Profilbild von Chillysbuchwelt

Chillysbuchwelt

Lesejury Profi
offline

Chillysbuchwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Chillysbuchwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.02.2019

Ein grandioser AUftakt

Die Krone der Dunkelheit
0 0

Cover:
Ein wirklicher Blickfang.
Es sieht nicht nur wundervoll aus, es fühlt sich auch super an.
Der auf dem Bild verlaufende Sand, hat eine andere Oberflächenstruktur, wodurch man hier auch einen Unterschied ...

Cover:
Ein wirklicher Blickfang.
Es sieht nicht nur wundervoll aus, es fühlt sich auch super an.
Der auf dem Bild verlaufende Sand, hat eine andere Oberflächenstruktur, wodurch man hier auch einen Unterschied spürt.
Ich mag so etwas echt gern.

Meinung:
Von diesem Buch habe ich so viel Gutes gehört und dennoch lag es die ganze Zeit nur auf meiner WuLi.
Auch von der Autorin habe ich schon sehr viel gehört und dennoch ist "Die Krone der Dunkelheit" mein erstes Buch, welches ich von Laura Kneidel gelesen habe.
Der schreibstill der Autorin ist wirklich sehr angenehm zu lesen.
Dieser ist nicht nur sehr einfach und verständlich, sondern auch sehr schön und authentisch.
Sie schreibt gleichermaßen sanft, sowie hart, je nachdem was gerade angebracht ist.
Laura Kneidel schreibt extrem detailreich, wodurch man sich alles hervorragend bildlich vorstellen kann, ich LIEBE so etwas wirklich sehr.
Da wir hier aus relativ vielen verschiedenen Perspektiven lesen, finde ich den schreibstill umso wichtiger.
Wächternovizin Ceylan Alarion, Prinz Kheereran, Prinzessin Freya Draedon, Wächter Larkin Welborn und Weylin Valeska Ihr Sklave.
Laura Kneidel schafft es, die verschiedenen Perspektiven so gut zu schreiben, dass es niemals anstrengend wird, wo die Gefahr ja doch recht hoch ist und schafft es auch jeder perspektive, genug Authentizität zu verabreichen.
Hut ab.

"Die Krone der Dunkelheit" beherbergt mal wieder eine Landkarte, die echt wunderschön ist.
Laura Kneidel entführt uns in das Land "Lavarus", ein spannendes Land voller Abenteuer und faszinierenden Wesen.

Das Highlight in diesem Buch sind für mich eindeutig die Charaktere.
Diese haben so viel Tiefe und sind wirklich sehr authentisch geschrieben, sodass man bei alles wissen mag, wie es weitergeht.
Jeder ist auf seine Art wichtig und irgendwie hängen alle miteinander zusammen.
Auch der Plot Twist in dieser Geschichte ist wirklich toll gewesen.
Am liebsten würde ich jetzt sofort weiterlesen!

Fazit:
"Die Krone der Dunkelheit" von Laura Kneidel ist ein grandioser Auftakt einer Trilogie!
Wir haben hier eine faszinierende Welt mit fantastischen Wesen und Gegebenheiten.
Eine durchweg spannende Story mit so manchen Überraschungsmomenten.
Der Still erinnert mich entfernt an Sarah J. Maas, wodurch der Suchtfaktor hoch ist.
Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen und nun bis Sommer warten zu müssen, wird sicher hart.
Von mir eine ABSOLUTE Leseempfehlung! ?

www.chillys-buchwelt.blogspot.de

Veröffentlicht am 06.02.2019

Dieser Band hat der vorgänger auf jeden Fall übertroffen

Revenge of the Underworld
0 0

Cover:
Ich finde das Cover ganz okay.
Es passt auch zum Inhalt, was ich immer schön finde.

Meinung:
"Revenge of the Underworld - Der Gefallene" ist der zweite Teil einer Trilogie, die voller Mythen und ...

Cover:
Ich finde das Cover ganz okay.
Es passt auch zum Inhalt, was ich immer schön finde.

Meinung:
"Revenge of the Underworld - Der Gefallene" ist der zweite Teil einer Trilogie, die voller Mythen und Abenteuer ist.
Lange mussten wir auf den zweiten Teil warten, aber ich kann euch sagen, dass warte lohnt sich.
Band 2 ist vollkommen anders als Band 1.
Die Charaktere sind zu Beginn der Geschichte natürlich die gleichen.
Allerdings lesen wir hier zum größten Teil aus der Perspektive von Jannay, natürlich dürfen wir auch zwischenzeitlich aus Elain ihrer perspektive lesen, aber der Fokus liegt hier nicht bei Elain.

Die Story finde ich wieder richtig Klassen und megaspannend.
Vom Schreibstil her finde ich Band 2 wesentlich stärker als Band 1.
Loredana Bursch ihren Schreibstil fand ich damals schon gut, jedoch merkt man, dass dieser sich weiterentwickelt hat.

Die ganze Zeit über war es sehr spannend, die Geschichte kam nie ins Stocken und war dennoch nicht zu schnell.
Die Charakter Gestaltung finde ich total klasse, denn sie haben alle wirkliche Tiefe und sind authentisch.
Hier und da hätte es meinetwegen noch ein wenig mehr Details geben können.

Fazit:
"Revenge of the Underworld - Der Gefallene" von Loredana Bursch hat den Vorgänger definitiv übertroffen.
Wir haben viel Spannung und Action, aber auch genug ruhige Szenen.
Ich war die ganze Zeit über vollkommen gefesselt und wollte wissen, wie es weiter geht.
Die Autorin hat mich immer mal wieder überrascht, denn es gab wenige Situationen, die vorhersehbar waren, außerdem hat sie mich zwischendurch wirklich berührt.
Band 2 kann ich weiterempfehlen:)?

Veröffentlicht am 31.01.2019

Wieder eine gelungende Märchenadaption

Kissed
0 0

Cover:
Das Cover ist wieder schlicht und passt dennoch wieder perfekt zur Geschichte.

Meinung:
"Kissed" ist nun mein zweites Hörbuch der Autorin und ich muss sagen, es hat mich wirklich sehr gut unterhalten.
Märchen ...

Cover:
Das Cover ist wieder schlicht und passt dennoch wieder perfekt zur Geschichte.

Meinung:
"Kissed" ist nun mein zweites Hörbuch der Autorin und ich muss sagen, es hat mich wirklich sehr gut unterhalten.
Märchen und Märchenadaptionen finde ich immer wieder schön zu lesen, zu hören und auch zu schauen.
Die Adaptionen die im Hier und Jetzt spielen, haben immer noch mal, etwas ganz Besonderes an sich wie ich finde.
So ist es auch mit "Kissed" denn die Geschichte spielt im Hier und Jetzt.
Zu Beginn wusste ich noch nicht was ich von der Geschichte halten soll, zumal das passende Märchen zur Geschichte nun nicht zu meinen Favoriten gehört.

Der schreibstill der Autorin ist wieder sehr angenehm und gut verständlich.
Wie auch bei "Beastly" hätte ich mir an der einen oder anderen Stelle mehr Details gewünscht.
Ich denke auch hier hätten der Geschichte ein paar mehr Seiten nicht geschadet.

Die Geschichte war durchgehend spannend und faszinieren, wir verfolgen hier ein wirklich tolles Abenteuer von Johnny, wo es wirklich Spaß macht zuzuhören.

Der Sprecher hat hier wieder hervorragende Arbeit geleistet!
Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht ihm zuzuhören.
Ich musste wieder sehr häufig schmunzeln, nicht nur, weil die Geschichte dies hergab, sondern der Sprecher einfach megalustig passend zu den Charakteren die Stimme verstellt hat.
Bei Kissed passte auch die zwischendurch eingespielte Musik sehr gut.
Die Audioqualität war wie immer hervorragend.

Fazit:
"Kissed" von Alex Flinn ist wieder eine Faszinierende und äußerst interessante Märchenadaption.
Es eine gelungene Adaption, die mich häufig zum Schmunzeln gebracht hat.
Der Sprecher gibt dieser Geschichte eine frische und absolut passende Würze.
Wer gerne Märcheadaption hört oder liest, dem kann ich diese Story durchaus empfehlen. ?
www.chillys-buchwelt.blogspot.de

Veröffentlicht am 27.01.2019

Die Dystopie ist nicht nur megaspannend, sondern in vielen Fällen auch sehr realistisch und authentisch, was diese Geschichte ganz besonders macht.

H.O.M.E. - Das Erwachen
0 0

Cover:
Ist es nicht der Hammer?
Ich finde das Cover, sieht nicht nur wahnsinnig gut aus, sondern passt auch einfach PERFEKT zum Inhalt!?

Meinung:
"H.O.M.E. Das Erwachen" ist mein erstes Buch von Eva Siegmund ...

Cover:
Ist es nicht der Hammer?
Ich finde das Cover, sieht nicht nur wahnsinnig gut aus, sondern passt auch einfach PERFEKT zum Inhalt!?

Meinung:
"H.O.M.E. Das Erwachen" ist mein erstes Buch von Eva Siegmund und ich bin wirklich begeistert!
Die Autorin hat es geschafft mich von Anfang an zu packen, sodass ich vollkommen gefesselt war.
Den Schreibstill finde ich ausgesprochen angenehm und entspannt zu lesen.
Eva Siegmund schreibt sehr verständlich, sodass man der Handlung perfekt folgen kann.
Auch schreibt sie zum größten Teil recht detailreich, sodass man sich wirklich in die Situationen hineinversetzen kann.
Es gab einzelne Stellen wo es mir tatsächlich ein wenig an Beschreibungen gefehlt hat, dies fand ich jedoch nicht dramatisch.
Was ich total cool fand, war die Tatsache das die Kapitel nicht wie gewöhnlich rauf zählen, sondern wie ein Countdown runterzählen.
So etwas habe ich in noch keinem Buch gesehen.
Hauptsächlich lesen wir aus der Perspektive von Zoë, die wirklich sehr realistisch und sehr authentisch dargestellt worden ist.
Es gab Situation wo ich mit den Augen gerollte habe, aufgrund ihres Denkens oder Verhaltens.
Allerdings muss man auch bedenken, dass die Protagonisten junge 17 ist, da ist es, denke ich ziemlich realistisch das eine gewisse Naivität oder Ähnliches da ist.
Auch die Nebencharaktere, wie Kip und Tom sind sehr realistisch.
Sie hatten alle eine gewisse Tiefe, sodass man diese tatsächlich kennenlernt.
Es war echt klasse!
Zwischendurch durften wir auch immer mal wieder kurz aus der Perspektive von jemand anderen lesen und hier und da ein Gespräch verfolgen.
Dies gibt der Geschichte noch ein wenig Würze, die absolut passend ist.
Hier erfahren wir jedoch erst im Verlauf, um wen es sich handelt.
Schon am Cover erkennt man, dass sich der Großteil der Story in Berlin abspielt.
Diese Tatsache fand ich sehr interessant, denn häufig ist so ein Ort ja nicht in Dystopien zu finden.
Die Darstellung wie die Menschen in Berlin leben aufgrund von Wasser Knappheit, fand ich sehr realistisch und schon fast beängstigend.
Wir lesen hier quasi aus zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten und dennoch gemeinsame Nenner haben.
Die Story finde ich wirklich grandios!
In jedem Kapitel merkt man, dass sich die Autorin wirklich Gedanken gemacht hat.
Ich war zwischenzeitlich immer mal wieder etwas irritiert, was jedoch positiv war, da sich diese Verwirrung im Verlauf der Story immer wieder gelegt hat.

Fazit:
"H.O.M.E. Das Erwachen" von Eva Siegmund hat mich vollkommen begeistert und überzeugt, sodass ich hier eine absolute Empfehlung geben kann.
Ich war die ganze Zeit total gefesselt und wollte das Buch nie beiseitelegen.
An keiner Stelle fehlte es an Spannung, im Gegenteil.
Die Dystopie ist nicht nur megaspannend, sondern in vielen Fällen auch sehr realistisch und authentisch, was diese Geschichte ganz besonders macht.
Am liebsten würde ich direkt den abschließenden 2. Teil lesen. ?
Ich bedanke mich recht herzlich bei dem cbt Verlag für das Rezensionsexemplar <3

www.chillys-buchwelt.blogspot.de

Veröffentlicht am 26.01.2019

Eine gelungene Märchenadaption

Beastly
0 0

Cover:
Das Cover ist wirklich sehr, sehr schlicht, dennoch passt es perfekt!

Meinung:
"Beastly" ist wieder ein Buch, was mich total begeistert hat.
Ich finde Märchen an sich schon toll, aber auch Märchenadaptionen ...

Cover:
Das Cover ist wirklich sehr, sehr schlicht, dennoch passt es perfekt!

Meinung:
"Beastly" ist wieder ein Buch, was mich total begeistert hat.
Ich finde Märchen an sich schon toll, aber auch Märchenadaptionen haben es schon häufiger geschafft mich zu begeistern.

"Beauty" ist so eine Märchenadaption.
Wir lesen und hören hier aus der Perspektive von Kyle, ein äußerst arroganter und absolut unsympathischer Teenager.
Kyle sieht gut aus und die Mädels schwärmen für Ihn, selbstverständlich weiß er das auch.
Es gibt für Ihn kaum etwas Wichtigeres als sein Äußeres und seine Beliebtheit.
Doch eines Tages wird Ihm das zum Verhängnis.

Der Schreibstil vom Autor ist wirklich sehr angenehm, alles ist wunderbar verständlich und auch absolut nachvollziehbar geschrieben.
An der einen oder anderen Stelle hätte ich mir wesentlich mehr Details und tiefe gewünscht.
Dadurch dass wir ausschließlich aus der Perspektive von Kyle lesen, lernen wir diesen sehr gut kennen.
Kyle erlebt eine faszinierende Wandlung, die wirklich toll geschrieben ist.

Begeistert war ich auch von dem Sprecher, denn seine Stimme ist sehr angenehm und dieser mag man gern zuhören.
Auch passte die Stimme wunderbar zum Charakter.
Ich musste häufiger schmunzeln, da der Sprecher manchmal wirklich lustig die Stimme verstellt hat.
Im Laufe der Geschichte wurde nach bestimmten abschnitten, ein wenig Musik eingespielt, auch diese fand ich durchaus passend.
Die Audioqualität war wie gewohnt super!

Fazit:
"Beastly" von Alex Flinn ist eine spannende und vor allem sehr Fasziniereden Märcheadaption, die in der heutigen Zeit spielt.
Hier und da fehlte es mir eindeutig an Details, ich denke der Geschichte hätten ein paar mehr Seiten gutgetan.
Dennoch ist es eine gelungene Adaption, die dem Leser und Hörer typisch für Märchen eine super Moral vermitteln.
Wer gerne Märcheadaption hört oder liest, dem kann ich diese Story durchaus empfehlen.

www.chillys-buchwelt.blogspot.de