Profilbild von Booksworld_by_Sakle

Booksworld_by_Sakle

Lesejury Profi
offline

Booksworld_by_Sakle ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Booksworld_by_Sakle über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.06.2020

Ich weiß auch nicht

Heartbreaker
0

Meine Meinung:
Das Cover und auch den Schreibstil fand ich recht schön.
Der Anfang des Buches hat mir wirklich sehr gefallen. Ich konnte Sawyer nicht gleich zu Beginn leidern. Er ist so der typische Boss ...

Meine Meinung:
Das Cover und auch den Schreibstil fand ich recht schön.
Der Anfang des Buches hat mir wirklich sehr gefallen. Ich konnte Sawyer nicht gleich zu Beginn leidern. Er ist so der typische Boss einer Firma. Bad Boy und meint er kann sich alles erlauben. Doch dann fing ich an ihn zu mögen, was eigentlich gut ist, aber da ging es für mich leider Bergab mit der Geschichte.
Die Emotionen waren für mich nicht mehr greifbar. Die Geschichte wirkte nicht mehr spannend sondern eher langweilig und leicht nervig. Ich kann es gar nicht richtig in Worte fassen.

Ich mochte Clover gleich zu Beginn. Ihr erster Auftritt war wirklich schlagfertig und verdammt mutig. Aber irgendwann fühlte ich mich leicht genervt von ihr und empfand sie leider als langweilig.

Fazit:
Leider war der erste Teil der Hudson Reihe nichts für mich. Zumindest nicht mehr im weiteren Verlauf der Geschichte. Ich war froh als ich das Buch durch hatte und es zur Seite legen konnte. Der Klappentext klang so vielversprechend und auch der Anfang der Geschichte war sehr vielversprechend.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.06.2020

Eine Geschichte die mir Spaß gemacht hat

Troublemaker
0

Meine Meinung:
Das Cover finde ich gut gewählt und auch der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen.
Die Handlung selbst war im Gegensatz zum ersten Teil weniger schnell.
Es wurde sich etwas mehr Zeit ...

Meine Meinung:
Das Cover finde ich gut gewählt und auch der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen.
Die Handlung selbst war im Gegensatz zum ersten Teil weniger schnell.
Es wurde sich etwas mehr Zeit gelassen, was ich persönlich besser fand.

Hudson ist ein Chameur wie er im Buche steht. Einer der größten Womanizer überhaupt... Augenscheinlich. Manchmal lohnt es sich einen zweiten Blick auf jemanden zu werfen und ihn genauer unter die Lupe zu nehmen. Und ich finde hier hat es sich tatsächlich gelohnt. Zu Anfang konnte ich ihn kaum leiden, doch er entwickelt sich in eine Richtung die mir immer mehr zugesagt hat.

Felicia dagegen ist so der typische Nerd. Eine wirklich tolle Frau die gerne über Ameisen redet sobald sie nervös wird. Da sie Ameisenforscherin ist, ist es eigentlich kein Wunder und genau das hat mir sehr gefallen. Sie ist in meinen Augen eine tolle Person die man einfach mögen muss.

Die Handlung selbst hat mir gut gefallen. Ich wurde gleich zu Beginn in die Welt von Hudson und Felicia geworfen und mich dort richtig wohlgefühlt. Ich habe natürlich mit beiden mitgefiebert und musste immer mal wieder schmunzeln.

'Fazit:
Der zweite Band "Troublemaker" hat mir deutlich besser gefallen wie der erste Band. Ich hatte viel Spaß beim lesen und habe Hudson und Felicia gern begleitet. Ich kann das Buch nur empfehlen.

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.06.2020

Sehr schön geschrieben

When We Dream
0

Meine Meinung:
Ich liebe diese zarten Farben auf dem Cover und finde das sie wirklich sehr gut zu Geschichte passen.

Ella ist eine tolle Person. Ich mag ihre Art sehr gerne, vor allem das sie lieber für ...

Meine Meinung:
Ich liebe diese zarten Farben auf dem Cover und finde das sie wirklich sehr gut zu Geschichte passen.

Ella ist eine tolle Person. Ich mag ihre Art sehr gerne, vor allem das sie lieber für sich alleine ist und viel liest hat mir sehr gefallen.
Ich fühlte mich gleich mit ihr verbunden.

Jae-Young war mir ebenfalls sympathisch, denn obwohl er ein Weltstar (was die K-Pop Szene angeht) ist, bleibt er auf dem Boden. Er ist authentisch und überhaupt kein Bad Boy. Also nicht so wie man es sonst von Stars aus der Musikwelt kennt.
Ich mochte ihn auch sehr gerne.

Die Handlung selbst hat mir gut gefallen. Die Geschichte hat mich fortgerissen. Der Schreibstil war super angenehm zu lesen. Da kommen weder der Humor noch die Emotionen zu kurz.

Auch die vielen Details und Hintergründe der K-Pop Szene haben mir sehr gut gefallen. Somit musste man sich nicht vorm lesen schon damit auskennen. Für mich persönlich ist diese Musik nichts, was aber daran liegt das ich einfach auf 'Rock und Metal stehe :D
Beim lesen habe ich mich sehr gut gefühlt. Ich konnte Ella und Jae-Young sehr gut folgen auch ihrer Beziehung.

Fazit:
Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Die Emotionen und auch die Charaktere waren greifbar und glaubwürdig. Ich kann das Buch nur empfehlen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.06.2020

Truly

Truly
0

Meine Meinung:

Das Cover finde ich wirklich wunderschön, das hat es mir sofort angetan. Der Schreibstil war flüssig aber für mich nicht groß emotional.

Nachdem lesen habe ich mich wirklich gefragt, was ...

Meine Meinung:

Das Cover finde ich wirklich wunderschön, das hat es mir sofort angetan. Der Schreibstil war flüssig aber für mich nicht groß emotional.

Nachdem lesen habe ich mich wirklich gefragt, was genau das jetzt war!?

Ich habe so viel gutes über die Bücher von Ava Reed gehört, sodass ich Truly unebdingt lesen wollte.

Leider konnte ich hier das Gute nicht unbedingt finden.

Es fehlte an Diaologen, Sympathien und Spannung.

Weder kam ich mit Andie noch mit Cooper zurecht. Ich kann es gar nicht richtig beschreiben und ich kann auch kaum begreifen wie eine Liebe entstehen kann, wenn man sich so gut wie gar nicht unterhält.

Wie geht das?

Die beiden Nebencharaktere June und Mason haben mir dagegen sehr gefallen. Ich freue mich wahnsinnig auf ihre Geschichte und hoffe wirklich das die mich mitnehmen und abholen kann.



Bei Andie und Cooper war dies leider nicht der Fall. Wirklich sehr schade. Ich hatte hohe Erwartungen an ihre Geschichte.



Fazit:

Leider wurde ich nicht mitgenommen und abgeholt. Leider fehlten auch sämtliche Sympathien was ich sehr schade finde. Für mich war das Buch leider nichts.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.06.2020

Poppy und Rune

All Your Kisses
0

Inhalt:
Als Rune Kristiansen mit seinen Elter nach Blossom Grove zieht, kommt direkt das Nachbarsmädchen Poppy auf ihn zu und sie sind Freunde fürs Leben. Aus dieser Freundschaft entsteht eine Liebe, eine ...

Inhalt:
Als Rune Kristiansen mit seinen Elter nach Blossom Grove zieht, kommt direkt das Nachbarsmädchen Poppy auf ihn zu und sie sind Freunde fürs Leben. Aus dieser Freundschaft entsteht eine Liebe, eine Seelenverwandschaft welche anfängt zu reißen, als Rune mit seinen Eltern wieder zurück nach Oslo ziehen soll.
Zwei Jahre ist Rune weg und versteht nicht warum Poppy eines Tages den Kontakt einfach abgebrochen hat. Als er nach zwei Jahren zurück kehrt nach Blossom Grove, ist er fest entschlossen herauszufinden was mit Poppy passiert ist. Doch die auf die Wahrheit war er nicht vorbereitet...

Meine Meinung:
Das Cover der Neuauflage finde ich wirklich schön. Mir gefällt die Farbwahl sehr und auch den neuen Titel finde ich passend. Denn dieses Buch ist bereits unter dem Titel „A thousand boys kisses“ erschienen.
Der Schreibstil ist voller Emotionen. Flüssig und doch auch beklemmend zu lesen.
Die Thematik die hier angesprochen wird ist wirklich nicht einfach. Und man sollte sich von vorneherein bewusst sein, das die Möglichkeit besteht getriggert zu werden.
Ich werde hier nicht allzu groß drauf eingehen, denn sonst würde ich einfach zu viel verraten.
Nur so viel, legt euch Taschentücher zurecht. Wenn euch das Buch ebenso berührt wie mich, dann werdet ihr sie brauchen.

Alleine der Prolog war schon sehr schön zu lesen. Wie Rune und Poppy das erste mal auf einander treffen. Wie sie beschließen Freunde für immer zu sein und ihre Kindheit noch unbeschwert durchleben.
Ich finde es schön wie Rune und Poppy einfach alles gemeinsam erleben und somit auch immer für einander da sind.

Fazit:
Für mich ist All your kisses eine ganz wundervolle Geschichte in der die Freundschaft und die Liebe eine zentrale und ganz wichtige Rolle spielen. Die einem zeigt wie wichtig all das sein kann.
Ich kann das Buch nur empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere