Platzhalter für Profilbild

Isibelle

Lesejury-Mitglied
offline

Isibelle ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Isibelle über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.07.2022

Erzählfreude wird hier groß geschrieben

Wenn ich groß bin, kann ich alles werden
0



Dieses Buch hatte mich ja in der Leseprobe schon neugierig gemacht. Als es dann in meinem Briefkasten ankam, war ich quasi von der ersten Berührung fasziniert. Das Buch ist aus fester Pappe und somit ...



Dieses Buch hatte mich ja in der Leseprobe schon neugierig gemacht. Als es dann in meinem Briefkasten ankam, war ich quasi von der ersten Berührung fasziniert. Das Buch ist aus fester Pappe und somit auch für die kleinsten geeignet und hält viel aus. Das Cover ist sehr schön bebildert. Genau das richtige Maß, nicht zu viel los aber auch nicht zu wenig.
Mir gefällt an dem Buch besonders, das so viele Berufe aufgezeigt werden, die bei den Kindern manchmal in Vergessenheit geraten. Bei uns viel der Satz " ach stimmt damit kann man auch Geld verdienen" oder besonders schön war der Moment als wir die Superheldenfrau gesehen haben. Da kam ein tolles Gespräch auf, wer unser Persönlicher Superheld ist. Damit komme ich an einen Punkt der bei mir im Vordergrund steht: Dieses Buch bietet durch die in meinen Augen perfekten Bilder, einen Sprachanlass für Kinder den man im Alltag kaum besser hinbekommen kann. Für mich als pädagogische Fachkraft ein super Buch. Absolute Kaufempfehlung und sollte in jeder Kita vorhanden sein!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.07.2022

Eine Geschichte die unter die Haut geht

Baumschläfer
0



Dieses Buch basiert auf einer wahren Begebenheit und handelt von einem Jungen der miterlebt, wie seine Mutter von seinem Vater getötet wurde. Danach kommt er in eine soziale Einrichtung, schafft es aber ...



Dieses Buch basiert auf einer wahren Begebenheit und handelt von einem Jungen der miterlebt, wie seine Mutter von seinem Vater getötet wurde. Danach kommt er in eine soziale Einrichtung, schafft es aber nicht Hilfe anzunehmen und rutscht immer weiter ab. In diesem Buch wird aufgezeigt wie der Junge durch das soziale System rutscht und letztendlich zum Opfer des kaputten Systems wird. Es ist erschütternd und hat mich zu tief getroffen zu wissen, das dies eine wahre Geschichte ist und das es mit Sicherheit kein Einzelfall ist und es noch viele Kinder/Jugendliche gibt die ähnliche Probleme haben.

Aber nun zum Buch : das Cover ist einfach gestaltet mit vier Farbtönen. Trotzdem regt es dazu an, das Buch in die Hand zu nehmen und den Text hinten drauf zu lesen. Das Buch hat 200 Seiten und es ist möglich dies an einem Tag oder zwei zu lesen. Es ist in Form einer Akte gestaltet.
Der Schreibstil ist Gewöhungsbedürftig und ich habe tatsächlich Länger gebraucht um in den leseflow zu kommen. Auch die Wortwahl hat mich am Anfang leicht verwirrt. Aber eins muss ich dem Autor lassen, man ist sofort von seite eins mitten im Geschehen und gepackt.

Allen in allem gebe ich eine Kaufempfehlung. Ein schnelles Buch für zwischendurch, das allerdings im Kopf nachhallt und zum Nachdenken anregt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2022

Tolles Buch für Mal zwischen durch

Das Vierzehn-Tage-Date
0

Ich habe das Buch bei einer Freundin im Regal gesehen und das Cover + der Titel haben mich sofort angesprochen. Auch der Text hinten drauf hat mich sofort gepackt und ich habe mir ein gezwungenes Date ...

Ich habe das Buch bei einer Freundin im Regal gesehen und das Cover + der Titel haben mich sofort angesprochen. Auch der Text hinten drauf hat mich sofort gepackt und ich habe mir ein gezwungenes Date ziemlich anstrengend, lustig, romantisch und doch irgendwie unromantisch vorgestellt.
Die Geschichte greift die Corona Situation auf und spielt in der Anfangszeit von den Quarantäne Bestimmungen. Jeder von uns geht es sicherlich schon einmal in der Situation gewesen zu sein und man fragt sich ununterbrochen " wie machen das bitte andere Leute , welche Emotionen empfinden andere Menschen in der Quarantäne"

Viele verschiedene Emotionen werden in dieser Geschichte aufgegriffen ( Verzweiflung, wut, Trauer, Freude...)

Der Schreibstil gefällt mir sehr und es ließ sich super locker flockig an einem Nachmittag im Schwimmbad lesen. Für mich ideal, einfach Mal so zwischendurch wenn man Mal keinen Dicken schmöcker mit tragen möchte.

Die Figuren in der Geschichte gefallen mir auch sehr. Rund um ein tolles Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.06.2022

Tolles Buch für die Familie

So sind Familien
0

Vorab lässt sich zu dem Buch eine absolute Kaufempfehlung aussprechen. Das Buch hat eine super Qualität und schon das Cover hat uns alle verzaubert. Die Kinder konnten die Augen kaum von dem Buch lassen. ...

Vorab lässt sich zu dem Buch eine absolute Kaufempfehlung aussprechen. Das Buch hat eine super Qualität und schon das Cover hat uns alle verzaubert. Die Kinder konnten die Augen kaum von dem Buch lassen. Insgesamt sind die Bilder bunt, fröhlich, faszinierend und Kindgerecht.
Die Geschichten finde ich von der Länge genau richtig. Nicht zu lang und nicht zu kurz. Ganz besonders gefällt mir, dass es die Vielfältigkeit der verschiedenen Familienstrukturen aufgreift. Es zeigt den Kindern auf eine tolle Art die Vielfältigkeit in der heutigen Zeit. Die Kinder konnten sich in einigen Situationen sofort wieder finden und haben gesagt "das habe ich auch schon Mal erlebt". Die Geschichten bieten Alltagsgerechte Situationen und greifen viele Gefühle der Kinder auf. Bei uns entstanden während und nach dem Lesen wahnsinnig tolle Gespräche. Wir sind fasziniert von dem Buch und dankbar dass es uns emotionale Momente geschaffen hat. Die Geschichten haben selbst kleine Erzählmuffel mitgerissen und zu einem Sprudelendem Erzählwasserfall wachsen lassen.

Mein Fazit: Dieses Buch hat definitiv gefehlt und mich wirklich sehr bereichert. Ich habe es zu Hause und im Kindergarten gelesen. Als "Bonusmama" und Erzieherin bekommt dieses Buch 5 Sterne und ich kann es nur jedem ans Herz legen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere