Profilbild von Esta88

Esta88

Lesejury Profi
offline

Esta88 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Esta88 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.10.2018

Toller Auftakt!

Soul Mates, Band 1: Flüstern des Lichts
0 0

Das Buch stand schon lange auf meiner Wunschliste und ich muss sagen es hat sich wirklich gelohnt es sich endlich zu kaufen. Das Cover gefällt mir gut und der Klappentext machte wirklich neugierig.

Rayne ...

Das Buch stand schon lange auf meiner Wunschliste und ich muss sagen es hat sich wirklich gelohnt es sich endlich zu kaufen. Das Cover gefällt mir gut und der Klappentext machte wirklich neugierig.

Rayne ist ein 18 jähriges bodenständiges Mädchen welches als Kind adoptiert wurde und schlimmes erleben musste bei einer ihrer Pflegefamilien. Rayne macht kein Ärger und benimmt sich bilderbuch-ähnlich. Jedoch hört Rayne Stimmen die ihr Schmerzen bereiten, wobei ihr vermeindlich niemand helfen kann.
Eines Abends wird Rayne in einer Gasse überfallen und wird von Colt und seinem Freund Miles gerettet. Sie stolpert in eine Welt, von der sie vorher nicht wusste das sie existiert. Colt ist eine Lichtseele, ebenso wie Miles. Da entdeckt Rayne das sie selbst auch eigene Kräfte besitzt und sie wird von Colt über die Licht- und Dunkelseelen aufgeklärt und trainiert. Auch über die Stimmen wird Rayne aufgeklärt, denn diese hängen mit ihrer Kraft zusammen. Rayne entwickelt sich schnell und stolpert anfänglich ein wenig in ihrer "neuen Welt", jedoch weiß sie immer was "Richtig und was falsch" ist und was sie möchte und was nicht. Jedoch vermischt sich ihr Schwarz-Weiß-Denken je mehr sie in die Welt der Licht- und Dunkelseelen eintaucht.... und Colt wird ihr immer wichtiger. Und Rayne muss sich entscheiden, zu welcher Seite sie eigentlich gehören will.

Das Buch ist wirklich toll geschrieben, ich konnte es kaum aus der Hand legen... und auch wenn man aufgrund des Klappentext eine Liebesgeschichte erwartet, so ist das Buch dann doch anders als erwartet. Es lässt sich leicht und flüssig lesen. Das Buch ist aus Rayne's Sicht geschrieben. Die Protagonisten sind alle toll beschrieben und man fühlt wirklich mit Rayne mit.
Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen! Absolute Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 13.10.2018

2.Teil der Reihe

Gläsernes Schwert (Die Farben des Blutes 2)
0 0

Ich bin ein wenig unschlüssig was ich von diesem Zweiten Teil halten soll. Wie auch schon der Erste Teil, hat er mich nicht wirklich geflasht, wenngleich er sich sehr gut lesen lies. Der Schreibstil ist ...

Ich bin ein wenig unschlüssig was ich von diesem Zweiten Teil halten soll. Wie auch schon der Erste Teil, hat er mich nicht wirklich geflasht, wenngleich er sich sehr gut lesen lies. Der Schreibstil ist flüssig und bildhaft ohne übertrieben zu sein. Was mir jedoch hier fehlt, sowie auch schon im Ersten Band, sind die Emotionen... und ich meine tiefere Emotionen. Ich verstehe die Veränderungen und die Weiterentwicklung von Mare vollkommen. Das was sie erlebt hat, wird kaum eine andere 17jährige psychisch aushalten. Mir gefällt ihre Entwicklung auch und ich bin neugierig wie sie sich zukünftig verhält. Jedoch fehlt es mir an Authentizität was ihre Gefühle Cal gegenüber angeht oder auch die Trauer um ihren Bruder, kaufe ich ihr nicht ab. Dafür ist sie als zu kalt beschrieben und ihr fehlt hier die Tiefe. Dies liest sich alles wie ein Roman ohne reinzuschlüpfen und mitzufühlen. Der Tod von Shade hat mich gerade zu kalt gelassen, wobei ich ihn doch sehr mochte!

