Profilbild von Frl_von_Falken

Frl_von_Falken

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Frl_von_Falken ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Frl_von_Falken über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.09.2021

Wie Hund und Katze und sich doch so ähnlich

Dear Enemy
0

Ich habe ein eRezensionsexemplar von NetGalley zur Verfügung gestellt bekommen und möchte mich dafür ganz herzlich bedanken!

Mit über 500 Seiten ist „Dear Enemy“ von Kristen Callihan ein Wälzer unter ...

Ich habe ein eRezensionsexemplar von NetGalley zur Verfügung gestellt bekommen und möchte mich dafür ganz herzlich bedanken!

Mit über 500 Seiten ist „Dear Enemy“ von Kristen Callihan ein Wälzer unter seinen New Adult Kollegen.
Und der Wälzer hat es in sich! Die Geschichte von Delilah und Macon beweist, dass man manchmal zu jung und unerfahren ist, um mit seinen Gefühlen umgehen zu können. Denn der junge Macon war genau das. Obwohl er Delilah vom ersten Moment an geliebt hat, kam er mit all den anderen Gefühlen, die er hatte nicht zurecht, sodass sich eine erbitterte Feindschaft, statt einer innigen Freundschaft entwickelte, die ihren Höhepunkt im Abschlussball der Highschool fand.
Ich mochte beide Protagonisten von Seite eins an und liebe die Entwicklung, die die beiden durchlaufen haben. Das zeigt einmal mehr, dass man sich immer zweimal im Leben trifft und es beim zweitem mal ganz anders sein kann, als alles was man bis dahin kannte.

In Dear Enemy steckt unglaublich viel Feingefühl für die Geschichte der einzelnen Protagonisten, vor allem in Hinblick auf ihre Gefühlswelt. Ich hab bis zu letzt mitgefiebert und bin begeistert über dieses tolle Buch! Es wird definitiv auch als Print bei mir einziehen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2021

Eine tolle Story, die mich dennoch nicht so ganz überzeugen konnte…

Beyond the Sea
0

Ich habe ein eRezensionsexemplar von NetGalley zur Verfügung gestellt bekommen und möchte mich dafür ganz herzlich bedanken!

Seit ich bei Lesejury die Leseprobe zu „Beyond the Sea“ gelesen hatte, wollte ...

Ich habe ein eRezensionsexemplar von NetGalley zur Verfügung gestellt bekommen und möchte mich dafür ganz herzlich bedanken!

Seit ich bei Lesejury die Leseprobe zu „Beyond the Sea“ gelesen hatte, wollte ich das Buch unbedingt lesen. Diese mystische Stimmung hat mich direkt gefesselt und ich wollte mehr davon.
Nachdem es bei der Lesejury nicht geklappt hat, hab ich mich sehr gefreut, dass ich bei NetGally ein eBook ergattern konnte.

So gern ich die Leseprobe und die Stimmung darin mochte, wurde meine Begeisterung leider etwas gedämpft. Denn leider war das Thema Religion ein großes Thema, was an sich nicht schlimm ist, doch empfinde ich es als unangenehm, wenn man anderen seinen Glauben aufdrängt. Doch die sehr gläubige Estella bekommt mit Noah einen ebenso ungläubigen oder eher nicht mehr gläubigen, Gegenpart, der in dieser Hinsicht fast genauso schlimm ist.
Religion ist an sich schon ein schwieriges Thema, doch kombiniert mit den weiteren Vorkommnissen im Buch war es mir tatsächlich etwas zu viel des Guten.

An und für sich sind die Protagonisten sympathisch, selbst Noah mochte ich von Anfang an. Jedoch zog sich die erste Hälfte der Geschichte sehr um dann in das genaue Gegenteil umzuschlagen. Teilweise konnte ich Geschehnisse nicht so richtig nachvollziehen und den Sinn dahinter finden.
Einerseits fand ich es gut, gewissermaßen mit Estella gemeinsam alles aufzudecken, doch vor allem in der ersten Hälfte hätte mich die Gedankenwelt von Noah schon sehr interessiert.

Ich mochte das Buch, doch war es mir irgendwie zu viel harter Tobback und Mystik für ein New Adult Roman.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.07.2021

Weil es immer auch einen anderen Weg gibt…

Be My Tomorrow
0

Ich habe ein eRezensionsexemplar von NetGalley zur Verfügung gestellt bekommen und möchte mich dafür ganz herzlich bedanken!

Es gibt nicht viele Autoren, deren Bücher ich kaufe (und liebe), ohne auch ...

Ich habe ein eRezensionsexemplar von NetGalley zur Verfügung gestellt bekommen und möchte mich dafür ganz herzlich bedanken!

Es gibt nicht viele Autoren, deren Bücher ich kaufe (und liebe), ohne auch nur den Klappentext vorher gelesen zu haben. Und Emma Scott hat mit „Be my Tomorrow“ wieder einmal eindrucksvoll bewiesen, dass sie es einfach immer schafft, mich um zu hauen.

Und diesmal ist es was ganz besonderes, zumindest für mich. Denn passend zur Hauptprota Zelda, gibt es 4 Seiten aus der Graphic Novel, die diese im laufe des Buches zeichnet und überarbeitet.

Wer Bücher von Emma Scott kennt, weiß, dass sie immer unglaublich gefühlvolle Geschichten zu Papier bringt, die meistens auch eine „Moral der Geschichte“ haben. In „Be my Tomorrow“ gibt es sogar zwei.
Denn unser Hauptprotagonist hat in seiner Vergangenheit einen schweren Fehler begangen, für den er sich selbst nachdem er seine Strafe abgesessen hat, selbst geißelt. Ja richtig gelesen, Beckett hat 2 Jahre Gefängnis abgesessen und befindet sich zu Beginn des Buches im ersten Jahr seiner 3 jährigen Bewährungszeit.
Doch Beckett is kein schlechter Kerl, nicht mal ein Badboy. Er ist einer von den Guten, der aus der Not eine richtig miese Entscheidung getroffen hat.
Doch auch Zelda trägt eine schwere Last. Als Teenager musste sie mitansehen, wie ihre kleine Schwester entführt wurde. Ihre Schuldgefühle verarbeitet sie mithilfe ihrer Graphic Novel „Mutter, darf ich…?“ und ist in New York um diese in verschiedenen Verlagen zu Pitchen.
Nach einer Absage bei BlackStar, dem letzten Verlag auf ihrer Liste, steht sie kurz davor, zurück nach Las Vegas zurück zu kehren.
In einem kleinen italienischen Restaurant trifft sie auf Beckett…

Beide Protas machen im Lauf der Geschichte eine wirklich starke Entwicklung durch, sowohl einzeln, als auch zusammen.
Es geht um zweite Chancen, Hoffnung, Vergebung und dass es immer noch einen anderen Weg gibt…

Wieder einmal hat Emma Scott mit viel Feingefühl eine tiefgreifende und unglaublich gefühlvolle Geschichte veröffentlicht, die mich wieder einmal umgehauen hat.
Definitiv ein Must Read und ein Highlight für mich!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.07.2021

Ein sarkastischer Antiheld, mit einem Humor, der schwärzer als die Finsternis ist.

Der Sündenfresser
0

Danke an Kim und Kad von Mika D. Mon, die mich auf diese großartige Ansammlung von Worten und ihre Schöpferin Loki Felion aufmerksam gemacht haben. 
Und natürlich danke ich auch allen, die an der Leserunde ...

Danke an Kim und Kad von Mika D. Mon, die mich auf diese großartige Ansammlung von Worten und ihre Schöpferin Loki Felion aufmerksam gemacht haben. 
Und natürlich danke ich auch allen, die an der Leserunde mitgemacht haben! Der Austausch mit euch war der Knaller und ich freue mich riesig, auch Band 2 mit euch verrückten Hühnern zu lesen ♥️
Kain ist kein Held, will er auch gar nicht sein. Eigentlich will er nur seine Ruhe…
Doch er ist kein Niemand, der einfach mal eben als einsamer Eremit irgendwo versauern kann (das würde ihm so passen, pah!) Nein, er ist ein Schakal der Velaudi Vendetta, eine geheime Gilde von Assasinen. Aber vor allem ist er ein Arschloch, das sich verdammt gerne prügelt. 
Bei während eines Auftrags folgt er einer Einladung eines alten Bekannten und findet sich plötzlich tief in Verstrickungen mit den Nachtfalken, einer Eliteeinheit Priester des Gottes Sayhes, und dem Vierten Zirkel, welche dem Blutgott huldigen.
Gemeinsam mit Cisco, einem Kollegen seiner Gilde, versucht Kain dem rätselhaften Tod der Nebelwölfe aufzudecken. Dabei gerät er in die Fänge der in die Fänge der Inquisitorin der Nachtfalken. 
Zwischen Vergangenheit und Gegenwart gefangen, enthüllt sich eine Warheit, die Kain durch ein Ritual längst vergessen hatte, doch genau diese Wahrheit ist der Schlüssel zur Rettung von Skelesh…
Gut 400 Seiten lang dürfen wir den unglaublich sarkastischen Antihelden mit dem schwarzen Humor, auf sein Abenteuer begleiten.
Sündenfresser - Shikhu, ist der bildgewaltige und actionreiche, mit viel schwarzem Humor gespickte Auftakt einer Trilogie, die sich gewaschen hat. Es ist voller Gewalt, Blut, mort und allem, was das Thrillerherz begehrt, in dem Gewandt einer Dystopie, durchzogen von Fantasy Elementen… nicht umsonst ist es ein Buch im Genre Dark High Fantasy. 
Schon Band 1 der Reihe ist unglaublich packend und in den ungünstigsten Stellen komisch, dass ich es kaum erwarten kann, Kain und seine Freunde auf ihrer Reise in den Norden zu begleiten…

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.07.2021

Falte 1000 Kraniche…

Ever - Wann immer du mich berührst
0

Ich habe ein Audio-Rezensionsexemplar von NetGalley zur Verfügung gestellt bekommen und möchte ich mich dafür ganz herzlich bedanken!

Nach dem Hype, den das Buch ausgelöst hat, habe ich es mir nicht nehmen ...

Ich habe ein Audio-Rezensionsexemplar von NetGalley zur Verfügung gestellt bekommen und möchte ich mich dafür ganz herzlich bedanken!

Nach dem Hype, den das Buch ausgelöst hat, habe ich es mir nicht nehmen lassen, es ebenfalls zu lesen. Es ist sogar mein erstes Buch von Nikola Hotel.
Und Leute, Abbi ist einfach genauso verliebt in Papier wie ich 😍

Ich mochte sowohl Abbi, als auch David von Anfang an und wie geil sind bitte Madame Mustache und die Haushälterin?!
Jeder, der schon mal Origami gemacht hat weiß, wie anstrengend das sein kann; ich selbst hatte bis vor kurzem das letzte mal vor über einem Jahrzehnt einen Kranich gefaltet.
Und so bewundere ich David, der aus dem Stegreif einfach mal die verschiedensten Origamis gezaubert hat.
Die ganze Geschichte ist sehr gefühlvoll und einfühlsam mit genau dem richtigen Hauch an Spannung.

Ich bin ganz verliebt in den federleichten Schreibstil von Nicola Hotel und bin begeistert, wie viel Tiefe die Charaktere haben.

Aber auch die Sprecher des Hörbuchs haben einen mega Job gemacht, indem sie Abbi und David ihre Stimmen geliehen und ihnen so Leben eingehaucht haben.

Ein wirklich großartiges Buch, welches mir einige schöne Stunden beschert hat!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere