Profilbild von GrimMoon

GrimMoon

Lesejury Profi
offline

GrimMoon ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit GrimMoon über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.05.2020

Heiß, Heißer, Kayne Crest!

Wicked Virgin Whisperer
0

>>Warum weinst du?Weil du mich so glücklich machst.Wicked Virgin Whisperer

>>Warum weinst du?<<
>>Weil du mich so glücklich machst.<< (S. 237 EBook Version)

>>Wicked Virgin Whisperer<< ist der zweite Band einer Erotik-Reihe von der Autorin Holly Clarkson. In diesem Band dreht sich alles um Kayne Crest und Lainey Bailey.

Spoiler möglich

Kayne und Lainey lernen sich eher durch ungewöhnliche Umstände kennen. Lainey braucht Geld. Kayne ist gerade mit seiner Firma Pussycat Productions in die Pornobranche eingestiegen. Lainey meldet sich freiwillig, um sich vor laufender Kamera ihre Jungfräulichkeit nehmen zu lassen und dafür bezahlt zu werden. Kayne wittert seine Chance. Er spielt den männlichen Darsteller, hat sein Vergnügen und hebt das Tape nur für sich auf.
Nach dem Dreh fühlt such Lainey besser als sie Gedacht hätte. Dennoch will sie diese Nacht so schnell wie möglich vergessen. Nachdem sie das Geld ihren Eltern für die Farm gegeben hat, verlässt sie ihr Zuhause und nimmt nichtsahnend eine Stelle im Gentlemans Paradise an. Als sie dann erfährt, dass Kayne ihr neuer Boss ist, bleibt ich Herz kurz stehen. Die Anziehung zwischen den beiden ist spürbar. Auch Kayne lässt ihr Erscheinen nicht kalt. Doch ist Lainey auch der dunklen Seite von Kayne gewachsen? Kann so jemand wie Kayne überhaupt Liebe erfahren?

Der Schreibstil der Autorin hat mir, wie auch schon beim ersten Teil, richtig gut gefallen! Gerade auch die Erotik Kapitel, die eine große Rolle in diesem Buch spielen, konnten sehr überzeugen. Aber auch ganz schlichte Dinge, wie Gespräche und Gefühle wurden super übermittelt.
Die Charakterentwicklung von den Hauptcharakteren war auch super zu erkennen. Kayne hat sich von dem emotionslosen Unternehmer zu einem liebevollen Lover mit vielen Facetten entwickelt und Lainey hat sich von dem unscheinbaren ,,Vanilla-Mädchen" ( ) in eine erwachsene und aufgeschlossene junge Frau entwickelt. Beide haben mir wirklich sehr gefallen.

>>Wicked Virgin Whisperer<< ist ein zweiter Teil, der definitiv mit dem ersten mithalten kann. Er wird dich nicht nur in seinen Bann reißen, sondern wahrhaftig fesseln!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2020

Freispruch für die Liebe?

The One Best Man
0

>>Als ich dich das erste Mal wiedergesehen habe, ist mir fast das Herz stehengeblieben. Ich habe nie an so einen Scheiß geglaubt. […] Aber mit dir ist es anders. Noch nie war ich mir mit etwas so sicher.The ...

>>Als ich dich das erste Mal wiedergesehen habe, ist mir fast das Herz stehengeblieben. Ich habe nie an so einen Scheiß geglaubt. […] Aber mit dir ist es anders. Noch nie war ich mir mit etwas so sicher.<< (S.233 E-Book Version)

>>The One Best Man<< ist der erste Teil der Love and Order Trilogie von Piper Rayne. In diesem Band dreht sich alles um Reed und Victoria.

Victoria hat den Männern abgeschworen und vor allem Anwälten. Sie hat gerade erst eine Scheidung von einem Anwalt hinter sich und zieht nun mit der gemeinsamen Tochter Jade von der Westküste zurück nach Chicago zu ihrer Mutter. Dort versucht sie sich nun ein neues Leben aufzubauen und ihren Ex zu vergessen. Wäre da nicht Reed Warner. Der ehemals beste Freund ihres Ex Pete und Trauzeuge bei der Hochzeit. Er bringt jeden Montag einen kleinen Jungen zur Schule, der sich mit Jade bestens versteht. Victoria will ihm um jeden Preis widerstehen, doch Reed ist hartnäckig und weis als Anwalt, wie man Überzeugen kann. Sie verlieben sich ineinander, doch als Reed einen lukrativen Job in New York City angeboten bekommt, scheint ihre heile Welt in die Brüche zu gehen.

Mir persönlich hat der erste Teil der Reihe ganz gut gefallen. Die Spannung wird super über die Kapitel aufgebaut. Es wird also nie wirklich langweilig. Mich hat nur gestört, dass es an manchen Stellen zum ende hin zu vorhersehbar wurde und somit den Biss vom Anfang verlor. Dennoch kann ich es als Sommerlektüre für einen gemütlichen Tag in der Hängematte nur empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.04.2020

Eine wunderschöne Romanze für zwischendurch

Queen of Passion – Lenora
0

>>Und wenn unsere Körper zu Staub zerfallen und unsere Seelen in dem Leben vereint sind, welches auch immer nach diesem folgt, dann werden die Legenden um unsere Dynastie und das Echo unserer Liebe ewig ...

>>Und wenn unsere Körper zu Staub zerfallen und unsere Seelen in dem Leben vereint sind, welches auch immer nach diesem folgt, dann werden die Legenden um unsere Dynastie und das Echo unserer Liebe ewig weiterleben.<< (S.300)

>>Queen of Passion<< ist der Finale Band der Prince of Passion Reihe von Emma Chase und dreht sich diesmal um die Königin Lenora und ihren Mann Edward.

Das Buch beginnt mit der Teenagerzeit von Lenora und ihrer Schwester Miriam. Schon damals ist ihr Leben von strenger royaler Erziehung geprägt. Mit jungen 19 Jahren muss sie dann den Tron besteigen und über Wessco herrschen. Wäre da nicht ein Problem: sie ist nicht verheiratet.
Lenora macht dies nichts aus, aber die Fürsten und Herzöge in ihrem Parlament bestehen darauf. Eine Königin ohne Gatten ist unvorstellbar!
Sie beschließen, dass sie ihren langjährigen Freund Thomas Herzog von Anthorp heiraten soll. Doch empfindet sie für ihn wirklich mehr als Freundschaft? Kann eine Ehe zwischen den Beiden überhaupt funktionieren?
Leider wird Thomas schwer krank und tritt den Platz des Herzoges von Anthorp an seinen Bruder Edward ab, der nun Lenora heiraten soll?
Werden die beiden sich lieben lernen?

Nach dieser kurzen Zusammenfassung hier mein Fazit:
Der Schreibstil der Autorin konnte mich schon in ihren anderen Romanen der Reihe überzeugen und hat dies nun ein viertes mal geschafft. Ich flog förmlich durch jedes Kapitel.
Die Charaktere waren auch super gestaltet und Lenora ist eine wirklich starke weibliche Figur, die ich sehr schnell ins Herz schließen konnte.
Nun zu meinem Kritikpunkt: mir hat einfach die Spannung gefehlt. Nach der Hochzeit verlief alles reibungslos und ohne große Vorkommnisse. Versteht mich nicht falsch, an sich ist das ja etwas gutes aber ich hätte mir von einem Buch mit 300 Seiten auch zum Ende hin nochmal einen richtig dicken Plottwist erwartet.
Dennoch ist es was einfaches für zwischendurch, wenn man sich selbst in die Arme eines heißen Prinzen wünscht, der nicht nur das Herz in Flammen setzen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.04.2020

Dark Romance vom Feinsten!

CATCHING BEAUTY
0

>>Catching Beauty

>>Catching Beauty<< ist der erste Teil der gleichnamigen Reihe von J.S. Wonda und ist im Selfpublishing erschienen. In dem Buch dreht sich alles um Amber Moore und Crack Scrilla.

Amber muss geschäftlich mit ihrem Chef nach Mexico City reisen. Doch als er die Reise kurzfristig nicht antreten kann muss Amber nun alleine nach Mexico, um verschiedene Anbauplantage für das Unternehmen zu begutachten. Am ersten Abend begibt sie sich in eine Bar mit einem Ziel: einen heißen und dominanten Mann aufzureißen und eine atemberaubende Nacht zu erleben. Doch es läuft alles andere als geplant. Sie wird von Menschenhändlern gekidnappt, verschleppt und zum Verkauf angeboten. Dort trifft sie auf C. Ein Mann mit vielen dunklen Geheimnisse, die sie eigentlich abschrecken sollten aber ihr Herz höher schlagen lässt.

Der Schreibstil und die Erzählweise der Autorin haben mich wirklich überrascht! Ich hätte nie gedacht, dass sich 355 Seiten so schnell lesen lassen würde. Die Story konnte mich wirklich fesseln und die Charaktere sind auch angemessen gestalten worden, sodass sie perfekt in die Story gepasst haben. Die Erotik kam natürlich nicht zu kurz! Es war heiß und prickelnd.

Das Buch hat alles, was ein Buch des Dark Romance Genres nun einmal braucht. Es gab Gewalt, Erotik aber auch Gefühle. Dennoch ist es nichts für schwache Nerven!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.04.2020

Emotionen, verbotene Liebe und die Highschool

Wir bleiben, wenn wir gehen
0

>>Wir bleiben, wenn wir gehen

>>Wir bleiben, wenn wir gehen<< ist ein Roman der Autorin Janne Schmidt, der 2018 im Selfpublishing erschienen ist. Es dreht sich in dem Buch um Sage, die nach dem Tod ihrer Schwester, wieder in ihr Leben findet.

Der nächste Teil enthält eventuell Spoiler.

Sage ist eine 17-jährige Schülerin an einer ganz normalen Highschool. Sie lebt mit ihren beiden Eltern und ihrer Schwester Rose unter einem Dach. Nach einem Streit zwischen den Schwestern verlässt Rose das Haus, kehrt jedoch nicht mehr zurück. Man findet ihre Leiche wenig später. Selbstmord. Sage ist am Boden zerstört, gibt sich auch immer wieder die Schuld an ihrem Tod und fällt somit in ein tiefes Loch.
Sie will jetzt nur ihre letzten Schuljahre hinter sich bringen und möglichst unbemerkt dabei bleiben, wäre da nicht ihr Englisch Lehrer. Dieser verdonnert sie nämlich zu einer Englisch-AG. Anfangs hat sie überhaupt kein Interesse daran, aber als sie das Tagebuch von Rose findet, das sowas wie einen Abschiedsbrief darstellt, verdichten sich die Hinweise, wer wirklich Schuld an ihrem Selbstmord war und sie erhofft sich mehr Antworten aus Dylan und Robbie zu bekommen, die ebenfalls an der AG teilnehmen. Zudem kommt auch noch der attraktive Englischlehrer, der Sage lachen lässt, wie sie es seit langem nicht mehr getan hat. Ob sie der verbotenen Liebe widerstehen kann? Ob sie den wirklichen Grund für Roses Selbstmord herausfinden wird?

Zuallererst ist mir der Schreibstil von Janne Schmidt aufgefallen. Ich habe selten so eine detaillierte Erzählweise gesehen. Alles wurde so wunderschön be- und umschrieben. Einfach nur toll!
Mit der Story und Sage bin ich am Anfang gar nicht warm geworden. Es war mir alles etwas zu sehr auf den Tod und mehr oder weniger Depressionen beschränkt. Erst ab der Englisch-AG wurden mir die Charaktere sympathischer. Deshalb der eine Stern Abzug.

Ansonsten fand ich das Buch sehr unterhaltend. Es ist ein New-Adult bzw. Jugendroman, der sich auch einmal mit den etwas ernsteren Themen des Lebens beschäftigt und nicht nur mit den Schönen. Verpackt ist das in eine kleine Love-Story.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere