Profilbild von Enlyn

Enlyn

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Enlyn ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Enlyn über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.04.2020

Herzzereisende Geschichte

Das Licht von tausend Sternen
0




Eigene Meinung :



Das Buch wird aus zwei Sichtweisen geschrieben, das sich durch die Kapitel abwecheld von Harper und Ashtons geschildert wird. Harper beginnt mit ihrer Sichtweise und der Erzählung ...




Eigene Meinung :



Das Buch wird aus zwei Sichtweisen geschrieben, das sich durch die Kapitel abwecheld von Harper und Ashtons geschildert wird. Harper beginnt mit ihrer Sichtweise und der Erzählung wie ihr Leben in der Familie ist mit ihrer Mutter und ihrem autistischem Bruder Ben. Welche Probleme es mit sich bringt und worauf sie achten muss wenn sie mit Ben zusammen ist. Dabei bildet sie mit ihrer Mutter ein super Team. Harper bringt Opfer genau wie ihre Mutter die jedoch Harper das Studium ermöglicht.



Ashton hingegen ist im Abschlussjahr und stellt sein Leben leichter hin als es eigentlich ist. Ihm fällt Harper in der Bibliothek auf und lässt nicht locker bis er ein Date mit ihr bekommt. Jedoch auch Ashton hat seine Probleme mit der Vergangenheit die ihn stellenweise einholt, was in der Geschichte auch so geschildert wird.



Harper und Ashton werden Ron Paar allerdings verschweigt Harper das ihr Bruder Autismus hat. Weshalb es zwischen den beiden immer wieder zu Missverständnisen kommt. Die beiden scheinen füreinander gemacht zu sein, da wenn sie zusammen sind, Zeit und Raum unwichtig werden.



Harper genießt es einfach ein Teenager sein zu können und nicht in den Pflichten des Alltags gefangen zu sein.



Eines Tages findet Harper’s Mutter es raus das sie einen Freund hat und es kommt zu einem schlimmen Streit zwischen den beiden.



Auch mit Ashton wird es nicht leichter und auch hier entsteht ein kleiner Buch.



Werden Harper und ihre Mutter wieder zueinander finden?



Wird es ein happy end zwischen Harper und Ashton geben?







Ein Buch das man, wie ich finde, gelesen haben muss. Man verliert sich in der Geschichte von Harper und Ashton so sehr, daß man dadurch selbst Zeit und Raum vergisst, durch die flüssige Schreibweise hat man das Gefühl mit dem Buch eins zu werden. Dadurch beginnt man von Anfang an mit den Protagonisten gemeinsam zu leiden, sich zu freuen, zu ärgern undzu weinen. Einige Stellen sich so Intensiv geschrieben dass einem selbst die Tränen in den Augen treten. Und das soll schon was heißen.



5 Sterne für dieses unglaubliche Herzzwreisende Buch das einen so fesselt und mitreist das man die Pausen beim Lesen an 2 Fingern abzählen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2020

Teil 1

Die Farben der Schönheit - Sophias Hoffnung
0

Sophia ist Studentin an einer Berliner Universität. Dort lernt sie ihren Dozenten Georg kennen, der die kurze Zeit später als seine Assistentin anstellt. Sophia, die bis zu dem zusammentreffen mit Georg, ...

Sophia ist Studentin an einer Berliner Universität. Dort lernt sie ihren Dozenten Georg kennen, der die kurze Zeit später als seine Assistentin anstellt. Sophia, die bis zu dem zusammentreffen mit Georg, nicht wirklich ein Interesse an Männern hat verliebt sich Hals über Kopf in ihren Dozenten. Jedoch versteht es Georg sie um den Finger zu wickeln zu können. Es passiert das was passieren musste Sophia wird schwanger und dieser Umstand kostet sie fast alles. Ihr Vater, das Familienoberhaupt, schmeißt sie aus der Wohnung. Verzweifelt findet Sophia Unterschlupf bei ihrer Freundin. Die beiden werden ein gutes Team, und meistern gemeinsam die Schwierigkeiten. Eines Tages gehen beide nach Paris, wo Sophia auf einen Start in ein neues Leben wagen will. Sie lernt in Paris Genevieve kennen, nach anfänglichen Schwierigkeiten werden auch die beiden zu einer Art Freundinnen. Sophia greift wieder ihre Leidenschaft für die Chemie auf, und will sich ein unabhängiges Leben aufbauen. Als die Geburt ihres Kindes näher rückt wird Sophia Situation nicht leichter. Als sie einige Tage lang nicht bei Bewusstsein war, erfährt sie dass sie ihr Kind verloren habe. Hierbei beschleicht Den Leser jedoch das Gefühl das etwas nicht stimmt mit der Aussage.

Sie gewinnt nach der Zeit der Trauer, wieder neuen Mut und fängt an Cremes herzustellen um diese in einem Schönheitssalon von Madame Rubenstein vorstellen zu können. Madame Rubinstein gibt Sophia eine Chance in ihrer Fabrik in New York zu arbeiten und ihr Talent zu Beweisen. Dort scheint am Anfang alle Zeichen auf Erfolg zu stehen für Sophia. Jedoch wird es nach einiger Zeit immer schwieriger für sie sich zu beweisen. An ihren dunkelsten Tag bekommt sie einen Brief aus Frankreich. Ein Brief der ihr gesamtes Leben auf den Kopf stellt und sie ohne zu Überlegen zurück nach Paris aufbrechen lässt.

Was hat dieser Brief zu bedeuten?

Wird sie in Paris ihr Glück wiederfinden?

Fragen die hoffentlich im 2. Band beantwortet werden

5 Sterne für Sophias Hoffnung welches ein unwahrscheinlich gutes Buch ist, wo Spannung, Liebe aber auch Freundschaft nicht zu kurz kommen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.03.2020

Waldträume 1

Waldträume
0

Eigene Meinung :

Es ist ein Buch über Elemente, aber nicht so wie man es normalerweise kennt. Es handelt sich um einen „alten Baumgeist, der Luisa und ihre Familie terrorisiert. Luisa will eigentlich ...

Eigene Meinung :

Es ist ein Buch über Elemente, aber nicht so wie man es normalerweise kennt. Es handelt sich um einen „alten Baumgeist, der Luisa und ihre Familie terrorisiert. Luisa will eigentlich nur ein normaler Teenager sein, wären da nicht ihre Eltern, die ihr versuchen alles zu verbieten, keine Partys, kein Handy und vor allem keine Jungs! Luisa tut sich schwer, an einem für ihr alter entsprechenden Alltag teilzunehmen. Sie will schlafen doch die Waldgeister lassen sie nicht zur Ruhe kommen. Eines Tages tritt sie in die Parallelwelt über, dadurch ist die in der „Normalen Welt“ ganze drei Tage verschwunden, während es sich in der Parallelwelt wie ein paar Minuten anfühlt. Oliver findet Luisa, er ist ein Feuer Element Träger, was natürlich für die Waldgeister absolut gefährlich ist. Es kommt immer wieder zu Vorfällen, die bis zu Luisas Mutter reichen. Ihrer Mutter wird es irgendwann zu viel und sie begeht eine Tat die nicht folgenlos bleiben wird.

Luisa sieht Angesichts dieser lage keinen anderen Ausweg als sich dem alten Geist zu stellen.

Schafft sie es den alten Geist zu besiegen um ihre Mutter zu retten?

4 Sterne für einen Phantasievolle Geschichte wo es bestimmt noch 2 weitere Bände zu lesen geben wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2019

Hinter den wolken die Sternen

Hinter den Wolken die Sterne
0


Maggi wird als beliebt beschrieben, Chip als sehr überzeugend und charmant.

Chip und Maggi sind eigentlich das perfekte Paar. Doch am Valentinstag wird Maggis Leben von einer Minute auf die andere auf ...


Maggi wird als beliebt beschrieben, Chip als sehr überzeugend und charmant.

Chip und Maggi sind eigentlich das perfekte Paar. Doch am Valentinstag wird Maggis Leben von einer Minute auf die andere auf den Kopf gestellt. Trotz der Jahre lang bestehenden Flugangst kann Chip sie überzeugen in das Flugzeug zu steigen, um sein Vorhaben ihr den Heiratsantrag über den Wolken machen zu können. Jedoch nimmt die Geschichte nach dem Antrag einen Schicksalshaften Lauf. Schafft Maggi die Wende in ihrem Leben? Schöpft sie wieder neuen Mut? Und wie entwickelt sich daraus die Begierde anderen zu helfen und zu unterstützen?

Eigene Meinung :

Es gibt wenig Bücher die einen so fesseln, begeistern und mitreißen. Die Story wurde von der Autorin im vollen Umfang ausgeschöpft, die Figuren authentisch und gefühlsecht beschreiben. Einige Situationen haben mir sprichwörtlich die Tränen in die Augen getrieben. Die Plots sind von der Autorin alle aufgelöst worden so das am Ende keine Fragen mehr offen geblieben sind.

Dieses Buch ist meiner Meinung nach jeden Cent wert und erhält eine absolute Kaufempfehlung von mir.

5 Sterne

Veröffentlicht am 12.10.2019

Auf Spurensuche

Weihnachtsküsse und Schneegestöber
0

Vanessa fiebert ihrem 18 Geburtstag entgegen, aber dieser besondere Tag wird nicht so ablaufen wie sie es sich wünscht. Sie erfährt das ihr Bruder inder Klemme sitzt und das sich ihr Freund lieber mit ...

Vanessa fiebert ihrem 18 Geburtstag entgegen, aber dieser besondere Tag wird nicht so ablaufen wie sie es sich wünscht. Sie erfährt das ihr Bruder inder Klemme sitzt und das sich ihr Freund lieber mit einer anderen trifft als mit Vanessa ihren Geburtstag zu feiern. Und dann ist da noch das Geschenk von der Oma, bei der sie seit dem Tod der Eltern lebt und aufgewachsen ist. Sie bekommt eine Reise geschenkt, wo sie das Ziel bestimmen darf. Aber warum darf es nicht nach Cambridge gehen? Wobei Cambridge doch ihr größter Wunsch ist. Zu allem uberfluss hat sie deshalb mit ihrer Oma einen riesen krach. Nach einer aussprache mit der Oma, geht es nun doch nach Cambridge.



Aber was hat ihre Oma gegen Cambridge? Wer ist Edward, der auf einer alten fotoaufnahme zu sehen ist, die Vanessa auf dem Dachboden gefunden hat. Und welche Rolle spielt Trevor, den Vanessa in Cambridge kennen und lieben lernt? Ob er wohl die gleichen Gefühle für sie hat? Und was hat die Vergangenheit mit der Gegenwart zu tun?







Eigene Meinung :



Es ist schwer über ein Buch zu schreiben, das man fast inhalirt , weil es einen so in den Bann zieht.



Emily Lewis schafft eine Welt, die voller Leben, Dramatik und vor allem Verwirrung steckt. Ich liebe ihren Schreibstiel und die daraus entstehende lockere Art. Die Figuren sind alle authentisch, und nicht wie in manchen Romanen überheblich.



Vanessa ist noch jung und ihre Hitzköpfige Art manchmal etwas zu kindisch, was jedoch zu ihr passt.



Trevor ist meistens auf nekereien aus, ist jedoch auch sehr der „Beschützer“ von Vanessa. Leider sind manche Handlungen von ihm nicht ganz verständlich, was auf einen weiteren Teil hoffen lässt.



Die Großmutter hütet ein Geheimnis, welches im Laufe der Geschichte noch eine tragende Rolle spielt. Durch den Wechsel von Gegenwart und Vergangenheit wird schnell klar das Vanessa und ihre Oma sich in gewisser Weise gleich sind.



Eine tolle Liebesgeschichte die verzaubert und die Spurensuche in der Vergangenheit spannend wirken lässt.



5sterne für eine doppelte weihnachtliche Liebesgeschichte