Profilbild von Bookaholicgroup

Bookaholicgroup

Lesejury Profi
offline

Bookaholicgroup ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Bookaholicgroup über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.06.2018

Amüsant und sehr informativ!

Atlas der Vorurteile
0 0

Meine Meinung



Ich liebe es zu reisen. Ich liebe es, andere Kulturen kennenzulernen, neue Orte zu erkunden und andere Menschen zu sehen.

Der Atlas der Vorurteile ist deshalb genau das Richtige für ...

Meine Meinung



Ich liebe es zu reisen. Ich liebe es, andere Kulturen kennenzulernen, neue Orte zu erkunden und andere Menschen zu sehen.

Der Atlas der Vorurteile ist deshalb genau das Richtige für mich!

Ich fand es schon immer lustig zu sehen, was andere Länder über die Deutschen denken.

Schnitzel, Bratwurst, Bier und Hitler... Toll :D

Aber ist das wirklich alles? Und was denken wir über andere?



Das Buch ist voller verschiedene Karten von jedem Kontinent.

Die Länder sind unterschiedlich farblich markiert, und auf ihnen steht dann jeweils, was die anderen über das Land denken. Klingt ein bisschen kompliziert, ist aber ganz klar, wenn man es sich anschaut.



Wusstet ihr zum Beispiel, dass Polen Spanien mit Tomaten und Stieren verbindet? Mit Griechenland dagegen verbinden sie bestreikte Hotels.



Die Deutschen sind aus italienischer Sicht Pünktlichkeits-Fanatiker, aus schwedischer Sicht "Menschen ohne Mode" und aus türkischer Sicht sind wir die Dönerrepublik ;)



Beim Durchblättern entdeckt man so viele lustige Dinge, an die man nie gedacht hätte, die man ab jetzt bestimmt nie mehr los wird.

Die bunten Farbbilder sind super, wenn man einfach so mal etwas leichtes anschauen möchte, aber für die, die wirklich etwas lernen möchten, gibt es auch viele Texte in dem Buch. Hat man das alles gelesen, weiß man auf jeden Fall eine ganze Menge mehr.



Was mich am meisten an dem Buch überrascht hat, war der Fakt, dass jeder von irgendwem ein Vorurteil hat.

Oft sind sie negativ, manchmal lustig, aber eigentlich selten sind sie wahr.

Ich glaube, dass es sehr hilfreich sein kann, sich mit den ganzen Vorurteilen auseinander zu setzen. Wichtig ist, dass man sich dessen bewusst ist, dass es eben nur Vorurteile sind und nicht der Wahrheit entsprechen.





Fazit



Sehr amüsant! Tolle Aufmachung und ich wurde oft überrascht!

⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Veröffentlicht am 11.06.2018

Monats Highlight!

Soul Mates, Band 2: Ruf der Dunkelheit
0 0


Meine Meinung



Ich musste mich jetzt wirklich fast 1 Jahr gedulden, bis ich nun endlich den 2. Teil lesen konnte! Letztes Jahr in den Sommerferien habe ich den ersten Teil gelesen und geliebt. Als ich ...


Meine Meinung



Ich musste mich jetzt wirklich fast 1 Jahr gedulden, bis ich nun endlich den 2. Teil lesen konnte! Letztes Jahr in den Sommerferien habe ich den ersten Teil gelesen und geliebt. Als ich dann hinten im Buch das Erscheinungsdatum des 2. Teils gesehen habe, war ich erstmal frustriert. Bis Mai musste ich warten!



Als es jetzt endlich soweit war, konnte ich es kaum mehr erwarten.

Natürlich ist es immer etwas schwieriger wieder in die Geschichte reinzukommen, weil mir viele Namen einfach nicht mehr so bekannt waren. Aber ich dachte mir "Einfach weiterlesen, das klärt sich schon alles wieder auf".



Und so war es auch wirklich. Ich bin schon nach den ersten Kapiteln wieder total in die Welt der Licht- und Dunkelseelen eingetaucht und schnell wurde mir klar, wieso ich das ganze so geliebt habe!



Bianca Iosivoni schreibt so fesselnd und toll! Die Seiten fliegen nur so dahin und es gab keine einzige Stelle in dem Buch, die sich irgendwie gezogen hätte.

Ich bewundere die Autorin sehr, weil sie gezeigt hat, dass sie in verschiedenen Genres erfolgreich sein kann. Die Firsts Reihe hat mir ebenfalls super gut gefallen!



"Soul Mates" ist mir wirklich ans Herz gewachsen und ich werde die Charaktere vermissen.

Rayne ist so eine starke Protagonistin und auch wenn sie manchmal Entscheidungen trifft, bei denen ich sie am liebsten geschüttelt hätte, zeigt sich am Ende, dass sie alles durchdacht hat. Sie würde alles für ihre Freunde und Familie aufgeben, und das sagt sie auch nicht nur so.



Colt dagegen wirkt schon sehr erwachsen und ist der geborene Leiter. Er ist skeptisch, vertraut Rayne aber total. Er unterstützt sie wo er kann und ist immer mir ganzem Herzen bei der Sache.



Besonders gut gefällt mir, dass Bianca Iosivoni ohne viel "Drama" auskommt.

Also, versteht mich nicht falsch, das Buch steckt voller dramatischer Momente, aber eben nicht so nerviges Drama, bei dem man sich denkt "Muss das jetzt sein??", sondern spannendes Drama, bei dem man immer weiter lesen muss, weil man das Buch an keiner Stelle aus der Hand legen kann. (Deshalb habe ich wohl auch alle 416 Seiten an einem Tag durchgelesen - Ups....)



Schade, dass die Reihe schon nach 2 Bänden zu Ende geht. Trotzdem finde ich es gut, dass sie nicht 3 Bücher geschrieben hat, nur damit es "mehr" wird. Dadurch steckte eben in den 2 Büchern die volle Ladung Spannung und Abwechslung.

Umso gespannter bin ich jetzt auf die Trilogie, die bald erscheinen wird! Sturmtochter wird der Auftakt ihrer neuen Fantasy-Reihe und ich freue mich unglaublich darauf!





Fazit



Mit ziemlicher Sicherheit mein Monats-Highlight!

⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐





Veröffentlicht am 11.06.2018

toller Schreibstil!

Die letzte erste Nacht
0 0

Meine Meinung



Ich lese schon seit einigen Jahren unheimlich gerne Bücher aus dem New Adult Genre.

Und mittlerweile muss ich zugeben, dass mir immer weniger Bücher richtig gut gefallen, weil viele ...

Meine Meinung



Ich lese schon seit einigen Jahren unheimlich gerne Bücher aus dem New Adult Genre.

Und mittlerweile muss ich zugeben, dass mir immer weniger Bücher richtig gut gefallen, weil viele sich einfach zu sehr ähneln oder so vorhersehbar sind, dass ich ab der Hälfte keine Lust mehr habe, weiter zu lesen.



Aber auf "Die letzte erste Nacht" habe ich mich sooo sehr gefreut, weil Bianca Iosivoni einfach einzigartig schreibt!

Auch wenn ihre Bücher zu dem New Adult Genre gehören, haben sie trotzdem etwas ganz eigenes, etwas, das mich in den Bann zieht und mich dazu bringt, immer weiter lesesn zu wollen.



Das Cover ist wie auch schon die beiden anderen Teile relativ schlicht gehalten. Es passt äußerlich perfekt neben die Vorgänger ins Bücherregal :) Das Format ist klein und handlich und passt in jede Handtasche. Außerdem kann man die LYX Bücher immer gut aufklappen, ohne gleich eine Leserille im Buchrücken zu hinterlassen.



Die Charaktere waren von Beginn an authentisch. Tate ist einfach Tate.

Sie wirkt oftmals abweisend, steht aber dazu und versucht nicht sich zu verstellen.

Endlich mal jemand, der sich nicht hinter einer Fassade versteckt, sondern einfach so ist, wie er ist.

Auch Trevor ist mir sofort ans Herz gewachsen. Er ist ein bisschen grummelig und zieht sich lieber zurück um zu lernen als dauernd Party zu machen. Trotzdem kümmert er sich um Tate und ist ständig besorgt um sie.



Die Autorin schafft es wieder, eine tolle Geschichte um die Beiden herum zu bauen.

Tate will unbedingt herausfinden, was hinter dem Tod ihres Bruders steckt und sie riskiert alles, um genau das herauszufinden. Während dem Lesen habe ich nur darauf gewartet, dass irgendwann die Bombe platzt, aber ich wusste einfach nicht wie.



Die Geschichte hat mich gefesselt und ich wollte immer weiter lesen, um auf jeder Seite etwas Neues in Erfahrung zu bringen. Deshalb habe ich das Buch auch in 2 Tagen durchgelesen und war einfach begeistert. Es beinhaltet so viele Elemente, die man eben nicht in vielen anderen New Adult Büchern findet. Und genau das macht dieses Buch auch so lesenswert.



Das einzige, was ich vielleicht als Kritikpunkt nennen würde, ist das:

Das die Trevor sich eigentlich dagegen wehrt, sich auf Tate einzulassen, gibt es eben weniger Stellen, in denen sich die beiden einfach gut verstehen und miteinander ein freundliches Gespräch führen. Da hätte ich mir vielleicht etwas mehr gewünscht.

Aber natürlich gab es trotzdem einige Stellen, die meinen Wünschen gerecht wurden ;)



Fazit



Wieder eine absolte Leseempfehlung von mir! Tolle Idee, tolle Charaktere, tolle Auflösung!

Kommt aber meiner Meinung nach nicht ganz an die ersten beiden Teile ran :)

⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐



Veröffentlicht am 11.06.2018

Toll für jeden Anfänger!

Stark mit Yoga
0 0

Allgemeines



Titel: Stark mit Yoga

Autor: Cathy Hummels, Flora Fink

Seitenanzahl: 240

Preis: 20,00€

Verlag: südwest






Klappentext



Im Yoga liegt die Kraft



Cathy Hummels, erfolgreiche Moderatorin ...

Allgemeines



Titel: Stark mit Yoga

Autor: Cathy Hummels, Flora Fink

Seitenanzahl: 240

Preis: 20,00€

Verlag: südwest






Klappentext



Im Yoga liegt die Kraft



Cathy Hummels, erfolgreiche Moderatorin und Ehefrau des Spitzenfußballers Mats Hummels, kennt den Druck, jeden Tag Leistung zu bringen, gut auszusehen und sich entspannt zu präsentieren. Die Gefahr, sich zu überfordern, ohne es selbst zu merken, ist hoch. Auf einmal ist der eigene Akku leer und die Ausgeglichenheit nur noch Fassade. Cathy Hummels hat ihren ganz persönlichen Weg gefunden, um mit diesen Belastungen klar zu kommen: Seit Jahren hat sie sich dem Yoga verschrieben. Cathy Hummels schreibt in diesem Buch über ihre persönlichen Erfahrungen und zeigt zusammen mit ihrer Freundin und Yoga-Lehrerin Flora Fink die besten Übungen für ein starkes Selbst. Als Special präsentiert die junge Mutter ihre Lieblings-Übungen während der Schwangerschaft.





Meine Meinung



Ich habe ja vor einer Zeit bei der 30 Tage Yoga Challenge von Mady Morrison auf Youtube mitgemacht. In dieser Zeit habe ich gemerkt, wie schnell sich der Körper daran gewöhnt und ich wieder dehnbarer wurde. Das hat mich so motiviert, dass ich die Challenge (fast) bis zum Ende durchgehalten habe. Als die 30 Tage dann rum waren, habe ich leider nicht mehr regelmäßig weiter gemacht :( Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, dass dieses Buch erschienen ist!



Ich habe erst am Ende gemerkt, dass die Autorin die Frau von Mats Hummel ist, fand es aber dann umso cooler ;)



Das Cover wurde ja noch einmal geändert vor einiger Zeit und es gefällt mir richtig gut.

Cathy sieht sehr glücklich aus und das Blau im Hintergrund wirkt beruhigend :)



Wenn jemand mit dem Gedanken spielt mit Yoga zu beginnen, ist dieses Buch auf jeden Fall das Richtige für euch! Ich würde es nicht als Motivations-Buch bezeichnen, dass nur von Yoga schwärmt und dem Leser verklickern möchte, dass man unbedingt täglich eine Ration Yoga einplanen sollte.



Natürlich sprechen die beiden Autorinnen die vielen Vorteile von Yoga an und sie weisen auch darauf hin, dass es gut ist, wenn man täglich 15 Minuten Zeit einplant, die man bewusst für Yoga nimmt. Aber trotzdem alles auf einem sehr natürlichen Weg.



Ich muss gestehen ich habe mit vielen Dingen beim Yoga nicht all zuviel am Hut wie zum Beispiel Yin und Yang und Spiritualität usw… Mir geht es eher um die Dehnungen und darum dem Körper etwas Gutes zu tun.

Und bei diesem Buch hatte ich das Gefühl, dass es genau darum in erster Linie geht. In dem ersten großen Teil erklären sie viele Grundlagen, worauf es ankommt, was zu beachten ist, was man als Ausstattung braucht und noch einige andere Themen.



Sie erklären einzelne Positionen, wie die Atmung sein sollte, erwähnen auch oft Alternativen, falls man eine Übung nicht so ganz hinbekommt.

Das Buch ist voller farbiger Bilder, die genau zeigen, wie man die Übungen macht. Und daneben steht meistens noch Text, der das ganze noch mal in geschriebener Form erklärt.

So versteht man also wirklich, was man da überhaupt tut und vor allem warum.



Es gibt auch einige Kapitel, in denen Platz ist für eigene Gedanken. Sie stellen einige Fragen, die einen zum Nachdenken anregen



Was mich dann noch sehr gefreut hat, waren die längeren Einheiten mit verschiedenen Übungen, wie zum Beispiel den Sonnengruß.

Aber auch eine Einheit für den Abschluss nach einem langen Tag ist dabei. Da sollte also jeder etwas finden.



Ich hoffe, dass ich jetzt wieder mehr Motivation haben werde, wieder regelmäßig die Yogamatte auszupacken. Heute Abend steht auf jeden Fall schon mal ;)







Fazit


Einfach nur toll! Super für jeden, der überlegt, mit Yoga zu beginnen.

⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Veröffentlicht am 11.06.2018

Jeder findet hier das Richtige!

Einfach frisch kochen
0 0

Allgemeines



Titel: Einfach frisch kochen

Autor: Nils Egtermeyer

Verlag: südwest

Preis: 19,99€

Seitenanzahl: 176







Klappentext



Wenig Zutaten, viel Geschmack!



Nils Egtermeyer zeigt in ...

Allgemeines



Titel: Einfach frisch kochen

Autor: Nils Egtermeyer

Verlag: südwest

Preis: 19,99€

Seitenanzahl: 176







Klappentext



Wenig Zutaten, viel Geschmack!



Nils Egtermeyer zeigt in über 60 Rezepten, dass weniger oft mehr ist: Mit nur ein paar frischen Zutaten werden jeweils leckere Gerichte zubereitet, herzhaft oder süß, mit Fleisch, Fisch oder Gemüse, aus dem Ofen oder der Pfanne – für jeden das richtige, alle einfach richtig gut. Damit ist das Buch der ideale Begleiter für alle aktiven Menschen, die wenig Zeit zum Kochen haben, aber viel Geschmack erwarten. Tipps und Tricks zum Pimpen der Gerichte, zum Abspecken oder Variieren und für cleveres Kombinieren machen das Kochen noch abwechslungsreicher und lassen genug Zeit für den entspannten Genuss.





Meine Meinung



Ich bin mal wieder auf dem Kochbücher-Trip. Sie sind immer so schön gemacht und man entdeckt jedes mal neue leckere Gerichte, die man am liebsten sofort ausprobieren will!

So war es auch bei diesem Buch.

Überall kleben Post-its drin, damit ich auch nicht vergesse, was ich alles ausprobieren will :)



Nils Egtermeyer ist anscheinend Teil von der Fernsehsendung „Die Kochprofis“. Ich muss gestehen, der Name kam mir nicht bekannt vor, aber jetzt werde ich auf jeden Fall mal einschalten.

Es interessiert mich echt, wie er so drauf ist.



Das Buch hat ein gutes Format - Es ist ziemlich groß, was praktisch ist, denn dann kann man alles gut lesen und es ist mehr Platz für Bilder.

Aber da es kein Hardcover ist, ist es doch etwas handlicher und leichter. Und es bleibt trotzdem offen liegen, wenn man es auf einer bestimmten Seite aufschlägt.



Das Kochbuch beinhaltet 60 verschiedene Rezepte aus ganz verschiedenen Kategorien.

Die Rezepte zu „Suppen und Salate“ sehen alle echt lecker und außergewöhnlich aus! Was ich auf jeden Fall aus dieser Kategorie mal ausprobieren möchte ist die Knoblauchsuppe mit dicken Bohnen und Räucherforelle! Aber auch der Brotsalat mit Tomaten, Rosmarinhonig und Ziegenquark wird bald bei uns auf dem Tisch stehen!



Bei dem nächsten Kapitel dreht sich alles um kleine Häppchen als Vorspeise! Auch hier gibt es einige Rezepte, die sich göttlich anhören wie z.B die Süßkartoffeln mit Guacamole und Gewürzsalz..



Auch Vegetarier werden in diesem Kochbuch etwas finden, denn das komplette nächste Kapitel dreht sich um vegetarische Gerichte. Pestokartoffeln mit Ochsenherztomaten und Zitronenfrischkäse - hört sich delicious an, oder?



Aber keine Sorge. Alle, für die Fleisch für eine gelungenen Mahlzeit brauchen, auch da gibt es leckere Rezepte! Wie zum Beispiel Meatballs! Ich habe noch nie welche selbst gemacht, aber ich hatte es schon lange vor! Jetzt, wo ich ein Rezept habe, werde ich es definitiv ausprobieren.



In den 2 letzten Kapiteln geht es um Fisch und dann kommen noch die süßen Nachtische, von denen ich auch einige in nächster Zeit machen werde!



Das Buch ist einfach toll aufgebaut und die Aufmachung gefällt mir unglaublich gut.

Es gibt viele große, farbige Bilder, die echt Lust auf das Gericht machen ;)

Zwischendrin kommen auch immer wieder Bilder von dem Autor mit Freunden, wie sie zusammen am Tisch sitzen, was ihn sehr sympathisch macht.







Ich freue mich darauf die Rezepte auszuprobieren und ich werde euch auf jeden Fall auf Instagram berichten ;)





Fazit



Ein Kochbuch, dass mir sehr gut gefallen hat! Die Hauptsache ist, dass ich einige Rezepte darin gefunden habe, die ich nachmachen möchte. Darauf kommt es ja am Ende an :)

Der Preis ist völlig okay, für das, was alles darin steckt :)


⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