Profilbild von Chibimoon93

Chibimoon93

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Chibimoon93 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Chibimoon93 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.02.2020

Richtig schöne Story

When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles
0

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen! Ich liebe solche einbändigen süßen Liebesgeschichten einfach für zwischendurch, die machen einen einfach glücklich!

Das schöne an dieser Geschichte war, dass es ...

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen! Ich liebe solche einbändigen süßen Liebesgeschichten einfach für zwischendurch, die machen einen einfach glücklich!

Das schöne an dieser Geschichte war, dass es kein Abklatsch eines anderen bekannten Romanes war, wie z. B. Shades of Grey, After passion, etc.

Für mich war zwar klar, wie die Geschichte ausgehen würde, jedoch finde ich so ein vorhersehbares Ende manchmal besser, als eine schlechte Überraschung. Daher hat mich das Buch nun auch nicht komplett aus den Socken gehauen.

Sehr schön fand ich auch, dass man sowohl von die Ansichten von Vaughn als auch die von Oakley lesen konnte, so kann man sich in beide Protagonisten gut hineinversetzen und die Handlungsweisen besser nachvollziehen.

"When it's real" ist ein richtig schöner Jugendroman bei denen mir auch die Charaktere von Anfang an super sympatisch waren. Diese Buch kann ich auf jeden Fall empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.02.2020

Hatte mehr erwartet

KAT
1

Dieses Buch hat mir nun nicht so besonders gefallen. Es war ein Zusatz-Extrabuch in meiner Bücherbüchse zum Thema "Dämonen der Nacht" in dem das Hauptbuch "Slayer" war.

Leider konnte mich dieses Buch ...

Dieses Buch hat mir nun nicht so besonders gefallen. Es war ein Zusatz-Extrabuch in meiner Bücherbüchse zum Thema "Dämonen der Nacht" in dem das Hauptbuch "Slayer" war.

Leider konnte mich dieses Buch ebenfalls nicht sonderlich überzeugen, was vermutlich daran liegt, dass ich mit Dämonen in Büchern nicht viel anfangen kann.
Mir fehlte hier einfach zu sehr der Bezug zur Realität und ich konnte oft nicht mehr unterscheiden, wer oder was nun Gut oder Böse war.

Auch in diesem Buch kann man aus Sicht von beiden Hauptprotagonisten lesen, was für mich allerdings eher zu Verwirrung geführt hat als zu Verständnis.

Das Buch ist meiner Meinung nach kein Jugendbuch, sondern geht schon mehr in Richtung "düsterer Roman". Den Schreibstil von Nala Layoc fand ich okay, ist aber ausbaufähig.

Für mich hat sich dieses Genre daher ziemlich erledigt, ich denke nicht, dass mich noch ein anderes Buch in dieser Richtung begeistern kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.02.2020

Die Eberhofer-Reihe. Ich liebe sie einfach!

Guglhupfgeschwader
0

Rita Falk hat sich wieder einen richtig spannenden Fall für den Eberhofer Franz und den Birkenberger Rudi ausgedacht.

Ich finde diese Geschichten immer wahnsinnig lustig und abwechslungsreich, denn bisher ...

Rita Falk hat sich wieder einen richtig spannenden Fall für den Eberhofer Franz und den Birkenberger Rudi ausgedacht.

Ich finde diese Geschichten immer wahnsinnig lustig und abwechslungsreich, denn bisher habe ich alle Bücher vom Eberhofer gelesen und allesamt geliebt. Das schöne daran ist, dass die Fälle zwar allesamt pro Buch abgeschlossen wurden, jedoch die private Story von Franz Eberhofer im Hintergrund weiter läuft.

Im 10. Band, der Jubiläumsausgabe, geht es wieder richtig zu Sache und man lernt wieder eine komplett neue kriminelle Szene kennen, Stichworte "Casino, Spielschulden, Erpressung". Allerdings fand ich das in diesem Buch die Hintergrundgeschichte mit der Susi, Papa, Oma, Franz, Rudi ein bisschen zu kurz kam.

Die Autorin hat einfach so einen lockeren und unterhaltsamen Schreibstil, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann und die Zeit einfach nur so dahinfliegt. Besonders gefallen mir im Buch die sarkastischen Charakterzüge und Denkweisen sowie der trockene Humor des Hauptprotagonisten. Außerdem finde ich es richtig cool, dass hinten immer ein kleines Glossar für bayerische Worte stehen und die Rezepte von der Oma zum nachmachen abgedruckt sind, die auch immer etwas mit dem Buchtitel zu tun haben.

Auch die Filme dazu finde ich immer super!

Nie im Leben hätte ich gedacht, dass mich ein Provinzkrimi einmal so fesseln kann, da ich diese Genre eigentlich überhaupt nicht lese, aber diese Reihe hat einfach einen Ehrenplatz in meinem Regal erhalten.

Ich kann es jetzt schon wieder kaum erwarten die nächste Geschichte vom Franz Eberhofer zu lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.02.2020

Schöne Idee aber nicht gut umgesetzt

Novembers Tränen
0

Dieses Buch konnte mich leider nicht sehr begeistern. Zu Beginn fand ich bereits schwer in die Geschichte hinein, vieles wurde meiner Meinung nach viel zu spät oder gar nicht erklärt.
Für mich sind hier ...

Dieses Buch konnte mich leider nicht sehr begeistern. Zu Beginn fand ich bereits schwer in die Geschichte hinein, vieles wurde meiner Meinung nach viel zu spät oder gar nicht erklärt.
Für mich sind hier noch einige Fragen offen geblieben.

Dann passiert alles Schlag auf Schlag und viel zu schnell. Ich hätte mir in dem Buch etwas weniger Action und etwas mehr Verschnaufpause gewünscht, doch leider ist wirklich permanent Action im Buch und es tauchen ständig neue Namen und Protagonisten auf. Außerdem ist es manchmal schwer zu unterscheiden wer gut ist und wer böse ist, wem man Vertrauen kann und wem nicht.

Das Konzept dahinter fand ich allerdings gar nicht schlecht, auch die Welt die hier aufgebaut wurde mit den besonderen Winterkindern und Ihren Fähigkeiten hat mich von Anfang an angesprochen.

Leider hat es das ganze Gesamtpaket für mich sehr schwierig gemacht mich in dem Buch zurechtzufinden und die Hauptprotagonisten nachempfinden zu können.

Daher leider nicht wirklich was für mich.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere