Cover-Bild Back To Us
(92)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 496
  • Ersterscheinung: 26.03.2021
  • ISBN: 9783736314474
Morgane Moncomble

Back To Us

Ulrike Werner-Richter (Übersetzer)

"Du könntest mein Herz in tausend kleine Stücke zerbrechen. Ich würde sie immer wieder aufheben und in deine Hände legen."

Als Kinder haben sich Aaron und Fleur geschworen, einander ewig zu lieben - bis ihnen das Leben einen grausamen Strich durch die Rechnung machte und sie von einem Tag auf den anderen trennte. Nun, sechzehn Jahre später, stehen sie sich erneut gegenüber - und Fleur erkennt den Jungen, der ihr an seinem achten Geburtstag ihren ersten Kuss gab, nicht wieder. Aaron ist kühl und abweisend, in seinem Leben zählt nichts anderes als sein Job. Für Fleur, die jegliches Vertrauen in sich selbst und ihre Fähigkeiten als Autorin verloren hat, fühlt es sich an, als hätten sie die Rollen getauscht. Und doch stürmen die Gefühle von damals augenblicklich wieder auf sie ein. Nur dass Aaron sich an keines der Versprechen, die sie sich einst gegeben haben, zu erinnern scheint ...

"Es gibt nicht genügend Worte, um zu beschreiben, wie wunderschön, aber auch gleichzeitig herzzerreißend dieses Buch ist." JANINE.UK über BAD AT LOVE

Weitere Romane von Morgane Moncomble bei LYX:

1. Never Too Close
2. Never Too Late
3. Bad At Love

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.12.2021

Back to us

0


Titel: Back to us
Autorin: Morgane Moncomble
Genre: New Adult
Seitenzahl: 496
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 26.03.2021

Inhalt:
Der Roman handelt von Fleur und Aaron. Zwei Freunden seit ...


Titel: Back to us
Autorin: Morgane Moncomble
Genre: New Adult
Seitenzahl: 496
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 26.03.2021

Inhalt:
Der Roman handelt von Fleur und Aaron. Zwei Freunden seit Kindheitstagen. Doch mit der Zeit haben sich die beiden aus den Augen verloren. Als Fleur überraschend einen Job als Grafikerin in einer großen Gaming Firma bekommt, rechnet sie nicht damit dort auf Aaron zu treffen. Allerdings erkennt dieser sie nicht. Er verhält sich ganz anders als früher und ist Fleur gegenüber abweisend. Dass ihre Gefühle für ihn wieder hochkochen, macht es für Fleur nicht leichter.

Meinung:
Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet mit den dezenten Blautönen. Man erkennt sofort, dass es sich um einen New Adult Roman handelt.
Morgane Moncombles Schreibstil konnte mich mitreißen. Sie schreibt sehr emotional und schafft es die Spannung konstant zu halten, sodass das Buch nie langweilig wurde oder sich gezogen hat. Der Roman wurde abwechselnd aus der Perspektive von Fleur und von Aaron geschrieben. Auch wenn sich in dem Buch vieles um du koreanische Kultur dreht und ich davon leider keine Ahnung habe, konnte es mich begeistern. Am Ende gibt Moncomble sogar noch persönlichen Favoriten unter den K-Dramen an. Das Setting mit der Gaming Firma hat mich sehr angesprochen und ich hätte mir gewünscht, dass da vielleicht sogar noch mehr drauf eingegangen worden wäre.
Mein erster Eindruck des Buches war eigentlich relativ gut, die Autorin hat gleich zu Anfang einige K Pop Lieder aufgelistet mit denen man sich ein bisschen in das Buch hineinfinden konnte. Abgesehen davon fand ich beide Charaktere auf Anhieb sehr sympathisch.
Fleur bzw Lilas ist eine sehr starke Frau. Ich finde es sehr heftig, was sie alles im Leben durchgemacht hat, und das merkt man gar nicht von Anfang an. Ihr Umgang mit Aaron ist etwas eigenartig. Schließlich weiß ja, wer er ist und sagt es ihm trotzdem nicht. Einerseits kann ich sie gut verstehen, andererseits hätte ich mir gewünscht, dass sie ihm vielleicht ein bisschen früher die Wahrheit sagt. Ich hatte das Gefühl, dass sie ihn die ganze Zeit belügt und hintergeht, auch wenn es nur zu seinem Schutz war.
Arndt tut mir sehr leid, er ist sich ja bewusst, dass er ständig Dinge vergisst, aber er weiß einfach nicht wieso. Ich glaube, das ist ziemlich schwer. Es ist traurig, ihn so isoliert zu sehen. Ich frage mich, wie er das schafft, ganz ohne Freunde zu leben. Seine Eltern unterstützen ihn ja nicht gerade dabei. Es ist schön, dass Lilas um ihn kämpft.
Über Aarons Mutter könnte ich mich wirklich aufregen. Ich finde es sehr unverantwortlich, dass sie ihren Sohn nicht zur Therapie schickt und ihm das auch noch verheimlicht. Ich bin kein Arzt, ich kann nicht einschätzen, wie groß der Schaden sein muss, den ihr Sohn jetzt davonträgt. Ihr Handeln ist einfach nur unverantwortlich.
Ein schönes Gimmick waren die koreanischen Schriftziechen im Text, die natürlich unten übersetzt wurden.
Alles in allem hat mich dieser Roman mit seiner Emotionalität überrascht. Ich habe so sehr mit den beiden Protagonisten mitgefiebert und konnte selbst bis zur letzten Seite miträtseln, weshalb Aaron sich so eigenartig verhält. Ich werde definitiv mehr von der Autorin lesen, denn für mich war es definitiv ein Highlight!
Von mir gibt es 5/5 Sternchen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.11.2021

Liebe ihren Schreibstil!

0

Morgane Moncomble hat genau das, was ich an Büchern so liebe: Feingefühl. Trotz meiner momentan stark anhaltenden Leseflaute hat die französische Autorin es geschafft, mich erneut komplett in ihren Bann ...

Morgane Moncomble hat genau das, was ich an Büchern so liebe: Feingefühl. Trotz meiner momentan stark anhaltenden Leseflaute hat die französische Autorin es geschafft, mich erneut komplett in ihren Bann zu ziehen.

Der erste Satz eines Buches ist für den Lesenden nicht nur der erste Eindruck, sondern auch der Moment, in dem die wichtigste Entscheidung fällt: Lesen oder nicht. Morgane Moncomble hat meiner Meinung nach ein großes Potenzial, nicht nur auf gleiche Ebene mitzuhalten, sondern von vorn bis hinten zu überzeugen. Back to Us garantiert eine Bandbreite von Hochgefühl bis zum tiefsten Punkt - eigentlich habe ich das nach Bad at Love auch nicht anders erwartet: genau solche Bücher sind es, auf die ich in meiner Leseflaute setze, denn sie versetzen mich in Momente des Glücks, lassen mich das fühlen, was ich am Lesen immer geliebt hab.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.10.2021

direkt verliebt

0

ich habe mich beim lesen direkt in die Geschichte und auch in Fleur und Aaron verliebt. Würde ich defintiv nochmal lesen.

ich habe mich beim lesen direkt in die Geschichte und auch in Fleur und Aaron verliebt. Würde ich defintiv nochmal lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.10.2021

K-Drama Fieber

0

ℳℯ𝒾𝓃𝓊𝓃𝓰
Ich habe dieses Buch in unserem Supermarkt gefunden und weil so viele gesagt haben, dass sie es toll fanden habe ich es mir gleich kaufen müssen (Kaufsucht😅). Es war mein erster Roman mit K-Drama ...

ℳℯ𝒾𝓃𝓊𝓃𝓰
Ich habe dieses Buch in unserem Supermarkt gefunden und weil so viele gesagt haben, dass sie es toll fanden habe ich es mir gleich kaufen müssen (Kaufsucht😅). Es war mein erster Roman mit K-Drama (und ich glaube ich mache das jetzt öfter 😂).
Auch dieses tolle Cover hat mich total verzaubert!
Erst war ich skeptisch, weil ich etwas gebraucht habe um in die Story reinzufinden, aber umsomehr ich gelesen habe umso toller fand ich es!
Das mit dem K-Drama hat mich sehr gefreut, weil es auf jeden Fall mal was neues war.
Das Buch war eine Achterbahn der Gefühle! An manchen stellen sehr witzig, dann wieder traurig oder schockierend. Ich habe geweint, gelacht und geliebt, es war einfach wunderbar!

𝒞𝒽𝒶𝓇𝒶𝓀𝓉ℯ𝓇ℯ
Ich konnte mich mit Fleur so gut indentifizieren, konnte mit ihr mitfühlen und sie verstehen. Ich finde wir sind uns sogar ein bisschen ähnlich. Ich hab sie vom ersten Moment an geliebt! Sie ist so ein toller starker Charakter.
Aus Aaron wurde ich erst nicht schlau, aber dann habe ich ihn doch noch zu lieben gelernt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.08.2021

Eine ganz besondere Geschichte, die mich absolut zerrissen hat!

0

MEINE MEINUNG
Da ich bisher alle Bücher der Autorin sehr geliebt habe, konnte ich es kaum abwarten "Back to Us" zu lesen. Das Cover ist sehr hübsch und macht sich wirklich gut in meinem Regal, auch wenn ...

MEINE MEINUNG
Da ich bisher alle Bücher der Autorin sehr geliebt habe, konnte ich es kaum abwarten "Back to Us" zu lesen. Das Cover ist sehr hübsch und macht sich wirklich gut in meinem Regal, auch wenn die Farbgebung einfach nicht mein Favorit ist.

Aaron und Fleur sind als Kinder ein unschlagbares Team, bis Aaron wegzieht und die beiden sich aus den Augen verlieren. Bis Fleur ein Jobangebot als Autorin einer Videospiel-Firma erhält, und plötzlich Aaron vor ihr steht. Doch er scheint sie nicht wieder zu erkennen und verhält sich kalt und distanziert, was Fleur nicht auf sich sitzen lassen möchte...

Wie gesagt kennen die beiden Protagonisten sich bereits aus ihrer Kindheit. Fleur war sehr beliebt, mutig und selbstbewusst, während Aaron eher zurückhaltend und schüchtern war und dadurch eher zum Außenseiter wurde. Doch Fleur ließ sich davon nicht einschüchtern und schnell war für die beiden klar, dass sie immer füreinander da sein würden - bis Aaron mit seinen Eltern wegzieht.
Doch jetzt ist Aaron ein Videospiel-Designer, der nicht viel über sich spricht und sich seinen Kollegen gegenüber sehr kühl, distanziert und sogar unfreundlich verhält. Er hat immer noch kaum Freunde, macht sich daraus allerdings nichts und genießt sein Leben als Eigenbrödler.
Fleur hingegen liebt ihr WG-Leben mit ihren besten Freundinnen, auch wenn es beruflich eher mau aussieht. Als Online-Autorin hat sie zwar einige Leser:innen, aber der große Erfolg als Autorin bliebt bisher aus, was sie immer wieder an sich zweifeln lässt. Trotzdem steckt sie stets jeden mit ihrer freundlichen und gut gelaunten Art an, was ich sehr geliebt habe.

Eigentlich könnten die beiden Charaktere nicht unterschiedlicher sein, doch genau dadurch ergänzten sie sich so perfekt. Während Fleur allerdings Aaron sofort als ihren ehemaligen besten Freund erkennt, scheint Aaron sich gar nicht mehr an sie zu erinnern und niemand weiß, warum das so ist.

Es entwickelt sich eine wunderschöne Geschichte, in der Aaron und Fleur sich langsam wieder näher kommen und Aaron immer mehr auftaut. Wir begleiten die beiden, wie sie sich neu kennen und lieben lernen und ich habe jede Seite ihrer Geschichte absolut genossen. Sie sind so süß miteinander, auch wenn Aaron seine eigene liebevolle Seite erstmal kennen lernen muss. Ich habe mich aber absolut in die beiden verguckt.

Besonders zu Beginn wirkt das Buch wie eine locker, leichte und unterhaltsame Geschichte, die mich auch schnell mit ihren Humor begeistern konnte. Es wird gleich zu Beginn erklärt, dass die Autorin sich sehr an K-Dramen orientiert hat, da ich noch nie eines geguckt habe, kann ich das nicht beurteilen, aber ich mochte es, dass sich das Thema durch das ganze Buch zieht.

Im Hintergrund fragt man sich allerdings die ganze Zeit, warum Aaron seine Fleur nicht mehr erkennt und mit der Zeit erhalten wir immer mehr Hinweise auf mögliche Gründe. Was sich jedoch schließlich als Grund offenbart hat mein Herz absolut gebrochen. Ich hätte niemals damit gerechnet, muss aber sagen, dass ihr die Trigger-Warnung definitiv lesen solltet! Ich habe sie wahrgenommen, mir die Themen dazu aber nicht durchgelesen, wodurch ich von ihnen absolut überrumpelt wurde. Niemals hätte ich mit so etwas gerechnet und ehrlich gesagt musste ich schließlich auch einige Passagen überspringen, weil ich es einfach nicht lesen konnte.

Besonders zum Ende hin hat mich die Geschichte von Aaron und Fleur also absolut emotional überwältigen können und meine Tränen konnte ich nicht lange zurückhalten. So locker und humorvoll es zu Beginn noch war, so schmerzvoll und herzzerreißend war es zum Schluss. Insgesamt war es so allerdings die perfekte Mischung, die ein gutes, emotionales Buch für mich haben muss.

FAZIT
Eine ganz besondere Geschichte, die mich absolut zerrissen hat. Die Charaktere sind wunderschön gezeichnet worden und ich bin ihnen gleich verfallen. Die Handlung beginnt sehr leicht und humorvoll, endet aber in einem zerrissenen Herzen und tränennassen Wangen, was für mich aber die perfekte Mischung für ein gutes New Adult-Buch ist. Ich habe diese Geschichte sehr geliebt und bin gespannt auf mehr von der Autorin!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere