Profilbild von GossipGirl

GossipGirl

aktives Lesejury-Mitglied
offline

GossipGirl ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit GossipGirl über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.05.2022

Verrückt nach Camping

Mit dir ist alles schöner
1

... Hat das ein Spaß gemacht das Buch zu lesen.
Klar, von Kristina Günak kann man eben nichts anderes erwarten.

Die Geschichte von den verrückten, ähhh glücklichen Campern läuft herrlich leichtfüßig an ...

... Hat das ein Spaß gemacht das Buch zu lesen.
Klar, von Kristina Günak kann man eben nichts anderes erwarten.

Die Geschichte von den verrückten, ähhh glücklichen Campern läuft herrlich leichtfüßig an dir vorbei. Die Charaktere sind eine perfekte Mixtur aus... Liebe ich, mag ich, den braucht jede Geschichte und mag ich nicht.
Es gibt jede Menge zum Schmunzeln, zum Träumen und auch zum Nachdenken und man bleibt nicht nur mit dem Gefühl zurück, das erste schöne Sommerbuch des Jahres gelesen zu haben, sondern plötzlich steht die Frage nach der eigenen Selbstfindung im Raum und man kann sich mit der Protagonistin Heikiska auf eine Stufe stellen und sich fragen: wo komme ich her, wer bin ich, wo möchte ich hin?

Ich hatte wunderbare, leider viel zu kurze, Lesestunden und muss wohl einen Familien-Campingplatz für den Sommer aussuchen :)

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 09.03.2022

Auf geht's nach LIEBwitz

Strandkorbzauber
1

Marie Merburg hat mich wunderbar unterhalten, ich habe kuschelige Stunden an der Ostsee verbracht, habe super sympathische Charakter kennengelernt und bei einer scheinbare 08/15 Liebesgeschichte die Seele ...

Marie Merburg hat mich wunderbar unterhalten, ich habe kuschelige Stunden an der Ostsee verbracht, habe super sympathische Charakter kennengelernt und bei einer scheinbare 08/15 Liebesgeschichte die Seele baumeln... Aber Halt! Das ist keine Kritik, denn Lesen ist für mich Entspannung bei romantischen Geschichten, die ans Herz gehen, bei denen man sich wohlfühlt und mit einem *hachhh - Seufzer zurück bleibt. In diese Kategorie passt Merburgs Roman wunderbar.
ABBBER... Diese Geschichte hat so viel mehr zu bieten als es scheint! Nicht nur die süße Liebesgeschichte vom Klappentext, sondern man findet auch Schicksalsschläge, Familienprobleme und noch eine zweite, ehrlich gesagt, viel viel anrühernde Lovestory, die mir richtig ans Herz ging.
Ich kann das Buch zu 100% weiterempfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 21.03.2021

Nette und kurzweilige Flucht aus dem Alltag... Besonders heutzutage

Sieben Tage am Meer
0

Das Buch dreht sich um 3 Freundinnen, die sich endlich mal wieder eine Auszeit nehmen und sich auf Sylt treffen. Dort werden sie nicht nur von einem Engel überrascht und herausgefordert, sondern treffen ...

Das Buch dreht sich um 3 Freundinnen, die sich endlich mal wieder eine Auszeit nehmen und sich auf Sylt treffen. Dort werden sie nicht nur von einem Engel überrascht und herausgefordert, sondern treffen neue Menschen und sich selbst besser kennen. In dem Buch geht es um mehr als die sieben Tage auf Sylt, sondern diese zeichnen eher den Zeitpunkt für Veränderungen und die Weiterentwicklung der Protagonisten.

Ich mag an den Buch, dass die Hauptpersonen absolut lebensnah entwickelt wurden, sie haben Ecken und Kanten, sind nicht perfekt. Manche Wesenszüge sind unsympathisch, manche Entscheidung seltsam, aber das macht, für mich, gerade das Gesamtbild aus.
Ich mochte alle 3 Protagonistinnen, jede auf ihre Art und Weise.

Was den Charme des Buches auch ausmacht sind die aberwitzigen Zufälle und Wendungen - kein Wunder, denn ein Engel hatte ja seine Finger im Spiel.

Im Gesamtbild hatte ich sehr schöne und kurzweilige Lesestunden und genau das macht einen heiteren Schmöker aus.

Danke, liebe Ella Rosen!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Geschichte
Veröffentlicht am 28.04.2020

Das Leben ist eine Reise und führt dich Nachhause!

Denn das Leben ist eine Reise
1

Ach, hatte ich schöne Lesestunden und bin in ein kleines Dörfchen in England entführt worden.
Die Geschichte dreht sich um Aimee und ihr Leben, das sie von einer Kommune in ein wohlbehütetes Leben und ...

Ach, hatte ich schöne Lesestunden und bin in ein kleines Dörfchen in England entführt worden.
Die Geschichte dreht sich um Aimee und ihr Leben, das sie von einer Kommune in ein wohlbehütetes Leben und zurück in die Kommune führt.
Der Weg, ihre Reise, ist mit Schicksalsschlägen, Lügen, problematische und unproblematische Familienverhältnisse, Geldsorgen, alte und neue Freundschaften, alte und neue Lieben und die langersehnte Selbstverwirklichung gespickt.
Eben was das Leben alles für uns bereithält.
Die Figuren sind sehr realitätsnah, man versteht ihre Handlungen, man fühlt mit und kann sich schnell in die Geschichte hineindenken.
Der Schreibstil ist wirklich schön. Leicht zu händeln und liest sich ratzifatzi.
Problematisch ist, dass die Autorin zum Ende des Buches noch ganz viel Handlung (ich bleibe schwammig, damit ich niemanden spoilere) einbaut und sich die Ereignisse sich daher etwas unangenehm überschlagen. Diese hätte man auch schon in frühere Erzählpassagen einbauen können. Schade, sonst wäre dies ein rundum tolles und sehr gelungenes Buch geworden. Trotz dieser Tatsache ist es nicht minder empfehlenswert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Gefühl
  • Erzähstil
  • Figuren
Veröffentlicht am 10.05.2019

Ein Schloss, ein Mord und die spannende Frage: wer war's?

Die edle Kunst des Mordens
0

Ich habe das Leseabenteuer mit Clara Annerson genossen.
Wir haben eine sympatische Romanfigur kennengelernt, ebenso wie finstere Schurken, neue Freunde und ein aufreizendes Liebesabenteuer.
Der Roman hat ...

Ich habe das Leseabenteuer mit Clara Annerson genossen.
Wir haben eine sympatische Romanfigur kennengelernt, ebenso wie finstere Schurken, neue Freunde und ein aufreizendes Liebesabenteuer.
Der Roman hat alles von Mord uns Totschlag, Humor, Liebe bis zu einem doch irgendwie überraschenden Ende.

Besonders gut gefallen hat mir, dass man bis kurz vor Schluss rätseln durfte, wer ist der Täter? Wie hängt das alles zusammen? Wer verübt weitere Mordanschläge? Das hat die Autorin wirklich gut gemacht.
Mir hat auch der Schreibstil wirklich gut gefallen. Auch wenn der Roman hie rund da noch ein paar Ecken und Kanten aufweist, würde ich mich sehr über ein zweites Abenteuer mit Clara und, ja vielleicht, auch mit einigen Figuren des Romans sehr freuen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Spannung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
  • Lesespaß