Profilbild von Cranders

Cranders

Lesejury-Mitglied
offline

Cranders ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Cranders über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.11.2022

Leider nicht mitreißend

Book of Night
0

Charlie ist eine Trickbetrügerin, die sich in Rente begeben hat, nachdem ein Auftrag schief gelaufen ist. Sie arbeitet als Barkeeperin im Rapture und wohnt mit ihrer Schwester Posey und ihrem Freund Vince ...

Charlie ist eine Trickbetrügerin, die sich in Rente begeben hat, nachdem ein Auftrag schief gelaufen ist. Sie arbeitet als Barkeeperin im Rapture und wohnt mit ihrer Schwester Posey und ihrem Freund Vince zusammen. Doch so richtig kann sie ihre Vergangenheit nicht ruhen lassen. Als sie eine Leiche findet, beginnt sie Fragen zu stellen und weckt damit das Interesse von gefährlichen Menschen. Sie gerät in einen Strudel aus Ereignissen, die ihr einiges abverlangen.
Das Buch spielt in einer fantastischen Welt, in der Schatten lebendig werden können und Menschen ihre Schatten modifizieren oder auch verlieren können. Es ist eine spannende Welt, die die Autorin Holly Black dort entwirft. Dennoch gestaltet sich die Reise mit Charlie als keine leichte. Ich konnte im gesamten Buch keine Verbindung zu ihr aufbauen, obwohl ich die Welt faszinierend fand. Es werden jedoch viele Dinge beschrieben und Namen genannt, die mich teilweise sehr verwirrt haben.
Auch fand ich den ersten Teil des Buches sehr langatmig. Die vielen Kapitel, die Charlies Vergangenheit näher beleuchten, haben den Handlungsstrom leider immer wieder unterbrochen. Charlies Freund Vince war ein interessanter Charakter, der seine eigene Spannung zum Buch beigetragen hat. Aber auch er konnte es für mich nicht retten. Daher kann ich dem Buch leider nur 3 Sterne geben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2022

Rasante brutale Jagd

Rachejagd - Gequält
0

Anna Jones ist Journalistin und Überlebende einer Entführung. Vor drei Jahren entkam sie aus den Fängen von Ed Harris, einem unscheinbaren Mann mit sadistischem Charakter. Ihre Freundin Natalie, die ebenfalls ...

Anna Jones ist Journalistin und Überlebende einer Entführung. Vor drei Jahren entkam sie aus den Fängen von Ed Harris, einem unscheinbaren Mann mit sadistischem Charakter. Ihre Freundin Natalie, die ebenfalls gefangen gehalten wurde, konnte nicht entkommen und starb. Harris entkam ungestraft und tauchte unter. Bis jetzt.
Nick Coleman, FBI-Agent und Annas Jugendliebe, übernimmt die Ermittlungen, nachdem Harris erneut Kontakt mit Anna aufgenommen hat. Er droht sie zu holen, was Coleman mit seinem Team versucht zu verhindern. Es beginnt eine Jagd, die schockierende Geheimnisse aufdeckt.
Rachejagd-Gequält ist der erste Teil der Trilogie um Anna Jones und ist eine wilde Jagd. Sie ist brutal, schockierend und traurig. Ich war gebannt und konnte das Buch nicht wirklich aus der Hand legen. Es ist spannend geschrieben mit einem flüssigen Schreibstil, der nur die wichtigen Dinge beschreibt. Eine klare Empfehlung von mir.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2022

Lustiger Auftakt um Kinsch

Der schwarzzüngige Dieb (Schwarzzunge, Bd. 1)
0

Kinsch Na Schannack ist ein Dieb und hat bei seiner Gilde eine große Summe an Schulden. Daher schickt sie ihn auf eine gefährliche Mission. Er soll in das weit entfernte Austrim reisen. Was genau sein ...

Kinsch Na Schannack ist ein Dieb und hat bei seiner Gilde eine große Summe an Schulden. Daher schickt sie ihn auf eine gefährliche Mission. Er soll in das weit entfernte Austrim reisen. Was genau sein Auftrag ist, wird ihm jedoch nicht mitgeteilt. Galva, eine fähige Kriegerin, ist ebenfalls auf den Weg nach Austrim. Sie beschließen den Weg gemeinsam zu gehen und treffen auf ihrer Reise auf neue und bekannte Gesichter.
Buehlman nimmt uns auf eine fantastische Reise in eine Welt, in der es keine Pferde dafür aber umso mehr Kobolde gibt. Er erschafft eine umfassende Welt, die mich an Tolkien erinnern lässt. Mit Witz erzählt er aus der Perspektive von Kinsch. Es gibt an einigen Stellen viel Hintergrundwissen, die sicherlich für die nächsten zwei Bände von Bedeutung sein werden. In diesem Teil erhält man gute Einblicke in die Welt und die Figuren, mit welchen man die Reise unternimmt. Ich bin gespannt auf Band 2 der Trilogie.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.11.2022

Authentische Geschichte zweier Liebender

Die Unteilbarkeit der Liebe
0

Rosalind- Kernphysikerin, Anfang Dreißig und Beteiligte am Bau der Atombombe. Sie führt ein Leben in Schuld, nachdem der Krieg endete und sie ihre Arbeit in der Wissenschaft verlor.

Charlie Szydlo, FBI-Agent, ...

Rosalind- Kernphysikerin, Anfang Dreißig und Beteiligte am Bau der Atombombe. Sie führt ein Leben in Schuld, nachdem der Krieg endete und sie ihre Arbeit in der Wissenschaft verlor.

Charlie Szydlo, FBI-Agent, Anfang Dreißig und Kriegsveteran. Sein Leben änderte sich mit dem Krieg und einer Kriegsverletzung, die ihn weiterhin plagt. Er nimmt Kontakt mit Rosalind auf, in der Hoffnung, dass sie ihm als Informantin hilft ihren ehemaligen Kollegen Thomas Weaver zu überführen. Er soll geheime Informationen zum Bau der Bombe an die Russen weitergegeben haben. Weaver ist allerdings nicht nur Rosalinds ehemaliger Kollege, er war auch ihr Geliebter. Drei Jahre hatten sie keinen Kontakt mehr und plötzlich meldet er sich. Wird Rosalind Charlie helfen? Oder sind ihre Gefühle für Weaver zu präsent?

Der Roman spielt in Chicago 1950 und nimmt uns mit in eine Zeit kurz nach dem Krieg. Es wird eine Welt gezeigt, in der Frauen aus wichtigen Positionen zurückgedrängt werden und Männer in die Arbeitswelt zurückkehren. Viele von ihnen mit traumatischen Kriegserlebnissen. Jennie Fields erzählt authentisch und mit Gefühl den Werdegang der beiden Protagonisten. Ihr Weg ist nicht einfach, er ist gefährlich und die Zukunft bleibt offen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.10.2022

Leider nicht wie erwartet

Touch me forever
2

Skye und Hunter lernten sich zu Kindertagen in Honey Falls kennen. In ihrer Jugend verliebten sich beide, doch Skye musste mit 14 Honey Falls für immer verlassen. 14 Jahre später treibt es beide zurück ...

Skye und Hunter lernten sich zu Kindertagen in Honey Falls kennen. In ihrer Jugend verliebten sich beide, doch Skye musste mit 14 Honey Falls für immer verlassen. 14 Jahre später treibt es beide zurück in die kleine Stadt. Beide haben schreckliche Dinge erlebt und sehnen sich nach einer Auszeit. Und zufällig führt ein Schneesturm beide zusammen. Gibt es eine zweite Chance für Ihre Liebe?



Ich war anfangs sehr begeistert von diesem Buch. Sowohl von dem wunderschönen Cover als auch von den ersten Seiten und der Grundstory. Ich finde die Geschichte an sich sehr schön, doch leider konnte mich das Buch nicht abholen. Ich fand keine Tiefe in den Figuren, konnte nicht mit ihnen mitfühlen und den Weg ihrer Geschichte bestreiten. Das lag insgesamt an dem Schreibstil, der mir anfangs zugesagt hatte, aber mir dann im Laufe des Buches den Spaß am Lesen geraubt hat.



Fazit: Tolle Geschichte, schönes Cover und an sich interessante Personen, aber leider nicht mein Schreibstil.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl