Profilbild von Books_Movies_Nature

Books_Movies_Nature

Lesejury Star
offline

Books_Movies_Nature ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Books_Movies_Nature über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.05.2022

Empfehlenswertes Buch

City of Fallen Angels (Chroniken 4)
0

Das Cover sieht richtig toll aus und spiegelt das Buch wieder.
Ich liebe diese Geschichte einfach, weil sie spannend ist und man von der Geschichte mitgerissen wird. Der Plot baut sich im Buch auf und ...

Das Cover sieht richtig toll aus und spiegelt das Buch wieder.
Ich liebe diese Geschichte einfach, weil sie spannend ist und man von der Geschichte mitgerissen wird. Der Plot baut sich im Buch auf und man merkt zum Ende hin die Zusammenhänge zwischen den Charakteren und auch Handlungen. Genau diese Komplexität macht das Buch aus und macht es auch sehr spannend. Die Charaktere entwickeln sich in den Büchern auch weiter und entwickeln sich.
Der Schreibstil von Cassandra ist sehr packend und auch beschreibend. Man kann sich die Welt, die sie beschreibt, dadurch sehr gut vorstellen. Wenn man die vorherigen Bände gelesen hat, muss man einfach diesen Band lesen. Nach diesen Cliffhängern muss man einfach wissen, wie es weitergeht. Zusammenfassend ist es eine tolle Welt, die Cassandra erschaffen hat, mit authentischen Charakteren und auch spannenden Handlungen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2022

Überraschendes und spannendes Buch

Only One Note
0

Ich fand den Einstieg schon sehr interessant. Einerseits aufgrund der Perspektive des Mannes und auch andererseits wegen der Story. Man war sofort gespannt, was da zwischen den beiden passiert. Das hat ...

Ich fand den Einstieg schon sehr interessant. Einerseits aufgrund der Perspektive des Mannes und auch andererseits wegen der Story. Man war sofort gespannt, was da zwischen den beiden passiert. Das hat schon zu Beginn Emotionen ausgelöst und sie auch zum schwanken gebracht. Bisher bin ich noch gespannt noch mehr von den Charakteren zu erfahren und noch tiefer in die Geschichte einzusteigen. Durch den Wechsel der Zeiten bekommt man schon einen guten Überblick über die Charaktere. Ich finde, dass das Thema in dem Buch gut verpackt wird und finde es auch nochmal sehr interessant, dass die Protagonisten sich schon lieben und in dem Buch wieder zusammenfinden. Sowas habe ich noch nie gelesen gehabt bisher. 

An Charles mag ich besonders, dass er ihr ihren Freiraum gibt und versucht sich ihr zu nähern ohne sie zu bedrängen. Seine Perspektive bei dem Buch macht echt Spaß und zeigt einem wie er sich fühlt, was dazu beiträgt, dass man seine Situation echt gut versteht.

Ich fand insgesamt an der Reihe schön, dass alle Geschichte zusammenhängen und durch dieses eine besondere Ereignis zusammenhängen. In Wahrheit ist es auch so, dass jeder seine eigene Geschichte hat und diese sich auch sich im Leben begegnen. 

Die Geschichte hat mich echt schockiert. Ich hätte niemals damit gerechnet, dass so etwas passieren kann. Besonders schmeißt dieses Ereignis schmeißt die ganze Geschichte um und verändert die gesamte Situation. Ich bin immer noch etwas sprachlos. 

Ich muss zusammenfassend sagen, dass mir dieser Band der Reihe am besten von allen gefallen hat. Ich fand es war ein sehr interessantes Thema und sehr neuartig besonders durch das Ende. Es war spannend, emotional und anders. Ich finde es ist viel Humor, Liebe und Spannung drin. 

Der Schreibstil ist leicht und gut zu lesen. 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.04.2022

Highlight

Vielleicht irgendwann (Vielleicht-Trilogie - Band 3)
0

Der Einstieg in die Geschichte hat mir direkt gut gefallen. Die Dynamik zwischen den Charakteren finde ich zu Beginn schon sehr besonders und hat mir direkt gut gefallen. 

Besonders Karla konnte ich sofort ...

Der Einstieg in die Geschichte hat mir direkt gut gefallen. Die Dynamik zwischen den Charakteren finde ich zu Beginn schon sehr besonders und hat mir direkt gut gefallen. 

Besonders Karla konnte ich sofort ins Herz schließen, weil die Situation in dem Buch sehr authentisch war. Sie ist einerseits glaube ich sehr mutig, weiß aber auch wie man sich in andere Menschen hineinversetzen kann. Ich finde Karla geht mit einer Leichtigkeit durchs Leben, die finde ich sehr wichtig ist. Sie nimmt Dinge ernst, gewichtet aber manche Aspekte ihres Lebens nicht zu sehr, weshalb sie vieles schafft zu regeln. Sie ist vorsichtig und hat auch noch vieles andere um die Ohren. Außerdem finde ich sie toll, da sie auch mal selber etwas tut und Reifen wechseln kann. Häufig gibt es da ja Vorurteile, was aber in den meisten Fälle noch nicht mal stimmt.

Zu Beginn war Henning noch sehr unscheinbar und man konnte ihn kaum einschätze. Dies hat sich aber im Laufe des Buches geändert. Ich liebe es einfach wie zuvorkommen Henning ist und wie liebevoll der Karla unterstützt in unterschiedlichsten Situationen. Das ist sehr süß und zaubert Henning auf jeden Fall Bookboyfriendpunkte hinzu. Er öffnet sich immer mehr und zeigt auch seine Seite. Hinter ihm steckt viel mehr als man nur ein Bad Boy und das merkt man auch langsam in dem Buch.

Ich liebe die Verbindung, die die beiden haben, und wie sie auch miteinander spielen zum Teil. Sie ergänzen sich glaube ich richtig gut und können den anderen gleichzeitig auch herausfordern. Beide provozieren sich gerne und genau das macht die Geschichte auch sehr humorvoll, romantisch und auch spannend. Man hat selber Schmetterlinge im Bauch bei dem Buch, weil die beiden sehr süß und authentisch sind. 

Zusammenfassend ist es auf jeden Fall ein Highlight für mich und ich liebe diese Geschichte. 

Der Schreibstil ist sehr leicht zu lesen. Ich werde auf jeden Fall noch die anderen Bände lesen, da mir dieser richtig gut gefallen hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.04.2022

Tolle Setting in dem Buch

The Way We Fall - Edinburgh-Reihe, Band 1 (knisternde New-Adult-Romance mit absolutem Sehnsuchtssetting)
0

Der Einstieg in die Geschichte war sehr angenehm. Ich mochte direkt von Beginn an die Charaktere. Es war direkt eine angenehme Atmosphäre durch den Humor der Charaktere und auch deren Verbindung. Ich fand ...

Der Einstieg in die Geschichte war sehr angenehm. Ich mochte direkt von Beginn an die Charaktere. Es war direkt eine angenehme Atmosphäre durch den Humor der Charaktere und auch deren Verbindung. Ich fand es erstaunlich, dass man diese direkt von Beginn an spüren konnte. Man merkt auch direkt zu Beginn des Buches, dass Amelia eine schwere Vergangenheit hat, die sie noch prägt. Jasper ist eher noch etwas geheimnisvoll und verschlossen, was aber gut dazu passt, dass der Schriftsteller ist.

Das Buch vermittelt einem das Gefühl nach Freiheit und mehr. Ich mochte auch diesen Abschnitt sehr, da es sehr authentisch ist und es viele Aspekte gibt, die das Buch abrunden.

Die Entwicklung, die die beiden Charaktere machen ist sehr emotional, da es zwischen den beiden knistert und sie eine Verbindung haben. Maisie hat glaube ich einerseits mit ihrer Vergangenheit abgeschlossen und andererseits kämpft sie aber noch sehr mit dieser. Familie spielt für sie eine hohe Rolle und bedeutet ihr alles. Sie opfert sich auf diese, weshalb ich es gut fand, dass Jasper sie zu dem Roadtrip angestiftet hat.

Ich mag es, wie er sich auch seine Fehler eingestehen kann und das er auch selbst sagt, dass er Hilfe von seinen Freunden braucht. Seine Begründungen sind dabei auch total nachvollziehbar, da Familie immer eine wichtige Rolle spielt. Der Schreibstil von Jana ist sehr angenehm zum Lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.04.2022

Wohlfühlbuch

A History of Us − Nur drei kleine Worte
0

Das Cover gefällt mir gut, da es zu der Buchreihe passt und auch den Inhalt wiederspiegelt.
Das Buch hat mir wieder richtig gut gefallen und war für mich wieder ein absoultes Wohlfühlbuch. Das hat einerseits ...

Das Cover gefällt mir gut, da es zu der Buchreihe passt und auch den Inhalt wiederspiegelt.
Das Buch hat mir wieder richtig gut gefallen und war für mich wieder ein absoultes Wohlfühlbuch. Das hat einerseits den Grund, dass ich es super fand die Charaktere wiederzusehen und andererseits an dem tollen Setting.
Mitch hat in diesem Buch einen begeistern können aufgrund seines Charakters. Aprils Empfindungen konnte ich total nachvollziehen und habe manchmal mit ihr gelitten. Sie hat vieles schon mitgemacht und genau dies hat sie auch geprägt. Ich fand es toll, dass sie eine Erwachsene Tochter hat und dies in dem Buch schon eine wichtige Rolle gespielt hat. Ich muss sagen, dass ich etwas traurig bin, dass die Reihe vorbei ist, da sie eine Wohlfühlreihe von mir ist. Das Setting des Mittelalterfestivales finde ich als Idee immer noch außergewöhnlich und konnte mich deshalb auch leicht überzeugen.
Der Schreibstil hat mir wieder gut gefallen und hat das Buch leicht gemacht zum Lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere