Platzhalter für Profilbild

Everbooklove

Lesejury Star
offline

Everbooklove ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Everbooklove über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.01.2022

Mal anders

The Stranger Times
0

Okay also bei diesem Buch muss man sich auf einiges einlassen können, aber wenn man es tut fällt man da Kopf über hinein und hat verdammt viel zum lachen und grübeln.
Charaktere wie Grace, Stella, Banestone, ...

Okay also bei diesem Buch muss man sich auf einiges einlassen können, aber wenn man es tut fällt man da Kopf über hinein und hat verdammt viel zum lachen und grübeln.
Charaktere wie Grace, Stella, Banestone, Oz, Reggie und Hannah machen nicht nur unheimlich viel Spaß. Es gab so witzige Zeitungsausschnitte (die sind toll eingefügt und machen Spaß) und Witze Szenen wo ich mich weg geschmissen hab vor lachen. Gleichzeitig geht tatsächlich etwas übermenschliches vor sich. Etwas passiert und das Buch ist voller Geheimnisse der sich die "Stranger Times" mit allen Mitteln annimmt. Definitiv eine sehr ungewöhnliche Zeitung mit noch ungewöhnlicheren Mitarbeitern und einen Chef den ich auch gern hätte. Will auch so mit dem umgehen können wie die anderen.
Dazu gab es einen sehr spannenden Höhepunkt und ein verdammt cooles matching Ende was mega Lust auf Band zwei macht. Und wer steht schon nicht auf mysteriöse Tode, verschiedene erzähl Perspektiven und genialen Sarkasmus der einen immer wieder zum Lachen bringt und trotzdem weder den Ernst raus nimmt noch das mystery feeling. Genial auf seine eigene Weise.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2022

Unglaublich berührend

SHATTERED HEARTS - Für immer war zu lang (SHATTERED - Reihe 1)
0

"Es zerriss mich innerlich, dass sie dachte, ich würde es nicht ernst meinen. Aber diese Grube hatte ich mir selbst gegraben." - S. 194 Julian

Ein absolutes Jahreshighlight war - so sehr es mir auch das ...

"Es zerriss mich innerlich, dass sie dachte, ich würde es nicht ernst meinen. Aber diese Grube hatte ich mir selbst gegraben." - S. 194 Julian

Ein absolutes Jahreshighlight war - so sehr es mir auch das Herz gebrochen hat.
Mara ist eine zerbrochene Frau, die so unheimlich viel durchmachen musste aber gleichzeitig so stark ist. Sie ist zutiefst verletzt und für mich bewundernswert. Sie ist mutig, liebevoll. Mara ist Mutter und Frau, aber auch sie hat Fehler gemacht.
Julian ist äußerst ambitioniert und auch er hat durch einiges gehen müssen. Er ist wirklich verständnisvoll und ein sehr liebevoller Vater. Trotzdem hat auch er Macken und er hat ein zwei wirklich große Fehler gemacht. Dennoch, auch er hat Schmerzen durchleben müssen...
Die beiden haben mir wirklich das Herz gebrochen. Ana erzählt es so realistisch was die beiden durchmachen müssen, das ich geweint habe. Es ist keine leichte Kost, dennoch absolut wunderschön. Mit Mara ist man hauptsächlich in der Gegenwart während wie mit Julian in die Vergangenheit gehen und das macht das ganze rund. Die Themen sind wichtig, gleichzeitig tun sie einfach weh. Es ging um Hoffnung, ums verzeihen, Trauer, Liebe und auch um Familie wo man auch wunderbar sieht das Familie nicht immer Blut ist. Das Leben ist nicht einfach und ich war so happy zu sehen wie Mara sich auch einfach für sich selbst entscheidet egal ob es weh tut. Julian muss kämpfen und beide zusammen noch so einige Hürden überwinden das es mich zerrissen hat.
Charaktere wie Molly, Lisa und Finn haben dem ganzen noch das gewisse Etwas gegeben.
Und natürlich war es nicht nur Schmerzhaft, es gab wunderschöne und romantische und auch witzige Momente - wie das Leben halt ist auf und ab.
Ganz große Leseempfehlung

"Für immer ist dir zu lang, oder was?" - S. 291 Mara

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2022

Vampir mal anders

Dead Hearts Can't Love
0

Vampir lieber klassisch oder gern mal anders und gern auch ohne Glitzer?

"Aber wer könnte schon jemanden wie mich lieben? Ich war klein, unansehnlich, pessimistisch und – ach ja – faktisch tot." - Loan

"Sie ...

Vampir lieber klassisch oder gern mal anders und gern auch ohne Glitzer?

"Aber wer könnte schon jemanden wie mich lieben? Ich war klein, unansehnlich, pessimistisch und – ach ja – faktisch tot." - Loan

"Sie war mein Schicksal, mein Fluch, meine Göttin und alles zog mich zu ihr hin." - Loan

Ich muss sagen mir hat das Buch rund um Loan sehr gut gefallen
Sophie hat Selbstbewusstsein gleichzeitig auch Zweifel. Sie ist feurig und weiß was sie will. Dabei ist sie süß, loyal und romantisch.
Loan fragt sich wofür er eigentlich lebt und eigentlich hält er auch nicht unbedingt viel von sich selbst. Seine allgemeine Einstellung ist doch sehr negativ. Umso cooler war es zu sehen das er doch als ein Beschützer agiert und sehr über sich hinaus wächst ohne sein Wesen selbst zu ändern. Loyal und süß.
Hach ja ich hatte echt Spaß mit den beiden, es war witzig, süß und auch einfach mal anders auf eine sehr positive Weise.
Einfach Vampire the other way und dazu noch sehr romantisch und interessant.
Es war irgendwie tief und irgendwie auch nicht? Schwer zu erklären wie genau mein Erlebnis war. Was ich aber auch erwähnen möchte ist das mir da so das gewisse Etwas gefehlt hat.
Die Idee war super genial und einfach genial aber genau da hätte ich mir vielleicht etwas mehr gewünscht.
Dennoch hat es mich einfach überzeugt wobei unser Loan nicht so der Standard boyfriend ist für den ich schwärmen würde hat er doch das gewisse Etwas und Sophia ist dabei auch eine sehr interessante Frau die eigentlich mit den gleichen Probleme jongliert wie jede andere Frau auch.
Dabei am besten gefallen und auch spannendsten waren für die Kapitel aus Loans Sicht da sie einfach so viel Einblick geben und ihn greifbar machen.
Tolles Buch und definitiv einen read wert. Ob ich es mir als Print zulegen möchte? Jep, solche Bücher gehören einfach ins Regal. Anders, cool und Herzklopfen was will man mehr?

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2022

Interessant

White Wings – Zwischen Licht und Dunkelheit
0

"Über meine Rolle hier, genau an deiner Seite" - S. 229 Nicolas
Da schmilzt man doch dahin.

Lena muss sich, ihr Schicksal und ihre Fähigkeiten nicht nur kennenlernen sondern auch akzeptieren. Sie tut ...

"Über meine Rolle hier, genau an deiner Seite" - S. 229 Nicolas
Da schmilzt man doch dahin.

Lena muss sich, ihr Schicksal und ihre Fähigkeiten nicht nur kennenlernen sondern auch akzeptieren. Sie tut sich schwer sich zu öffnen und ist sehr begabt wie auch fürsorglich und neugierig.
Nicolas ist einfach nur ein einziges Geheimnis und auch einige widersprüchliche Signale sendend. Mehr sag ich nicht, lernt ihn selbst kennen.
Okay die Themen bzw. das Konstrukt um Engel, Exorzismus und Dämonen ist an sich nichts neues. Es wurde hier aber neu umgesetzt was sehr spannend war.
Mir war es nur irgendwo etwas zu viel und ein bisschen zu strange stellenweise?
Es war durchaus sehr interessant und stellenweise war ich sehr verliebt. Aber es war mir doch auch etwas too much und manchmal hab ich mich gefragt ob das so sein muss?
Vor allem aber hat mich das Ende davon überzeugt gespannt auf Band zwei zu warten. Denn holla das waren dann nochmal ein paar Twists und die tat danach und das letzte Kapitel????? Wooooowww, dass hat Mich mit einem offenen Mund zurück gelassen.
Also ich bin etwas zwie gespalten aber definitiv neugierig.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.01.2022

Love it

Be with Me
0

"Ich möchte dich zu einem Date ausführen. Ich möchte mit dir reiten gehen. Ich möchte es deinem Bruder erzählen. Ich möchte xi h zu meinen Eltern bringen und dich als meine Freundin vorstellen. Ich möchte ...

"Ich möchte dich zu einem Date ausführen. Ich möchte mit dir reiten gehen. Ich möchte es deinem Bruder erzählen. Ich möchte xi h zu meinen Eltern bringen und dich als meine Freundin vorstellen. Ich möchte beweisen, wie viel mir das hier bedeutet. Ich möchte es richtig machen." - S. 240 Jase

Jase und Teresa ein absolutes süßes Paar.
Teresa ist selbstbewusst, loyal und schlagfertig. Sie ist sehr verständnisvoll und auch geduldig. Dabei ist sie so stark, hilfsbereit und hat auch selbst einiges durch.
Jase ist auch sehr selbstbewusst, witzig und auch loyal. Er besitzt Mut, ist liebevoll, fürsorglich. Aber trotzdem hat er seinen eigenen Ballast und Probleme. Außerdem ist er auch sehr verantwortungsbewusst.
Hach so süße Story. Ich hatte unheimlich viel Spaß beim Lesen, gleichzeitig gab es Wendungen die mich fast zerrissen haben. Es war teilweise grausam und auch sehr dramatisch wie spannend.
Dazu war es auch sehr leidenschaftlich und sexy. Jace hat seine Gründe aber auch Teresa wird kämpfen und es wird Zeit das auch Jace das macht.
Schön war es auch, dass Cam und Avery dabei waren.
Während ich gelesen habe musste ich als Leser durch einiges durch und habe dabei alles geliebt und Jace ein paar mal fast erwürgt und Teresa gern einen Schubs geben. Es war einfach ein Gefühlschaos das ich geliebt habe.
Es sind nicht unbedingt einfache Themen aber definitiv wichtige.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere