Platzhalter für Profilbild

Coesit

Lesejury Profi
offline

Coesit ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Coesit über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.01.2022

Ebay-Kleinanzeigen auf magisch

Magic Kleinanzeigen - Gebrauchte Zauber sind gefährlich
0

Tobi versteht eigentlich nur Bahnhof wenn es um Biologie geht. Leider ist seine Mutter Biologin und hält große Stücke auf ihren Sohn. Um nicht auch noch beim großen Eignungstest durchzufallen, muss sich ...

Tobi versteht eigentlich nur Bahnhof wenn es um Biologie geht. Leider ist seine Mutter Biologin und hält große Stücke auf ihren Sohn. Um nicht auch noch beim großen Eignungstest durchzufallen, muss sich Tobi echt etwas einfallen lassen. Da kommt ihm die Klassenbeste Filine genau richtig, die ihm unerwartet Hilfe anbietet. Doch mit so einer Hilfe hätte selbst Tobi nicht gerechnet...

"Magic Kleinanzeigen - Gebrauchte Zauber sind gefährlich" von Esther Kuhn ist ein super unterhaltsames Buch für Kinder. Bereits das Cover besticht durch seine knalligen Farben und lässt sich einfach schon so schön anfassen, da einzelne Details hervorgehoben sind. Die insgesamt 255 Seiten sind in angenehm kurze Kapitel unterteilt. Der Schreibstil ist flüssig und verständlich und gut zu lesen. Auch sind die Handlungen der Charaktere nachvollziehbar. Ich persönlich fand es schön, dass in diesem Buch nicht nur die Geschichte um die magischen Gegenstände im Mittelpunkt stand, sondern auch immer wieder die Themen rund um Freundschaft und Scheidung aufgegriffen wurden. Naja, und dann darf man natürlich die ersten Vorboten der Pupertät auch nicht verschweigen. Hier fand ich einfach Tobis Mutter klasse, wie sie immer rein sachlich Tobi damit in den Wahnsinn trieb (so wie Mamas eben sind... ;) ).

Fazit: Magic Kleinanzeigen ist ein Buch, dass einfach so gut geschrieben ist, dass man es eigentlich nicht aus der Hand legen möchte. Es gibt so viele lustige Szenen, aber doch auch ein paar eher nachdenkliche. Wer auf magische Gimmicks steht, sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2022

Band 2 der Spinjitzu Brüder

LEGO® NINJAGO® – Die Höhle des Seelendiebs
0

Die Brüder Wu und Garmadon landen auf ihrer Mission in einem Dorf, in dem die Bewohner von Marionetten entführt werden und dann selbst wieder als Marionetten auftauchen. Natürlich möchten die beiden den ...

Die Brüder Wu und Garmadon landen auf ihrer Mission in einem Dorf, in dem die Bewohner von Marionetten entführt werden und dann selbst wieder als Marionetten auftauchen. Natürlich möchten die beiden den Bewohnern helfen und das Rätsel lösen. Doch das stellt die beiden vor so manche Herausforderung.

"Die Höhle des Seelendiebs" ist bereits der zweite Band, der die Vorgeschichte von Meister Wu und Lord Garmadon erzählt. Das Buch ist zunächst durch seine Haptik bereits ein Hingucker, zudem auch noch eine dreidimensionale Struktur des Covers vorhanden ist. Das hat meinen Kindern schon einmal sehr imponiert. Das gesamte Buch enthält sehr nette schwarz-weiß Illustrationen, die den Text zusätzlich untermalen. Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen und auch vorlesen. Im Allgemeinen ist der Text sehr unterhaltsam, was aber für Ninjago eigentlich auch ein Muss ist. ;)

Uns hat es auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht, die beiden Brüder auf ihrer Mission begleiten zu dürfen und freuen uns auf noch mehr solcher Abenteuer.

Fazit: Definitiv unterhaltsam und ein Muss für Ninjago-Fans!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2022

Netter Mitmachkalender für die ganze Familie

Unser Umweltjahr
0

Jeder redet davon endlich umweltbewusster und nachhaltiger Leben zu wollen. Also warum dann nicht gleich zum neuen Jahr? Wir wollen dieses Jahr mit Hilfe dieses kleinen Eintragebuches voll durchstarten.

Insgesamt ...

Jeder redet davon endlich umweltbewusster und nachhaltiger Leben zu wollen. Also warum dann nicht gleich zum neuen Jahr? Wir wollen dieses Jahr mit Hilfe dieses kleinen Eintragebuches voll durchstarten.

Insgesamt ist das Buch logischerweise in die zwölf Monate unterteilt. Jeder Monat ist farblich schön markiert und mit vielen tollen Illustrationen verschönert. Hinzu kommt, dass jeder Monat auf der ersten Doppelseite gleich eine kleine Übersicht enthält, was gerade an Obst und Gemüse Saison hat. Jeder Monat beinhaltet zwei bis fünf Doppelseiten, die Challenges für die ganze Familie enthalten, Rezepte oder auch einfach Anregungen für einen nachhaltigeren Lebensstil. Auf der letzten Doppelseite gibt es dann noch eine Übersicht, in der der Gesamtgewinner der Challenges ermittelt werden kann.

Die Idee mit den einzelnen Challenges finde ich gerade in der Familie eine wirklich schöne Idee. Oft will man viel ändern, aber es müssen eben alle mitmachen. Hier ist der Ansatz wirklich klasse, denn so werden alle die aus der Familie wirklich mitmachen möchten, direkt mit einbezogen. Und zusammen macht alles mehr Spaß oder eben auch: geteiltes Leid ist halbes Leid (je nachdem, wie man die Challenges auffassen möchte...). Persönlich finde ich auch die kleine Übersicht mit dem saisonalen Obst und Gemüse nicht schlecht, einfach als Gedächtnisstütze. Aber auch toll: es gibt auch wirklich Platz um seinen Frust abzulassen.

Fazit: Wir haben dieses Jahr ernsthaft vor, mit Hilfe dieses Büchleins einfach einmal bewusster zu leben. Noch sind wir alle voll dabei. Durch die netten Ideen und Illustrationen ist es auf jeden Fall ein Hingucker. Bisher habe ich so nichts vergleichbares gefunden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 03.01.2022

Viele wichtige Themen einfach klasse verpackt

Mission Kolomoro oder: Opa in der Plastiktüte
0

Die sechs Klassenkameraden Katja, Zeck, Fridi, Mustafa, Jennifer und Polina treffen sich zufällig vor dem Supermarkt und geraden geradewegs in ein spannendes Abenteuer, bei dem sie die Asche von Jennifers ...

Die sechs Klassenkameraden Katja, Zeck, Fridi, Mustafa, Jennifer und Polina treffen sich zufällig vor dem Supermarkt und geraden geradewegs in ein spannendes Abenteuer, bei dem sie die Asche von Jennifers verstorbenen Opa an seinen Wunschort KoloMoro bringen müssen. Nicht nur, dass die sechs Kids gar nicht genau wissen, wo KoloMoro ist, geraten sie von einer heiklen Situation in die nächste. Zum Glück hat Katja einen coolen Trick parat, der sie aus so mancher Patsche rettet.

"Mission KoloMoro oder: Opa in der Plastiktüte" von Julia Blesken ist ein wirklich ganz besonderer Roman für Kinder, der zudem tolle schwarz-weiß Illustrationen von Barbara Jung enthält. Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich anfangs doch etwas skeptisch war, als ich anfing zu lesen. Die Charaktere sind alle durchwegs total "bunt". Es werden alle möglichen Familienkonstellationen und Erziehungsstile abgedeckt. Ich muss auch als Landei gestehen, dass mich die Charaktere der Kinder doch etwas überfordert haben, für eine Großstadt allerdings doch gar nicht so überspitzt dargestellt sind, wie von mir anfangs befürchtet. Vieles hat sich für mich wirklich beim Lesen erklärt und auch relativiert. So bin ich dann doch innerhalb kürzester Zeit durch den fesselnden und spannenden Schreibstil von Julia Blesken voll in die Geschichte der sechs Jugendlichen abgetaucht und konnte auch nicht mehr aufhören zu lesen. Immer mehr sind die persönlichen Stolperstellen vom Anfang in den Hintergrund gerutscht und haben Platz für Neues geschaffen: ich war begeistert von der Selbstverständlichkeit mit der so wichtige Themen in die Geschichte eingebaut wurden wie zum Beispiel: Umweltverschmutzung, Umgang mit Trauer oder auch Ausgrenzung, Mobbing, Armut und was nicht noch allem. Alles wurde für Kinder super aufgearbeitet und wie selbstverständlich in die Geschichte eingebaut, dass es eine wahre Freude war, darüber zu lesen und sich natürlich auch damit zu beschäftigen. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich habe seit langem kein so fesselndes Kinderbuch mehr in der Hand gehabt, dass einen auch so nachhaltig noch beschäftigt.

Fazit: Mission KoloMoro ist ein Kinderroman, der einfach kindgerecht so viele entscheidende Themen der heutigen Zeit selbstverständlich in einer Geschichte anspricht, gleichzeitig aber so abgehobene und liebenswerte Charaktere darstellt, dass es eine wahre Freude ist, das Buch zu lesen. Wie oft war ich am Ende eines Kapitels und hab mir gedacht, jetzt kann es doch langsam nicht mehr schlimmer werden... aber doch... Es war bis zum Ende wirklich spannend. Eine eindeutige Leseempfehlung - nicht nur für Kinder!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.12.2021

Wenn der Pulli zum Superhelden wird...

Magische Welt der Dinge - Antons geheime Reise mit Paul Pulli
0

Anton hat einen neuen Lieblingspulli, doch irgendwie wollte Mama die Frage nach der Entstehung nicht richtig beantworten. Zum Glück kommt hier Paul Pulli und nimmt Anton mit auf einen spannende Entdeckungsreise. ...

Anton hat einen neuen Lieblingspulli, doch irgendwie wollte Mama die Frage nach der Entstehung nicht richtig beantworten. Zum Glück kommt hier Paul Pulli und nimmt Anton mit auf einen spannende Entdeckungsreise. Hier reist Anton mit seinem Pulli einmal zurück vom Päckchen bis zur Baumwollfaser. So gut hätte seine Mama das bestimmt nie gekonnt. ;)

Alexandra Wagner nimmt uns in ihrem ersten Buch zur Kinderbuchserie "Magische Welt der Dinge" auf eine ganz besondere Reise. Wir waren beim Lesen wirklich begeistert, wie schön anschaulich die einzelnen Schritte erklärt wurden. Durch die wundervollen Illustrationen konnten die Kinder noch besser in Antons Abenteuer einsteigen. Hinzu kommt, dass nicht nur die einfache Herstellung rückwärts betrachtet wird, sondern auch noch wichtige Themen wie Umweltverschmutzung, Konsumverhalten und Nachhaltigkeit in die Geschichte um Anton und Paul Pulli eingebaut sind. Ganz nebenbei lernt man hier wirklich noch etwas, was die Kinder tatsächlich auch zum Nachdenken gebracht hat. Wie bereits gesagt, der Text ist anschaulich geschrieben, so dass sich die Kinder gut in Paul, Anton und die anderen auftauchenden Charaktere hineinversetzen können. Auch ist es so anschaulich beschrieben, wie die einzelnen Schritte funktionieren, dass es am Ende tatsächlich für die Kinder soweit klar war, wie so ein Pullover, oder analog dazu ein anderes Oberbekeidungsteil, entsteht.

Fazit: "Magische Welt der Dinge - Antons geheime Reise mit Paul Pulli" ist ein gelungener Auftakt, in der kindgerecht die Herstellung von Dingen erklärt werden. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf die Erscheinung von Band 2 und finden diese Buchserie absolut empfehlens- und lesenswert!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere