Profilbild von Buchofant

Buchofant

Lesejury Profi
online

Buchofant ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buchofant über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.01.2024

"Sportler funktionieren nicht ohne Sport. Ohne Beziehungen dagegen schon."

Lost on Ice
0

Wer eine gelungene Sports Romance zum Thema Eishockey sucht, die aber nicht dem gängigen Schema folgt, ist mit "Lost on Ice" von Allie Well genau richtig! Ich mochte Reed im 1.Teil der Reihe schon sehr ...

Wer eine gelungene Sports Romance zum Thema Eishockey sucht, die aber nicht dem gängigen Schema folgt, ist mit "Lost on Ice" von Allie Well genau richtig! Ich mochte Reed im 1.Teil der Reihe schon sehr gerne u. war deshalb überglücklich, dass er seine ganz eigene Geschichte in der Scoring-Love-Fortsetzung erhält! Die Autorin überzeugt wie immer mit einem grandiosen Prise an (trockenem) Humor, sympathischen Charakteren u. einer gelungenen Slow-Burn-Romanze! Leseempfehlung!

Herzlichen Dank an Allie u. den Piper-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Klappentext:
Alice hat Eis satt. Mit einem Eishockey-Star als Zwillingsbruder kennt sie sich mit Pucks und Schlägern aus, hat ihre Hausaufgaben in Eishallen gemacht, ihre Wochenenden bei Spielen verbracht – und will all das nie wieder sehen. Ein Umzug in eine andere Stadt soll ihr endlich den erhofften Abstand und einen Neuanfang bieten. Hier trifft sie auf den ebenfalls zugezogenen Reed, mit dem sie die Unbeschwertheit nachholt, die sie bisher vermisst hat. Bald wird aus der Freundschaft voller Abenteuer mehr – doch dann stellt sich heraus, dass Reed Eishockeyspieler ist, ein Goalie vor dem großen Durchbruch. Nun muss Alice entscheiden, ob sie sich erneut auf das Eis einlassen kann ...

Mir fiel der Einstieg in die Geschichte durch den lockeren, lebendigen Schreibstil der Autorin sehr leicht. Dabei wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Alice erzählt, wodurch man einen tiefen Einblick in ihre Gedanken u. Gefühle erhält. Und die haben es in sich! Denn Alice hasst Eishockey u. will am liebsten nichts mehr mit dem Sport zu tun haben. Dementsprechend schockiert ist sie, als sie über Umwege erfährt, dass Reed, den sie neuerdings datet, professioneller Eishockey-Spieler ist.
Reed mochte ich sehr gerne, weil er Alice auf ganz verrückte Dates entführt u. ihr Schritt für Schritt die Abneigung gegen Eishockey nehmen will. Dass er am Anfang über seine eigentliche Arbeit als Goalie lügt, ist dementsprechend verständlich, auch wenn natürlich das Drama dadurch vorprogrammiert ist.

Insgesamt mochte ich die Geschichte von Alice u. Reed sehr gerne u. auch die Entwicklung der beiden. Wie gesagt, Reed fand ich in Band 1 schon toll, jetzt seine eigene Geschichte zu lesen, war wirklich toll! Wer eine kräftige Portion Spice erwartet (wie beispielsweise in bekannten Vergleichstiteln des Genres), ist hier falsch. Es handelt sich wirklich um eine gefühlvolle Slow-Burn-Romance, in der andere Themen wie Selbstfindung im Mittelpunkt stehen. Außerdem wird der Leser wieder mit Allies grandiosen Humor belohnt!
Für mich persönlich war zwar das HR-Thema u. damit Alice Traumjob etwas zu sehr im Fokus, allerdings hat das der Geschichte keinen Abbruch getan.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen!


Zitat: Allie Well: Lost on Ice, Pos. 101

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.10.2023

„Das achtsame Üben mit dem richtigen Maß an Anstrengung gibt uns die Möglichkeit, alle diese wunderbaren Wirkungen des Yoga zu erfahren.“

Das große Yoga-Therapiebuch
0

Hand aufs Herz: Wir wissen doch alle, dass wir uns grundsätzlich mehr bewegen müssten. Aber dann kommt der Alltag dazwischen, der Job ist kräftezehrend, u. man schafft es einfach nicht, den inneren Schweinehund ...

Hand aufs Herz: Wir wissen doch alle, dass wir uns grundsätzlich mehr bewegen müssten. Aber dann kommt der Alltag dazwischen, der Job ist kräftezehrend, u. man schafft es einfach nicht, den inneren Schweinehund zu besiegen.
Also ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich lege mich dann lieber mit einem guten Buch ins Bett, statt - wie ich es eigentlich besser sollte - meinem Körper etwas Bewegung zu geben. Aus diesem Grund habe ich mich besonders über „Das große YOGA-Therapiebuch“ gefreut.

Herzlichen Dank an den Via Nova Verlag für das Rezensionsexemplar!

Das Buch bietet eine wunderbare Gelegenheit, kleine Übungen in den Alltag einzubauen, um bspw. Balance zu trainieren, stabiler in den Fußgelenken u. Knien zu werden oder einen starken Rücken zu bekommen. Die dargestellten Übungen sind leicht u. verständlich erklärt u. die Abbildungen so, dass auch ein blutiger Yoga-Anfänger - also ich selbst - damit umgehen kann. Yeah!
Das Buch kombiniert dabei die klassischen Yoga-Ansätze aus dem asiatischen Raum mit der westlichen Anatomielehre.

Für die Autoren ist dabei klar, dass die Therapie mit Yoga nicht nur zur körperlichen Stabilität führt, sondern auch innerlich für „Ruhe“ sorgt u. bspw. bei Bluthochdruck, Depressionen oder Stress hilft. Was ich selbst dazu sagen kann: Die Übungen tun wirklich gut!

Ein wirklich empfehlenswertes Sachbuch für alle Yoga-Begeisterten oder auch Menschen, die sich neu an das Thema heranwagen, so wie ich! Die Fotos mit den Übungen u. den dazugehörigen Erklärungen sind wirklich leicht verständlich u. deshalb auch für Laien geeignet!
Und so sollte ein bisschen mehr Bewegung im Alltag zum Kinderspiel werden!

Ich gebe dem Ratgeber 5 von 5 Sternen!


Zitat: Das große Yoga-Therapiebuch, S. 14

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2023

"Weißt du eigentlich, was du dir da eingebrockt hast, Olivia"?

Read into me
0

Wer auf der Suche nach einem wirklich witzigen Enemies-To-Lovers-Liebesroman ist, der sich im Verlagswesen zwischen Lektorin u. Autorin abspielt, ist mit "Read into me" von Aline Schwarz absolut richtig! ...

Wer auf der Suche nach einem wirklich witzigen Enemies-To-Lovers-Liebesroman ist, der sich im Verlagswesen zwischen Lektorin u. Autorin abspielt, ist mit "Read into me" von Aline Schwarz absolut richtig! Neben dem "Grumpy meets Sunshine"-Trope überzeugt die Autorin mit sympathischen Charakteren u. tollem Humor! Leseempfehlung!

Herzlichen Dank an Netgalley.de & Hörbuch Hamburg für das Rezensionsexemplar!

Klappentext:
Olivia Watson hat sich geschworen, dass kein Mann je wieder ihren beruflichen Zielen im Weg stehen wird. Doch als sie endlich ihren Traumjob als Lektorin bei einem renommierten Verlag antritt, muss sie ausgerechnet einen Autor betreuen, der seit seinem Bestsellererfolg kein Wort mehr zu Papier gebracht hat. James Cohen ist nicht nur stur und mürrisch, sondern leider auch unverschämt attraktiv. Olivia will sich davon nicht beeindrucken lassen und beschließt, ihn zurück an die Spitze der Bestsellerliste zu bringen. Allerdings hat sie die Rechnung ohne James gemacht, den immer noch Dämonen aus seiner Vergangenheit verfolgen. Und er hat ganz sicher nicht vor mit ihr zusammenzuarbeiten …

Der Einstieg in dieses wirklich gelungene RomCom-Hörbuch fiel mir zum einen durch den lockeren, lebendigen Schreibstil der Autorin, zum anderen durch die angenehme, gefühlvolle Sprecherstimme von Dagmar Bittner super leicht! Auch hier überzeugt Bittner wieder mit einer genialen Umsetzung!

Die Geschichte von Olivia Watson wird aus der Ich-Perspektive von eben dieser erzählt, wodurch man einen tiefen Einblick in ihre Gefühle u. Gedanken erhält - u. diese strotzen oft vor Sarkasmus, weshalb ich mehr als einmal beim Lesen von Herzen lachen musste, nicht zuletzt, weil Olivia manchmal auch etwas schusselig u. tollpatschig ist!
Mir gefiel dabei, wie Olivia es schafft, J. J. Cohen durch eine äußerst freche E-Mail aus seiner Reserve zu locken. Das Buch beginnt also wirklich mit einem klassischen "Enemies to Lovers"-Trope u. entwickelt sich zu einer gefühlvollen, romantischen Liebesgeschichte, ein totaler Wohlfühlroman!
Besonders gefallen hat mir die Idee, wie Olivia James dabei hilft, über seine Schreibblockade hinwegzukommen, u. mit ihm gemeinsam an der neuen Buchidee arbeitet! Ein paar gemeine Wendungen halten dabei zusätzlich die Spannung aufrecht, wodurch man bis zuletzt auf ein Happy End für Olivia u. James hofft!

Insgesamt deshalb wirklich eine gelungene RomCom, die im Hörbuch großartig gelesen wird!
Klare Hör- bzw. Leseempfehlung!

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen!


Zitat: Aline Schwarz: Read Into Me, Kap. 2

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2023

"Ich bin nicht mehr als eine Heroe. Ein Dämon, nur am Leben, um Aviell zu schützen."

Fallen Kingdom 1: Gestohlenes Erbe
0

Wer ein aufregendes, äußerst spannendes Romantasy-Buch sucht, ist mit "Fallen Kingdom 1 - Gestohlenes Erbe" von Dana Müller-Braun genau richtig! Die Autorin überzeugt mit einem tollen Worldbuilding, einer ...

Wer ein aufregendes, äußerst spannendes Romantasy-Buch sucht, ist mit "Fallen Kingdom 1 - Gestohlenes Erbe" von Dana Müller-Braun genau richtig! Die Autorin überzeugt mit einem tollen Worldbuilding, einer starken Protagonistin u. Plottwists, die es wirklich in sich haben! Klare Leseempfehlung für dieses Jahreshighlight von mir!

Herzlichen Dank an den Carlsen-Verlag, Carlsen Impress & Netgalley.de für die Rezensionsexemplare (E-Book, Print)!

Klappentext:
In Jaraskai herrschen seit jeher die Fürsten der sieben Todsünden. Nur ein Fürstentum – das Reich der Wahrheit – wurde geschaffen, um ihre Macht einzudämmen. Als dieses angegriffen wird, ist es Naviens Pflicht, ihre jüngere Schwester zu schützen. Denn als Heroe von dämonischem Blut muss sie ihr Leben für das der Thronerbin geben. Ohne zu wissen, welcher der Fürsten den Putsch geplant hat, gibt sie sich als Prinzessin aus und verhilft so ihrer Schwester zur Flucht. Doch ausgerechnet einer der Fürsten bringt nicht nur Naviens Herz, sondern auch ihre Pläne aus dem Takt. Denn der hochmütige Liran scheint ihre wahre Identität zu kennen …

Die Geschichte von Navien wird aus ihrer Ich-Perspektive erzählt, wodurch man einen tiefen Einblick in ihre Gedanken u. Gefühle erhält u. dadurch mit ihr mitfiebert, mitfühlt u. zwangsläufig auch mitleidet. Der Schreibstil der Autorin ist lebendig, flüssig, sodass man regelrecht durch die Seiten fliegt.
Man steigt dabei ganz gediegen in die neue Welt rund um die Fürsten der Todsünden ein, lernt Naviens Welt kennen u. auch ihre Schwester Aviell, die alles für Navien zu sein scheint. Die Handlung nimmt ab dem Moment richtig an Fahrt auf, als das Fürstentum der Wahrheit angegriffen wird u. Navien mit Aviell flüchten muss.
Ab da weiß man eigentlich nicht mehr – u. Navien geht's genauso –, wem man trauen kann. Eine Intrige folgt der nächsten u. Stück für Stück kommt man den Rätseln u. Geheimnissen auf die Spur. Die Wendungen im Plot lassen einen schockiert u. fassungslos zurück, was bewirkt, dass man Navien umso mehr ins Herz schließt u. alles Gute für sie wünscht, weil sie ständig einfach nur belogen u. hintergangen wird.
Die Love Interests Liran u. Miél sind eine ganz eigene Sache u. hierbei will ich gar nicht zu viel verraten, außer dass beide – hust hust – super sexy sind u. jeweils Vor- und Nachteile mit sich bringen. Aber was genau dahintersteckt, soll jeder beim Lesen einfach selbst herausfinden

Insgesamt für mich ein absolut gelungener Auftakt in die Dilogie, der mich gespannt auf den 2. Teil warten lässt! Klare Leseempfehlung von mir!

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen!

Zitat: Dana Müller-Braun: Fallen Kingdom 1, Pos. 2313

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.10.2023

"Aber wir leben nicht in einem Märchenbuch, Runa. Niemand hat ein Recht auf irgendwas."

Spirit Dolls
0

Wer ein gelungenes Romantasy-Buch mit "Wednesday"-Vibes u. Dark Academia-Trope sucht, ist mit "Spirit Dolls" von Ria Radtke genau richtig! Die Autorin überzeugt mit einem spannenden, geheimnisvollen Plot, ...

Wer ein gelungenes Romantasy-Buch mit "Wednesday"-Vibes u. Dark Academia-Trope sucht, ist mit "Spirit Dolls" von Ria Radtke genau richtig! Die Autorin überzeugt mit einem spannenden, geheimnisvollen Plot, sympathischen Charakteren u. einem düsteren Setting! Klare Leseempfehlung!

Herzlichen Dank an Ria u. Saga Egmont für das Rezensionsexemplar!

Klappentext:
Runa sehnt sich nach einem Neuanfang. Ein Studienplatz am Aconite Institute scheint daher perfekt. Hier kann sie endlich ihre ewigen Albträume und den Streit mit ihrer Mutter hinter sich lassen, die Runa einfach nicht verraten will, wer ihr Vater ist.  Doch kaum in Edinburgh angekommen, werden Runas Träume immer schlimmer – und realistischer. Schließlich erfährt sie von ihrem Mentor, dem viel zu arroganten Kyril, den Grund dafür: Sie ist eine Schattenspringerin und kann die Seelen Sterbender ins Jenseits geleiten. Auch bei der Suche nach ihrem Vater muss Runa ausgerechnet mit Kyril zusammenarbeiten. Dabei kommt sie nicht nur ihm zu nah, sondern auch dem schrecklichen Geheimnis, das hinter den efeubewachsenen Mauern des Instituts schlummert ...

Mir fiel der Einstieg in "Spirit Dolls" durch den lebendigen, lockeren Schreibstil der Autorin sehr leicht. Die Geschichte wird abwechselnd aus den Ich-Perspektiven von Runa u. Kyril erzählt, wodurch man einen tiefen Einblick in ihre Gefühle u. Gedanken erhält u. den Rätseln rund um das Aconite Institute Stück für Stück näher kommt. So kann man die Geheimnisse aus beiden Perspektiven verfolgen, was das Buch umso spannender macht.
Die beiden Protagonisten mochte ich sehr gerne, weil sie beide authentisch, sympathisch u. äußerst stark sind. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus "Enemies to lovers" u. "Love Triangle", bei welcher der für mich etwas seltsame Tristram immer dazwischenfunkt u. Ansprüche erhebt, wo keine sind

Die gelungene Mischung aus Romantasy u. Mystery Crime bewirkt, dass man unbedingt weiterlesen u. das Rätsel um Ruben Leblanc u. die Noxes herausfinden möchte. Das Setting des Aconite Instituts in Edinburgh ist dabei super gewählt u. komplettiert das düstere "Wednesday"-Feeling! Großartiges Kino! Ich freue mich schon sehr auf den Band 2 "Matching Souls"!

Von daher gibt's eine Leseempfehlung von mir!
Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen!


Zitat: Ria Radtke: Spirit Dolls, Pos. 1277

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere