Profilbild von DarkNyx

DarkNyx

Lesejury-Mitglied
offline

DarkNyx ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit DarkNyx über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.04.2021

Spannender Auftakt einer magischen Reihe

Das Buch der Schatten - Verwandlung
0

Ich habe die Reihe bei einen Onlineriesen entdeckt und dachte mir, warum mal nicht.

Das Cover finde ich sehr ansprechend, weil es nicht überladen ist.

Die Schülerin Morgan ist ein ganz normales Mädchen, ...

Ich habe die Reihe bei einen Onlineriesen entdeckt und dachte mir, warum mal nicht.

Das Cover finde ich sehr ansprechend, weil es nicht überladen ist.

Die Schülerin Morgan ist ein ganz normales Mädchen, bis der atemberaubend attraktive Junge Cal in ihr Leben tritt und sich ausgerechnet für Morgan zu interessieren scheint, ausgerecht Morgan, die immer in den Schatten ihrer hübschen Freundin Bree stand.

Cal fasziniert Morgan sofort, denn ihm umgibt ein dunkles Geheimnis. Denn Cal ist Gründer eines Hexenzirkels.
Morgan verbringt viel Zeit mit Cal, lernt ihre magische Seite kennen und verliebt sich in den geheimnisvollen Cal.

Nur möchte ihre beste Freundin Bree, Cal für sich ganz alleine.. egal zu welchem Preis

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2021

Perfekter Abschluss

Die 11 Gezeichneten 3: Das dritte Buch der Sterne
0

Im dritten Teil der von Rose Snow´s "Die 11 Gezeichneten", müssen sich Stella undCedric für ihr Verhalten verantworten und reisen mit ihren Kommilitonen zur Eastside University und hoffen, dort eine Lösung ...

Im dritten Teil der von Rose Snow´s "Die 11 Gezeichneten", müssen sich Stella undCedric für ihr Verhalten verantworten und reisen mit ihren Kommilitonen zur Eastside University und hoffen, dort eine Lösung zu finden.
Und während sich die Ereignisse überschlagen, die die Sternzeichnerin in große Gefahr bringen, muss sich Stella auch noch zwischen Cerdric und den zurück gekehrten Ethans entscheiden.
Ein spannendes Finale, wo alle Fragen beantwortet werden und viele Überraschungen ans Licht kommen, die einen nochmal komplett mitnehmen und man am Ende sich gar nicht von Stella, Cerdric und den ihre Freunde trennen will

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2021

Nahtlose Fortsetzung

Die 11 Gezeichneten 2: Das zweite Buch der Sterne
0

Das zweite Buch setzt genau da an, wo das erste geendet hat. Immerhin hatte das Ende des ersten Buches gewaltig in sich.

Zum Cover der Fortsetzung habe ich auch wieder nichts zu bemängeln und finde, ...

Das zweite Buch setzt genau da an, wo das erste geendet hat. Immerhin hatte das Ende des ersten Buches gewaltig in sich.

Zum Cover der Fortsetzung habe ich auch wieder nichts zu bemängeln und finde, das ein gutes Buch/Bücher nicht immer ein Feuerwerk der Farben benötigt. Denn genau die , die vielleicht für andere nicht sofort ins Auge springen, sind absolute Schätze der Geheimnisse .

Im zweiten Teil muss mit ihren 11 Gezeichneten in eine gefährlichen Mission aufbrechen, um das Leben von Cas zu retten.
Das größte Problem steckt im Detail, denn keiner der fühlt sich wirklich vorbereitet und die Spannung in der Gruppe ist fast am bersten.
Wie sollen alle diese Mission überleben und wo sind Stellas Eltern. Und ob es nicht spannend genug sein, fällt es Stella immer schwerer , sich von Cerdric fernzuhalten..

Auch dieser Teil bleibt spannend und so konnte ich auch dieses Mal, nicht anders und musste das Buch an einen Tag verschlingen und wünschte mir, diese Reise würde nie enden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2021

erfrischend anders :-) Ich liebe alle drei Teile

Die 11 Gezeichneten 1: Das erste Buch der Sterne
0

Ich bin über Fb auf das Buch aufmerksam geworden und mich habe die kleinen Szenen aus dem Buch so in den Bann gezogen, das ich nicht anders konnte und mit den ersten Band geholt habe und noch am gleichen ...

Ich bin über Fb auf das Buch aufmerksam geworden und mich habe die kleinen Szenen aus dem Buch so in den Bann gezogen, das ich nicht anders konnte und mit den ersten Band geholt habe und noch am gleichen Tag komplett durch gelesen habe.

Der Schreibstil ist sehr frisch, jung, amüsant und somit für jeden Alters perfekt.

Das Cover ist perfekt und spiegelt genau das wieder, worum es in den Buch gehandelt.

Seit jeher liebt Stella die Sterne - ohne zu ahnen, wie tief ihre Verbindung zu ihnen tatsächlich ist. Das erkennt sie erst, als sie mit ihrem Zwillingsbruder Cas an eine geheimnisvolle Universität gelangt, auf die schon ihre Eltern gegangen sind. Kurz nach der Ankunft begegnet Stella dort dem selbstbewussten Cedric, der nicht nur der heißeste Typ der Uni ist, sondern Stella auch viel zu schnell viel zu nahe kommt. Mit seiner unausstehlichen Art bringt er sie nicht nur aus dem Konzept, sondern sorgt auch für Ereignisse, die Stellas Zukunft tiefgreifend verändern

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2021

Brutal, spannend, gefühlvoll.. der Auftakt einer Reise ins oftmals Ungewisse

Ashes - Brennendes Herz
0

Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft.
Was war das?
Alex hat keine Ahnung, ...

Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft.
Was war das?
Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Das Einzige, worauf Alex noch zählen kann, ist ihre Liebe zu Tom. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch dann wird Tom verwundet, und Alex muss ihn schweren Herzens zurücklassen, um sein Leben zu retten. Als sie mit Hilfe zurückkehrt, ist er verschwunden. Eine packende Suche beginnt. Eine Suche nach Antworten, sich selbst und nach der einen ganz großen Liebe.

Eine Suche, die sehr detailgenau, brutal, spannend, traurig und von der Autorin beschrieben wird.

Ich flog nur noch durch die Seiten und es geschahen immer wieder unerwartete Handlungen, die einen immer wieder überraschten oder sogar schockierten. Als Leser würde man am liebsten mit ins Geschehen reinspringen und Alex helfen, bei ihren Weg und ihren Entscheidungen, in der Hoffnung, ihr eine Last ab zu nehmen. Und dennoch sieht man mit Freude, wie jeder einzelne Charakter, an seine Aufgaben wächst und somit einen neuen Weg einschlägt, der einige Überraschungen bereit hält.

Die Kapitel sind nicht zu lang und kleine Cliffhanger sind zwischenzeitlich auch mit eingebunden, so das man, auch wenn es kurzweilig langatmig wird, nicht aufhören mag, es beiseite zu legen.

den einzigen Kritikpunkt, den ich habe, ist dass das Buch nicht in der Alteskategorie gehört und somit was nur ab 16 Jahren gelesen werden sollte. Denn es ist wirklich nichts für schwache Nerven und so jungen Lesern.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere