Profilbild von Bodo12

Bodo12

Lesejury Star
offline

Bodo12 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Bodo12 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.08.2020

Von der Glocke erschlagen

Todesläuten
0


Thomas, ein nicht ganz angenehmer Zeitgenosse, wurde von einer Kirchenglocke erschlagen. Feinde hatte er eine Menge, somit auch viele Verdächtige. Toni und Cindy und Team ermitteln, was sich als gar nicht ...


Thomas, ein nicht ganz angenehmer Zeitgenosse, wurde von einer Kirchenglocke erschlagen. Feinde hatte er eine Menge, somit auch viele Verdächtige. Toni und Cindy und Team ermitteln, was sich als gar nicht einfach heraus stellt. Denn es wird gelogen, dass sich die Balken biegen.

Meine Meinung:

Ich habe den ersten Band mit Toni und Cindy gelesen und dieser ist anders. Nicht so brutal und blutig, aber durchaus auch sehr spannend. Der Schreibstil liest sich
leicht und flüssig und die Geschichte ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Die Autorin schafft es gekonnt, den Leser in die Irre zu führen. Sie wartet
mit Überraschungen und Wendungen auf und man rätselt bis fast zum Schluss, wer nun der Täter ist. Das gefällt mir sehr gut. Die Personen, es kommen eine ganze Menge drin vor was am Anfang nicht ganz einfach ist, werden sehr gut beschrieben. Die Handlungen werden alle gut und verständlich erzählt. Es ist ein Krimi für Leser die gerne über die Ermittlungsarbeit der Polizei lesen, Action kommt weniger drin vor.

4 Sterne und eine klare Kaufempfehlung für alle Leser die Krimis mit ein bisschen Humor mögen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.08.2020

Wilderei im Nationalpark

Dangerous Hearts – Mit dir gegen jede Gefahr
0

Jared ist Ranger im Nationalpark und zusammen mit den Kollegen versuchen Sie Wilderern das Handwerk zu legen.

Nikki arbeitet im Besucher Zentrum und wie auch Jared brauchte sie einen Neuanfang weg von ...

Jared ist Ranger im Nationalpark und zusammen mit den Kollegen versuchen Sie Wilderern das Handwerk zu legen.

Nikki arbeitet im Besucher Zentrum und wie auch Jared brauchte sie einen Neuanfang weg von der Heimat. Bald finden Sie zueinander und zusammen treffen sie auf üble Personen. Die Wilderer?

Meine Meinung :

Die ist eine Geschichte, die sich nicht nur um die Liebe dreht, sondern auch eine äußerst spannende Nebengeschichte bereit hält. Die Handlungen und Personen werden sehr gut beschrieben. Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig.

Das Cover ist ein Hingucker und wäre mir in jedem Buchladen aufgefallen.

Eigentlich alles richtig gemacht, wäre da nicht die weibliche Hauptperson, mit der ich überhaupt nicht warm wurde und die nicht sympathisch rüber kam.

Dies beeinflusste mein Lesevergnügen warum es von mir nur sehr gute 4 Sterne gibt. Dennoch eine klare Kaufempfehlung

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 09.08.2020

Extrem spannend

Bluthölle
0


Angela ist eine professionelle Diebin mit Herz. Sie stiehlt nur so viel wie sie zum Leben braucht und Ausweis etc. schickt sie an den Bestohlenen zurück. Eines Tages stiehlt sie ein Ledertasche einem ...


Angela ist eine professionelle Diebin mit Herz. Sie stiehlt nur so viel wie sie zum Leben braucht und Ausweis etc. schickt sie an den Bestohlenen zurück. Eines Tages stiehlt sie ein Ledertasche einem sehr unfreundlichem Mann. Der Inhalt könnte nicht schlimmer sein. Es enthält ein Tagebuch mit diversen Personen die getötet wurden sowie Fotos der Ermordeten. Angela wirft das Tagebuch anonym in den Briefkasten einer Mitarbeiterin aus dem Labor der Polizei und dabei unterläuft ihr ein extremer Fehler.

Meine Meinung:

Dies ist das erste Buch das ich von Chris Carter lese und sicher nicht das letzte. Es ist so wahnsinnig spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, man fliegt nur so durch die Seiten. Die Charaktere und Handlungen werden sehr gut beschrieben. Dieser Thriller entwickelte eine regelrechte Sogwirkung, man muss ihn einfach so schnell wie möglich fertig lesen, um zu wissen, wie er aufhört. Meine Gefühle fuhren Achterbahn, zum Teil hatte ich ein Frösteln, obwohl es 30° warm war, einfach grandios.

5 Sterne für diesen klasse Thriller und eine Kaufempfehlung für alle Leser, die es gern super spannend mögen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.08.2020

In der Festung

Die Festung (Finsterzeit 2)
0

Dies ist der zweite von insgesamt drei Büchern über Lara und Thomas.


Sie sind auf dem Weg zur Festung um dort auf den Grossvater von Thomas zu treffen. Dieser führt ein extrem strenges Regime und sie ...

Dies ist der zweite von insgesamt drei Büchern über Lara und Thomas.


Sie sind auf dem Weg zur Festung um dort auf den Grossvater von Thomas zu treffen. Dieser führt ein extrem strenges Regime und sie möchten ihn stürzen um es all den Bewohnern der Festung und des Dorfes leichter zu machen über den Winter zu kommen. Ob ihnen das gelingt und wenn ja, zu welchem Preis?


Meine Meinung:


Um die Zusammenhänge zu verstehen, würde ich empfehlen, den ersten Band zu lesen.


Auch dieses Buch liest sich leicht und flüssig und man merkt kaum, wie man durch die Seiten fliegt. Es ist von der ersten Seite an spannend und bleibt dies bis zum Schluss. Es entwickelt eine Sogwirkung und man bleibt dran, einfach weil man wissen möchte, wie es nun weiter geht. Ein packender Schreibstil mit Überraschungen und Wendungen, die ich so nicht erwartet hätte. Die Handlungen und Personen werden detailliert und anschaulich beschrieben. Ich hätte mir gewünscht, dass die Mutter und die Schwestern von Thomas mehr zu Wort gekommen wären und das Leben im Dorf mehr Zeilen erhalten hätte. Der erste Band hat mir leicht besser gefallen.


Das Cover ist ein Hingucker und wäre mir in jedem Buchladen aufgefallen.


4 Sterne und eine klare Kaufempfehlung für alle Leseratten die gerne Dystopien lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.07.2020

Clans in Berlin

Die Frau mit den zwei Gesichtern
0


Noa lebt zusammen mit ihrer Tochter und ihrer Mutter in Berlin und arbeitet in ihrer eigenen Security Agentur. Eines Tages kommt eine junge Frau zu ihr und bittet Noa um Hilfe. Was Noa erst später erfährt, ...


Noa lebt zusammen mit ihrer Tochter und ihrer Mutter in Berlin und arbeitet in ihrer eigenen Security Agentur. Eines Tages kommt eine junge Frau zu ihr und bittet Noa um Hilfe. Was Noa erst später erfährt, sie ist die Tochter eines libanesischen Clan Oberhauptes und kurze Zeit später stehen ein paar dieser Mitglieder vor ihrer Tür und bedrohen sie. Die Vergangenheit aus dem Libanon kehrt zurück.

Meine Meinung:

Es ist eine spannende Geschichte und ich frage mich, wie viel Realität darin vorhanden ist. Der Schreibstil ist gut verständlich, jedoch nicht immer ganz einfach. Viele Themen werden angeschnitten, unterschiedliche Orte und einige Personen in verschiedenen Zeitebenen kommen vor. Die Personen und Handlungen werden sehr detailliert beschrieben. Obwohl die Geschichte spannend ist, konnte sie mich nie so richtig packen und ich konnte das Buch sehr gut auf die Seite legen. Das Cover ist ein Hingucker und wäre mir in jedem Buchladen aufgefallen.

4 Sterne und eine Kaufempfehlung nicht nur für Interessierte des Nahost Konflikts.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere