das Buch hätte eigentlich nicht lesen sollen, bin ich froh es doch getan zu haben. Das Thema Trauer und Tod lastet in dem Buch doch sehr schwer auf einem, es bietet aber auch vielerlei Hinweise wie man damit umgehen kann und zeigt auf, dass man nicht alleine ist. Jemand der aber noch ganz stark mit dem Thema zu kämpfen und keine Hilfe hat, sollte aber meiner Meinung nach doch besser die Finger davonlassen. Neben der Trauer und Hailees Mutig sein, spielt in diesem Buch die Beziehung von Haillee und Chase eine große Rolle. Ich konnte mich so super gut in die jeweiligen Sichtweisen hineinversetzen und habe mit beiden gelitten, gelacht und geweint. Die Beziehung der beiden ist so locker und leicht und ich finde es fantastisch wie Chase Hailee dabei unterstützt Mutig zu sein und ihre Ziele zu erreichen ohne sie zu irgendetwas zu drängen. Ich konnte aufgrund eigener Erfahrungen Hailee zum großen Teil in ihrem Denken und Handeln sehr gut verstehen, befürchte aber, dass es Leuten die eine Psychische Instabilität nicht kennen, alles nicht so ganz nachvollziehen können. Das Ende hat mich allerdings doch ein wenig schockiert und ich kann es kaum erwarten endlich den zweiten Band in den Händen zu halten und zu wissen wie es weitergeht.

Fazit:
Falling Fast ist ein Buch was eine weite Palette an Gefühlen in einem Weckt. Ebenso animiert es wunderbar dazu einfach mal Mutig zu sein und lässt erkennen das wir oft auch mutiger sind als wir denken. Allerdings sollten Psychisch angeschlagene Leute die mit Depressionen, Suizidalität oder Trauer zu kämpfen haben, besser die Finger davonlassen. Und der Cliffhanger am Ende ist wirklich sehr fies.

Veröffentlicht am 20.06.2019

Ein magisches Abenteuer

Der magische Blumenladen für Erstleser, Band 1: Die verschwundenen Katzen
0

Der magische Blumenladen – Die verschwundenen Katzen, ist ein wirklich super tolles Buch für Erstleser. Das Cover wirkt freundlich und liebevoll gestaltet. Auch innerhalb des Buches findet man auf jeder ...

Der magische Blumenladen – Die verschwundenen Katzen, ist ein wirklich super tolles Buch für Erstleser. Das Cover wirkt freundlich und liebevoll gestaltet. Auch innerhalb des Buches findet man auf jeder Seite sehr schöne Illustrationen, die das gelesene Unterstreichen und die Fantasie anregen.

Sehr schön ist auch die Vorstellung der wichtigsten Charaktere am Anfang, die den Kindern schon einmal erklären, um wen und was es in dem Buch eigentlich geht.

Die Geschichte selbst ist richtig gut aufgebaut. Es gibt jede Menge gut gesetzte Spannungsbögen und es wird zu keiner Zeit langweilig. Man möchte immer wissen wie es weitergeht, was Kinder die gerade erst lesen lernen, stark ermutigt dran zu bleiben.

Der Text ist für Erstleser soweit sehr gut zu lesen. Das Buch ist einfach geschrieben und formuliert. Die Sätze und Kapitel sind Anfänger gerecht kurzgehalten. Einzig die Namen der Protagonisten sind für Leseanfänger ein wenig zu schwer (Abigail, Violet, Lord Nelson). Worüber man aber vor dem Hintergrund, dass dies eine Version für Erstleser ist und die eigentlichen Geschichten vom magischen Blumenladen für ältere Kinder sind, hinwegsehen kann.

Es geht in dem Buch, wie der Titel schon verrät, um verschwundene Katzen. Die Protagonistin Violet macht sich auf die Suche nach den Tieren und holt sich durch magische Blumen Hilfe die Katzen zu finden.

Als positiven Nebeneffekt lernen die Kinder das Diebstahl einfach falsch ist, richtige Lösungswege, um an das zu kommen was man gerne möchte und über Freundschaft.

Alles in allem ist es ein einfach fantastisches Buch und wir freuen uns schon auf den zweiten Band und alle anderen Abenteuer aus dem magischen Blumenladen.

Veröffentlicht am 04.06.2019

Achtung Abenteuer!

Die wilde Baumhausschule, Band 1: Raubtierzähmen für Anfänger
0

In dem kleinen Städtchen hinter dem Wilden Hügel, ist auf einmal jede Menge los. Erst läuft ein Elefant durchs Dorf, dann bekommt die Klasse auch noch Zuwachs von einem neuen Mädchen und eine Wand in der ...

In dem kleinen Städtchen hinter dem Wilden Hügel, ist auf einmal jede Menge los. Erst läuft ein Elefant durchs Dorf, dann bekommt die Klasse auch noch Zuwachs von einem neuen Mädchen und eine Wand in der Schule kracht ein, so dass die Kinder ohne Klassenraum dastehen. Sie verlegen den Unterricht prompt in den Zoo auf dem Wilden Hügel. Doch dort gehen seltsame Dinge vor sich, wie ausgebüxte Krokodile und Zahnbürsten als Futter für die Tiere. Wer daran schuld ist, ist ja wohl klar, oder vielleicht doch nicht?

Schon das Cover des Buches hat uns wirklich gut gefallen. Wer möchte nicht gerne einmal mit einem Löwen herumtollen? Es vermittelt jede Menge Spaß und Abenteuer.

Die Geschichte ist wundervoll leicht geschrieben und die Verständlichkeit stellt auch für Leseanfänger kein Problem dar. Die Kapitel sind super eingeteilt und nicht zu lang. Schön ist auch, dass das Buch weder typisch Junge noch typisch Mädchen ist.

Von Anfang an weckt die Geschichte die Neugierde der Kinder. Immer wieder passieren mysteriöse Zwischenfälle, aber wer Steckt dahinter? Abwechselnd zur Spannung ist auch immer eine schöne Portion Humor mit dabei. Es bietet viele Möglichkeiten um beim gemeinsamen Lesen, mit dem Kind zu raten, zu lachen und sich über teils eigene Erfahrungen oder Wissen auszutauschen. Denn nebenbei lernen die Kinder noch etwas über Tiere und auch über das eigene Sozialverhalten, dass man Leute nicht immer vorschnell Beurteilen sollte oder das es vielleicht ab und an mal toll ist alberne Streiche zu machen, man aber hinterher bei egal was passiert der erste ist der verdächtigt wird diese Streiche ausgeheckt zu haben.

Das einzige was uns nicht so gefallen hat, war das Desinteresse was teilweise von Gretas Eltern ihr gegenüber rüber kam. Da sich das nicht wirklich ändert, waren wir am Ende leider ein wenig enttäuscht, weil man sich doch grade auch in Büchern für Kinder wünscht das am Ende alles gut ist.

Uns hat die Geschichte aber trotzdem super viel Spaß gemacht und wir sind schon ganz gespannt wie es im nächsten Band weitergeht.

Veröffentlicht am 04.03.2019

Loveless - Eine (wirklich lesenswerte) Liebesgeschichte

Loveless - Eine Liebesgeschichte
0

Worum es geht:

Brynn verlor durch einen Amoklauf nicht nur Ihren Verlobten, sondern auch Ihren Platz im Leben. Als sie an einem Ihrer Tiefpunkte einen Hinweis bekommt, wie sie endlich Abschließen und ...

Worum es geht:

Brynn verlor durch einen Amoklauf nicht nur Ihren Verlobten, sondern auch Ihren Platz im Leben. Als sie an einem Ihrer Tiefpunkte einen Hinweis bekommt, wie sie endlich Abschließen und zurück ins Leben finden kann, begibt Sie sich Hals über Kopf ins Abenteuer.

Cassidy hat im Leben kein Leichtes Los gezogen. Seit sein Vater als Serienmörder überführt wurde, gibt es für ihn in der Welt die er kannte keinen Platz mehr, so dass er ein abgeschiedenes Leben in den Wäldern von Maine führt, mit dem glauben das er irgendwann in die Fußstapfen seines Vaters treten wird, ob er will oder nicht.
Zwei Leben die so völlig anders sind, aber in denen doch alle nur das selbe wollen, lieben und geliebt werden.

Meine Meinung:

Loveless hat mich vom ersten Moment an in seinen Bann gezogen. Lisa Kleypass hat es mit ihrem flüssigen und detaillierten Schreibstil geschafft, dass ich mich Gefühlt habe, als wäre ich grade mitten drin statt nur dabei. Jedes Gefühl von Brynn und Cassidy hat auch mich bewegt.
Wir lernen Brynn kennen, eine junge Frau die an einem Punkt in Ihrem Leben steht, an dem niemand stehen sollte. Seit dem Verlust ihres Verlobten Jem, lebt sie mit ihrem bezaubernden Kater Milo für sich allein und von allen zurückgezogen. Sie ist eine wirklich liebenswerte , einfühlsame Person die sich einfach nur wieder nach Liebe und Geborgenheit sehnt und nicht dafür gemacht ist, allein zu sein.

Sehr ans Herz gewachsen ist mir Cassidy, der sowohl aus seiner Vergangenheit sowie seiner Gegenwart erzählt. Cassidy hatte es als Kind eines Serienmörders absolut nicht leicht. Jeder sieht in ihm nur noch eine Gefahr, dass er irgendwann genauso zum Mörder wird wie sein Vater und er wird behandelt, als wäre genau das schon eingetreten. Seit dem lebt er einsam in den Wäldern am Fuße des Katahdin, dem höchsten Berg von Maine. Trotz seiner Abgeschiedenheit ist er der einfühlsamste und tollste Mensch von dem ich je gelesen habe. Seine Selbstzweifel und Angst machen ihn noch sympathischer und man möchte sich einfach nur auf den Weg zu ihm machen und ihn davor retten.

Loveless ist nicht einfach nur eine Liebesgeschichte. Auch Spannung, Drama und ein wenig Erotik kommen nicht zu kurz und verleihen der Geschichte einen tollen Verlauf. Nichts ist vorhersehbar und man bleibt bis zum Schluss darüber im unklaren wie es ausgeht. Es hätten aber gerne noch einige Stellen ausführlicher sein können , an manchen Punkten bleibt man nämlich nur mit halben Wissen zurück.

Fazit:

Loveless von Lisa Kleypass hat mich mit seinen unvorherzusehenden Wendungen echt überrascht. Lisa Kleypass hat so einfühlsam und emotionsstark geschrieben, dass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen konnte. Die Protagonisten Brynn und Cassidy sind mir von Anfang an ans Herz gewachsen und haben mich tief berührt. Jeder der auf unvorhersehbare Geschichten mit viel Liebe steht, sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen.