Profilbild von Dandy

Dandy

Lesejury Star
offline

Dandy ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Dandy über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.04.2021

wunderschön

Lavendeltage in der Auberge de Lilly
0

Bei „ Lavendeltage in der Auberge de Lilly" von Marion Stieglitz handelt es sich um einen Roman.

Auf dem Buchrücken steht: Marion Stieglitz lädt auf eine zauberhafte Reise nach Südfrankreich an. Dies ...

Bei „ Lavendeltage in der Auberge de Lilly" von Marion Stieglitz handelt es sich um einen Roman.

Auf dem Buchrücken steht: Marion Stieglitz lädt auf eine zauberhafte Reise nach Südfrankreich an. Dies kann ich, nachdem ich das Buch gelesen habe, bestätigen.
Die Lavendelfelder , der Duft, die Idylle usw. alles wird so bildhaft beschrieben, dass ich mich während dem Lesen, vor Ort fühlte und die idyllische Atmosphäre spüren konnte.

Der Schreibstil ist hervorragend. Diese Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen, ist leicht verständlich und von der ersten Seite an , fühlte ich mich wohl. Hier gibt es Höhen und Tiefen, Probleme, Liebe, Versöhnung uvm, sodass hier viel Abwechslung geboten wird.

Die Protagonisten sind liebevoll gezeichnet. Helen ist eine wunderbare, nette Frau und auch die anderen Protagonisten sind fast alle sympathisch. Bei einigen hat es etwas gedauert, bis ich sie liebgewonnen habe, wie im wahren Leben auch. Es gibt leider nicht nur nette Menschen.


Ich finde, dass es sich hier um einen Wohlfühlroman handelt. Ich konnte sehr gut vom Alltag abschalten und habe mich immer darauf gefreut, wenn ich das Buch endlich weiterlesen konnte. Das Ende ist ganz nach meinem Geschmack und rundet die Geschichte ab.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.04.2021

grossartig

Schwabens Abgründe
0

Bei „ Schwabens Abgründe“ handelt es sich um Kurzkrimis aus Baden Württemberg.

Die 22 Krimis von den Mörderischen Schwestern e.V. ( Netzwerk aus Autorinnen, Buchbranchenprofis und Leserinnen), sind alle ...

Bei „ Schwabens Abgründe“ handelt es sich um Kurzkrimis aus Baden Württemberg.

Die 22 Krimis von den Mörderischen Schwestern e.V. ( Netzwerk aus Autorinnen, Buchbranchenprofis und Leserinnen), sind alle sehr verschieden. Makaber, humorvoll, schwarzhumorig uvm. hier ist sehr viel Abwechslung geboten. Was sie alle gemeinsam haben , ist die Spannung und das unerwartete Ende.

Jeder Krimi lässt sich sehr flüssig lesen und ist leicht verständlich. Noch ein Krimi, dann mach ich das Licht aus und schlafe. Dies ist mir selten gelungen. Die Krimis sind so toll, dass ich das Buch am Liebsten am Stück gelesen hätte.

Über jedem Krimi steht der Handlungsort und wer von den Autorinnen den Krimi geschrieben hat. Am Ende des Buches befindet sich eine Kurzbiographie der Autorinnen.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2021

toller Plot, sehr spannend

Der Todesbruder
0

Bei „ Der Todesbruder“ von Thomas Elbel handelt es sich um einen Thriller.

Hier handelt es sich um den dritten Band der Trilogie. Um die Protagonisten besser kennenzulernen, empfehle ich zuerst die beiden ...

Bei „ Der Todesbruder“ von Thomas Elbel handelt es sich um einen Thriller.

Hier handelt es sich um den dritten Band der Trilogie. Um die Protagonisten besser kennenzulernen, empfehle ich zuerst die beiden anderen Bücher zu lesen.

Der Fall ist neu und wird komplett gelöst. In jedem der drei Bücher, geht es um ein anderes Verbrechen, dies macht die Reihe interessant und abwechslungsreich.

Dieser Teil hat mir am Besten gefallen. Vom Thema her, die Spannung war enorm weit oben und auch die Ermittler haben mich, mit ihrem Verhalten, sehr überrascht.

Wer ist der Täter und warum? Diese Fragen werden, nach vielen Wendungen und geschickt gelegten Irrwegen, gegen Ende des Buches aufgelöst. Ich konnte so die ganze Zeit über mitraten, meine eigenen Gedanken zu dem Fall machen und bin nicht auf... als Täter gekommen.

Der Schreibstil ist sehr gut. Diese Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen und ich habe die letzten 200 Seiten am Stück gelesen. Konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.

Ich empfehle es weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.04.2021

spannend, toller Plot

Die Toten von Lindau
0

Bei „ Die Toten von Lindau“ von Thomas J. Fraunhoffer handelt es sich um einen Bodensee-Krimi.

Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen. Ich bin gut in die Geschichte hineingekommen. Die ...

Bei „ Die Toten von Lindau“ von Thomas J. Fraunhoffer handelt es sich um einen Bodensee-Krimi.

Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen. Ich bin gut in die Geschichte hineingekommen. Die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen und ist von den ersten Seiten bis zur letzten Seite sehr interessant und spannend.

Bei den bildhaften Beschreibungen der Handlungsorte spürt man, dass der Autor diese besichtigt hat, um seine Protagonisten dort agieren lassen zu können.

Das ungleiche Ermittlerpaar Emma Bosse und Niklas Grimm, hat mir gefallen. Sie gehen logisch an den Fall, stellen die richtigen Fragen, ziehen die richtigen Rückschlüsse und setzten am Ende alle losen Fäden sehr gut zusammen, sodass sie den Täter / die Täterin überführen können.

Der Fall ist sehr spannend, vielseitig, hat viele Wendungen, ein interessantes Thema und ich konnte bis zum Schluß miträtseln wer für die Taten verantwortlich ist.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.04.2021

sehr spannend

Finsterdorf
0

Bei „ Finsterdorf“ von Peter Glanninger handelt es sich um einem Kriminalroman.

Der knackige Schreibstil des Autors hat mich von der ersten Seite an begeistert. Hier ist kein Wort zu viel, keine Seitenfüller. ...

Bei „ Finsterdorf“ von Peter Glanninger handelt es sich um einem Kriminalroman.

Der knackige Schreibstil des Autors hat mich von der ersten Seite an begeistert. Hier ist kein Wort zu viel, keine Seitenfüller. Die Geschichte geht rasant vorwärts, ist sehr sehr spannend, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.

Durch die bildhaften Beschreibungen des Dorfes, konnte ich mir dieses sehr gut vorstellen und die bedrückende Atmosphäre, die über dem Dorf schwebt, spüren. Die Protagonisten werden ebenfalls sehr tief beschrieben, sodass ich ihre Angst förmlich spüren konnte. Wem können die Dorfbewohner noch vertrauen, welches Geheimnis haben sie? Auf diese Antworten und noch vieles mehr , wurde ich von Seite zu Seite neugieriger.

Der Autor beschreibt die Polizeiarbeit sehr detailliert und interessant. Hier ist alles stimmig. Die Schritte der Ermittler sind plausibel.

Die Geschichte fängt schon auf den ersten Seiten an spannend zu werden und endet auf der letzten Seite. Radek ist sehr ehrgeizig, gibt nicht auf, stellt die richtigen Fragen und kommt so Stück für Stück der Wahrheit näher.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere