Platzhalter für Profilbild

Cleopatra0103

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Cleopatra0103 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Cleopatra0103 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.03.2020

Schwierig geschrieben

Die Königin von Berlin
0

Ich mag die Bücher von Charlotte Roth und auch die Leseprobe mit der tollen Mischung aus Theaterstück und Roman hat mich beeindruckt. Je tiefer ich aber in die Kapitel vordringe, umso ermüdender finde ...

Ich mag die Bücher von Charlotte Roth und auch die Leseprobe mit der tollen Mischung aus Theaterstück und Roman hat mich beeindruckt. Je tiefer ich aber in die Kapitel vordringe, umso ermüdender finde ich die Handlung. Die Protagonisten ist wie sie ist, eine schwierige Person, aber durchaus faszinierend. Die Art, wie die verschiedenen Perspektiven erzählt und miteinander verbunden sind, spricht mich aber nicht an. Insbesondere die Geschichte von Klabund ist etwas zäh. Ich versuche wirklich in die Kapitel einzutauchen, aber leider gelingt es mir nicht wirklich. Schade, denn die Idee und die Aufmachung sind wirklich große Klasse, aber für mich in der Umsetzung leider nichts. Das nächste Mal bestimmt wieder.

Veröffentlicht am 21.03.2020

Recht und Gerechtigkeit

Echo des Schweigens
0

Markus Thiele begeistert mich mit seinem Roman, der die Frage nach recht, Gerechtigkeit, Schuld und Verrat stellt. Ein Mann und eine Frau auf verschiedenen Seiten. Wie verteidigt man einen Mörder auch ...

Markus Thiele begeistert mich mit seinem Roman, der die Frage nach recht, Gerechtigkeit, Schuld und Verrat stellt. Ein Mann und eine Frau auf verschiedenen Seiten. Wie verteidigt man einen Mörder auch dann noch, wenn man den Beweis seiner Schuld in den Händen hält? Übersteht eine Liebe diesen Zwiespalt? Besonders gefallen haben mir die zwei Erzählebenen, im Heute und in den 30er Jahren. Beide verweben Familiengeschichte und unterschiedliche Auffassungen von Recht und Rechtsprechung. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, die Personen sind sympathisch. Ob man beide Familiengeschichten unbedingt miteinander verbinden muss, weiß ich nicht. Die Geschichte hätte auch sonst gewirkt. Aber das mindert meinen Lesegenuss nicht. Wirklich ein eindringlicher Roman, der ein noch immer nicht geklärtes Verbrechen aufgreift.

Veröffentlicht am 08.03.2020

Frischer Wind

Glanz der Ferne
0


Ich habe in den letzten Jahren kaum mehr Bücher vom Autorenduo Iny Lorentz gelesen. Zu gleichförmig war mir die Handlung und die Hauptpersonen. Doch diese Trilogie ist anders und hat mich positiv überrascht. ...


Ich habe in den letzten Jahren kaum mehr Bücher vom Autorenduo Iny Lorentz gelesen. Zu gleichförmig war mir die Handlung und die Hauptpersonen. Doch diese Trilogie ist anders und hat mich positiv überrascht. Die Geschichte von Vicky im Berlin der Jahrhundertwende ist mitreißend. Gemeinsam begeben wir uns auf eine Reise durch die Berliner Gesellschaft. Spannend ist die Frage, was Vickys neue Bekannte verbirgt und wer am Ende aller Irrungen und Wirkungen das Glück findet. Der Schreibstil ist wie immer bei Iny Lorentz sehr flüssig. Für mich eine der besten Serien der letzten Jahre der Autoren und definitiv ein frischer Wind. Dazu bringt der politische Hintergrund zusätzliche Spannung in die Geschichte. Durchaus empfehlenswert.

Veröffentlicht am 19.02.2020

Spannend, aber etwas vorhersehbar

Wolves – Die Jagd beginnt
0

Ich bin ein Fan der Reihe um Emily Baxter und William „Wolf“ Fawkes. Auch dieses Mal ist der Thriller von Daniel Cole wieder sehr spannend und mitreißend. Allerdings war mir relativ schnell klar, wer für ...

Ich bin ein Fan der Reihe um Emily Baxter und William „Wolf“ Fawkes. Auch dieses Mal ist der Thriller von Daniel Cole wieder sehr spannend und mitreißend. Allerdings war mir relativ schnell klar, wer für den Tod von Finlay verantwortlich ist. Besonders gut haben mir die Einblicke in Finlays Vergangenheit gefallen. Man erfährt doch einiges über ihn und Maggie. Das Gewirr an Verschwörungen und Tricks bis zur Entlarvung des Täters hat mir gut gefallen. Auch das ewige Hin und Her, die Anziehung zwischen Wolf und Emily fand ich spannend. Völlig überflüssig ist meiner Meinung nach allerdings die alberne Szene mit Wolfs Eltern, Emily, Wolf, Andrea, Edmunds und Rouche. Musste das sein? Hat mich beim Lesen richtig geärgert und war für den weiteren Verlauf unnötig. Ich hoffe dennoch, dass die Geschichte weitergeht, vielleicht ja aus der Perspektive von Edmunds und Rouche, die nun gemeinsam ermitteln.

Veröffentlicht am 18.02.2020

Von Träumen und vom Leben

Was wir sind
0

Haben sich Deine Lebensträume erfüllt? Bist du diejenige, die Du sein wolltest? Oder ist Dir das Leben dazwischen gekommen? Drei Freundinnen in den Mitdreissigern, unterschiedlich und dennoch verbunden. ...

Haben sich Deine Lebensträume erfüllt? Bist du diejenige, die Du sein wolltest? Oder ist Dir das Leben dazwischen gekommen? Drei Freundinnen in den Mitdreissigern, unterschiedlich und dennoch verbunden. Die Geschichten sind sehr wirklichkeitsnah. Ich sehe als Leser die Situationen ganz deutlich vor Augen, erlebe mit den drei Protagonistinnen die Auf und Abs des Lebens. Dabei gefällt mir der Schreibstil wirklich gut. Ein unaufgeregtes Buch, das mir deshalb besonders gut gefällt. Man sagt, dass das Leben passiert, während man auf die Erfüllung seiner Wünsche, Hoffnungen und Träume wartet. Daran musste ich, beim Lesen oft denken. Anna Hope hat ein Buch vorgelegt, das nachhallt und mir sicher noch lange im Kopf bleiben wird.