Profilbild von BookGirl17

BookGirl17

Lesejury Profi
offline

BookGirl17 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit BookGirl17 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.02.2024

Wunderschönes Buch

Die Mitternachtsbibliothek
0

Nora hat ihr Leben satt und möchte einfach sterben. Als der Moment kommt, dass sie stirbt steht sie in einer Bibliothek und trifft ihre alte Vertraute die Bibliothekarin, Frau Elm. Sie durchlebt Leben ...

Nora hat ihr Leben satt und möchte einfach sterben. Als der Moment kommt, dass sie stirbt steht sie in einer Bibliothek und trifft ihre alte Vertraute die Bibliothekarin, Frau Elm. Sie durchlebt Leben die sie hätte leben können, wenn sie in ihrem Leben kleine unterschiedliche Entscheidungen getroffen hätte.
Das Buch ist gut geschrieben, einfach zu lesen und gibt einem eine kleine andere Sicht aufs Leben. Mir hat es sehr gefallen und mal schauen wie oft ich zukünftig an die Geschichte von Nora denken werde

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.01.2024

Taschentücher gegen Ende bitte bereit halten

Am Ende sterben wir sowieso
0

Ich habe gefühlt ein Herzbruch erlitten. Das Buch hat so eine krasse Bedeutung und ist so wichtig, dass wir die Message mal wahrnehmen. Wir sind sterblich. Wir haben nicht viel Zeit und genau das erzählt ...

Ich habe gefühlt ein Herzbruch erlitten. Das Buch hat so eine krasse Bedeutung und ist so wichtig, dass wir die Message mal wahrnehmen. Wir sind sterblich. Wir haben nicht viel Zeit und genau das erzählt die Story von Mateo und Rufus. Beide werden am gleichen Tag angerufen, dass sie sterben und den Tod kann man nicht entfliehen. Als Todgeweihte versuchen sie ihren letzten Tag zu leben. Nicht den Alltag, sondern wirklich LEBEN. Ich habe jedenfalls geweint, Gott mein Herz.
Die Kapitel sind angenehm, nicht zu lang und nicht zu kurz. Es wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, größtenteils selbstverständlich Mateo und Rufus. Man merkt aber durch die verschiedenen Erzählungen, dass jedes Leben irgendwie miteinander verknüpft ist. Das Lesen war auch angenehm, weil der Schreibfluss sehr easy war. Keine schwere Sprache etc.
Ich würde jedem das Buch ans Herz legen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2024

Großartig geschrieben und lässt die Fantasie wieder erwecken

Die kleinen Wunder von Mayfair
0

Es ist ein großartiges Buch keine Frage. Die jeweiligen Szenen im Emperium mit den Spielzeugen ist wunderbar detailliert beschrieben, dass man es sich wirklich vorstellen kann. Dennoch es ist gefühlt ein ...

Es ist ein großartiges Buch keine Frage. Die jeweiligen Szenen im Emperium mit den Spielzeugen ist wunderbar detailliert beschrieben, dass man es sich wirklich vorstellen kann. Dennoch es ist gefühlt ein ganzes Leben beschrieben, des von Cathy und das finde ich kann soch echt ziehen, ich habe lange gebraucht um mich zu überwinden es fertig zu lesen, da in dem Buch keine großartige Spannung vorhanden ist. Dennoch ist es ein Buch welches die Fantasie freien Lauf lässt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.01.2024

Zug um Zug zur Liebe

Check & Mate – Zug um Zug zur Liebe
0

Das Buch ist gutgeschrieben und es war sehr flüssig zu lesen. Die Protagonistin, Mallory, hat einige Probleme und eine Leidenschaft die sie gar nicht nachgeht. Das Schachspielen, bis sie auf Nolan trifft ...

Das Buch ist gutgeschrieben und es war sehr flüssig zu lesen. Die Protagonistin, Mallory, hat einige Probleme und eine Leidenschaft die sie gar nicht nachgeht. Das Schachspielen, bis sie auf Nolan trifft und gewinnt. Daraufhin klingelt ein Stipendium bei ihr zuhause, dass sie beruflich Schach spielen könnte. Lässt sich Mallory wieder drauf ein? Oder eher weniger?
Ich muss sagen, dass mir die Entwicklung der Charaktere und die Probleme der Freundschaft und des Lebens doch sehr gefallen hat. Es muss allerdings gesagt werden, dass mich die Protagonistin, doch einiges genervt hat in bestimmten Situationen. Dennoch der Humor war an richtiger Stelle und man konnte größtenteils die Gefühle nachempfinden. Ich kann den Hype um das Buch irgendwie verstehen, muss aber dazu sagen das es bisschen overhyped ist, zumindest wie ich es mitbekommen habe. Es ist ein gutes Buch, würde es allerdings nicht nochmal lesen wollen. Die Gestaltung des Covers und der Seiten sind auch sehr schön gemacht, die Kapitel sind nicht zu lang und es wurde in einzelne drei Großkapitel unterteilt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2024

Weihnachten ohne Liebesroman ist doof

The Secret Book Club – Kein Weihnachten ohne Liebesroman
0

Kurzfassung worum es eigentlich geht: Gretchen Winthrop und Colton Wheeler haben zusammen eine Nacht verbracht. Gretchen ist aus Gründen schnell morgens aus dem Zimmer gestürmt ohne Colton eine Begründung ...

Kurzfassung worum es eigentlich geht: Gretchen Winthrop und Colton Wheeler haben zusammen eine Nacht verbracht. Gretchen ist aus Gründen schnell morgens aus dem Zimmer gestürmt ohne Colton eine Begründung zu geben. Ein Jahr lang suchte Colton nach dieser Frau, sie allerdings hat alles versucht um ihn aus dem Weg zu gehen und es funktioniert. Bis eines Tages ihr Bruder, Evan, sie darum bittet Colton als Werbegesicht anzuwerben. Sie sucht ihn auf und er macht ein Deal aus: Sie soll mit ihm ausgehen und dann würde er sich es überlegen. Gretchen sagt zu und was ab da auf die beiden zukommt, könnt ihr selbst herausfinden 😙.

Meine Meinung: ich habe beide Charaktere schnell lieben gelernt. Colton ist eher der Sonnenschein, meistens bzw. immer gute Laune, vorallem Weihnachten liebt dieser wie verrückt. Gretchen ist eher die mürrische Person und mag absolut kein Weihnachten. Klingt wie Ebenezer Scrooge? Dachte sich Colton erstmal auch. Aber Gretchen kümmert sich um die Leute die ihr wichtig sind und hilft den Menschen die abgeschoben werden (soweit ich das verstanden habe, wenn ich mich da irre, tut es mir leid, korrigiert mich ruhig hier). MIt anderen Worten Gretchen ist im Herzen ein super netter Mensch, welcher hilfsbereit ist. Dennoch denkt sie, dass alles Chaos was um zu herrscht, sie daran Schuld sei. Colton versucht ihr das Gegenteil zu beweisen. Der Musiker ist weltberühmt, jedoch nicht abgehoben und bodenständig. Er hilft ebenfalls seinen Freunden und Familie, wo es nur geht und ist eigentlich ein recht offener Mensch.
Beide Charaktere haben mich sowohl wütend, als auch zum Lachen gebracht. Ich saß einfach nur manchmal da und habe geschmunzelt. Habe mich mit gefreut und mit aufgeregt. Gerade im Bezug zu einem bestimmten Charakter ( ich will nicht spoilern).

Kurz. Humorvoll und Liebevoll ist die Geschichte geschrieben, man brauchte nicht lange um in die Geschichte einzutauchen, der Schrebstil war auch super flüssig. Die Geschichte ist für jeden, der einfach nur einen ruhigen Abend haben möchte und doch etwas humorvolles.

Danke fürs Lesen🩷

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere