Profilbild von GrimMoon

GrimMoon

aktives Lesejury-Mitglied
offline

GrimMoon ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit GrimMoon über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.07.2018

Übertrifft sogar den ersten Band!

Twisted Love
1 0

>>Was gibt dir das Gefühl lebendig zu sein?
Dean. Dean Cole gibt mir dieses Gefühl.>Twisted Love

>>Was gibt dir das Gefühl lebendig zu sein?
Dean. Dean Cole gibt mir dieses Gefühl.<< (S.254)

>>Twisted Love<< ist der zweite Band der Sinners-of-Saint Reihe von L. J. Shen. Er schließt gewissermaßen an den ersten Teil an. Man sollte den ersten Band vorher gelesen haben, da manche Ereignisse sowie Personenbeziehungen aus dem ersten Band hier wieder aufgegriffen werden.

Das Cover ist wieder soo toll geworden! Ich liebe dieses Design einfach so sehr! Dieses mal ist die Schrift in einem Gelbton gehalten. Der eigentliche Titel springt einem, durch die Hervorhebung, wieder sofort ins Auge. Das Cover wirkt durch den schwarzen Rauch im Hintergrund wieder gefährlich oder geheimnisvoll und spiegelt dadurch das Buch perfekt wieder.

Es geht um Rose LeBlanc und Dean Cole. Sie kennen sich schon seit Rosies Familie als Haushaltshilfe bei den Spencers, guten Freunden der Coles, angestellt wurde. Anfangs schenkten sie sich eher weniger Beachtung und nahmen eigentlich gar keine Notiz voneinander. Erst als Dean anfängt Rosies ältere Schwester Emilia zu daten werden sie aufeinander aufmerksam. Dean weis sofort, er möchte mit Rosie sein ganzes Leben verbringen, wäre da nicht Emilia. Obwohl er Rosie versichert, dass es Emilia nicht ausmachen würde wenn sie Schluss machen würden, besteht Rosie darauf, dass ihrer Schwester nicht das Herz gebrochen wird. Sie verlangt von Dean, dass er bei Emilia bleibt. So verfremden sich die beiden bis sie sich 11 Jahre später in New York wieder treffen und feststellen, dass ihre Gefühle füreinander nie wirklich weg waren.
Wird Rosie sich Dean öffnen und anvertrauen oder werden sie weiter getrennte Wege gehen?

Der Schreibstil von L. J. Shen gefällt mir wirklich sehr gut. Die Figuren wurden so umgesetzt, dass man sich wirklich in sie hineinversetzen und mitfühlen kann. Die Situationen sind so geschildert, dass man eine gute Vorstellung von allem hat. Man wird nicht durch irgendwelche unnötigen Textpassagen verwirrt.

Die Hauptcharaktere in diesem Buch sind Rose ,,Rosie" LeBlanc und Dean ,,Ruckus" Cole.
Rosie ist eine wahre Kämpferin! Trotz ihrer Mukoviszidose und ihren schwierigen Eltern lässt sie sich nicht unterkriegen und lebt auf eigene Faust in New York. Sie arbeitet in einem Café und freiwillig in der Neugeborenenintensivstation. Wenn sie sich einmal etwas in ihren Kopf gesetzt hat hält sie daran fest. Sie ist eine wahre Kämpfernatur!
Dean Cole ist ein Milliardenschwerer Unternehmer. er arbeitet bis zu 72h in der Woche. Seine Freizeitaktivitäten: saufen, kiffen, One-Night-Stands. Das ändert sich alles nachdem er Rosie trifft und diese beschließt ihm nicht mehr von der Seite zu weichen. Er versucht so gut wie möglich allem schädlichem abzuschwören um für Rosie da zu sein, nur leider lässt das seine Vergangenheit nicht ganz zu.

Meiner Meinung nach übertrifft der zweite Band sogar noch den ersten. Es gibt Spannung, Emotionen und Erotik und das auf 465 Seiten zusammen. Wer bei diesem Buch nicht mit fiebert macht definitiv etwas falsch! Es fesselt einen so sehr, dass man es nicht mehr aus den Händen legen will!
Eine absolute Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 16.07.2018

Leider etwas enttäuschend

King of New York
1 0

In ,,King of New York" von Louise Bay, geht es darum, dass Max King versucht sein Leben zwischen einem beschäftigtem Business Mann und der Rolle des Vaters einer Tochter auf die Reihe zu kriegen. Dabei ...

In ,,King of New York" von Louise Bay, geht es darum, dass Max King versucht sein Leben zwischen einem beschäftigtem Business Mann und der Rolle des Vaters einer Tochter auf die Reihe zu kriegen. Dabei kann er keine Frau in seinem Leben gebrauchen, zumindest dachte er das bis er auf Harper traf. Sie ist seine neue Angestellte und er kann nicht die Finger von ihr lassen. Wird er sie immer noch wollen wenn er von ihrer Familie erfährt? Wird er sich vielleicht auch total daneben benehmen?

Der Schreibstil von Louise Bay hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es war alles flüssig zu lesen und man kam gut voran. Mit hat besonders gefallen, wie sie Max´ Tochter Amanda umgesetzt hat. Sie hat mir von allen am besten gefallen.

Die Hauptcharaktere in diesem Band sind Max King und Harper Jayne.
Max ist vom Charakter her dominant und egoistisch. Er verhält sich bei seinem Job wie der typische Boss. unhöflich und desinteressiert. Das alles ändert sich aber wenn es um Amanda geht. Bei ihr beweist er, was für ein netter Mensch er sein kann. Er ist führsorglich und beschützt Amanda wo es auch geht.
Harper ist dann eher die, die sich zurückhält. In ihrem Job gibt sie alles aber wenn es darum geht mit Max klarzukommen wird sie mir unsympathisch. Max versucht nur seine Firma zu retten und einen guten Deal abzuschließen an dem sie nicht mitarbeiten darf. Sie nimmt das leider viel zu persönlich. Danach rastet sie aus und redet mehrere Wochen nicht mehr mit ihm.. Leider ist diese Reaktion viel zu überstürzt. Leider ändert sich ihr Verhalten nicht mehr großartig.

Meiner Meinung nach ist die Story an sich wirklich schön aber die Umsetzung gefällt mir leider nicht so gut. Es verläuft alles viel zu glatt. Es gibt keinen wirklichen Spannungsaufbau. Der einzige Konflikt ist, dass Max Harpers Chef ist aber mehr leider nicht.
Es ist eine schöne Lektüre zum schnellem lesen aber als Buch, in das man sich wirklich verlieben kann taugt es leider nicht.

Veröffentlicht am 15.08.2018

WOW! WOW! WOW!

Begin Again
0 0

>>Du bist nicht kaputt Kaden. Bloß ein bisschen verbogen. Das ist nichts, was man nicht wieder hinbekommt.>Beginn Again

>>Du bist nicht kaputt Kaden. Bloß ein bisschen verbogen. Das ist nichts, was man nicht wieder hinbekommt.<< (S.461)


>>Beginn Again<< ist der erste Band der Again-Reihe von Mona Kasten. Die Bände können separat voneinander gelesen werden, da keine großen Zusammenhänge bestehen. Es könnte allerdings vorkommen, dass man im 2. oder 3.Band mitbekommt wer mit wem zusammen ist und das wäre ein ziemlicher SPOILER :D

Das Cover ist einfach wunderschön!! Ich liebe, wie es wirkt als wäre es freigekratzt und darunter erscheinen dann die Protagonisten! Das Weiß spiegelt auch in gewisser Weise die Protagonistin, Allie, wieder. Sie wirkt nämlich unschuldig. Genau wie die Farbe Weiß.

Die Handlung besteht daraus, dass Allie Harper sich für ein Studium in Woodshill bewirbt um so weit wie möglich von Zuhause weg zu sein. Nur leider bekommt sie keinen Platz im Wohnheim und muss sich deswegen nach einer WG umschauen. Sie landet bei Kaden White, dem Bad Boy schlechthin. One-Night-Stands und Trinken stehen bei ihm fast täglich an. Daher ist er eher weniger begeistert als Allie bei ihm einzieht. Ihr gefällt das genauso wenig. Kaden stellt erstmal mehrere Regeln auf. Die erste und wichtigste: Wir fangen nie etwas miteinander an!
Doch das ist schwerer als gedacht für beide, denn je näher sie sich kennenlernen desto stärker wird auch ihr Bedürfnis nacheinander.

Der Schreibstil von Mona Kasten ist wirklich sehr angenehm. Hat man einmal angefangen kann man das Buch gar nicht mehr richtig aus der Hand legen. (Ob das nun an der großartigen Handlung und dem Schreibstil liegt? :D) Ich konnte mich wirklich klasse in das Buch hineinversetzen und selbst mitfühlen. An manchen Stellen hab ich Kaden vor meinem inneren Auge eine gescheuert (Wer das Buch schon gelesen hat weiß sicherlich welche Stelle ich meine)

Die Protagonisten in dem Buch heißen Allie Harper und Kaden White.
Allie ist eher so die zurückgezogene, normale Studentin. Sie hat ihre Freundin Dawn und ihren schwulen Freund Scott. Sie will einfach mit ihrer Vergangenheit und allem abschließen um dann ein normales Leben zu führen.
Kaden White ist fast das Gegenteil von Allie. Ihn kennen so einige auf dem Campus. Wenn er eine Party veranstaltet ist immer alles voll. Die Mädchen stehen Schlange bei ihm. Dennoch ist er verschlossen. Bei ihm spielt seine Vergangenheit eine große Rolle.

Meiner Meinung nach, sollte jeder der auf New-Adult und Romantik bzw. Drama/Erotik steht dieses Buch gelesen haben! Es ist einfach so unfassbar schön! Die Figuren passen alle so perfekt zusammen, die Handlung ist einfach Klasse und die Emotionen voll im Bild.
Diesem Buch fehlt aus an absolut nichts. Wenn ich könnte, würde ich 10 oder mehr Sterne vergeben!

Veröffentlicht am 07.08.2018

Mehr Krimi als Erotik

Game of Destiny
0 0

>>Game of Destiny

>>Game of Destiny<< ist der dritte Teil der Love-Vegas-Saga von Geneva Lee und bildet damit den Abschluss dieser Reihe.

DasCover gefällt mir, wie bei seinen Vorgängern, sehr gut. Es ist die Richtige Mischung aus Farbe und Design. Wie immer sehr gelungen!

Es geht darum, dass Emma ihre Ermittlungen rund um den Tod von Nathaniel West nun selbst in die Hand nimmt. Dabei trickst sie selbst Jameson und ihren Bodyguard aus. Nur leider trifft sie Entscheidungen die mehr Konsequenzen nach sich ziehen als sie denkt.
Nebenbei versucht sie noch ihre Liebe zu Jameson aufrecht zu erhalten.
Wird sie der Herausforderung gewachsen sein?

Der Schreibstil von Geneva Lee hat sich nicht verändert. Er gefällt mir genauso gut wie auch in der Vorgängerbänden.

Meiner Meinung nach ist die Idee an sich sehr gut. Eine Kriminalstory mit Erotik zu verbinden ist wirklich gut, nur leider ist dies Geneva Lee nicht ganz so gelungen, wie ich finde. In diesem Band geht es hauptsächlich darum den Mörder von Nathaniel West zu kriegen und nicht um Jameson und Emma. Es gibt keine großen Hindernisse in ihrer Beziehung.
Die Erotik kommt leider auch viel zu knapp in diesem Band.
Ich hätte mir mehr erhofft.

Veröffentlicht am 03.08.2018

Guter zweiter Band

Game of Passion
0 0

>>Game of Passion

>>Game of Passion<< ist der zweite Teil der Love-Vegas-Saga von Geneva Lee.

Das Cover ist super passend gestaltet. Man kann einen Teil der Skyline von Las Vegas sehen. Der Schriftzug ist blau glitzernd. Es passt alles perfekt zusammen!

Es geht darum, dass Emma nach den Ereignissen, die rundum Jameson West passiert sind, wieder zu ihrer Mutter zieht. Kurz darauf kommt Jameson zu ihr zurück. Leider rückt danach Emma in den Fokus der Ermittlungen. Nun steht sie im Verdacht Nathaniel Westumgebracht zu haben. Sie beschließt eigene Ermittlungen in die Wege zu leiten und trifft dabei auf ein paar verstörende Neuigkeiten.

Der Schreibstil von Geneva Le gefällt mir ganz gut. Es ist flüssig zu lesen und auch die Story wurde gut umgesetzt. In die Situationen kann man sich super hinein versetzen.

Die Hauptcharaktere sind in diesem Teil wieder Emma Southerly und Jameson West.
Emma ist entschlossen und selbstbewusst. Sie zeigt vielen gerne die Stirn und rechnet selten mit den Konsequenzen. Sie ist eine starke Protagonistin.
Jameson West ist dominant und hat einen Beschützerinstinkt. Er tut alles damit er seine liebsten beschützen kann. Dennoch will er immer die Oberhand behalten.

Meiner Meinung nach ist es ein gelungener zweiter Band. Mir fehlt dennoch etwas mehr Anspannung dahinter.