Platzhalter für Profilbild

Herzensleser

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Herzensleser ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Herzensleser über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.07.2021

Guter Abschluss

Deeply
0

Seit einem Jahr begleitet mich jetzt diese Reihe: Truly war eins der ersten Bücher, die ich auf Bookstagram vorgestellt habe, weshalb die Bücher mir einiges bedeutet. Deeply hat mir als Abschluss am besten ...

Seit einem Jahr begleitet mich jetzt diese Reihe: Truly war eins der ersten Bücher, die ich auf Bookstagram vorgestellt habe, weshalb die Bücher mir einiges bedeutet. Deeply hat mir als Abschluss am besten gefallen.

Wie immer war es sehr schön und ruhig geschrieben und Zoe und Dylan fand ich im Zusammenspiel wirklich toll. Ich fand es bewundernswert, wie Zoe mit ihrer Vergangenheit umging und sich anderen gegenüber öffnete. Allgemein war sie total angenehm und hat stets nachvollziehbar gehandelt. Dylan fand ich ebenfalls ziemlich spannend, weil er so ein in sich ruhender Mensch war und sich trotz seiner Ängste Zoe ebenfalls öffnen konnte. Ihre Beziehung hat sich wunderschön und ganz zart aufgebaut, ich habe die kleinen Momente zwischen ihnen geliebt und fand sie teilweise wirklich herzerwärmend. Es gab kein unnötiges Drama zwischen ihnen und ich liebe es, wie respektvoll die beiden miteinander umgegangen sind.

Einzig und allein gestört hat mir der Prolog, da der als vorgezogene Szene meiner Meinung nach überhaupt nichts zur Geschichte beigetragen hat. Außerdem wirkten manche Gespräche sehr gewollt und übertrieben lustig.

Den Epilog fand ich wieder richtig richtig schön! Alles in allem ein gelungener Abschluss einer schönen Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.07.2021

Absolutes Highlight

Keeping Secrets
0

„Ich lasse ihn alles sehen. Jedes noch so kleine Stück der Dunkelheit, die sich über meine Seele gelegt hatte und langsam, aber sicher verschwand.“

An Anna Savas‘ Debütroman im Lyx Verlag hat mich schon ...

„Ich lasse ihn alles sehen. Jedes noch so kleine Stück der Dunkelheit, die sich über meine Seele gelegt hatte und langsam, aber sicher verschwand.“

An Anna Savas‘ Debütroman im Lyx Verlag hat mich schon bei der Bekanntgabe alles von Klappentext bis Cover angesprochen. Ich habe mich unglaublich auf das Buch gefreut und muss ehrlich zugeben, dass ich hohe Erwartungen an die Geschichte hatte. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Die Geschichte beginnt mit dem ersten Aufeinandertreffen von Tessa und Cole etwas holprig: die beiden hatten keinen guten Start miteinander und gerade Cole war Tessa gegenüber ziemlich nachtragend. Im Laufe des Buches überwinden sie jedoch die anfänglichen Startschwierigkeiten und kommen sich natürlich näher. Hier fand ich es besonders schön, wie die Autorin gearbeitet hat: ihre Beziehung wirkt realistisch. Das ist mir persönlich sehr wichtig bei New Adult Büchern, dass Autor:innen den Grat zwischen Realität und Geschichten zum träumen nicht verlieren. Das ist Anna Savas meiner Meinung nach hervorragend gelungen!

Tessa hat mir als Protagonistin unglaublich gut gefallen. Sie hat wundervolle Charaktereigenschaften und arbeitet in der Geschichte an ihren Schwächen und Unsicherheiten. Ihre Vergangenheit hat mich sehr berührt und an der ein oder anderen Stelle bei mir für feuchte Augen gesorgt. Ich mochte es sehr, wie sie sich langsam Cole und auch ihren neuen Freunden geöffnet hat.

Cole. Cole Cole Cole. Willkommen bei meinen Book Boyfriends! Er ist cool, schlagfertig, einfühlsam und kann schreiben. Geht es eigentlich besser? Ich glaube, die Autorin hätte für Tessa keinen besseren männlichen Protagonisten als Cole schaffen können. Ich fand es so toll, wie er mit Tessa umgegangen ist, nachdem sie sich zusammengerauft haben und wie er für sie eingestanden ist.

Keeping Secrets ist ein unfassbar schöner erster Band der Reihe und lässt mich nun sehnsüchtig auf Keeping Dreams wartend zurück. Ich freue mich sehr darauf, im August wieder nach Faerfax zurückzukehren und mehr von Anna Savas zu lesen! Dieses Buch ist eine riesengroße Empfehlung meinerseits und ich hoffe, dass es euch genauso begeistern wird wie mich.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.07.2021

Schöner Auftakt

Fly & Forget
0

Ich fand diese Geschichte wirklich unterhaltsam. Sie hat direkt gut gestartet und ich war von Anfang an begeistert von der coolen WG und vor allem von Mathilda und Briony. Liv hat anfangs seht zu kämpfen ...

Ich fand diese Geschichte wirklich unterhaltsam. Sie hat direkt gut gestartet und ich war von Anfang an begeistert von der coolen WG und vor allem von Mathilda und Briony. Liv hat anfangs seht zu kämpfen und ich hab teilweise sehr mit ihr gefühlt. Ich mochte sie als Protagonistin wirklich gerne, da sie für sich und ihre Freunde kämpft und eine sehr starke Persönlichkeit hat. Mit Noah hatte ich ein paar Schwierigkeiten zu Beginn, er hat sich oft wirklich wie ein Arsch verhalten. Der Grund dafür wird zwar im Verlauf des Buches aufgeklärt, allerdings fand ich es nicht gerechtfertigt, dass er sich Mathilda und Briony gegenüber so aufführte.

Die Geschichte zwischen Liv und Noah entwickelt sich sehr schön, doch hier hat mich extrem gestört, dass der Grund, warum er sie von heute auf morgen einfach aus seinem Leben gestrichen hat, erst so spät thematisiert wurde. Ich verstehe, dass das zur Dramaturgie beiträgt, finde es aber nicht nachvollziehbar, dass Liv es einfach so hingenommen hat. Ich hätte an ihrer Stelle wissen wollen, warum er sie so behandelt hat.

Abgesehen von diesen Kritikpunkten kann ich euch die Geschichte aber auf jeden Fall empfehlen und bin sehr gespannt auf den nächsten Band und Mathildas Geschichte! Sie hat mir nämlich bereits in Fly & Forget unglaublich gut gefallen.

[Diese Rezension basiert auf einem vom Verlag zur Verfügung gestellten Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde davon nicht beeinflusst.]

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.07.2021

Bestes Buch von Morgane Moncomble

Back To Us
0

Mein bisheriges Lieblingsbuch von Morgane Moncomble! Oh mein Gott, ist dieses Buch schön gewesen. Der Aufbau war angelehnt an K-Dramas, womit ich nichts am Hut habe, aber fand es total interessant. Die ...

Mein bisheriges Lieblingsbuch von Morgane Moncomble! Oh mein Gott, ist dieses Buch schön gewesen. Der Aufbau war angelehnt an K-Dramas, womit ich nichts am Hut habe, aber fand es total interessant. Die Kapitel sind wie Folgen benannt und es gibt eine erste und zweite Staffel in dem Buch. Eine richtig coole Idee!

Fleur/Lilas ist eine zauberhafte Protagonistin. Ich konnte ihre Unsicherheiten bezüglich ihrer eigenen Fähigkeiten total nachvollziehen und das machte sie für mich nur noch liebenswürdiger. Gleichzeitig ist sie aber auch total selbstbewusst und steht für sich ein. Aaron war für mich ein sehr spannender und für dieses Genre eher untypischer Charakter. Man merkt, dass der Trend vom toughen Bad Boy langsam abgeht und viele Autor:innen eher sensiblere männliche Protagonisten wählen. Das gefällt mir richtig gut! Ich persönlich liebe ja solche (Friends to) Enemies to Lovers Geschichten und diese hier hat einen ganz besonderen Twist, der mich völlig überzeugt hat. Es werden so einige Geheimnisse aufgedeckt, die mich unglaublich berührt haben. Die Nebenfiguren wie Fleurs Mitbewohnerinnen und die Arbeitskollegen der beiden sowie Fleurs Väter fand ich allesamt sehr gut ausgearbeitet. Lilas und Aaron haben einen ganz besonderen Platz in meinem Leserherzen und dann ich hätte ihre Geschichte noch ewig weiterlesen können.

Ich kann Back To Us ausnahmslos weiterempfehlen. Eine wunderschöne Geschichte, die aber jetzt zu meinem liebsten gehört.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.07.2021

Tolle Thematik und Herzensbuch

Fadeaway
0

Ich fand Breakaway bereits sehr gut, aber der zweite Band der Reihe hat mir nochmal um einiges besser gefallen. Ich mochte Kyra als Protagonistin sehr gerne, da sie auf mich einfach unglaublich einfühlsam ...

Ich fand Breakaway bereits sehr gut, aber der zweite Band der Reihe hat mir nochmal um einiges besser gefallen. Ich mochte Kyra als Protagonistin sehr gerne, da sie auf mich einfach unglaublich einfühlsam und stark gewirkt hat. Sie ist eine sehr mutige Person und gleichzeitig richtig sympathisch. Ihrer Mitbewohnerin Miriam, welche in Runaway als Protagonistin fungieren wird, ist Kyra eine tolle Freundin. Bei Milan fand ich toll, wie zielstrebig und ehrgeizig er seinen großen Traum verfolgt, aber auch bemüht ist, stets das Richtige zu tun.

Ihr Kennenlernen war irgendwie süß und besonders, könnte aber auch im echten Leben so stattgefunden haben. Ich mag sehr, wie sie sich im Laufe der Geschichte näher gekommen sind und sie gegenseitig behandelt haben. Natürlich gibt es auch in dieser Geschichte Reibungspunkte und „den großen Knall“, aber ich fand es stets total vertretbar oder zumindest nachvollziehbar, wie sich die Charaktere verhalten haben. Total süß fand ich Kyras kleine Mädelsgruppe und deren Zusammenhalt! Bei der ein oder anderen Szene war ich richtig neidisch auf sie, weil ich mich auch gern mal wieder mit meinen Freundinnen für eine Party fertig machen würde.

Fadeaway hat eine ganz wichtige Message und in Kyras Podcast werden hochaktuelle Themen besprochen, was ich als Leserin teilweise als sehr informativ und interessant empfunden habe. Der Epilog gibt bereits Einblicke in Miriams Geschichte, auf die ich extrem gespannt bin und auf die ich mich schon sehr freue!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere