Cover-Bild Deeply

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 28.04.2021
  • ISBN: 9783736313361
Ava Reed

Deeply

Manchmal müssen wir loslassen, um etwas zu bewahren

Schon viel zu lange hat Zoey sich wegen eines schrecklichen Erlebnisses in ihrer Vergangenheit versteckt. Jetzt will sie ihr Leben endlich wieder in die Hand nehmen und einen Neuanfang wagen. Für ihr Psychologiestudium zieht sie nach Seattle in die WG ihres Bruders. Einer ihrer neuen Mitbewohner ist Dylan - freundlich, aber verschlossen und mit einem Geheimnis, das nur wenige Menschen kennen. Doch Zoey zieht ihn magisch an, und so kommen sich die beiden langsam näher. Dabei müssen sie erfahren, wie schwer es ist, für sich selbst einzustehen und die eigene schmerzhafte Vergangenheit mit jemand anderem zu teilen ...

"Deeply ist wie eine tiefe Berührung voller Hoffnung auf Liebe, Akzeptanz und Heilung. Dieser Roman fesselt durch beeindruckende Charaktere, die für die ein oder andere bittersüße Wendung sorgen." DINA VON DINABLOGSY

Abschluss der IN-LOVE-Trilogie von Erfolgsautorin und Leser-Liebling Ava Reed

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.09.2021

Bauchkribbeln pur

0

Man weiß ja bereits aus den vorherigen Bänden was Zoey in ihrer Vergangenheit erlebt hat. Sie leidet noch immer darunter, mal mehr mal weniger. Aber sie versucht es Tag für Tag besser zu verarbeiten. Leider ...

Man weiß ja bereits aus den vorherigen Bänden was Zoey in ihrer Vergangenheit erlebt hat. Sie leidet noch immer darunter, mal mehr mal weniger. Aber sie versucht es Tag für Tag besser zu verarbeiten. Leider sind ihre Eltern dabei alles andere als eine Hilfe und daher freut sie sich für das College in eine andere Stadt zu ziehen. Dort lernt sie auch direkt Dylan kennen, der ab sofort ihr Mitbewohner ist. Bisher war er immer recht zurückgezogen und nun erfährt man auch warum das der Fall ist.

Wenn ich könnte würde ich diesem Buch 1000mal mehr als nur 5 Sterne geben. Ich bin absolut verliebt! In Zoey, in Dylan, in die Story einfach in alles! Sie hat mich für sich eingenommen, bis zum Ende nicht wieder losgelassen und mich zwischendrin so viel fühlen lassen. Ich habe mich selbst wieder wie frisch verliebt gefühlt, habe die Trauer und den Schmerz von Dylan und Zoey gespürt, aber auch die Freude, Erleichterung und Hoffnung.

Ava Reed hat die Themen perfekt und sehr feinfühlig geschrieben und beschrieben. Die Geschehnisse, Handlungen, Gedanken, Emotionen, ... waren für mich allesamt durch und durch nachvollziehbar. Die Story hat so viel Tiefgang, es kommt nie langweile auf und es passieren auch einige unvorhersehbare Dinge.

Zoey ist eine so unglaublich starke Frau. Sie kämpft noch immer mit ihrer Vergangenheit, aber sie gibt nicht auf. Lässt nicht den Kopf hängen, kämpft sich durch und behält dabei auch noch so viel Fröhlichkeit. Dylan dagegen ist etwas festgefahren. Er hat ein Geheimnis, welches er eigentlich nicht preisgeben will, aber ihm wird schnell klar, dass er es gerade gegenüber Zoey nicht für immer zurückhalten kann. Die beiden helfen sich bewusst und unbewusst nochmals enorm bei ihren Problemen. Sie begegnen sich mit sehr viel Verständnis und Feingefühl. Vor allem die emotionalen Momente der beiden haben mich sehr stark berührt. Die zwei sind echt bezaubernd.
Aber natürlich kamen auch wieder die Charaktere der anderen beiden Bände vor und natürlich liebe ich sie nach wie vor alle! Wie könnte ich auch nicht?

Glasklare Empfehlung! Lest es! Mehr brauch ich dazu eigentlich auch nicht sagen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.08.2021

Der beste Teil, der Trilogie

0

Worum geht es:

Schon viel zu lange hat Zoey sich wegen eines schrecklichen Erlebnisses in ihrer Vergangenheit versteckt. Jetzt will sie ihr Leben endlich wieder in die Hand nehmen und einen Neuanfang ...

Worum geht es:

Schon viel zu lange hat Zoey sich wegen eines schrecklichen Erlebnisses in ihrer Vergangenheit versteckt. Jetzt will sie ihr Leben endlich wieder in die Hand nehmen und einen Neuanfang wagen. Für ihr Psychologiestudium zieht sie nach Seattle in die WG ihres Bruders. Einer ihrer neuen Mitbewohner ist Dylan - freundlich, aber verschlossen und mit einem Geheimnis, das nur wenige Menschen kennen. Doch Zoey zieht ihn magisch an, und so kommen sich die beiden langsam näher. Dabei müssen sie erfahren, wie schwer es ist, für sich selbst einzustehen und die eigene schmerzhafte Vergangenheit mit jemand anderem zu teilen ...

Ich bin hin und weg von dieser wundervollen Reihe von Ava Reed.

Deeply ist ein unglaublicher Abschluss. Dieser Band ist für mich der tiefgründigste von allen. Es geht um so viel mehr als „nur“ Liebe.

Deeply ist witzig und ich musste oft schmunzeln, aber es hat mich auch tief bewegt.
Dieses Buch hat eine wichtige Message, aber da ich nicht Spoilern möchte, geh ich hier in der Rezension nicht darauf ein.

Dylan und Joey sind in vielen Sachen so unsicher mit sich selber und beweisen trotzdem Stärke und Größe☺️

Es war einfach toll wieder alle zu „sehen“ und zu erfahren, wie es bei Cooper, Andie, Mason und June weitergeht❤️

„Wenn man erwachsen wird, sucht man die Monster nicht mehr im Schrank. Man sucht und findet sie in sich selbst.“

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.08.2021

Der finale Teil der reihe

0

Wir sind zurück in Seattle in der Chaos-WG. Und wie bekommt eine neue Mitbewohnerin: Zoey, Coopers Schwester möchte in der Stadt, in der sie ein sehr schlimmes Erlebnis hatte neu anfangen. Doch sie rechnet ...

Wir sind zurück in Seattle in der Chaos-WG. Und wie bekommt eine neue Mitbewohnerin: Zoey, Coopers Schwester möchte in der Stadt, in der sie ein sehr schlimmes Erlebnis hatte neu anfangen. Doch sie rechnet nicht damit, dass sie gleich am ersten Tag dem interessanten Dylan begegnet. Doch Dylan hat auch ein Päckchen zu tragen, denn er hat ein großes Geheimnis vor den anderen...
Endlich ist auch der dritte Teil der in-love Trilogie draußen, auf den ich mich schon so gefreut habe. Dylan war mir in den anderen Teilen schon sehr sympathisch und ich hab mich gefreut, mehr über ihn zu erfahren. Auch Zoey fand ich toll und hab mich gefreut mehr über sie zu lesen.
Die beiden haben es nicht leicht, weil sie beide eine Menge durchgemacht haben, aber es ist wirklich bewundernswert wie sie damit umgehen. Beide sind super rücksichtsvoll und gleichzeitig nicht zu vorsichtig.
Das Tempo und den Schreibstil der Geschichte fand ich auch sehr angenehm, sodass ich viel am Stück lesen wollte. Manchmal konnte ich das Buch auch nicht weglegen, obwohl es jetzt nicht wirklich spannende Szenen oder Cliffhanger gab, sondern einfach, weil ich mich so wohl gefühlt habe.
Es ist schade, dass die Reihe jetzt vorbei ist, aber der Epilog war nochmal richtig schön :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.08.2021

Wunderbares Ende

2

Manchmal müssen wir loslassen um etwas zu bewahren.
Mit Deeply geht die In-Love Trilogie zu Ende und es war ein gelungener Abschluss den Ava Reed hier zu Papier gebracht hat.
Das Cover passt perfekt zu ...

Manchmal müssen wir loslassen um etwas zu bewahren.
Mit Deeply geht die In-Love Trilogie zu Ende und es war ein gelungener Abschluss den Ava Reed hier zu Papier gebracht hat.
Das Cover passt perfekt zu den zwei Vorgänger und gefällt mir auch von den Farben her sehr gut.
Der Schreibstil von Ava Reed ist wie gewohnt locker, leicht und flüssig zu lesen, sodass es wirklich ein Genuss war das Buch zu lesen.
Zoe war eine super liebe Protagonistin,die man sofort ins Herz schließen musste. Sie hätte es in der Vergangenheit ja nicht leicht und umso mehr habe ich mich für sie gefreut, dass sie in diesem Buch ihren eigenen Weg gegangen ist und sich entfalten hat. Mich hat es auch sehr gefreut, dass es durch sie zwischen Cooper und ihrer Mutter eine Annäherung gab,was in Truly ja noch undenkbar war.
Dylan kannte man ja schon aus den beiden Vorgängern und da war er mir schon sympathisch, alleine auf Grund der Tatsache, dass er Brooklyn 99 mag. Da er sich in den ersten beiden Büchern sich sehr zurück gezogen hat,gefiel mit der Eindruck von ihm hier noch besser. Er hatte ja auch nachvollziehbare Gründe dafür,warum er sich zurück gezogen hat.
Mich hat auch ein Wiedersehen mit Andy, Cooper,Mason, June und natürlich Socke gefreut.
Mir gefiel die Annäherung zwischen Dylan und Zoe sehr gut,da es einfach eine langsamere und ruhigere Liebesgeschichte war. Was auch für die beiden einfach perfekt war. Ich fand es gut, weil es zeigt,dass es im Leben nicht immer schnell geht,sondern Beziehungen auch Zeit brauchen.
Alles in allem war es ein würdiges Ende für die Reihe,was ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge gelesen. Mir hat das Buch sehr schöne Stunden beschert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.07.2021

Lieblings Band

0

Zoey musste schon so vieles durchmachen. Sie wirkt extrem erwachsen und reif für ihr Alter, was mir an ihr so gut gefällt.
Auch Dylan hat in seinen jungen Jahren schon viel erlebt, er spielt seinen Freunden ...

Zoey musste schon so vieles durchmachen. Sie wirkt extrem erwachsen und reif für ihr Alter, was mir an ihr so gut gefällt.
Auch Dylan hat in seinen jungen Jahren schon viel erlebt, er spielt seinen Freunden und Mitbewohnern ein bisschen etwas vor, damit sein Geheimnis nicht auffliegt. Die Freundschaft zwischen Zoey und Dylan wirkt so leicht und real, es ist so toll wie die beiden sich immer näher kommen und sich beide fallen lassen können.
Die beiden Hauptcharaktere waren beide sympathisch und authentisch und mit ihrem Humor haben sie mich oft zum schmunzeln gebracht. ☺️
Ich bin so glücklich, dass mich das Buch überzeugen könnte. Auch wenn ich denke, dass das angesprochene Thema etwas harmloser dargestellt wurde, als es im Leben wirklich ist. Was aber keinen Vorwurf an die Autorin ist. Ich bin sehr froh, dass das Thema überhaupt thematisiert wird.
Während dem Lesen haben mich viele Emotionen getroffen. Wut, Traurigkeit, Hoffnung und ganz viel Liebe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere