Profilbild von Booklove3006

Booklove3006

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Booklove3006 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Booklove3006 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.05.2020

Paradise

KEEP
0

Als Amalie Whitfield ihrem frisch angetrauten beim Fremdgehen erwischt (auf der eigenen Hochzeit), ist sie so gedemütigt, dass sie kurzerhand ihren Koffer packt und die Hochzeitsreise nach Bora Bora allein ...

Als Amalie Whitfield ihrem frisch angetrauten beim Fremdgehen erwischt (auf der eigenen Hochzeit), ist sie so gedemütigt, dass sie kurzerhand ihren Koffer packt und die Hochzeitsreise nach Bora Bora allein antritt. Auf der winzigen Insel läuft sie ausgerechnet Lexington Mills über den Weg, der Ihr Herz schon seit langem gefährlich schnell schlagen lässt.

Hier handelt es sich um den zweiten Teil der "Mills Brother" Reihe. In jedem Buch geht es um andere Protagonisten, sodass es in sich abgeschossen ist und somit können die Bücher unabhängig von einander gelesen werden können.

Das Cover ist wieder toll designt und passt perfekt zum ersten Teil der Reihe.

Der erste Teil "Stay" hatte für mich die Latte sehr hoch gelegt und meine Erwartungen an den zweiten Teil waren entsprechend hoch. Ich wurde nicht enttäuscht, meine Erwartungen wurden übertroffen.

Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr, er ist flüssig und locker geschrieben. Das Buch hat mich, genau wie das erste voll in seinen Bann gezogen.

Amy scheint in ihrem Leben viele falschen Entscheidungen getroffen zu haben.
Lexington ist anders als erwartet. Sexy aber trotzdem sehr gebildet.

Ich war von Anfang an in der Geschichte drinnen.
Die ständigen Sichtwechsel in der Erzählweise, ist sehr hilfreich dabei, man kann die ganze Zeit in beide Protagonisten einfühlen und bekommt beide Sichtweisen dargelegt.

Dieser Teil hat mir genau so gut gefallen und ich liebe die Charaktere, die Handlung und einfach alles an diesem Buch. Ich kann es nur weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.05.2020

Es geht weiter

HOLD
0

Eine Riesenpackung des Lieblingsmüslis im Angebot und ein heißer Typ im Anzug, der ihr im Supermarktschöne Augen macht - es muss Rian Sutters Glückstag sein! Aber Pierce Whitflied will nicht flirten, sondern ...

Eine Riesenpackung des Lieblingsmüslis im Angebot und ein heißer Typ im Anzug, der ihr im Supermarktschöne Augen macht - es muss Rian Sutters Glückstag sein! Aber Pierce Whitflied will nicht flirten, sondern beschuldigt Rian für etwas das sie garnicht getan hat, sondern ihr Zwillingsschwester. Als sie sich mit Pierce trifft, um die Schuld zu begleichen, ist da aber plötzlich mehr. Ein so intensives Prickeln, dass Rians Herz plötzlich nicht mehr aufhören kann zu rasen.

Im Supermarkt treffen Rian und Pierce das erste Mal aufeinander. Wie bereits beschrieben, läuft dieses erste Treffen alles andere als Perfekt.
Anschließend laufen sich Pierce und Rian immer öfter über den Weg. Beide können sich der gegenseitigen Anziehungskraft nur schwerlich entziehen. Aber Rian hat aufgrund ihrer Vergangenheit ein großes Probleme mit Vertrauen und so hat Pierce große Mühe an sie heranzukommen. Es gibt immer wieder einige Rückschläge, aber Pierce lässt sich davon nicht unterkriegen und gibt nicht auf.

„Hold“ ist der 3. Teil der Mills-Brothers-Reihe von Helena Hunting. Ich die ersten beiden Bücher der Trilogie sehr gern gelesen und wollte dann umbedingt wissen wie es weiter geht. Allerdings war mein Anspruch an das Buch durch die anderen Teile entsprechend groß.

Die Bücher kann man jedoch unabhängig voneinander lesen, da es immer um andere Protagonisten geht.

Das Cover ist mal wieder sehr schlicht aber trotzdem total ansprechend.

Ich habe "Hold", genau wie die anderen Teile sehr gerne gelesen. Ich habe mich allerdings anfangs gefragt, wo der Bruder von Amalie herkommt, denn hatte ich so nicht auf dem Schirm, für einen nächsten Teil.

Leider fehlt mir etwas Tiefe bei der ganzen Story, die ersten beiden Teile haben mir besser gefallen, aber trotzdem kann ich das Buch nur weiterempfehlen. Ich war zwar nicht ganz so gefesselt, wie bei den anderen Teilen, aber es hat dem Buch im ganzen nicht geschadet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.05.2020

Hot

HOPE
0

Collegestudentin Cosy Felton ist nicht so leicht in Verlegenheit zu bringen, was ihr in ihrem Job in einem Erotikshop sehr gut kommt. Als sich allerdings der wohl heißeste Typ des Universums in ihrem Landen ...

Collegestudentin Cosy Felton ist nicht so leicht in Verlegenheit zu bringen, was ihr in ihrem Job in einem Erotikshop sehr gut kommt. Als sich allerdings der wohl heißeste Typ des Universums in ihrem Landen verirrt und dringend ihre Hilfe braucht, fällt es ihr unglaublich schwer, einen kühlen Kopf zu bewahren. Denn augenblicklich sprühen zwischen Cosy und Griffin gewaltig die Funken - auch wenn sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie lassen sich auf einen verbotenen heißen Flirt ein.

Ich verfolge diese Reihe schon seit ich damals "Stay" gekauft habe. Und ich liebe jeden einzelnen Teil. Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit durchgelesen. Ich hatte schon lange nicht mehr ein richtig süchtigmachendes Leseerlebnis.

Die Kapitel werden sowohl aus Cosys, als auch aus Griffin beschrieben, was einen tollen Rundumblick geschaffen hat! Der Schreibstil der Autorin ist wie immer frisch und mitreißend, sodass einem das Lesen super leicht fällt.

Das Cover ist wie immer sehr schlicht, aber wirkt gleichzeitig sehr ansprechend auf mich.

Die Protagonisten Cosy und Griffin sind umwerfend. Cosy ist Collegestudentin und arbeitet nebenbei in einem Erotikladen. Allerdings ist sie nicht abgedreht und wild, sondern eher ruhig und sympathisch. Griffin, gehört zu einer Familien aus erfolgreichen Hotelmogulen und ist ein reifer Liebhaber.

Das Buch hat mich wirklich richtig in Ihren Bann gezogen, ich kann es also nur wärmstens empfehlen. Für mich gehört es absolut zu meinen Lieblingsbüchern und ist ein gelungener Teil der voll und ganz in die Reihe passt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.05.2020

Zwei Herzen

Outback Dreams. So weit die Liebe reicht
0

Inhalt:

Willow und Tom waren beste Freunde - bis etwas geschah, das sie entzweite und das Willow nicht vergessen kann. Zehn Jahre sind vergangen, seit sie das letzte Mal mit Tom gesprochen hat. Aber ...

Inhalt:

Willow und Tom waren beste Freunde - bis etwas geschah, das sie entzweite und das Willow nicht vergessen kann. Zehn Jahre sind vergangen, seit sie das letzte Mal mit Tom gesprochen hat. Aber als Ihr Vater krank wird, muss Willow in Ihre Heimat Kimberley zurückkehren und die Familien-Farm übernehmen. Bald schon ist sie auf Toms Hilfe angewiesen. Doch ihr abwehrendes Verhalten hat bei Tom tiefe Wunden hinterlassen. Willow muss all ihren Mut zusammennehmen, um sich endlich ihren Ängsten zu stellen und auf Tom zuzugehen...

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach. Er ist locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen.

Das Setting hat mir sehr gut gefallen. Die australischen Outbacks, die Rinderfarmen und das Leben auf dem Land wurden wunderschön beschrieben und man kann es sich sehr gut vorstellen. Die Autorin ha viel über das Leben und die Probleme von Willow auf der Rinderfarm geschildert, was mir manchmal aber etwas zu langweilig und sehr langatmig vorkam.

Die Handlung hat mir am Anfang nicht so gut gefallen, da ich mich echt gefragt habe, warum Willow aus dem was geschehen war so ein Drama gemacht hat und sich nicht vorher wieder mit Tom versöhnt hat. Manchmal fand ich die Handlung auch etwas spannungslos, erst zum Ende konnte ich mich mehr in das Buch einfinden und es auch nicht mehr aus der Hand legen.

Ich fand Willow leider anfangs sehr festgefahren mit Ihren Ansichten und hätte ich am liebsten die Leviten gelesen. Sie war nur auf Ihre Gefühle bedacht und hat nicht an die anderen gedacht. Sie leidet zwar unter dem Verlust der Mutter, hat dadurch eine Mauer um sich gezogen. Aber ihr schreckliches Verhalten kann ich nicht gut heißen. Sie geht in ihrer Liebe zur Familie und zur Farm sehr auf, der Aufbau der Biofarm ist ihr sehr wichtig. Allerdings stellen sich ihr einige Probleme in den Weg.

Tom dagegen muss man einfach direkt in sein Herz schließen. Er ist ein Mann zum verlieben. Ein wunderbarer Farmer, ein toller Freund und mir ganz viel Herz. Er wirkte echt und handelte nachvollziehbar, auch wenn ich mich zwischendurch gefragt habe, wieso er immer noch so an Willow hängt.

Auch die Nebencharaktere sind lebendig und authentisch beschrieben. Durch sie kommen einige Abwechslungen in die Handlung.

Ich fand zwar, dass Willow sich viel zu viel Zeit gelassen hat um auf Tom zuzugehen. Hat mir die Liebesgeschichten am Ende doch gefallen und sie hat mich nach den ersten 150 Seiten dann auch in Ihren Bann gezogen.

Da mir der Anfang leider nicht so gut gefallen hat und ich auch einige Stellen etwas langatmig fand gibt es von mir keine vollen Sterne. Aber trotzdem eine Leseempfehlung. Ich werde mir als nächstes die anderen Bücher der Reihe kaufen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.06.2019

Tierisch geliebt

STAY
0

Endlich habe ich den ersten Teil der Mills Brothers Reihe gelesen und bin total geflasht davon.

Ruby Sott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann ins Gesicht ...

Endlich habe ich den ersten Teil der Mills Brothers Reihe gelesen und bin total geflasht davon.

Ruby Sott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann ins Gesicht hustet. Wird sie so krank, dass sie eine wichtige Rolle nicht bekommt, da ihr beim Casting ein Missgeschick passiert. Da sie dringend einen Job braucht, nimmt sie das Angebot an und passt auf die Haustiere von Brancroft Mills auf.

Das Buch lag sehr lange auf meinem Sub. Ich habe immer wieder überlegt es zu lesen, aber auch jedes mal wieder zurück gelegt. Wie sich herausgestellt hat, war dies ein großer Fehler, da ich das Buch total genial fand.

Das Cover ist sehr schlicht gehalten, aber trotzdem spricht es mich total an.

Der Schreibstil von Helena Hunting ist sehr erfrischend und witzig. Die Story ist flüssig zu lesen und sehr leicht zu verdauen. Der Perspektivwechsel führt außerdem dazu bei, dass man sich immer mehr in beide Charakteren hineinversetzen kann.

Ruby und Bane sind zwei total interessante Charakteren. Man möchte jede Einzelheit von den beiden aufnehmen und immer mehr erfahren. Sie harmonieren sehr gut miteinander. sofort merkt man eine Anziehung zwischen den beiden.

Die Geschichte ist mit viel Humor, Spannung und Sexappeal ausgestattet. Für mich steht Stay auf jedenfall bei meinen Lieblingsbüchern. und ich werde mir auch nächste Woche den zweiten Teil besorgen.