Der Erzählstil ist komplett aus Mare's Sicht geschrieben, daher komm ich auch vereinzelten anderen Charakteren nicht so wirklich nahe. Aus Cal werde ich immernoch nicht so ganz schlau...
Das Cover des Zweiten Teil gefällt mir ebenso wenig wie beim Ersten Teil. Wenn ich rein nach Cover kaufen würde, wären die Bücher nicht dabei.

Ich werde den Dritten Teil wohl lesen, da ich die Story an sich sehr spannend finde. Jedoch ist dies keine Fantasy-Geschichte die ich jedem total gut empfehlen kann. Es passiert zwar viel und dies wird auch gut beschrieben, jedoch hab ich immer den Eindruck es zieht sich alles wie Kaugummi.

Veröffentlicht am 08.10.2018

Netter Roman für Zwischendurch!

Atlanta Bad Boys - Hard
0 0

Klappentext:
Sexy. Selbstbewusst. Hart.


Ryder Cole ist der König des Atlanta Nachtlebens - und der einzige Mann, der dafür sorgt, dass ich meine Vergangenheit vergesse.

Ich laufe vor Geheimnissen davon, ...

Klappentext:
Sexy. Selbstbewusst. Hart.


Ryder Cole ist der König des Atlanta Nachtlebens - und der einzige Mann, der dafür sorgt, dass ich meine Vergangenheit vergesse.

Ich laufe vor Geheimnissen davon, die mich zerstören könnten - in meinem Leben ist einfach kein Platz für jemanden wie ihn: viel zu großspurig und höllisch sexy. Ich sollte mich von ihm fernhalten, aber meine Vernunft verabschiedet sich, sobald er nur in meine Richtung schaut. Und wenn er mich berührt.

Aber was passiert, wenn die Vergangenheit mich einholt und all die Dinge, vor denen ich mich jahrelang versteckt habe, uns wieder auseinanderreißen? Ich kann nicht ewig davonlaufen, und Ryder bekommt immer, was er will.

Meine Meinung:
Das Cover sowie der Klappentext lassen einen vermeintlich auf ein sexy und sehr gutes Buch hoffen.
Leider passt das Cover nicht zum Hauptdarsteller Ryder, der nämlich viele Tattoo's besitzt. Dennoch gefällt es mir gut. Der Erzählstil ist flüssig und gut zu lesen. Die Erzählperspektiven wechseln zwischen Ryder und Cassie, wobei Cassie doch deutlich überwiegt.

Ryder ist ein smarter Bad Boy der trotz seiner Illegalen Geschäfte Prinzipien besitzt, denen er treu bleibt. Cassie will ihrem Bruder aus der Patsche helfen und arbeitet deswegen seine Schulden bei Ryder ab. Seit der Ersten Begegnung der Beiden knistert es zwischen ihnen. Jedoch bekommen die beiden sich gegenseitig recht schnell, was ich schade fande. Bei den Emotionen zwischen Ryder und Cassie hat mir der Tiefgang gefehlt. Dafür sind die Sexszenen alle gut beschrieben.

Ebenso schade fande ich, das Ryder viel zu schnell seinen Bad Boy Status verliert und viel zu nett wirkt. Er leitet den Fight Club in dem sich Cassie's Bruder verschuldet hat. Cassie lässt sich für die Buchhaltung einstellen und bekommt keine Auszahlung, sondern zahlt alle Schulden direkt ab. Sie besitzt aber mit ihrem Bruder, (der geflohen ist) das Elternhaus und sie muss Essen und Trinken. Wie sie das veranstaltet, gänzlich ohne Einnahmen ist mir schleierhaft...
Cassie ist ein absolut bodenständiger Charakter mit zuviel Familienloyalität, teilweise für meinen Geschmack zu naiv, jedoch absolut liebenswert. Von Cassie's Bruder erfährt man nur wenig und am Ende des Buches bleiben hier ein paar Fragen offen....

Cassie ist aus ihrer Ehe zurück nach Hause geflohen, doch ihr Noch-Ehemann will sie zurück. Für meinen Geschmack war dies nicht authentisch genug. Man hätte Cassie's Vergangenheit ein wenig mehr ausführen können, ebenso finde ich es unrealistisch das sie als Erstes nach Hause flieht. Es dürfte doch klar sein, das ihr Ehemann sie dort auch als Erstes sucht. Cassie's Emotionen Sebastian gegenüber sind für mich, auch später im Buch, nur schwer nachvollziehbar. Sie ist starr vor Angst, reagiert beim Showdown jedoch übermenschlich. Und der Abgang Sebastians fiel hier leider gänlich weg....
Alles in Allem war das nicht ganz rund...

Die Nebencharaktere wiederrum fand ich klasse! Ich liebe Cash und freue mich auf den Zweiten Teil, der von ihm handelt.

Fazit: Eine Nette Geschichte für Zwischendurch. Man hätte sicherlich hier mehr rausholen können. Ich bin dann doch ein wenig enttäuscht, normalerweiße liebe ich solche Bad Boy Geschichten.

3,5 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 07.10.2018

I Love It!

Save Me
0 0

Die Geschichte von Ruby und James ist sensationell gut gemacht. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und authentisch. Sie hat das Talent einem Thema welches es schon zu Hauf gibt, neues Leben einzuhauchen. ...

Die Geschichte von Ruby und James ist sensationell gut gemacht. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und authentisch. Sie hat das Talent einem Thema welches es schon zu Hauf gibt, neues Leben einzuhauchen. Ich war ab der Ersten Seite absolut dabei und konnte mit Ruby total mitfühlen! Ich habe das Buch regelrecht verschlungen!
Ruby will ein Stipendium für ein College, deswegen lernt sie immer fleißig um sehr gute Noten zu bekommen und achtet darauf das sie nicht größer auffällt. In der Schule der Schönen und Reichen möchte Ruby so schnell es geht ihren Abschluss bekommen. Die Welt der Anderen ist ihr Suspekt und die Arroganz die die meißten anderen Kids an den Tag legen, nervt sie. Dies ändert sich als sie plötzlich etwas mitbekommt, was sie nicht mitbekommen sollte. Aus diesem Grund wird James auf sie aufmerksam und es entwickelt sich etwas zwischen den beiden. Ihr Weg ist sehr holprig und das Buch endet mit einem imaginären Knall!
Es ist wirklich einfach total klasse!
5 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 07.10.2018

4.Band der Stage-Dive-Reihe

Rockstars küsst man nicht
0 0

In diesem Band geht es um Izzy und Ben. Izzy ist die Schwester von Anne und man lernt sie bereits in Band 2 kennen. Sie schwärmt schon lange für Ben und nach einer gemeinsamen Nacht in Las Vegas holen ...

In diesem Band geht es um Izzy und Ben. Izzy ist die Schwester von Anne und man lernt sie bereits in Band 2 kennen. Sie schwärmt schon lange für Ben und nach einer gemeinsamen Nacht in Las Vegas holen sie die Folgen dieser Nacht jetzt ein. Izzy ist schwanger und sie weiß das Ben keine Beziehung will.
Dennoch verbindet die beiden eine Anziehungskraft, der sie sich nicht entziehen können.
Izzy ist eine schlagfertige und starke Protagonistin, die gerne mit Ben zusammen sein möchte ohne das dieser sich fühlt als hätte er ein Klotz am Bein. Ben hat lange Probleme damit über seinen Schatten zu springen, dennoch finden die beiden sich am Ende.

Auch dieser Teil der Reihe ist sehr gelungen und ich hatte Spaß am lesen. Anne, die mir im Zweiten Teil der Reihe sehr gefallen hat, ging mir, in diesem Teil jedoch sehr auf die Nerven. Das Buch ist aus Izzy's Sicht geschrieben und Anne benimmt sich wie eine tollwütige Glucke ohne zu bemerken das Izzy selbst eine sehr starke junge Frau ist.
Nichts desto trotz mochte ich auch dieses Buch und ich kann jedem nur empfehlen die komplette Reihe zu lesen.
4,5 von 5 Sterne