Profilbild von Ellen_Lang

Ellen_Lang

Lesejury Profi
offline

Ellen_Lang ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ellen_Lang über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.06.2021

Ein Buch mit 4 liebevollen Geschichten um den berühmten Siebenschläfer

Bobo Siebenschläfer. Draußen ist es schön!
0

Meine Kinder lieben die Geschichten von Bobo Siebenschläfer. Dieses Buch hat es uns besonders angetan, da die Geschichten kurzgehalten sind, die Illustrationen sehr liebevoll gestaltet sind und die Geschichten ...

Meine Kinder lieben die Geschichten von Bobo Siebenschläfer. Dieses Buch hat es uns besonders angetan, da die Geschichten kurzgehalten sind, die Illustrationen sehr liebevoll gestaltet sind und die Geschichten von Freundschaft, Mut und Abenteuer handeln.
Es sind die 4 Geschichten:
Sommerzeit ist Beerenzeit
Eine Höhle im Wald
Zelten am See
Ein Tag in den Bergen
Wir lesen die Geschichten sehr gerne als Gute-Nacht-Geschichten. Sie spiegeln viel von dem Alltag von Kleinkindern wider. Kurzum wir finden dieses Buch einfach fantastisch!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.06.2021

605 Seiten Spannung - ein Krimi im Krimi

Die Morde von Pye Hall
0

Eine verschachtelte Krimigeschichte. Der achte Band von Alan Conway über den berühmten Detektiv Atticus Pünd, ist unvollständig. Die Geschichte handelt von den Morden von Pye Hall. Die Haushälterin stirbt. ...

Eine verschachtelte Krimigeschichte. Der achte Band von Alan Conway über den berühmten Detektiv Atticus Pünd, ist unvollständig. Die Geschichte handelt von den Morden von Pye Hall. Die Haushälterin stirbt. War es wirklich ein Unfall oder gar Mord? Kurz darauf stirbt der Eigentümer Magnus Pye. Ihm wird der Kopf abgehakt. Als Atticus Pünd der Lösung sehr nahe ist, hört der Kriminalroman auf. Die Lektorin, Susan Ryhland macht sich auf die Suche nach den letzten Seiten. Doch Alan Conway hatte einen tödlichen Unfall.
Der Autor Anthony Horowitz entführt uns hier in einen Krimi im Krimi. Das schon allein, ist eine geniale Idee. Und beide Krimis, sowohl der fiktive von Alan Conway, wie der echte Tod von ihm, müssen zwangsläufig zusammenhängen. Es gibt zu viele Hinweise darauf. Anthony Horowitz schickt hier die Lektorin und etwas unbeholfene Susan auf Verbrecherjagd. Dies macht sie vor allem mit viel Ehrgeiz und sie verbeißt sich richtig in die Sache.
Der Schreibstil ist manchmal etwas ausschweifend und man weiß als Leser nie, ob der Autor einen an der Nase herumführen möchte oder es sich um Kalkül handelt. Auf jeden Fall steckt viel Planung und ein gutes Gespür für knifflige und spannende Unterhaltung dahinter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.05.2021

Bazilla - eine Feempirin

Bazilla - Fee wider Willen
0

Dieses Buch hat mich einfach feezaubert. Ich kann es sehr empfehlen. Mein absolutes Lieblingsbuch!
Bazilla von Morchelfels wohnt mit ihren Eltern und ihrem großen Bruder Bronchus auf Schloss Morchelfels. ...

Dieses Buch hat mich einfach feezaubert. Ich kann es sehr empfehlen. Mein absolutes Lieblingsbuch!
Bazilla von Morchelfels wohnt mit ihren Eltern und ihrem großen Bruder Bronchus auf Schloss Morchelfels. An ihrem 10. Geburtstag wird sie sich endlich in einen richtigen Vampir verwandeln. Doch dann passiert etwas Unerwartetes. Bazilla wachsen Feenflügel. Sie ist eine Fee und muss ab sofort ins Feen- und Alben- Internat. Alles rosa und blumig. Üääh. Bazilla bekommt Heimweh. Zum Glück ist ihr Flederhamster Elvis immer an ihrer Seite. Zusammen mit ihrer neuen Freundin Molly besteht Bazilla die ersten Abenteuer als Fee.

Ich habe mich in dieses Buch verliebt. Die Illustrationen sind so liebevoll gestaltet und die Geschichte ist herzerwärmend. Die Wortspiele, die in dem Text versteckt sind, bringen mich sehr zum Schmunzeln. Die Sprache ist kindgerecht und flüssig zu lesen. Die Idee dahinter ist mit so viel Liebe und Verständnis und Einfallsreichtum erzählt, dass ich aus dem Staunen nicht mehr herausgekommen bin.
Ich freue mich schon auf viele Abenteuer mehr, die ich gerne mit Bazilla erleben will.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.05.2021

Vampirische Kurzgeschichte

Bazilla - Rache ist Blutwurst(pizza)!
0

Dieses Hörbuch habe ich genossen, nachdem ich die ersten zweit Bände von Bazilla (Fee wider Willen und Feeninternat in Gefahr) gelesen hatte. Es handelt sich um eine Kurzgeschichte. Bazilla hätte eigentlich ...

Dieses Hörbuch habe ich genossen, nachdem ich die ersten zweit Bände von Bazilla (Fee wider Willen und Feeninternat in Gefahr) gelesen hatte. Es handelt sich um eine Kurzgeschichte. Bazilla hätte eigentlich ein Vampir werden sollen, doch dann wurde sie eine Fee und hat dadurch andere „Kräfte“ als ein Vampir. Ihr Bruder Bronchus (Vampir) spielt ihr einen gemeinen Streich. Da schwört sich Bazilla: Rache ist Blutwurst und will dies gleich in die Tat umsetzen. Mit ihrem geliebten Flederhamster Elvis und den Wasserspeiern Aquila und Nöf Nöf macht sie sich gleich an die Arbeit. Doch alles was sie sich ausdenkt, geht schief. Und so reitet sie sich noch mehr in den Unmut ihrer Eltern, Graf und Gräfin von Morchelfels hinein.
Das Hörbuch war leider viel zu schnell vorbei. Ich könnte noch länger in der Welt von Bazilla sein. Die Ideen und der Einfallsreichtum der Autorin sind ungebremst und ich habe einmal mehr ein Abenteuer mit Bazilla erleben dürfen. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich bin auf weitere Abenteuer von Bazilla gespannt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2021

lesenswert - romantisch und witzig

Aussicht auf Sternschnuppen
0

„Willst du noch einen letzten Rat von mir hören?
„Nein“
„Ich geben ihn dir trotzdem: Lern endlich, mit dir selbst auszukommen! Denn wenn du es nicht kannst, kann es auch kein anderer.“

Helga Baum ist ...

„Willst du noch einen letzten Rat von mir hören?
„Nein“
„Ich geben ihn dir trotzdem: Lern endlich, mit dir selbst auszukommen! Denn wenn du es nicht kannst, kann es auch kein anderer.“

Helga Baum ist fast vierzig und wünscht sich so sehr zu heiraten und Kinder zu haben. Ob ihr jetziger Freund Guisepppe wirklich der Mann ist, mit dem sie alt werden möchten? Dann entdeckt sie eine verräterische SMS auf seinem Handy. Guiseppe macht sich auf den Weg nach Italien. Hat er eine Affäre? Helga ist besorgt und wütend zugleich und macht sich Hals über Kopf auf den Weg nach Italien. Eine ungewöhnliche Reise beginnt. Das Leben von Helga war bisher eher trist und unspektakulär. Nun ändert sich alles. Sie muss sich mit dem rauchenden Schauspieler Nils Schönebeck ein Mietauto teilen. Auf der langen Reise sind schlechte Luft, schlechte Laune und Konflikte vorprogrammiert. Als Helga auf einem Marktplatz dann auf Guiseppe trifft überschlagen sich die Ereignisse…..
Ich habe diesen Liebesroman richtig genießen können. Er ist mit so viel Witz und auch Spannung erzählt, dass ich ihn am liebsten in einem Rutsch durchgelesen hätte. Helga ist eine triste und einfache Frau, die sich nichts sehnlicher wünscht als Kinder zu haben (am Besten mit Mann und Hochzeit und Haus und allem drum herum). Die Reise nach Italien ohne Gepäck ist so spontan und ereignisreich, dass dies ihren kompletten Lebensplan durcheinander bringt. Auf der Fahrt lernt sie Nils Schönebeck kennen und verliebt sich in ihn, kann diese Liebe aber noch nicht zulassen. Ein Roman voller Herzschmerz und mit sehr vielen witzigen Szenen gespickt. Es macht so viel Freude den Roman zu Lesen, dass ich auf jeden Fall noch die anderen 2 Teile der „Sternschnuppen“-Reihe von Kathrin Koppold lesen werde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere