Profilbild von Chillysbuchwelt

Chillysbuchwelt

Lesejury Profi
offline

Chillysbuchwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Chillysbuchwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.12.2018

Mich konnte dieses Buch leider nicht abholen

Dämonentage
0 0

Cover:
Das Cover finde ich megaschön und absolut passend zur Story.
Ein schöner Blickfang, sodass man direkt neugierig wird. ?

Meinung:
Von diesem Buch habe ich schon sehr häufig positives in den Sozialen ...

Cover:
Das Cover finde ich megaschön und absolut passend zur Story.
Ein schöner Blickfang, sodass man direkt neugierig wird. ?

Meinung:
Von diesem Buch habe ich schon sehr häufig positives in den Sozialen Netzwerken gehört.
Es gab einige Blogger, die ich schätze, die von diesem Buch geschwärmt haben.
Da ich den Klapptext auch sehr ansprechend fand, denn dieser klingt nach einer spannenden vielversprechenden Story, daher habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut.

Den schreibstill der Autorin fand ich eigentlich, recht angenehm zu lesen, dieser ist sehr einfach geschrieben, wodurch man recht schnell durch die Seiten fliegen könnte.
Auch die Grundidee der Story fand ich eigentlich total cool.
Nun, leider konnte mich dieses Buch überhaupt nicht begeistern.
Ich habe wirklich versucht, es zu mögen, da ich wie schon geschrieben die Grundidee der Story cool finde, aber es hat einfach nicht geklappt.
Das Buch konnte mich leider überhaupt nicht abholen und dementsprechend auch nicht fesseln.
Ich habe mich beim Lesen gelangweilt und musste mich schon zwingen weiter zu lesen, was schon kein gutes Zeichen ist.
Allerdings habe ich immer gehofft, dass der Funke vielleicht noch überspringt.
Ich habe schon häufiger erlebt, dass ein Buch mich erst gar nicht abholen konnte, dann aber irgendwann der Funke übersprang und es mich doch noch überraschend begeistern konnte.
Das ist hier leider nicht passiert.
Den Humor der Autorin fand ich eigentlich ganz nett, ich musste auch das ein oder andere mal kurz schmunzeln, jedoch empfand ich diesen oft recht unpassend und eher als Spannungskiller.

Erst fand ich die Protagonistin sehr sympathisch und cool, jedoch ist diese Sympathie im Laufe der Story verflogen und Sie ging mir nur noch auf den Keks.
Ich mein wenn eine Protagonistin von ein Typen schwärmt, finde ich voll ok und gehört ja auch dazu.
Hier sind es allerdings immer zu die gleichen Sätze die wir zu lesen bekommen und das Ausmaß ist einfach zu groß, sodass ich echt genervt war.
Es fühlte sich sehr zäh und einfach nur lang gezogen an.
Die letzten 5 % des Buches fand ich tatsächlich am besten, denn hier wurde es tatsächlich endlich spannend, allerdings war dann das Buch vorbei.
Ob ich Band 2 lesen möchte, weiß ich ehrlichgesagt noch nicht.

Fazit:
Ein Buch, auf das ich mich sehr gefreut habe, was mich jedoch leider durchweg enttäuscht hat.
Ich musste mich zwingen weiter zu lesen, da ich leider überhaupt nicht gefesselt war.
Ich habe wirklich versucht, es zu mögen, da ich die Grundidee der Geschichte echt klasse finde, allerdings fühlte es sich einfach nur zäh und lang gezogen an.
Ich empfehle auf jeden Fall die Leseprobe vorab zu lesen.
Schade.

Veröffentlicht am 04.12.2018

wieder absolut grandios!!

Throne of Glass 6 - Der verwundete Krieger
0 0

Cover:
Es passt wieder perfekt zu der Reihe!
Auch wenn dieser Band anders ist als die anderen, ist der Cover Stil gleichgeblieben!
Ich mag es sehr! ?

Meinung:
HAMMER!
Sarah J Maas schafft es immer wieder, ...

Cover:
Es passt wieder perfekt zu der Reihe!
Auch wenn dieser Band anders ist als die anderen, ist der Cover Stil gleichgeblieben!
Ich mag es sehr! ?

Meinung:
HAMMER!
Sarah J Maas schafft es immer wieder, mich zu überwältigen!
Ich mochte Chaol Westfall schon immer sehr, daher habe ich mich schon im Vorwege sehr auf diesen Band gefreut.
Ich war von Anfang wieder völlig in der Story drin und war jedes Mal etwas traurig, wenn ich aufhören musste zu lesen.?
Sarah J Maas hat mich seit dem ersten Band vollkommen überzeugt.
Ich bin wirklich sehr verliebt in diese Welt!
Throne of Glass - Der verwundete Krieger, schließt an Band 4 Königin der Finsternis an.
Nachdem Chaol Westfall sehr stark an der Wirbelsäule verletzt worden ist und nun leider ab der Hüfte gelähmt ist, macht er sich mit Nesrin Faliq auf den Weg zu dem südlichen Kontinent.
Chaol Westfall hat die Hoffnung, dass die legendären Heilerinnen der Torre Cesme in Antica es schaffen Ihn zu Heilen.
Doch was uns auf dem südlichen Kontinent erwartet ist so viel mehr als "nur" die Heilerinnen.
Auch in diesem Band wird wieder einmal sehr deutlich wie komplex sowohl die Story als auch die Charaktere sind.
Immer wieder im Laufe der Story kommen "Aha Momente" wodurch die Spannung einfach noch intensiver ist.
Typisch Sarah J Maas haben wir wieder einen sehr Detailreichen schreibstill, sodass man das Gefühl haben könnte hautnah dabei zu sein.
Wir lesen wieder einiges von schon bekannten Charakteren, aber lernen auch wieder aufregende neue Charakter kennen.
Auch hier bin ich wieder total geflasht von dieser phänomenalen Charakter Gestaltung.
Die alten Charaktere sowieso, aber auch die neuen haben wieder so viel Tiefe, ich war sehr beeindruckt.
In diesem Buch erfahren wir so einiges von Chaol Westfall, wodurch er einen einfach noch viel mehr ans Herz wächst.
Ich fand es total Klasse, so viel über Ihn zu erfahren.
In Band 5 Die Sturmbezwingerin war ich tatsächlich etwas traurig und hatte bis zur letzten Seite gehofft, das Chaol noch auftaucht.
Nun weiß ich zumindest, was genau er in der Zeit gemacht hat ;)

Der Teil ist wieder sehr schön Rund, wir bekommen immer wieder neue Erkenntnisse und werden regelmäßig durch Wendungen oder Informationen überrascht.
Throne of Glass ist wie ein riesen großes Spinnennetz, wo wirklich alles miteinander verbunden ist und fast alles eine wichtige Rolle in der Geschichte spielt.
Wir haben hier von nichts zu viel und von nichts zu wenig.
Sarah J Maas schafft es wieder, die Waage perfekt im Gleichgewicht zu halten, sodass nicht eine Szene dieser Geschichte langweilig oder unwichtig wirkt.

Fazit:
Wieder ein absolutes Meisterwerk von Sarah J Maas !!!
Throne of Glass ist noch immer meine Lieblingsbuchreihe und schafft es mich mit jedem band aufs neue zu Überwältigen.
Throne of Glass ist wie ein riesen großes Spinnennetz, wo wirklich alles miteinander verbunden ist und fast alles eine wichtige Rolle in der Geschichte spielt.
Wir haben hier von nichts zu viel und von nichts zu wenig.
Sarah J Maas schafft es wieder, die Waage perfekt im Gleichgewicht zu halten, sodass nicht eine Szene dieser Geschichte langweilig oder unwichtig wirkt.
Das ich nun Bis Juni 2019 auf Band 7 warten muss, macht mich echt traurig.
Für Band 6 kann ich auf jeden Fall wieder eine absolute Empfehlung aussprechen! ?
Jeder, der diese Reihe noch nicht kennt, empfehle ich, diese zu starten. ?

Veröffentlicht am 01.12.2018

Wieder absolut Klasse, ruhiger als Band 1, aber dennoch mega!

Dark Elements 2
0 0

Cover:
Auch hier finde ich das Cover wieder recht unscheinbar, jedoch sehr passend zu Band 1.?

Meinung:
Der schreibstill der Autorinnen ist wieder toll!
Wir haben hier einen tollen Übergang von Band 1 ...

Cover:
Auch hier finde ich das Cover wieder recht unscheinbar, jedoch sehr passend zu Band 1.?

Meinung:
Der schreibstill der Autorinnen ist wieder toll!
Wir haben hier einen tollen Übergang von Band 1 zu Band 2, wodurch wir sofort wieder in der Story drin ist.
Die Geschichte geht wieder sehr spannend und fesselnd weiter.
Ich fand es total interessant, wie Layla nach und nach die dämonische Seite besser kennengelernt hat.
Auch erfahren wir noch mehr über Zayne und Roth, was ich total gut fand, denn das gibt auch diesen Charakter mehr Tiefe.
Auch haben wir ein wenig mehr über den Clan erfahren und hier wirkliche spannende Situationen erleben dürfen.
Das Verhältnis zwischen dem Clan und Layla war ja schon in Band 1 angespannt in Band 2 bekommen wir hier noch richtig Action ;)
Wir haben hier auch viele ruhiger Szenen, die ich aber nicht langweilig oder ähnliches fand sondern sehr passend.
Ich bin immer noch total begeistert von den Charakter, vor allem Roth finde ich mega!
Meine Rezension zu Band 2 ist ein wenig kürzer, da ich es dieses Mal echt schwer finde, die Rezension zu schreiben, ohne zu spoilern.
Die Audioqualität war wie gewohnt super!
Die Sprecherin gibt auch Band 2 wieder richtig Leben!

Fazit:
Wieder eine Kaufempfehlung!
Die Geschichte geht spannend und fesselnd weiter!
Die Charaktere geben der Geschichte wieder so viel, da diese einfach klasse gemacht sind.
Ich habe die ungekürzte Fassung gehört und freue mich schon total auf Band 3.
Wer Lust auf eine Urban-Fantasy Geschichte mit Dämonen und Gargoylen hat und Young-adult Bücher mag, wird mit dieser Geschichte viel Freude haben.

www.Chillys-Buchwelt.blogspot.de

Veröffentlicht am 18.11.2018

Ein spannendes und actionreiches Fantasyabenteuer

Feywind
0 0

Cover:
Das Cover finde ich wieder richtig gut gelungen.
Es ist sehr düster, aber harmoniert dennoch wirklich sehr.
Auch passt es wirklich ausgesprochen gut zur Geschichte.?
Meinung:
Ich freue mich sehr, ...

Cover:
Das Cover finde ich wieder richtig gut gelungen.
Es ist sehr düster, aber harmoniert dennoch wirklich sehr.
Auch passt es wirklich ausgesprochen gut zur Geschichte.?
Meinung:
Ich freue mich sehr, nun mein drittes Buch von Peter Hohmann gelesen zu haben.
In Feywind 1 glänzt der Autor wieder mit seinem ausgesprochen guten und vor allem authenti-schen Schreibstil.
Feywind ist ein junger Magier, für den schon immer klar war das er solch einer, werden möchte.
Er ist sehr schüchtern und liest lieber in alten Helden Geschichten, als sich selbst in Gefahr zu brin-gen.
Doch eines Tages verschwindet sein Vater und stirbt unter mysteriösen Umständen.
Doch dieser mysteriöse tot ist erst der Anfang einer Reihe mysteriöse Ereignisse, die den Beginn von einem großartigen Abenteuer Einleiten.
Wir begleiten die gesamte Geschichte über Feywind auf seinem Abenteuer und lesen auch aus sei-ner Perspektive.
Dadurch können wir sein Handeln und empfinden sehr gut verstehen.
Der Autor schafft es, uns mit seiner authentischen Schreibweise absolut in die Geschichte versin-ken zu lassen.
Auch die ganzen Beschreibungen der Situationen und der Umgebung fand ich total Klassen.
Vor allem die Elfenwelt hat mich wirklich sehr begeistert.
Feywind konnte ich zu anfang noch nicht so ganz einschätzen, doch von Seite, zu Seite wurde er mir immer sympathischer.
Die Entwicklung die dieser junge Magier im Verlauf der Geschichte durchmacht, ist der Hammer.
Obwohl die Entwicklung wirklich großartig ist, bleibt sie dennoch aufgrund des Verlaufes der Sto-ry, sehr authentisch.
Auch die beiden Begleiter von Feywind haben mich vollkommen überzeugt und Schnurck der Schrumpfdrache sowieso. ;)
Die ganze Story fand ich durchweg, absolut fesselnd und sehr faszinierend.
Das Einzige was dem Ganzen noch gefehlt hat, finde ich, ist eine Karte.
Fazit:
Wieder ein Buch von Peter Hohmann was ich absolut empfehlen kann.
Wir haben hier sehr überzeugende Charakter in einem sehr authentischen Setting und einer durch-weg runden und fesselnden Story.
Peter Hohmann schafft es wieder, uns in eine fantastische Fantasywelt zu entführen.
Ich war durchweg gefesselt und konnte es immer kaum abwarten weiter lesen zu können.
Schon jetzt bin ich extrem auf Band 2 gespannt, der 2019 erscheinen wird.
Wenn Ihr lust habt, mal wieder ein abenteuerreiches High Fantasy Buch zu lesen, kann ich euch die Feywind-Saga nur ans Herz legen.?

Veröffentlicht am 13.11.2018

Angenehm anders :)

Die Grimm-Chroniken (Band 1)
0 0

Cover:

Ich habe es gesehen und wusste sofort, ich möchte dieses Buch lesen.
Ich finde Märchen total klasse und das Cover einfach nur grandios!?

Meinung:

Die Apfelprinzessin ist das mein zweites Buch ...

Cover:

Ich habe es gesehen und wusste sofort, ich möchte dieses Buch lesen.
Ich finde Märchen total klasse und das Cover einfach nur grandios!?

Meinung:

Die Apfelprinzessin ist das mein zweites Buch der Autorin.
Der Schreibstil von Maya Shepherd ist wieder sehr, sehr angenehm und flüssig zu lesen.

Die Märchen der Gebrüder Grimm finde ich immer wieder faszinierend.
Sowohl die klassischen Märchen als auch diverse Adaptionen, finde ich, immer wieder spannend und faszinierend zu gleich.
Schon des Öfteren habe ich gelesen das manche Leute Adaptionen, wie Kopien sehen.

Ich persönlich finde es einfach nur extrem faszinierend wie aus den alten Geschichten völlig neue Geschichten entstehen, aber dennoch die parallelen deutlich zu lesen sind.

Wir lesen hier aus zweierlei Perspektiven.
Im Hier und Jetzt haben wir Will einen einfachen Jungen, der in einem Waisenhaus aufgewachsen ist, da sein Vater in einer Psychiatrie lebt.

Regelmäßig besucht Will seinen Vater, denn auch wenn Ihm die Lügengeschichten und wirren Fantasien extrem nerven, bleibt er dennoch sein Vater.
Wie geht es wohl weiter? Ist Will auch verrückt? Oder sind an den Fantasien des Vaters doch etwas dran?
Dann lesen wir noch aus der Sicht der Königin im Jahre 1590.
Diese Perspektive finde ich besonders spannend, denn diese Abschnitte haben sowohl etwas düsteres als auch etwas Märchenhaftes an sich.

Sowohl Will als auch seine beiden Freunde fand ich wirklich ausgesprochen gut geschrieben, denn auch wenn das Buch kurz ist, ist hier schon eine gewisse Tiefe zu erkennen.
Ich persönlich mag es wirklich sehr wenn sowohl die Charaktere, als auch die Geschichte selbst viel Tiefe besitzt.
Natürlich ist es bei einem Buch, was knapp 150 Seiten hat sehr schwer einzubringen, ohne das die Geschichte quasi stehen bleibt.
Ich finde, das hat die Autorin hier aber sehr gut umgesetzt, denn es ist deutlich, zu erkennen, dass wir noch eine ganze Menge erwarten können.
Was ich etwas schade fand, ist, das es vorbei war, als es gerade noch mal so richtig spannend wurde, ich hätte mit tatsächlich noch ein paar Seiten mehr gewünscht.

Fazit:

Wieder kann ich eine Leseempfehlung aussprechen.
Wir haben hier eine richtig, richtig spannende Märchen Adaption, die ganz anders ist, als man vielleicht erwarten würde.
Wer auf ein klassisches Märchen hofft, ist hier definitiv falsch.
Wer gerne mal eine völlig andere Wahrheit der alten Grimmmärchen erfahren möchte und ein wenig Düsternis nicht abgeneigt ist, der sollte definitiv mit dieser Reihe starten.
Ich hatte sehr viel Freude beim Lesen und hoffe das nicht, zu viel Zeit vergeht, bevor ich den 2. Band Lesen kann.?