Profilbild von Chillysbuchwelt

Chillysbuchwelt

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Chillysbuchwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Chillysbuchwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.10.2018

Eine wirklich Gefühlvolle Liebesgeschichte aus dem Orient

Zorn und Morgenröte
0 0

Cover:
Ich finde das Cover sehr schön und auch ansprechend.
Der blaue Farbverlauf ist total schön, vor allem die ganzen kleinen schnörkelungen im Hintergrund finde ich, klasse.
Dieser starke und ausdrucksstarke ...

Cover:
Ich finde das Cover sehr schön und auch ansprechend.
Der blaue Farbverlauf ist total schön, vor allem die ganzen kleinen schnörkelungen im Hintergrund finde ich, klasse.
Dieser starke und ausdrucksstarke Blick des Auges, ist total passend zur Story. ?

Meinung:
Der schreibstill der Autorinnen ist unheimlich angenehm zu hören, es ist alles sehr schön und sanft beschrieben.
Auch hat die Autorin hier sehr authentisch geschrieben, sowohl mit der Wortwahl, als auch mit den Beschreibungen, sodass man sich hier wirklich in den Orient hineinversetzt fühlt.
Shahrzad als Protagonistin hat mir wirklich sehr gut gefallen.
Sie ist stark und authentisch und hat eine spitze Zunge was ich grundsätzlich schon mag, allerdings hat Sie auch eine sanfte Seite und führt die ganze Zeit einen Inneren Kampf mit Ihrem Kopf, herzen und Moralvorstellungen durch und das ohne dabei wehleidig oder naiv zu wirken.
Klasse!
Auch Chalid fand ich sehr Interessant, denn auch er wurde sehr authentisch und charakterstark ge-schrieben.
Er versucht ein guter Khalif zu sein und wirkt dabei sehr grausam und bösartig, aber ist er das wirk-lich?
Auch die anderen Charaktere fand ich wirklich toll!
Renée Ahdieh hat wirklich viel Liebe in die Gestaltung der Charaktere gesteckt, denn diese haben sehr viel Tiefe und konnten mich sehr überzeugen.
Die Geschichte fand ich durchweg spannend und unheimlich schön.
Wir haben hier so viel Hass und Zorn, aber auch ein riesen großes Abenteuer und eine große Portion Liebe.
Die Geschichte ist ein Wechselbad der Gefühle ohne dabei in Richtung Kitsch zu schwenken.

Wir lesen hier aus der dritten Person, Hauptsächlich aus Sharzad Ihrer Sicht, jedoch zwischendurch immer wieder auch aus der Perspektive von Tarik Renée Ahdieh schafft es trotzdem die emotionen hervorragend rüber zu bringen.
Was mich jedoch gestört hat, ist das es keinen Hinweis zu den perspektiv Wechsel gab.
Ich weiß nicht wie es in dem Buch ist, aber im Hörbuch kommt kein Hinweis, sodass ich das als ein wenig störend empfunden habe.
Nun komme ich mit Freude zu den Hörbuchspezifischen Teil.
Die Audioqualität ist wirklich super!
Zwischendurch gab es auch kurze Sequenzen mit Musik, auch diese waren sehr angenehm und pas-sen.
Völlig begeistert war ich von der Sprecherin. Laura Maire schafft es einen mit Ihrer Stimme voll-kommen mit zu reißen, Ihre Betonungen sind wirklich Klasse und perfekt auf die Situationen im Buch abgestimmt.
Auch schafft Sie es. dass wir es schaffen durch Ihre Art zu sprechen, die einzelnen Charaktere zu unterscheiden. Laura Maire hat mich als Zuhörerin wirklich geflascht!

Fazit:
Eine wundervolle Orientalische Geschichte die mich mit Ihrem Setting begeistert hat.
Wir haben hier sehr authentische Charakter und viele, viele Emotionen.
Dieses Buch ist mal etwas ganz anderes, als die Geschichten die ich sonst lese, hat mir aber wirklich sehr gut gefallen.
Ich fand die Liebesgeschichte unheimlich schön und vor allem nicht zu kitschig.
Die Sprecherin hat dieser tollen Geschichte eine Stimme gegeben die man glaube ich, nicht besser hätte auswählen können.
Denn Sie ist echt super!
Jeder der Jugengeschichten und Liebesgeschichten mag, kann ich diese spannende Orientalische Geschichte empfehlen.
Worüber ich jedoch sehr traurig bin, ist das Band 2 nicht als Hörbuch geplant ist ???

Veröffentlicht am 03.10.2018

Es gab ein paar Punkte, die mir nicht gefallen haben, aber im gesamten konnte das Buch überzeugen.

Varia
0 0

Cover:
Das Cover finde ich, megacool!
Es ist zwar sehr düster, aber dennoch sehr, sehr schön und passend.?
Meinung:
"Varia: City of Magic" ist mein erstes Buch von Anika Ackerman, was ich bisher gelesen ...

Cover:
Das Cover finde ich, megacool!
Es ist zwar sehr düster, aber dennoch sehr, sehr schön und passend.?
Meinung:
"Varia: City of Magic" ist mein erstes Buch von Anika Ackerman, was ich bisher gelesen habe.
Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil, der einfach zu lesen ist.
Als ich den Klapptext gelesen habe, war ich mir sicher, dieses Buch könnte mir gefallen.
Dem war glücklicherweise auch so ;)
Varia ist eine Stadt, in der sowohl normale Menschen wie du und ich leben, aber auch sogenannte Magique.
Magique sind eigentlich auch ganz normale Menschen mit nur einen Unterschied, Sie haben magi-sche Fähigkeiten.
Wie soll es anders sein, führt dieser einzige Unterschied zu großen Differenzen zwischen den Men-schen und Magique.
Es gibt quasi drei große Gruppen in Varia, die einen wollen das die Menschen an der Macht bleiben und verteufeln die Magique.
Dann gibt es die Magique die nicht akzeptieren wollen das die Menschen die politischen Angele-genheiten und somit die Führung von Varia seit vielen Jahren übernehmen, denn immerhin sind die Magique ja viel stärker und somit auch wertvoller.
Dann gibt es aber noch eine dritte Gruppe aus Menschen und Magique die einfach nur Frieden möchten.
In dieser brenzlichen politischen Situation treffen Dristan und Essylt aufeinander.
Dristan der Kopfgeldjäger und Essylt die Heilerin.
Einer ein Mensch und einer ein Magique.
Mörder und Opfer.
Doch kann Ihre Liebe das verkraften?
Die Charaktergestaltung in dieser Geschichte ist wirklich sehr gut, denn nicht nur die Protagonisten, sondern auch die Nebencharacktere (sogar der Hund) haben hier wirklich Persönlichkeit, die wir auf jeder Seite immer zu erkennen.
Dristan ist stark und mutig und gleichzeitig muss er ein großen, Kampf, mit sich selbst ausführen und macht eine äußerst interessante Entwicklung durch.
Essylt ist mein Liebling in der Geschichte.
Sie sanft und lieb, aber dennoch mutig und bereit für Ihre Ideale zu kämpfen.
Doch die Ideale die wir von klein auf lernen Stimmen nicht immer mit dem überein, was wir fühlen.
Ivy und Curv als Nebencharacktere fand ich toll und haben mich das ein oder andere Mal auch zum Schmunzeln gebracht. ?
Wir lesen hier aus der Perspektive von Dristan und von Essylt, was mir besonders gut gefallen hat.
Ich mag es sehr aus zwei Perspektiven zu lesen.
Die Beschreibung der Stadt Varia fand ich total Klasse, aber mir fehlte da eindeutig eine Karte.
Ich Meine wir bekommen hier die einzelnen Namen der Stadtteile zu lesen und wo eher Menschen sind wo eher Magique, wo die reichen, wo die armen.
Na ja ohne Karte fand ich das etwas verwirrend.
Schade fand ich das wir so wenig über die Machenschaften der Liga erfahren haben, ich glaub, das wär noch ganz spannend gewesen.
Im allgemein fand ich die Geschichte etwas lang gezogen, im Mittelteil hätte man sich einiges spa-ren können und dafür dem Ende noch ein paar Zeilen mehr geben.
Denn die ganze Zeit geht es relativ langsam voran und dann die letzten 10 % passiert das Ende so schlag auf, schlag.

Fazit:
"Varia: City of Magic" von Anika Ackermann bekommt von mir auf jeden Fall eine Kaufempfeh-lung.
Ja es gab ein paar Punkte, die mir nicht gefallen haben, aber im gesamten konnte das Buch über-zeugen.
Ich war die ganze Zeit gefesselt und es sind immer wieder unvorhersehbare Ereignisse und Reak-tionen in der Geschichte gewesen, sodass man, auch wenn es an der ein oder anderen Stellen etwas lang gezogen war, sich nicht langweilen konnten und eine gewisse Spannung da war.
Wir haben hier eine tollen Urban-Fantasy Story in der sowohl die Politik als auch die Liebe in Kombination mit Intrigen, verrat und Hoffnung eine große Rolle spielt.
Vielen Dank liebe Anika für das Rezensionsexemplar.?

Veröffentlicht am 01.10.2018

Die beiden Autorinnen haben, eine wirklich ganz wunderbare Welt erschaffen

Das Flüstern des Waldes
0 0

Cover:
Ich Liebe die Farbe Grün und ich stehe total auf Wälder, daher hat dieses Cover sofort meine Auf-merksamkeit gewonnen.
Einhörner gehören zu meinen liebsten Fabelwesen, schon als ich ein kleines ...

Cover:
Ich Liebe die Farbe Grün und ich stehe total auf Wälder, daher hat dieses Cover sofort meine Auf-merksamkeit gewonnen.
Einhörner gehören zu meinen liebsten Fabelwesen, schon als ich ein kleines Mädchen war, war ich verliebt in diese Wesen, somit war klar ich MUSS dieses Buch lesen oder hören.?
Meinung:
Der schreibstill der Autorinnen ist wirklich sehr schön, alles ist leicht verständlich und sehr harmonisch.
Ich hatte erst leichte bedenken, da dieses Buch von zwei Autoren geschrieben wurde, aber es hat mir sehr gut gefallen.

Ich mag es generell sehr gerne, wenn die Beschreibungen in den Geschichten detailreich sind, sodass man sich alles ein wenig besser vorstellen kann.
Auch hier haben die Autorinnen absolut mein Geschmack getroffen.
Die Beschreibungen wurden sehr angenehm gestaltet, vor allem die Farbbeschreibungen fand ich, wahnsinnig gut.

Jessi als Protagonistin hat mir sehr gefallen, ich kecke Art fand ich sympathisch.
Durch Ihre Neugierde hat Ihr großes Abenteuer in Keloria gestartet und ich finde es klasse wie Sie mit all den Hindernissen und neuen Eindrücken umgeht.
Ciaran fand ich auch wirklich klasse.

Besonders gut gefallen hat mir, dass wir hier sowohl aus Jessis, als auch aus Ciarans Perspektive lesen und beides auch aus der "Ich" Perspektive.
Dadurch können wir miterleben wie unterschiedlich die beiden dieses aufregende Abenteuer auffassen und was für unterschiedliche Gedanken sie haben.
Ich hatte sehr große Freude beim Hören.

Die Audioqualität war wunderbar!
Die beiden Sprecher fand ich wirklich richtig, richtig gut.
Sie haben beide eine sehr sanfte Stimme, der man sehr gerne zuhört und die nicht nach einer Weile anstrengend wird.
Das Ciaran von einem Mann gelesen und Jessi von einer Frau gelesen wird, fand ich besonders gut.
Fazit:
Die beiden Autorinnen haben, eine wirklich ganz wunderbare Welt erschaffen.
Die beiden Sprecher geben dieser wundervollen Farbenwelt wirklich tolle Stimmen, deren man sehr gern zuhört.
Die Geschichte selbst, war aufregend und ruhig zu gleich.
Ich war die ganze Zeit gespannt, wie es weitergeht und gleichzeitig immer wieder von den Handlungen begeistert.
Vor allem ist die Geschichte einfach schön und das sogar, ohne kitschig zu sein ?

www.chillys-buchwelt.blogspot.de

Veröffentlicht am 30.09.2018

Wieder einfach wundervoll

Queen and Blood
0 0

Cover:
Das Cover finde ich, wieder richtig schön.
Der Stil ist ähnlich wie bei Band 2 und dennoch ist es ganz anders.
Die beiden nebeneinander sind ein toller Blickfang. ?
Meinung:
Amy Harmon hat mich ...

Cover:
Das Cover finde ich, wieder richtig schön.
Der Stil ist ähnlich wie bei Band 2 und dennoch ist es ganz anders.
Die beiden nebeneinander sind ein toller Blickfang. ?
Meinung:
Amy Harmon hat mich wieder total geflasht, aber dieses Mal nicht ab der ersten Seite, sondern es kam nach und nach.
Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr schön zu lesen.
Sie schreibt wieder sehr detailreich, sodass man sich in die Welt hineinversetzt fühl.
Ihre Art zu schreiben ist sehr sanft und gefühlvoll, es lässt sich richtig gut lesen.
Amy Harmon schafft es, mit ihren sanften schreibstill ein wirklich sehr zu berühren, wodurch das Leseerlebnis sehr tief greifend ist.
Als ich das Buch aufgeschlagen habe, habe ich mich sehr darüber gefreut, dass die Landkarte auch im zweiten Band wieder da ist.
Wie die meisten wissen, LIEBE ich Landkarten in Büchern.
Dadurch ist es viel angenehmer, sich in einer Fantasywelt zurechtzufinden und den unseren Prota-gonisten zu folgen.
Der Prolog hat in mir erst einmal eine Schockstarre ausgelöst, sodass ich von Anfang an Schwierig-keiten damit hatt, dass ich in letzter Zeit wenig Zeit zum Lesen hatte.
Ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht, denn ich war total gefesselt.
Zu Beginn der Story war ich ein wenig irritiert, da wir im ersten Band aus der Ich perspektive ge-lesen haben, hier hingegen aus der dritten Person lesen.
Es war von Anfang an eben anders, aber nicht negativ.
Ich habe dieses Mal etwas länger gebraucht, um mich vollkommen in die Story zu verlieben, denn es kam mit der Entwicklung der Story und allen Charakteren.
Es ist überwältigend, was die Autorin hier erschaffen hat.
Die Welt fand ich schon im ersten Band total schön, hier erfahren wir noch so viel mehr über die Welt und lernen völlig neue Gegenden kennen, mit neuen Bräuchen und Traditionen.
Es war total toll.
Wir haben im ersten Band bereits Kjell kennengelernt den Bruder von Tiras.
Ich fand Ihn schon im ersten Band sehr interessant und vor allem authentisch, allerdings geht das ganze hier viel tiefer.
Kjell ist sehr Zwiegestalten, denn alles was er lernte und wofür er stand, wurde über dem Haufen geworfen und das ganze wird hier noch weitreichender und tiefgreifender.
Er mach in diesem Band eine wundervolle Reise zu sich selbst verbunden mit einem abwechs-lungsreichen und spannenden Abenteuer.
Durch diese wundervolle Schreibweise, auch wenn diese so anders war als in Band 1, konnte man wirklich mitfühlen und Kjell verstehen.
Wir lernen aber auch wen neues kennen Sasha.
Sasha ist so anders als Lark und dennoch finde ich Sie gleichermaßen beeindruckend und sympa-thisch.
Sie ist unglaublich mutig und stark und gleichermaßen sanft und gefühlvoll, wie Lark damals, aber dennoch völlig anders.
Natürlich steht die Liebesgeschichte in diesem beeindruckenden Romantasy Roman im Vorder-grund, aber auch die Fantasyaspekte kommen wieder nicht zu kurz, im Gegenteil.
Die ganze Story war voller Traurigkeit, schmerzvoll und absolut emotional und dennoch voller Lie-be.
Man fiebert die ganze Zeit mit und es gab Momente die einen einfach extrem überraschen und schockieren.
Amy Harmon reißt einen hier in ein riesen Geefühlskarussel, die Höhen und Tiefen überwältigen ein.
Fazit:
"Queen & Blood" von Amy Harmon hat mich wieder vollkommen überzeugt.
Eine wundervolle Liebesgeschichte mit vielen Höhen und Tiefen verbunden mit einem spannenden Abenteuer in einer faszinierenden Fantasywelt.
Es war wieder eine Achterbahnfahrt der Emotionen, die mich das ein oder andere Mal überwältigt haben.Die Protagonisten hatten wieder so viel Tiefe und waren wahnsinnig authentisch, sodass wir in den verschiedenen Situationen, mitfühlen konnten.
Jeder der starken Protagonisten, in einer wundervollen aber nicht kitschigen Liebesgeschichte, in einer faszinierenden Fantasywelt, mit einem Königreich und einem Hauch Magie anspricht, dem kann ich diese Reihe wirklich nur ans Herz legen.??
Vielen lieben Dank an den LYX Verlag für dieses tolle Buch.?

www.chillys-buchwelt.blogspot.de

Veröffentlicht am 16.09.2018

Band 4 hat mcih leider sehr enttäuscht

Selection – Die Kronprinzessin
0 0

Cover:

Wieder wunderschön und typisch für diese Reihe ?


Meinung:

Der Schreibstil von Kiera Cass, ist wie bei der gesamten Reihe sehr einfach und angenehm zu lesen.
Eigentlich hatte ich mich tatsächlich ...

Cover:

Wieder wunderschön und typisch für diese Reihe ?


Meinung:

Der Schreibstil von Kiera Cass, ist wie bei der gesamten Reihe sehr einfach und angenehm zu lesen.
Eigentlich hatte ich mich tatsächlich auf diese Reihe gefreut, da ich gehofft hatte noch ein wenig mehr über Maxon und Americas leben, nach der Hochzeit zu erfahren ...
Das die Story gleich 20 Jahre später spielt, fand ich wirklich sehr enttäuschend!

Die Grundidee von der Story finde ich eigentlich nicht schlecht, aber bei der Umsetzung fehlte es mir manchmal sehr an Einfallsreichtum.
Ich hatte mich auch auf Eadlyn gefreut, da ich Ihre Eltern toll fand, aber auch hier war ich enttäuscht...Eadlyn finde ich extrem unsympathisch, Sie ist für mich echt eine verwöhnte Dramaqueen..
Eadlyn ist So dominant und nervig, dass wirklich ALLE anderen untergehen, selbst Maxon und America (die irgendwie so gar nicht mehr die America ist die ich so sympathisch, fand) gehen unter.
Hier und da erfährt man über das Schicksal von alten Charakteren wie auch von America, aber auch hier für meinen Geschmack zu wenig.

Fazit:

Wer die anderen Teile super fand, sollte hier nicht zu viel erwarten, ja es liest sich sehr gut und schnell, aber es fehlt hier massiv an Spannung und sympathischen Charakteren.
Nichtsdestotrotz ist es halt schon interessant zu wissen, was passiert war, auch wenn wir hier zu wenig Infos erhalten.
Es kann bei Weiten nicht mit 1-3 mithalten.


Auch auf https://chillys-buchwelt.blogspot.de/