Profilbild von Deichgraefin

Deichgraefin

Lesejury Star
offline

Deichgraefin ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Deichgraefin über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.06.2024

Familiengeschichte

Das erste Licht des Sommers
0



Daniela Raimondi ist eine italienische Schriftstellerin.
In ihrem Roman, Das erste Licht des Sommers, geht es um Frauen aus drei Generationen.
An den Ufern von Stellata, geht mit dem neuen Roman ...



Daniela Raimondi ist eine italienische Schriftstellerin.
In ihrem Roman, Das erste Licht des Sommers, geht es um Frauen aus drei Generationen.
An den Ufern von Stellata, geht mit dem neuen Roman weiter.

Das Leben der Cousinen Norma und Donaa wird stimmig weiter erzählt.
Es gibt große Zeitsprünge.
Norma fühlte sich schon als Kind von ihrer Mutter ungeliebt.
2015 ist ihre Mutter schwer erkrankt und Norma kümmert sich trotz allem um sie.
In der Zeit denkt sie an ihre Ehe mit Elia, mit ihm lebte und arbeitete sie in London.
Ihre Hochzeitsreise geht nach Brasilien zu ihrer Tante und Cousine.
Da beginnt das Ende.
Die Autorin zeichnet die Personen perfekt und versieht sie mit Charakteren, die die Geschichte bereichern.
Hauptsächlich erfahren wir Normas Lebensweg. Ihre Ängste werden gut nachempfunden. Sie will eine bessere Mutter sein, wie die Ihre.
Aber zu viel Liebe, ist auch nicht gut..
Der Roman liest sich wieder wunderbar und ist gute Unterhaltung.


Veröffentlicht am 27.06.2024

Janes Buch

Janes Roman
0

Von der Autorin Catherine Cusset habe ich den vorigen Roman, Die Definition von Glück gerne gelesen.

Bei ihrem Roman,Janes Roman, habe ich Probleme mit der Protagonistin Jane. Mit ihr kann ich einfach ...

Von der Autorin Catherine Cusset habe ich den vorigen Roman, Die Definition von Glück gerne gelesen.

Bei ihrem Roman,Janes Roman, habe ich Probleme mit der Protagonistin Jane. Mit ihr kann ich einfach nicht warm werden und ihre Probleme interessieren mich so gar nicht.
Die Autorin schreibt mit bekannter Raffinesse.
Es ist vielleicht das französische Flair, das mich nicht erreicht.
Jane bekommt ein Manuskript zugeschickt, in dem ihr Leben beschrieben ist. Ganz schön makaber.
Das Ende ist gut getroffen.
Ich gebe diesem Roman 3,5 von 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
Veröffentlicht am 26.06.2024

Einer, der nicht lief und eine, die nicht spricht

Stumme Fische
0



Stumme Fische, ist das erste Jugendbuch der Schriftstellerin Olivia Stahlenburg.
Sie hat einen guten Erzählstil und kann uns so die Personen glaubhaft nahe bringen.
Es ist die Liebesgeschichte des im ...



Stumme Fische, ist das erste Jugendbuch der Schriftstellerin Olivia Stahlenburg.
Sie hat einen guten Erzählstil und kann uns so die Personen glaubhaft nahe bringen.
Es ist die Liebesgeschichte des im Rollstuhl sitzenden Joel, er ist 16 Jahre alt und der nicht sprechenden Janka.
Besonders beeindruckend sind Joels Empfindungen. Seine alten Freunde lassen sich nicht mehr blicken und er hat erst keine Perspektive.
Joel und Jankas Liebe ist nicht immer glücklich, da gibt es zu viele verschiedene Ansichten.
Die Autorin hat diese Geschichte sehr gut geschildert.
Das Buch ist fesselnd und lesenswert.

Veröffentlicht am 25.06.2024

Eine fesselnde Reise

Graceland – Die Geschichte eines Sommers
0



Die amerikanische Schriftstellerin Kirsten Mei Chase mit asiatischen Wurzeln schreibt in ihrem Debütroman
Graceland über Frauen mit ähnlichem Hintergrund.

Der Roman ist eine stimmungsvolle leichte Lektüre ...



Die amerikanische Schriftstellerin Kirsten Mei Chase mit asiatischen Wurzeln schreibt in ihrem Debütroman
Graceland über Frauen mit ähnlichem Hintergrund.

Der Roman ist eine stimmungsvolle leichte Lektüre in der auch ernste Themen vorkommen.

Die Autorin zeigt eine Mutter Tochter Beziehung, die nicht immer leicht ist.
Die siebzigjährige Mutermusste viel Schicksalsschläge hinnehmen.
Deshalb flüchtet sie sich in eine Elvis Presley Verehrung. Jetzt will sie mit ihrer Tochter zum Anwesen Presleys fahren, das jetzt ein Museum ist.
Auf dieser Reise erzählt die Tochter Grace , ihre Erinnerungen und Empfindungen, die sie schon als Kind prägten.
Die Mutter ist eine kleine asiatische Frau, die ausgeflippt kleidet und mit Perücken großer erscheinen lässt.
Die beiden Frauen kommen sich jetzt wieder etwas näher.
Eigentlich ist es ein spannendes Buch für Elvisfans, aber auch für die anderen liest es sich wundervoll.
Es ist eine unterhaltsame fesselnde Lektüre, die ich weiter empfehle.

Veröffentlicht am 23.06.2024

Abenteuerroman

Die unendliche Reise der Aubry Tourvel
0



Die unendliche Reise der Aubry Tourvel, ist eine Abenteuergeschichte des amerikanischen Schriftstellers Douglas Westerbeke.
Es ist sein Debütroman, den er in das Jahr 1885 anfangen lässt.
Der Roman führt ...



Die unendliche Reise der Aubry Tourvel, ist eine Abenteuergeschichte des amerikanischen Schriftstellers Douglas Westerbeke.
Es ist sein Debütroman, den er in das Jahr 1885 anfangen lässt.
Der Roman führt uns in immer wieder verschiedene Länder. Da erfährt man die mystische und spirituelle Szenen.
Der Autor hat viel Fantasie. Der Roman ist nicht realistisch, aber trotzdem besonders spannend und fesselnd.
Aubry Tourvel muss immer wieder auf Weltreise gehen. Zu Fuß geht sei los. Sie fährt mit dem Zug , dem Boot oder dem Kamel.

Der Autor ist Drehbuchautor, deshalb gelingt es ihm, diese Reise durch den Dschungel, der Wüste und dem Meer , so gut ins Bild zu fassen.
Es wäre bestimmt ein guter Detail für einen Film.
Ich mochte rauche die Charaktere der Nebenfiguren. Die brachten Schwung in die Geschichte.
Das Buch ist ein guter Unterhaltungsroman, den ich gerne weiter empfehlen kann.