Platzhalter für Profilbild

Cara024

Lesejury Profi
offline

Cara024 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Cara024 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.09.2022

dieses Buch hat mich begeistert, tief berührt und zum Lachen gebracht

Schottische Träume - Die Töpferei am Meer
0

Die 29jährige Kirsty erbt das Haus ihrer Großmutter und macht sich dazu auf den Weg nach Tobermory, auf die Isle of Mull. Kaum dort angekommen, muss sie sich mit den Freundinnen ihrer verstorbenen Granny ...

Die 29jährige Kirsty erbt das Haus ihrer Großmutter und macht sich dazu auf den Weg nach Tobermory, auf die Isle of Mull. Kaum dort angekommen, muss sie sich mit den Freundinnen ihrer verstorbenen Granny auseinandersetzen - 4 Frauen, unterschiedlichen Alters, die Kirsty zu Beginn das Leben schwer machen. Und dann wäre da auch noch Aidan, der eine unglaubliche Anziehungskraft auf sie ausübt

Dieser Roman nimmt einen mit nach Schottland auf die Isle of Mull - ein wunderschönes Setting, in das man sich sofort verliebt. Das Buchcover ist schön gewählt, unaufdringlich und lässt Spielraum für die eigene Fantasie.

Kirsty ist Künstlern, sie fließt förmlich über vor Kreativität, sie ist quirlig und trägt ihr Herz auf der Zunge. Ich mochte ihre ganze Art, ihr Charakter ist unglaublich sympathisch und liebenswert, sie selbst bezeichnet sich sogar als etwas schrullig, aber genau das macht sie aus. Dazu ist sie witzig und ein klein wenig verpeilt Kirstys Gedankengänge zu verfolgen ist eine echte Freude, immer wieder einmal musste ich herzlich lachen. Ich liebe es, dieses Buch, Kirstys Hirn plappert unermüdlich vor sich hin, das ist sowas von amüsant und sympathisch! Ebenso die Nebenpersonen, ich möchte keinen von ihnen missen, jeder einzelne verdient seinen Platz in dieser Geschichte, alle haben Herz und Charakter.

Diese Buch hat mich total berührt und ich mochte es von der ersten Seite an. Es hat einen ganz eigenen und besonderen Humor, der Schreibstil der Autorin faszinierte mich, er ist ganz außergewöhnlich und wunderschön und hat genau meinen Geschmack getroffen. Ich mag es, wenn ich herzlich lachen kann und im nächsten Moment mein Herz überfließt, weil es mich so berührt.

Ich kann Band 2 kaum erwarten ! Ein ganz besondere Geschichte mit viel Liebe, Herz und Humor

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.09.2022

Hoffnung und Träume

Zur Schokoladen-Symphonie
0

Rosa und Hannah trennt ein Jahrhundert - zwei Liebesgeschichten auf zwei Zeitebenen. Wunderschön und bittersüß

Als Hannah am Dachboden ihres neuen Cafès herum stöbert, entdeckt sie das Tagebuch von Rosa. ...

Rosa und Hannah trennt ein Jahrhundert - zwei Liebesgeschichten auf zwei Zeitebenen. Wunderschön und bittersüß

Als Hannah am Dachboden ihres neuen Cafès herum stöbert, entdeckt sie das Tagebuch von Rosa. Einer jungen Frau, die sich 1923 in einen jüdischen Mann verliebt, zu einer Zeit in der bereits die ersten dunklen Vorboten am Himmel stehen.

Die Kapitel wechseln zwischen Hannah und Rosa. Ein gelungener Sprung durch die Zeiten. Die Übergänge sind gut gemacht, der Schreibstil ist klar und angenehm zu lesen. Das Buchcover finde ich wunderschön und ich mochte es auf Anhieb.

Die Geschichte fesselte mich, besonders die von Rosa und David, ihre Liebesgeschichte berührte mich zutiefst. Sie löste viele Gefühle in mir aus, schöne wie traurige. Das Verhalten der Bevölkerung und auch Rosas Familie schockierte mich zutiefst, machte mich sprachlos und ließ mich mit Rosa mitfühlen.

Die Geschichte hält die eine oder andere überraschende Wendung bereit, die ich keinesfalls erwartet hätte.

Sehr gelungen und absolut lesenswert

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.09.2022

faszinierend und so anders, ein großartiger Roman!

Das unsichtbare Leben der Addie LaRue
0

Die Geschichte beginnt im Jahre 1714

Die 23jährige Addie träumt von einem Leben in Freiheit und Selbstbestimmung. Sie möchte nichts mehr als ihrem vorbestimmten Leben zu entrinnen, möchte ihr Leben keinesfalls ...

Die Geschichte beginnt im Jahre 1714

Die 23jährige Addie träumt von einem Leben in Freiheit und Selbstbestimmung. Sie möchte nichts mehr als ihrem vorbestimmten Leben zu entrinnen, möchte ihr Leben keinesfalls an einen Ehemann binden. Addie will frei sein ! Daher schließt sie einen Pakt mit dem Gott der Dunkelheit und diese Kreatur erfüllt ihr ihren Wunsch, allerdings anders als gedacht.
Addie LaRues Reise durch die Jahrhunderte beginnt, immer verbunden mit dem Spiel des Gottes.

Meine Erwartungen an das Buch wurden komplett erfüllt. Ich habe mir eine neue, außergewöhnliche Geschichte gewünscht und genau das habe ich auch erhalten.
Dieser Roman ist ganz besonders, die Geschichte von Addie hat mich fasziniert und nicht mehr losgelassen. Eine Frau, die durch die Jahrhunderte wandert, ohne zu altern oder sich äußerlich zu verändern und dazu Addies Spiel mit dem Gott der Dunkelheit. Ganz großartig !
Man darf hier auch keinen klassischen Liebesroman erwarten und dennoch handelt er von der davon

Der Schreibstil der Autorin ist so fließend und weich, umhüllt, trägt und nimmt einen mit – einfach unsagbar schön – ich habe dieses Buch wirklich genossen.

Jeder, der eine etwas andere Geschichte lesen möchte ist hier richtig






  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2022

Ein Backbuch das keine Wünsche offen lässt ! Sehr hilfreich, mit tollen Rezepten, Tipps und Tricks rund ums Brotbacken

Das große Brotbackbuch
0

Dieses neue Brotbackbuch von Christina Bauer hat stolze 350 Seite und dementsprechend auch richtig viel Gewicht 😉 Nicht nur was den Inhalt betrifft, sondern es ist tatsächlich schwer 😊 Aber das ist gut ...

Dieses neue Brotbackbuch von Christina Bauer hat stolze 350 Seite und dementsprechend auch richtig viel Gewicht 😉 Nicht nur was den Inhalt betrifft, sondern es ist tatsächlich schwer 😊 Aber das ist gut so, denn dadurch erhält man auch wirklich viel Wissen rund ums Brotbacken.

Dieses Buch ist gefüllt mit jeder Menge hilfreichen Tipps und Tricks rund ums Backen, daher auch für jeden Brotback-Neuling bestens geeignet.

Christina Bauer gibt Informationen zu allem, was für ein gelungenes Brot notwendig ist. Egal, ob es um die Ausstattung, das Backzubehör, den Grundlagen zum Kneten und Formen oder den verschiedenen Mehlsorten geht, hier steht alles drinnen.

Dabei erwähnte ich noch gar nicht die Menge an Rezepten, süßes wie saures Gebäck in Hülle und Fülle !

Die Rezepte sind einfach zu bewerkstelligen, die Zutatenliste überschaubar, das meiste davon hat jeder im Vorratsschrank. Die Schritt-für-Schritt Anleitungen sind sehr hilfreich und unterstützend, egal ob „Wie mache ich einen Sauerteig?“ oder „ Wie flechtet man ein Mohnflesserl?“ uvm. Das ganze Buch strotzt nur so vor schönen Fotos, die ebenfalls dabei helfen, dass Brot und Gebäck gelingen und natürlich Lust darauf machen, dass ein oder andere nachzubacken 😉

Das Buchcover ist wunderschön schlicht gehalten. Christina Bauer selbst, ist auf dem Cover und verzaubert mit ihrem natürlichen und sympathischen Lächeln – es ist perfekt, so wie es ist, mehr braucht es nicht.

Das Buch ist der Hammer ! Ich bin schlichtweg begeistert und kann es jedem nur ans Herz legen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2022

Wasja und der Frostdämon

Der Bär und die Nachtigall
0

Wasja und der Frostdämon über die Magie Dinge zu verwandeln:

"Dinge verändern sich nicht, Wasja. Sie sind, oder sie sind nicht. Magie bedeutet zu vergessen, dass etwas je etwas anderes war als das, was ...

Wasja und der Frostdämon über die Magie Dinge zu verwandeln:

"Dinge verändern sich nicht, Wasja. Sie sind, oder sie sind nicht. Magie bedeutet zu vergessen, dass etwas je etwas anderes war als das, was du dir wünscht."



Das Mädchen Wasja wird in einer stürmischen Winternacht geboren. Sie wächst heran zu einem ungestümen, außergewöhnlichen Mädchen. Wild und kaum zu bändigen, ist sie mehr ein Geschöpf der Natur und lässt sich nicht in ein vorbestimmtes und eintöniges Leben pressen.
Von klein auf sieht Wasja alle möglichen Wesen, die für andere Augen unsichtbar sind. Sie ist umgeben von den Geistern der alten Religion, viele wohlgesonnen und freundlich. Doch in den Wäldern haust etwas Dunkles und Bedrohliches, lauert und wartet auf seine Zeit.....

Die Geschichte liest sich beinahe wie ein Märchen, eingebettet in den Mythen und Legenden der alten slawischen Länder. Ein Roman der so ganz unerwartet anders ist, als ich vermutete und doch hat er mich in seinen Bann gezogen. Auch der Schreibstil der Autorin übte einen ganz besonderen Reiz auf mich aus und ließ mich nicht mehr los.

Hier erhält man Einblicke in die alten Gebräuche vergangener Zeiten. Alle Arten von Wesen, die Haus und Hof beschützten, als sich Menschen noch im Einklang mit ihnen befanden. Naturgeister und Dämonen, dunkle Wesen, Hexen und Magie sind ebenso ein Teil dieses Buches.

Besonders schön finde ich auch das Buchcover, allerdings darf man sich von seinem märchenhaften Äußeren nicht täuschen lassen, denn das Innere ist spannend, mystisch und auch etwas unheimlich

Ein etwas anderes Buch, aber absolut lesenswert !



  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere