Profilbild von Jarlina

Jarlina

Lesejury Star
offline

Jarlina ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jarlina über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.09.2021

Lesenswert

Kindern mehr zutrauen
0

Das Buch beschäftigt sich mit den Erziehungsmethoden indigener Völker. Man merkt beim Lesen sofort, dass die erläuterten Methoden gut recherchiert sind. Auch die persönlichen Erfahrungen werden deutlich ...

Das Buch beschäftigt sich mit den Erziehungsmethoden indigener Völker. Man merkt beim Lesen sofort, dass die erläuterten Methoden gut recherchiert sind. Auch die persönlichen Erfahrungen werden deutlich und machen das Buch entsprechend besonders. Der Schreibstil liest sich gut und sehr verständlich. Richtig hilfreich finde ich die praktischen Tipps am Ende eines jeden Kapitels und wie die Autorin einzelne Bausteine selbst mit ihrer Tochter umgesetzt hat. Einiges ist in unserer westlichen Welt allerdings auch nicht denkbar und umsetzbar, denn unsere Kultur und Erziehung funktionieren eben anders und die Bedingungen unter denen Kinder aufwachsen sind grundverschieden. Das Kernstück, Kinder mehr in den Alltag einzubinden und ihnen mehr zuzutrauen, ist allerdings ein schöner Ansatz, an dem man sich auch hierzulande orientieren kann. Insgesamt ein lesenswertes Buch für junge Eltern.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.09.2021

Frauenpower

Die Tote mit der roten Strähne
0

Das Cover passt sehr gut zum Titel und zum Buch und es ist ein richtiger Hingucker, der auffällt. Die polnische Polizistin Betty Rhyzyk ist ein spannender Charakter, der mir persönlich gut gefallen hat. ...

Das Cover passt sehr gut zum Titel und zum Buch und es ist ein richtiger Hingucker, der auffällt. Die polnische Polizistin Betty Rhyzyk ist ein spannender Charakter, der mir persönlich gut gefallen hat. Sie ist stark und lässt sich von ihren männlichen Kollegen nicht unterkriegen. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und man kann sich gut in Betty einfühlen. Vor allem auch, da das Buch komplett aus ihrer Perspektive geschrieben ist. Die Story ist insgesamt spannend. In der Mitte des Buches gibt es einen kleinen Durchhänger, aber schon bald nimmt die Spannung wieder Fahrt auf. Ich fand es interessant ins Drogenmilieu abzutauchen und die roten Haare ziehen sich thematisch wie ein roter Faden durch das Buch. Auch das Ende ist überraschend und nicht vorhersehbar. Insgesamt ein Buch, das mich gut unterhalten hat und durch die Hauptprotagonistin überzeugt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.08.2021

15 verschiedene Geschichten und Sichtweisen

Mutter werden. Mutter sein.
0

Das Cover ist auffällig gestaltet und mir sofort ins Auge gestochen. Insgesamt findet man in dem Buch fünfzehn Geschichten rund um die Themen Mutterwerden und Muttersein. Da die Geschichten von verschiedenen ...

Das Cover ist auffällig gestaltet und mir sofort ins Auge gestochen. Insgesamt findet man in dem Buch fünfzehn Geschichten rund um die Themen Mutterwerden und Muttersein. Da die Geschichten von verschiedenen Autorinnen sind, fällt der Schreibstil entsprechend unterschiedlich aus. Manche Geschichten lassen sich sehr flüssig und gut lesen, bei anderen Geschichten konnte ich mich manchmal mit dem Schreibstil nicht so recht anfreunden. Ich konnte mich selbst als Mutter nur sehr selten in einer der Geschichten wiederfinden. Schön ist allerdings, dass die Geschichten eine große Bandbreite an Bereichen zu den Themen abdecken. Auch die Gattungen sind sehr unterschiedlich. So findet man beispielsweise einen Brief, einen Essay und eine Kurzgeschichte. Dies macht das Lesen des Buches sehr abwechslungsreich. Alles in allem konnten mich die Geschichten überwiegend gut unterhalten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.08.2021

Eine tapfere Heldin

Die Stadt ohne Wind
0

Das erste, das mir in den Blick gefallen ist, ist das wunderschöne Cover des Buches. Ich mag diese schlichte Eleganz in schwarz-weiß mit wenigen goldenen Elementen.
Hyperborea wird detailreich und gut ...

Das erste, das mir in den Blick gefallen ist, ist das wunderschöne Cover des Buches. Ich mag diese schlichte Eleganz in schwarz-weiß mit wenigen goldenen Elementen.
Hyperborea wird detailreich und gut geschildert, sodass man als Leser sofort alles vor seinem inneren Auge sehen kann. Der Schreibstil ist durch Fantasie und Details geprägt und passt sehr gut zu dem Buch.
Arka ist eine tolle Protagonistin und mir sofort ans Herz gewachsen. Sie ist selbstbewusst und tapfer. Sie hält an ihren Zielen fest und geht ihren Weg. Es hat großen Spaß gemacht, Arka auf ihrer abenteuerlichen Reise zu begleiten. Immer wieder gibt es Momente, in denen sich für den Leser Puzzleteile zusammensetzen und einige Male wird man unvorhergesehen überrascht. Ich freue mich sehr darüber, dass es noch einen zweiten Teil geben wird und bin schon sehr gespannt darauf.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.08.2021

Hund und Katz

Wann gehts rund beim Hund?/ Wann macht die Katz Rabatz?: Ein Wendebuch
0

Das Pappbilderbuch ist schön stabil und hat dicke Seiten. Damit ist es perfekt für die junge Leserschaft geeignet. Die Idee des Wendebuches finde ich richtig gut. Hund und Katze eignen sich sehr gut dafür. ...

Das Pappbilderbuch ist schön stabil und hat dicke Seiten. Damit ist es perfekt für die junge Leserschaft geeignet. Die Idee des Wendebuches finde ich richtig gut. Hund und Katze eignen sich sehr gut dafür. Außerdem werden die Kleinen angeregt, mit dem Buch aktiv zu werden. Auch die Verbindung der beiden Geschichten miteinander ist absolut gelungen. Die Bilder sind sehr schön und ansprechend gestaltet. Die Farben und der Zeichenstil gefallen mir für ein Kinderbuch sehr gut. Der Text ist geringgehalten und altersentsprechend vom Inhalt her. Der Hund und die Katze werden bei ihrem Alltag begleitet und besonders tierbegeisterte Kinder kommen voll und ganz auf ihre Kosten. Vom Umfang her eignet sich das Buch auch sehr gut als Gute-Nacht-Geschichte. Es ist nicht zu umfangreich und auch die Bilder anschauen macht immer wieder Spaß. Ein wirklich tolles Kinderbuch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere