Profilbild von Jenny1990

Jenny1990

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Jenny1990 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jenny1990 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.08.2019

Mein Herz so schwarz

Mein Herz so schwarz
0

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Bastei Lübbe Verlag zur Verfügung gestellt.
Es war der erste Thriller seit einer Weile und aufgrund der Leseprobe habe ich mir sehr viel erhofft! Besonders ...

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Bastei Lübbe Verlag zur Verfügung gestellt.
Es war der erste Thriller seit einer Weile und aufgrund der Leseprobe habe ich mir sehr viel erhofft! Besonders der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Zum Teil waren da meine Erwartungen manchmal leider doch zu hoch. Jenny Blackhurst hat einen unglaublichen Schreibstil, welcher einen nicht mehr loslässt. Die Geschichte wirkt anfangs sehr einfach: Frau stürzt sich in den Tod, Mann will es nicht wahrhaben und beste Freundin kümmert sich um ihn. Doch da steckt viel mehr dahinter. Wir begleiten Evie seit ihrer Kindheit und lernen dadurch auch Rebecca, Hattie und all die anderen Nebencharaktere kennen. Was einfach klingt hat eine Wendung nach der anderen. Die Komplexität der Geschichte steigert sich von Kapitel zu Kapitel. Über verschiedene Zeitlinien und Sichtweisen erfährt man, was zu den tragischen Ereignissen am Hochzeitsabend passierte. Der einzige Wermutstropfen bei diesem sonst sehr gut gelungenen Thriller ist, dass ich ab Mitte des Buches schon eine Ahnung hatte, in welche Richtung sich das Ganze entwickelte.
Dennoch kann ich diesen Thriller jedem empfehlen, der einen Einblick in die Abgründe der menschlichen Psyche haben möchte.

Veröffentlicht am 11.08.2019

Keine normale Cinderella Story!

Cinder & Ella
0

Als ich dieses Buch anfing, suchte ich nach etwas leichtem. Etwas, dass mich aus meiner beginnenden Leseflaute rausholte. Was habe ich bekommen? Ein Buch, dass mich bis halb 4 Uhr morgens festhielt und ...

Als ich dieses Buch anfing, suchte ich nach etwas leichtem. Etwas, dass mich aus meiner beginnenden Leseflaute rausholte. Was habe ich bekommen? Ein Buch, dass mich bis halb 4 Uhr morgens festhielt und leise Tränen meine Wangen hinunterlaufen ließ. Ich bekam eine gefühlvolle Geschichte über ein unfassbar starkes Mädchen. Ella hat so viel Stärke in sich, wie andere Menschen sich nur wünschen können. Natürlich, hat sie die durch eine Reihe von Schicksalsschlägen bekommen. Sie nimmt uns mit auf eine Reihe zur Selbstakzeptanz. Natürlich gibt es auch noch Cinder. Den männlichen Part der Geschichte. Gut aussehend, reich und heimlich berühmt. Seine süßen und lieben Kommentare lassen einen die Tränen kurz vergessen. Die ganze Zeit war ich ein Riesen Ella-Fan. Bis zum Schluss... Cinders Worte, seine Taten... Leute. Lest dieses Buch! Macht nicht denselben Fehler wie ich und wartet zu lange! Die ganz Zeit dachte ich, es handle sich hierbei wieder um eine einfache Cinderella Story, doch die Autorin hat zwar die Grundkonzeption einer solchen beibehalten, allerdings mit viel mehr Gefühl und Charakterentwicklung! Ich weiß, dass ich solche Sätze öfters hier schreibe, doch ich möchte euch einfach keine guten Bücher vorenthalten und schlechte habe ich nie Lust zu rezensieren ....
Dieses Buch ließ mich die ganze Nacht nicht schlafen. Natürlich bin ich dadurch nicht in ein Lesetief gefallen, aber die entscheidende Frage ist nun: was soll ich jetzt lesen? Welches Buch kann es mit Cinder und Ella aufnehmen?

Veröffentlicht am 11.08.2019

Gefühlvoll bis zum Schluss!

Deine Worte in meiner Seele
0

Einen Menschen zu verlieren ist nicht nur tragisch. Es zerreißt einen in kleine Stücke. So klein, dass selbst ein Mosaik daraus schwer ist zusammenzustellen. Wenn man jemanden liebt und ihn verliert, fällt ...

Einen Menschen zu verlieren ist nicht nur tragisch. Es zerreißt einen in kleine Stücke. So klein, dass selbst ein Mosaik daraus schwer ist zusammenzustellen. Wenn man jemanden liebt und ihn verliert, fällt man in ein bodentiefes Nichts. Bruder, Schwester, Vater, Mutter, beste Freundin. Egal ob Blutsverwandt oder nicht. Sie nehmen ein Stück deiner Seele mit.
Genau so hat sich Ashlyn nach dem Tod ihrer Schwester gefühlt.
Genauso hat sich Daniel nach dem Tod seiner Eltern gefühlt.
Doch die beiden verband viel mehr als nur die Trauer und der Verlust von geliebten Menschen. Liebe sucht sich die seltsamsten Wege und oftmals ist es nicht leicht. Wenn dein Seelenverwandter noch dazu dein Lehrer ist, erleichtert dies das Gefühlschaos keineswegs. Doch nicht nur diese Hürde müssen sie überstehen.

„Deine Worte in meiner Seele“ ist mein zweiter Roman der Autorin und ich muss gestehen, dass sie mich wieder gepackt hat. Brittainy C. Cherry weiß wie keine andere, was es heißt Emotionen in Worte zu wandeln. Dieses Buch ist emotional und aufwühlend. Es lässt dich weinen und lachen zugleich. Du wirst es nicht aus der Hand legen können.

Veröffentlicht am 25.07.2019

Eine schöne Geschichte

Die Prinzessinnen von New York - Scandal
0

Schon häufiger hatte ich das wunderschöne Cover auf Instagram gesehen. Das Ballkleid auf dem Bild ist einfach ein Blickfang – auch, wenn ich glaube, dass dies 1899 nicht ganz so aussah. Deshalb habe ich ...

Schon häufiger hatte ich das wunderschöne Cover auf Instagram gesehen. Das Ballkleid auf dem Bild ist einfach ein Blickfang – auch, wenn ich glaube, dass dies 1899 nicht ganz so aussah. Deshalb habe ich mich natürlich besonders gefreut, als ich über Netgalley ein Rezensionsexemplar bekommen habe – vielen Dank dafür!

Ich bin ein Fan solch leichter Lektüren mit viel Herzschmerz und Drama! Doch Anna Godbersen hat nicht einfach ein Drama hinter dem anderen aufgezählt, sondern eine komplette High Society aufleben lassen. Bestimmt waren solche Freundschaften, Intrigen und all der Luxus bei den Reichen und schönen damals wirklich an der Tagesordnung. Man konnte sich leicht in die Zeitschiene hineinversetzen. Anna Godbersens Geschichte empfand ich als sehr beschreibend, weshalb Ballkleider und -säle förmlich zu sehen waren.

Doch am besten gefiel mir nicht das Setting, sondern die Charaktergestaltung. Allen voran Diana! Dieser kleine Wirbelwind lebt entgegen aller Richtlinien und macht das, was ihr Spaß macht. Zuerst wirkte sie sehr kindlich und trotzig. Doch von Seite zu Seite bekommt ihr Charakter mehr Tiefe und wir erkennen, was ihr wirklich wichtig ist. Elisabeth hingegen war zwar ein gut ausgearbeiteter Charakter, doch war sie mir zu steif und unnahbar – die perfekte Tochter. Ich mag Charaktere mit Ecken und Kanten lieber. Diese hat eigentlich Penelope, doch gleichzeitig ist sie so auf ihren eigenen Vorteil bedacht, dass sie mir nur unsympathisch sein kann! Ich habe schon gelesen, dass jeder Band der Reihe eine neue Protagonistin beinhaltet und eine davon wird auch Penelope sein. Ich kann mir noch nicht vorstellen, dass ich sie später sympathisch finden werde. Aber ich bin gespannt, was Anna noch für ihre Mädels der High Society geplant hat.


Im Klappentext ist ein sehr passendes Zitat von Cecily von Ziegesar. Es beschreibt perfekt, was man von „Prinzessinen von New York“ erwarten kann. Außerdem stammt das Zitat von der Autorin der Gossip Girl- Reihe, dann muss es ja gut sein ?.

Veröffentlicht am 05.07.2019

Gelungener Auftakt

Berühre mich. Nicht.
0

Dies war das zweite Buch, welches ich von Laura Kneidl gelesen habe.
Viele haben von ihr und dieser Reihe geschwärmt - jetzt weiß ich auch warum!
Schon seit Veröffentlichung hat mich das Cover angesprochen. ...

Dies war das zweite Buch, welches ich von Laura Kneidl gelesen habe.
Viele haben von ihr und dieser Reihe geschwärmt - jetzt weiß ich auch warum!
Schon seit Veröffentlichung hat mich das Cover angesprochen. Die Gestaltung der beiden Bände schreien förmlich danach gekauft zu werden!

Nun aber zum Inhalt. Luca und Sage haben beide ihre Vergangenheit, welche sie überwältigen müssen. Beide verkriechen sich zunächst in ihrem Schneckenhaus und versuchen für sich zu bleiben. Besonders Sages Geschichte fand ich berührend.

Im Vergleich zu "Someone New" fand ich dieses Buch um einiges besser und kann es nur empfehlen :)!