Profilbild von Jani777

Jani777

Lesejury Profi
offline

Jani777 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jani777 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.11.2018

Endlich eine unperfekte Protagonistin

Die tausend Teile meines Herzens
1 0

Inhalt:
Merit steht ihr Leben lang im Schatten ihrer Zwillingsschwester, fühlt sich in ihrem Zuhause nicht wohl und ihre Familie ist ein einziges Chaos. Doch dann trifft sie auf Sagan, einen Jungen der ...

Inhalt:
Merit steht ihr Leben lang im Schatten ihrer Zwillingsschwester, fühlt sich in ihrem Zuhause nicht wohl und ihre Familie ist ein einziges Chaos. Doch dann trifft sie auf Sagan, einen Jungen der sie so anziehend findet wie sie ist. Marit, nicht ihre Zwillingsschwester! Es scheint der perfekte Kuss gewesen zu sein, wäre da nicht die Tatsache, dass Sagan sie für ihre Schwester gehalten hat...
Nicht dass das schon peinlich genug wäre, Sagan zieht auch noch bei Marit Zuhause ein. Ein weiterer Stein, der ihr in den Weg gelegt wird.

Meine Meinung:
Zuerst musste ich mich erst an die Geschichte gewöhnen. Ich war mir nicht ganz sicher worauf das Ganze hinaus laufen soll. Doch dann begann die Story Tiefe zu entwickeln. Marit stellt sich als ein Mädchen heraus, das gar nicht so perfekt ist wie sonst andere Protagonistin. Das Buch beschäftigt sich nicht in erster Linie mit einer kitschigen Liebesgeschichte, sondern mit realistischen Problemen wie Homosexualität, psychischen Krankheiten und der Zusammenbruch (und wieder Aufbau) einer untypischen Familie.

Fazit:
Ein Buch, dessen Handlung ich so nicht erwartet habe und mich manchmal echt überrascht hat.

Veröffentlicht am 20.11.2018

Leider gar keine Spannung in der Story

American Royals - Wer wir auch sind
0 0

Inhalt:
Madison ist eine absolute Gegnerin von Tierversuchen und drückt dies auch eines Nachts aus, indem sie in ein Versuchslabor einbricht. Leider ist ihr Vater der Präsident der Vereinigten Staaten ...

Inhalt:
Madison ist eine absolute Gegnerin von Tierversuchen und drückt dies auch eines Nachts aus, indem sie in ein Versuchslabor einbricht. Leider ist ihr Vater der Präsident der Vereinigten Staaten und sieht die rebellische Ader seiner Tochter gar nicht gerne. Prombt wird sie zu Sozialstunden verdonnert und das ausgerechnet mit Jake, der gutaussehende Kerl der gerade aus seinem Einsatz in der Armee zurück gekommen ist. Schnell kommem Gefühle bei den beiden auf, doch Jakes Mutter hält Prim nicht für den richtigen Umgang.

Meine Meinung:
Leider hatte dieses Buch von Anfang bis Ende überhaupt keine Spannung. Jeder Schritt war voraussehbar und auch sonst hat das Buch mich kaum in seinen Bann gezogen. Die meisten Charaktere waren sympatisch und der Schreibstil war flüssig. Trotzdem werd ich mir den zweiten Teil wahrscheinlich nicht kaufen.

Veröffentlicht am 20.11.2018

Süß und witzig

Bin hexen
0 0

Inhalt:
Prim ist eine Hexe, jedoch hasst sie die Magie. Lieber würde sie bei drn Menschen einen spannenden Beruf ausüben, statt in der Hexenwelt unter dem Zwang der Magie zu stehen. Nicht nur, dass sie ...

Inhalt:
Prim ist eine Hexe, jedoch hasst sie die Magie. Lieber würde sie bei drn Menschen einen spannenden Beruf ausüben, statt in der Hexenwelt unter dem Zwang der Magie zu stehen. Nicht nur, dass sie die Magie kaum kontrollieren kann, auch ihr Hexenzwilling macht ihr sehr zu schaffen, denn dieser ist niemand geringerer als Oberhexenjäger Liam. Doch sie kann einfach nicht anders, als ihn zu treffen und schon wird alles noch chaotischer, als es eh schon war.

Meine Meinung:
Ein Buch, das einem mit viel Humor und Zauber in eine andere welt lockt, in der alles aus dem Ruder läuft. Vor allem für Protagonistin Prim. Diese Hexengeschichte ist nicht wie andere Hexengeschichten.

Veröffentlicht am 08.11.2018

Am Anfang gewöhnungsbedürftig, dann süchtig machend

Räuberherz
0 0

Inhalt:
Ella hat nicht gerade ein erfreudiges Leben. Ihr Vater ist spielsüchtig und verpulvert ihr ganzes gespartes Collegegeld. Ihre Klassenkameraden sind auch nicht wirklich die nettesten, da Elle auf ...

Inhalt:
Ella hat nicht gerade ein erfreudiges Leben. Ihr Vater ist spielsüchtig und verpulvert ihr ganzes gespartes Collegegeld. Ihre Klassenkameraden sind auch nicht wirklich die nettesten, da Elle auf der Straße leben muss und somit nicht den gepflegtesten Eindruck macht. Doch dann verändert sich ihr Leben schlagartig: Ein gut aussehender Mann names Crys entführt sie und stellt sie als Haushaltshilfe in seiner Villa ein. Obwohl Elle einige Male versucht vor ihm und seiner Freundin zu flüchten, muss sie sich eingestehen, dass der Fremde sie förmlich anzieht und seine Freundin Summer ist auch nicht so übel. Aber dann geht es Summer immer schlechter, mysteriöse Dinge gehen in der Villa vor und Elle kann den Gedanken nicht los, dass an Crys etwas alles andere als normal ist.

Meine Meinung:
Am Anfang hab ich schwer in die Geschichte eingefunden, denn sie wirkte mir ziemlich gestellt und ich konnte nicht verstehen warm Crys unbedingt eine Haushaltshilfe braucht (was ich bis jetzt ehrlich gesagt immer noch nicht verstehe). Jedoch hat mich das Buch so ungefähr ab der Mitte total in den Bann gezogen, sodass ich es gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Es gab immer mehr zu entdecken und die Bindung zwischen Ella und Crys wurde immer prickelnder. Obwohl mich hier und da ein paar Sachen gestört haben, hat mich irgendwas an diesem Buch so verzaubert, dass ich die Geschichte bestimmt nicht mehr vergessen werde.

Veröffentlicht am 06.11.2018

über die liebe zu büchern

Gemeinsam Lesen macht Spaß
0 0

Inhalt:
Die Tiere lieben es gemeinsam ihr Lieblingsbuch zu lesen. Warum es ihr Lieblingsbuch ist? Es ist spannend und, nun ja, sie haben kein anderes. Eines TAges machen sie sich auf die Suche nach einem ...

Inhalt:
Die Tiere lieben es gemeinsam ihr Lieblingsbuch zu lesen. Warum es ihr Lieblingsbuch ist? Es ist spannend und, nun ja, sie haben kein anderes. Eines TAges machen sie sich auf die Suche nach einem neuen Buch und finden auch schnell eins in einem Busch. Doch dies gehört eigentlich dem brummigen Bär...