Cover-Bild Die Schwestern vom See - Neue Wege
Band 2 der Reihe "Die Bodensee-Reihe"
(7)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Generationenroman
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 23.08.2023
  • ISBN: 9783734110856
Lilli Beck

Die Schwestern vom See - Neue Wege

Roman
Eine malerische Pension am Bodensee und zwei Schwestern, die dieser allen Hürden zum Trotz zu neuem Glanz verhelfen ...

Auerbach am Bodensee: Rose König steckt mitten in den Planungen für ihre Hochzeit. Doch ausgerechnet am Polterabend kommt ein Geheimnis ihres Verlobten Nico ans Licht, das Rose an dessen Ehrlichkeit zweifeln lässt. Auch zwischen ihrer Schwester Iris und deren Ehemann kriselt es gewaltig. Zudem hadert Iris mit ihrer neuen Rolle als Adoptivmutter.
Als wäre das nicht genug, steckt die familieneigene Pension in immer größeren finanziellen Schwierigkeiten. Neue Ideen sollen her, um das Unternehmen zu retten. Und einmal mehr müssen die Schwestern neue Wege gehen, um für ihr Erbe – und um die Menschen, die sie lieben – zu kämpfen.

Bewegende Schicksale, große Gefühle und brisante Verwicklungen vor der Kulisse des idyllischen Bodensees!

Wenn Sie wissen wollen, wie es weitergeht, lesen Sie auch Band 3 der großen Familiensaga um die Pension König.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.05.2024

Rose und Iris geben nicht auf!

0

Auerbach am Bodensee, 2023: Rose König, die zweitälteste der König-Schwestern, wird nun, nach dem Tod der jüngsten Schwester Viola, die Pension gemeinsam mit ihrer Schwester Iris weiterführen, wenn die ...

Auerbach am Bodensee, 2023: Rose König, die zweitälteste der König-Schwestern, wird nun, nach dem Tod der jüngsten Schwester Viola, die Pension gemeinsam mit ihrer Schwester Iris weiterführen, wenn die Eltern und Tante Annemarie irgendwann in Rente gehen. Doch die Zeiten nach der Pandemie sind schwierig, denn obwohl die Geschäfte wieder laufen und viele der Stammgäste ihre Zimmer bereits wieder reserviert haben, steckt die Pension doch noch in den Miesen. Das soll aber nun für einen Moment vergessen werden, denn Rose heiratet bald ihren Verlobten Nico. Die Hochzeit soll im Wintergarten stattfinden und nur die engsten Verwandten sind eingeladen. Doch bereits am Polterabend erfährt Rose von einem Geheimnis, das Nico ihr schon längst hätte offenbaren müssen. Sie ist so enttäuscht von ihrem Verlobten, dass sie an Ort und Stelle die Verlobung löst und von der Feier verschwindet. Auch Nico setzt sich in sein Auto und braust davon. Dass er aber aufgrund des schlechten Wetters und der nassen Straßen schon kurz nach Auerbach schwer verunglückt und gegen einen Baum rast, das war nicht abzusehen und erschüttert Roses Welt tief. Denn nach dem Unglück liegt er im künstlichen Koma und Rose spürt, wie übereilt ihre Entscheidung war und wie tief die Liebe zu Nico eigentlich ist. Deshalb ist sie nun jeden Tag bei ihm und hofft auf seine baldige Genesung.

Lilli Beck knüpft mit diesem zweiten Teil der Bodensee-Reihe nahtlos an den ersten Band an, wiederholt aber die wichtigsten Ereignisse nochmals, sodass der Roman auch gelesen werden kann, wenn man den Vorgängerband noch nicht kennt. Ihr Schreibstil ist so fesselnd, dass ich das Buch wieder einmal nicht mehr aus der Hand legen konnte und deshalb innerhalb kürzester Zeit am Ende angelangt war.

Da ich gerade Urlaub habe, aber leider nicht am Strand liegen kann, konnte mir dieses Buch das Fernweh ein wenig nehmen und mich an den Bodensee und das wunderschöne Café "Tortenhimmel" träumen lassen. Die bewegende Familiengeschichte wird so fesselnd geschildert, dass ich nun sehnsüchtig auf den dritten Band warte, mich aber leider noch bis August gedulden muss.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.10.2023

Band 2

0

Als erstes möchte ich mich hiermit recht herzlich bedanken bei Lilly Beck für das Buch welches sie mir freundlicher weiße zugeschickt hatte.
Dies ist der zweite Band und kann durchaus unabhänig vom ersten ...

Als erstes möchte ich mich hiermit recht herzlich bedanken bei Lilly Beck für das Buch welches sie mir freundlicher weiße zugeschickt hatte.
Dies ist der zweite Band und kann durchaus unabhänig vom ersten Band gelesen werden, da er durch die Rückblicke ungefähr erahnen lässt was in Band 1 passiert sein könnte. (Selbstverständlich habe ich mir Band 1 noch gekauft und werde es nachlesen 😉).
Wir befinden uns am schönen Bodensee in der Pension König, die als Familienbetrieb geführt wird. Nach der Pandemie hat auch die Pension mit den Finanziellen folgen zu kämpfen.
Rose steht kurz vor ihrer Hochzeit.Am Polterabend erfährt sie jedoch ein brisantes detail über ihrem Verlobten Nico ,was sie extrem in Rage bringt.
Doch durch einen Schicksalsschlag wird Rose nochmal zum Umdenken über ihre Beziehung zu Nico gebracht.
Annemarie die, die nach der schweren Krankheit ihres Bruders Herbert die Konditorei Tortenhimmel übernommen hat, ist nun auch bereit neue wege zu gehen.
Iris die von ihrem Mann getrennt lebt möchte nun endlich den ganzen Cut, doch er weigert sich. Er versucht mit allen mitteln ihr das leben schwerer zu machen als es eigentlich ist. Doch ihr neuer Freund Fritz hält zu ihr.

Wie werden die Frauen sich entscheiden?
was wird sich ändern?
und gibt es am Ende doch ein Happyend oder geht die Geschichte durch plötzlich auftauchende Verwandte anders aus?
all dies erfahrt ihr im diesem sehr gut geschriebenen Buch.
Lilly Beck hat es geschafft mit ihrer leichen und lockeren Schreibweiße, der auch das ein oder andere mal sehr Bildlich und detailreich war, einen Roman zu kreieren, der einen sofort gedanklich an den Bodensee katapultiert.
Ich vergebe für diesen Roman 5 Sterne, da er mich voll abgholt hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.09.2023

Atmosphäre, Liebe, Familie und Drama

0


INHALT:
Auerbach am Bodensee: Rose König möchte endlich ihren Nico heiraten und steckt mitten in den Planungen. Doch ausgerechnet am Polterabend kommt ein Geheimnis von Nico ans Licht und Rose zweifelt ...


INHALT:
Auerbach am Bodensee: Rose König möchte endlich ihren Nico heiraten und steckt mitten in den Planungen. Doch ausgerechnet am Polterabend kommt ein Geheimnis von Nico ans Licht und Rose zweifelt stark an ihrer Entscheidung, ihn zu heiraten. Zwischen ihrer Schwester Iris und ihem Noch Ehemann kriselt es gewaltig. Und als würde das alles nicht schon reichen, gerät die familieneigene Pension in immer grössere finanzielle Schwierigkeiten. Neue Ideen müssen her, um das Unternehmen zu retten. Die Schwestern müssen neue Wege gehen, und um ihr Erbe und geliebte Menschen kämpfen.
MEINE MEINUNG:
Dies ist der zweite Teil der Reihe um die Schwestern vom See. Schon der erste Teil konnte mich begeistern und ich habe mich gefreut, auch diesen Teil hier zu entdecken. Wir sind wieder in der Pension von Familie König am Bodensee. Die Autorin erschafft wieder ein Kopfkino bei mir. Alles wird so wunderschön beschrieben. Ich habe mich sofort wieder so wohlgefühlt und die fantastische Atmosphäre in mir aufgesogen. Doch neben dem schönen Setting gibt es auch Sorgen und Dramen, die sich hier abspielen. Im Vordergrund stehen die beiden Schwestern Rose und Iris und jede für sich hat einen sehr persönlichen Kampf auszufechten. Es wurde alles sehr authentisch und nachvollziehbar dargestellt und über allem stand die Familie mit ihrer Kraft und Liebe. Es war der Zusammenhalt, der mich immer wieder rührte. Ja, man möchte dort hin und man möchte dazugehören. Man möchte auch diese Liebe, diese Freundschaft und diese Kraft erfahren. Der Roman ist eine kleine Auszeit vom Alltag. Ich konnte abschalten und ihn geniessen.
FAZIT:
Wunderschönes Setting, tolle Athmosphäre symphatische Charaktere und auch dramatisch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2023

Emotionale Familiengeschichte mit wunderschönem Setting

0

Am wunderschönen Bodensee liegt die Pension König.
Die ganze Familie arbeitet für die Pension.
Die letzten Jahre waren hart gewesen. Die teilweise Schließung während der Pandemie hat zu finanziellen Schwierigkeiten ...

Am wunderschönen Bodensee liegt die Pension König.
Die ganze Familie arbeitet für die Pension.
Die letzten Jahre waren hart gewesen. Die teilweise Schließung während der Pandemie hat zu finanziellen Schwierigkeiten geführt.
Einzig der Tortenhimmel, den Annemarie leitet läuft nach wie vor gut.
Für die Pension heißt es jetzt neue Wege und neue Ideen finden um wieder mehr Feriengäste anzuziehen.

Auch im Privatleben der Familie König geht es turbulent zu.
Rose König steht kurz vor der Hochzeit mit ihrem Nico.
Doch am Polterabend kommt ein Geheimnis ihres Verlobten zu Tage, was Rose daran zweifeln lässt ob Nico der richtige Mann für sie ist.

Iris hat nach dem Tod ihrer Schwester Viola deren Neugeborenes adoptiert.
In der Rolle als Mutter gefällt sie sich.
Nur an ein Weiterführen ihrer Ehe glaubt sie nicht.

„Die Schwestern vom See – Neue Wege“ ist der 2. Teil der Bodensee Trilogie von Lilli Beck.
Wie schon mit dem ersten Band hat die Autorin mich auch mit ihrem neuen Werk wieder begeistert.

Der Handlungsort der Geschichte ist der Bodensee.
Die Protagonisten sind gut gezeichnet und sympathisch.
Ich durfte die Charaktere ja schon im 1. Band kennen und lieben lernen.
Im Miteilpunkt stehen die Schwestern der Familie König Iris und Rose.
Sie sorgen immer für einige Turbulenzen im Familienleben.

Die Geschichte ist wunderschön und emotional erzählt.
Die Schwestern habe ich im 1: Band schon ins Herz geschlossen wie auch den Rest der Familie König.
Tradition wird in der Familie großgeschrieben.
So wird für jedes neue Familienmitglied, dass auf die Welt kommt eine Torte oder ein Gebäckstück kreiert das dann im Tortenhimmel angeboten wird.

Lilli Beck schildert den oft turbulenten Tagesablauf in der Pension sehr realistisch.
Die Autorin beschreibt den schönen Bodensee so, dass man gleich Bilder im Kopf hat.
Beim lesen der vielen Torten und der Beschreibung wie sie hergestellt werden ist mir immer wieder das Wasser im Mund zusammengelaufen. So eine Cremeschnitte hätte ich schon gerne probiert.

Der Schreibstil von Lilli Beck ist wie gewohnt flüssig, leicht verständlich und fesselnd.
Am Ende gibt es noch ein Rezept für eine Malakofftorte das ich bestimmt einem ausprobieren werde.
„Die Schwestern vom See – neue Wege“ ist wieder eine klare Leseempfehlung von mir.
Bei mir wird das Buch zweifellos zu den Highlights 2023 gehören.

Ich freue mich jetzt schon auf den 3. Band.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.08.2023

Neue Wege für die Zukunft

0

Rose König ist mitten in den Vorbereitungen zu ihrer Hochzeit mit ihrem Verlobten Nico. Ausgerechnet am Polterabend kommt ein Geheimnis ans Tageslicht was Nico die ganze Zeit verschweigen hat. Nun zweifelt ...

Rose König ist mitten in den Vorbereitungen zu ihrer Hochzeit mit ihrem Verlobten Nico. Ausgerechnet am Polterabend kommt ein Geheimnis ans Tageslicht was Nico die ganze Zeit verschweigen hat. Nun zweifelt Rose an ihrer Entscheidung und stellt alles in Frage.
Aber auch bei ihrer Schwester Iris läuft nicht alles wie geplant, ihr Noch-Ehemann Christian legt ihr so viele Steine in den Weg wie es nur geht.
Die Pension der Familie steht auch nicht so gut da, mit neuen Ideen wollen sie das Geschäft wieder in Schwung bringen.

Als ich im letzten Jahr den ersten Teil der „Schwestern vom See „ Reihe von Lilli Beck gelesen habe war ich sehr angetan von und so hatte ich auf den zweiten Teil schon gewartet um zu erfahren wie es mit der Familie König am Bodensee weitergeht.
Diesmal steht Rose im Mittelpunkt der Geschichte, da ich mit ihr schon im ersten Teil nicht so warm wurde war ich gespannt wie es hier sein wird.
Als Geschäftsführerin ist Rose der Dreh- und Angelpunkt des Betriebs und so hat sie einfach den besten Überblick über alles was wichtig ist. Ihre Hochzeit geht sie genauso rational an. Am Polterabend erfährt sie dann etwas was Nico ihr die ganze Zeit verschwiegen hat dies kommt nicht so gut bei ihr an und Rose stellt alles in Frage. Erst als etwas Schreckliches passiert beginnt sie umzudenken.
Mir ist der Einstieg ins Buch mehr als leicht gefallen und da ich gleich richtig in die Geschichte eingetaucht war hatte ich es auch recht schnell gelesen gehabt.
Der Roman war auf die zwei Handlungsstränge von Rose und Iris aufgebaut wobei der Löwenanteil eindeutig aus der Sicht von Rose erzählt wurde.
Mit Rose bin ich ja schon im letzten Buch nicht so richtig warm geworden und so war es Leider auch hier, aber man kann einfach nicht jede Hauptfigur mögen.
Auch wenn es mir wirklich sehr leicht gefallen ist dem Handlungsverlauf zu folgen, hatte ich doch ab und zu etwas Probleme die Entscheidungen die getroffen wurden immer zu verstehen und nachzuvollziehen, jede Leserin wird da wohl ihre eigene Meinung haben und das finde ich auch nicht schlimm.
Den Spannungsbogen empfand ich als sehr gut gespannt und es ist auch immer wieder etwas passiert mit dem ich so gar nicht gerechnet hätte.
Für mich waren alle Orte die im Buch vorgekommen sind mehr als anschaulich beschrieben, so konnte ich sie mir alle sehr gut vor meinem inneren Auge entstehen lassen.
Auch die Figuren des Romans egal ob man sie schon kannte oder nicht waren mit viel Liebe zum Detail so beschrieben, dass ich sie mir sehr gut vorstellen konnte.
Die Lesezeit mit dem Roman habe ich sehr genossen und ich bin gespannt was bei den Königs noch so alles passieren wird.
Für das Buch vergebe ich sehr gerne alle fünf Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere