Profilbild von Buchfresserchen

Buchfresserchen

Lesejury Star
offline

Buchfresserchen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buchfresserchen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.11.2021

Ruth in der neuen Welt

Träume aus Samt
0

Die jüdische Familie Meyer hat es geschafft. Sie sind in den USA angekommen und versuchen nun in Chicago Fuß zu fassen. Das gestaltet sich schwieriger als gedacht, da die Sprachbarriere gerade für Ruths ...

Die jüdische Familie Meyer hat es geschafft. Sie sind in den USA angekommen und versuchen nun in Chicago Fuß zu fassen. Das gestaltet sich schwieriger als gedacht, da die Sprachbarriere gerade für Ruths Vater Probleme bereitet.

Ein Wiedersehen mit Ruth und ihrer Familie. Endlich ist es ihr von England aus gelungen die Eltern und die kleine Schwester aus Nazideutschland raus zu holen. Mit einem Schiff gelangen sie nach Übersee, wo ihre Odysee vorläufig ein Ende findet, doch auch hier holt sie der Krieg noch wieder ein.
Die Autorin Ulrike Renk hat es auch in diesem Band wieder geschafft Bilder vor meinem inneren Auge entstehen zu lassen, so dass ich in der Geschichte um Ruth regelrecht versinken konnte. Ich habe mich mit ihr gefreut, als sie sich langsam in den USA freischwamm und zu einer selbstbewussten, jungen Frau heran wuchs.
Außerdem habe ich mit ihrer Restfamilie, die sie in Deutschland zurück lassen musste sehr mitgelitten.

Umso schöner fand ich das Martha in diesem Band und in ihrem neuen Leben wieder mehr zu der Martha aus dem ersten Band wurde.
Auch die kleine Ilse hat eine gute Entwicklung durchlaufen. Alleine Karl kommt in den Anfängen nach meiner Sicht nicht so gut weg, da er doch noch sehr an seinem alten Leben festhält und dadurch modernen Gedanken im Weg steht und es seiner Familie mit seinen Ansichten nicht immer leicht macht. Aber gegen Ende macht er das wieder wett.

Auch super fand ich das Ruth wieder eine gute Freundin fand, die mit ihr durch dick und dünn geht und sie immer versteht, auch wenn es in der Familie mal nicht so gut läuft.

Schade das der Krieg sie auch dort einholt.

Der Epilog hat mir gut gefallen. Da hat Ulrike Renk alle meine bis dahin offenen Fragen zu liebgewordenen Charakteren aus Ruths Leben beantwortet und somit war es eine gut abgerundete Familiensaga.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.11.2021

Als Hörbuch gehört

Die Ärztin von Rügen
0

Anne, die Tochter des ansäßigen Arztes auf Rügen, muss sich zwischen zwei jungen Kollegen ihres Vaters entscheiden. Selbst Ärztin zu werden kann sie Ende des 19. Jahrhunderts leider wohl nicht. Doch einer ...

Anne, die Tochter des ansäßigen Arztes auf Rügen, muss sich zwischen zwei jungen Kollegen ihres Vaters entscheiden. Selbst Ärztin zu werden kann sie Ende des 19. Jahrhunderts leider wohl nicht. Doch einer ihrer Kandidaten treibt ein falsches Spiel mit ihr.

Anne ist ihrem Vater eine gute Hilfe. Sie ist wißbegierig und will gerne den Menschen helfen. Leider ist es Ende des 19.Jahrhunderts noch nicht so einfach für Frauen zu studieren. Außerdem will sie auch die Insel ungern verlassen.
Wie praktisch das dann ausgerechnet zwei ledige junge Mediziner auf der Insel auftauchen.
Zunächst lässt sie sich von ihrem Gefühl leiten, doch dann wird sie verunsichert, obwohl ich als Leserin oftmals dachte das sie doch besser hinter das aufgesetzte Gebaren hätte blicken müsste.

Interessant fand ich die medizinische Entwicklung zur damaligen Zeit und die Einblicke die ich in das Rügener Inselleben erhielt.
Die Rügenbahn wurde gebaut, was sich mitunter als recht schwierig erwies. Die Touristen sollten angelockt werden und Ärzte wie Bernd taten bestimmt ihr Übriges um aus Binz ein Heilbad zu machen.

Der bildhafte Schreibstil der Autorin und die dialektischen Einwürfe mancher Inselbewohner machten mir die Geschichte rund und authentisch.

Die Sprecherin hatte eine angenehme Stimme, nur den pfälzischen Dialekt, den der Arbeiter einmal sprechen wollte hat sie nicht so gut hinbekommen.

Alles in allem eine gute Geschichte, die ich in einem Tag durchgehört habe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2021

Nette Liebesgeschichte mit Hindernissen

Rügensommer
0

Zum Inhalt:

Als ihr Chef ihr mitteilt, sie solle ein neues Magazin auf einer angesagten Ferieninsel herausgeben, denkt Deike an Mallorca oder Ibiza, aber nicht an Rügen. Doch schon bald zieht die Schönheit ...

Zum Inhalt:

Als ihr Chef ihr mitteilt, sie solle ein neues Magazin auf einer angesagten Ferieninsel herausgeben, denkt Deike an Mallorca oder Ibiza, aber nicht an Rügen. Doch schon bald zieht die Schönheit der Insel sie in den Bann. Einziger Wermutstropfen: ihr Nachbar, der kaum ein freundliches Wort über die Lippen bringt - auch wenn er ganz attraktiv aussieht. Dann erscheint
jedoch ihre Schwester Natty auf der Bildfläche, die nicht nur das Nachtleben von Binz entdeckt, sondern auch mit dem Nachbarn flirtet. Deike spürt so etwas wie Eifersucht und beschließt zu handeln.

Aufgrund des Covers vermutete ich zunächst das es sich um einen historischen Roman handelt. Aufgrund des Klappentextes wurde ich aber schnell eines besseren belehrt und beschloss mir dieses Hörbuch trotzdem anzuhören, da es mit 4,5 Stunden Laufzeit auch zu den eher kurzen Hörbüchern auf meiner Liste stand.
Für mal so zwischendurch beim puzzlen war es genau richtig. Eine schöne Liebesgeschichte die eine gewisse Dramatik aufwies.
Deike muss für ein Jahr beruflich nach Rügen. Dort lernt sie ihren Nachbarn näher kennen und muss feststellen, dass er zwar ein toller Typ sein kann, aber auch ein echter Kotzbrocken.
Als ihre Schwester Natty zu Besuch kommt machen sie gemeinsam die Insel unsicher und auch Natty verliebt sich in das Eiland in der Ostsee und versucht alles um auch eine Chance zu bekommen dort anlanden zu können.

Eine seichte Geschichte mit einer gewissen Vorhersehbarkeit, die mich aber gut unterhalten hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.11.2021

Habe es als Hörbuch gehört

Flüsterwald - Durch das Portal der Zeit (Flüsterwald, Bd. 3)
0

Ein neues Abenteuer um Lukas, Ella, Rani, Panchi und Felicitas

Dieses Mal nutzen die Freunde die alte Standuhr des Professors für eine Zeitreise. Es führt sie in das Winterstein vor 40 Jahren. Hier versuchen ...

Ein neues Abenteuer um Lukas, Ella, Rani, Panchi und Felicitas

Dieses Mal nutzen die Freunde die alte Standuhr des Professors für eine Zeitreise. Es führt sie in das Winterstein vor 40 Jahren. Hier versuchen sie nun unbemerkt etwas vom Professor zu bekommen um ihn später retten zu können.
Ob es ihnen gelingt?

Das Hörbuch war wieder sehr spannend. Kindgerecht für Kinder ab dem Grundschulalter würde ich meinen. Es hat schon an manchen Stellen ein bisschen was gruselig erschreckendes, so dass ich es mit Kitakindern noch nicht hören würde.
Der Sprecher macht einen guten Job und hat jedem der Charaktere eine eigene Stimme gegeben. An Stellen die besonders spannend sind wirkt auch seine Stimmlage dementsprechend und hebt die Stellen hervor. Gut gemacht.

An manchen Stellen fühlte ich mich zu Harry Potter versetzt, durch die Artefakte und den dunklen Magier. Aber auch Ideen wie in Beast Quest bilde ich mir ein entdeckt zu haben. Sicherlich haben die Autoren in ihrer Kindheit ähnliche Bücher gelesen oder Geschichten erzählt bekommen.

Auf jeden Fall bin ich schon gespannt wie es im vierten Band weiter geht. Werden die Freunde finden was sie suchen? Und was stellt sich ihnen bei der Lösung ihres Problems dann in den Weg. Eine tolle Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.11.2021

Glorias Heimkehr

Der Ruf des Kiwis
0

Der Ruf des Kiwis

Zum Inhalt:

Neuseeland, Canterbury Plains, 1907: Für Gloria bricht eine Welt zusammen, als sie Kiward Station verlassen muss. Mit ihrer Großkusine Lilian tritt sie die Reise nach England ...

Der Ruf des Kiwis

Zum Inhalt:

Neuseeland, Canterbury Plains, 1907: Für Gloria bricht eine Welt zusammen, als sie Kiward Station verlassen muss. Mit ihrer Großkusine Lilian tritt sie die Reise nach England an, wo die beiden jungen Mädchen ein Internat besuchen sollen. Während Lilian sich rasch einlebt, fühlt sich Gloria fremd und ausgeschlossen. Um jeden Preis will sie nach Neuseeland zurück. Sie schmiedet einen verwegenen Plan, der sie in höchste Gefahr bringt ...
Das Schicksal nimmt seinen Lauf, und einmal mehr zeigt sich, wie tiefe Gefühle die Menschen verzweifeln lassen können oder sie stark machen.
Der dritte, in sich abgeschlossene Band der Bestsellertrilogie

Das es der dritte Teil eines Bandes ist habe ich vorher nicht gewusst.Man konnte das Hörbuch aber so auch gut hören. Was im Vorfeld geschah ist für den Fortgang dieser Geschichte nicht unbedingt notwendig zu wissen. Ein paar mehr Hintergrundinfos wären vielleicht schön gewesen, aber gebraucht habe ich sie nicht um der Geschichte folgen zu können.

Die Charaktere sind gut rausgearbeitet.
Jack war mir von Anfang an sehr sympathisch. Gloria ebenfalls. Lilien ihre Cousine fand ich anstrengend, aber sie war sehr taff und für ihr Alter schon sehr weit.
Die Schicksalsschläge, die die Menschen von Kiward Station in diesem Band ereilen haben mich schon sehr betroffen gemacht. Ich habe mächtig mitgelitten.
Das nicht alles bis ins Kleinste beschrieben wurde fand ich an manchen Stellen sehr gut. Es hätte mich sonst sicherlich zu sehr mitgenommen und ich hätte abbrechen müssen.
Die Berichte über Stammesbräuche der Maori fand ich sehr interessant.

Die Stimme von Ranja Bonalana fand ich sehr angenehm und habe ihr gerne gelauscht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere