Profilbild von JennyHCA

JennyHCA

Lesejury Star
offline

JennyHCA ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit JennyHCA über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.04.2021

Bisher bester Teil der Reihe

The Brooklyn Years - Wer wenn nicht wir
0

Lauren und Michael haben wir bereits in den vorherigen Bändern kennenlernen dürfen - und vor allem was die junge Frau betrifft, lernen wir nun eine ganz andere Seite an ihr kennen! Nicht nur, dass diese ...

Lauren und Michael haben wir bereits in den vorherigen Bändern kennenlernen dürfen - und vor allem was die junge Frau betrifft, lernen wir nun eine ganz andere Seite an ihr kennen! Nicht nur, dass diese beiden eine Vergangenheit verbindet, sondern auch das starke Band, was noch immer herrscht, zieht sie zueinander und es wundert den Leser nicht, dass sie irgendwann nachgeben. Lauren als Charakter hat mir wahnsinnig gut gefallen, denn wir haben die Frau hinter der vermeintlich arroganten und kalten Maske kennengelernt. Mike wiederum ist nicht nur ein toller Vater, sondern besitzt auch ein gutes Herz, auch wenn manche Entscheidungen, die er fällen musste, ihm das Herz brachen. Elsa als stellt sich sowohl als Keil aber auch Bindeglied zwischen Lauren und Mike heraus und gerade die Thematik mit ihr und ihrer Mutter war gut gewählt. Das Eishockey Thema kam kein Stück zu kurz und auch unsere anderen Charaktere hatten ihre Auftritte. Für mich ist der Band bisher der beste, auch wenn ich nun auf den letzten und am meisten ersehnten Teil gespannt bin.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.04.2021

Vergiss mein nicht

Back To Us
0

Fleur und Aaron sind von klein auf beste Freunde - doch ein Ereignis genügt, um die beiden voneinander zu trennen. Jahrzehnte später treffen sie auf Fleurs neuem Arbeitsplatz aufeinander - doch Aaron erkennt ...

Fleur und Aaron sind von klein auf beste Freunde - doch ein Ereignis genügt, um die beiden voneinander zu trennen. Jahrzehnte später treffen sie auf Fleurs neuem Arbeitsplatz aufeinander - doch Aaron erkennt in Lilas, Fleurs Pseudonym, nicht seine Kindheitsfreundin, die sein Herz stets zusammen hielt.
Fleur alias Lilas ist ein eher unsicherer Charakter, der eindeutig den ein oder anderen Tritt in den Hintern braucht. Was mich aber so von ihr überzeugt hat, war die bedingungslose Zugehörigkeit zu Aaron und dass sie ihn teilweise vor sich selbst gestellt hat. Aaron wiederum zeigte in dem Buch eine starke Charakterentwicklung, vom unnahbaren kalten Mann zu einer Person, die sehr wohl seine Gefühle, ein einfaches Lächeln auf die Lippen zaubern kann. Beide zusammen, und vor allem ihre nicht zu unterschätzende Vorgeschichte, haben mich berührt. Schade ist nur, dass das Ende so aprubt war, für mich hätten ruhig eins zwei Seiten noch dazukommen können. Auch hatte ich das Gefühl, dass das Drama nicht zu 100 Prozent ausgeschöpft wurde, selbst wenn der Drama Point" sicher nicht ohne war. Und dennoch hat Fleurs und Aaron's Geschichte mein Herz schneller schlagen lassen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2021

Empfehlung!

Fly & Forget
0

Eine Freundschaft, die unter der Last von Geheimnissen leidet. Genau das passiert zwischen Olivia und Noah, als er seine beste Freundin vom einen auf den anderen Tag aus seinem Leben streicht. Nur was, ...

Eine Freundschaft, die unter der Last von Geheimnissen leidet. Genau das passiert zwischen Olivia und Noah, als er seine beste Freundin vom einen auf den anderen Tag aus seinem Leben streicht. Nur was, wenn sie Jahre später zufällig aufeinandertreffen, und zwar als Mitbewohner?
Die Clique rund um Matilda, Briony und Olivia hat mir besonders gut gefallen, genauso wie die Freundschaft zwischen Anthony und Noah. Man spürt von der ersten Sekunde, dass sie zueinander stehen und ihnen in jeglichen Situationen die Hand reichen. Nenas Schreibstil ist unfassbar angenehm und durch den Wechsel der Sichten macht die Story neugierig. Ich habe mich wunderbar in die Situationen hineinversetzen können, habe das Prickeln zwischen ihnen spüren können und habe von Anfang bis Ende mitgefiebert! Ein wunderbarer Anfang einer neuen Reihe, bei der man sagen muss, dass alle drei Frauen einen verdammt neugierig auf ihre Geschichten machen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2021

Wundervolle Geschichte mit Tiefgang

This is our show
0

"This is our show" entführt uns zusammen mit Dawn ins Jax. Doch das Jax ist keine einfach Bar in einer Kleinstadt, sondern bietet nicht nur ein Zuhause für alle Menschen, egal als was sie sich sehen, sondern ...

"This is our show" entführt uns zusammen mit Dawn ins Jax. Doch das Jax ist keine einfach Bar in einer Kleinstadt, sondern bietet nicht nur ein Zuhause für alle Menschen, egal als was sie sich sehen, sondern ist durch eine tiefere Bedeutung entstanden. Selbstfindung, Ängste, Zweifel - viele verschiedene Themen werden hier behandelt und verzaubern uns mit einer wundervollen Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, die durch diese Bar aufeinandertreffen. Silas und Dawn zusammen lassen Herzen höher schlagen. Emery zeigt uns, dass es nichts gibt, für das man sich schämen muss, und andere Charaktere wiederum überraschen uns ebenfalls im großen Stil. Ich habe mich nicht nur in den Schreibstil, sondern auch in die Kulisse und die Jax Familie verliebt und kann sagen, dass ich mit diesem Buch ein Herzensbuch gefunden habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.04.2021

Zu viel Detail, zu wenig Story

Fadeaway
0

Kyra kämpft mit ihren Erinnerungen an das, was ihr gesamtes Leben auf dem Kopf stellte. Ihre Zukunft, ihre Familie, ihr Selbst. Wir verfolgen wie sie sich nach und nach traut mit ihrem trauma auseinander ...

Kyra kämpft mit ihren Erinnerungen an das, was ihr gesamtes Leben auf dem Kopf stellte. Ihre Zukunft, ihre Familie, ihr Selbst. Wir verfolgen wie sie sich nach und nach traut mit ihrem trauma auseinander zu setzen, wie sie es schafft sich zu öffnen und wie sie einen Weg findet sich damit wirklich zu befassen. Die Thematik des Buches ist nicht ohne und fasst durch die Podcast Thematik weitere ein. Die Idee dahinter gefällt mir, da sie auch heutzutage wichtig ist. Doch hier ist der Punkt. Ja, sie ist wichtig. Aber dadurch, dass sie in dem Buch so stark präsent ist, verliert die eigentliche Story an Wert und rückt in den Hintergrund. Mir kam die Bindung zwischen Kyra und Milan zu kurz. Auch die Freundschaft zwischen ihr, Miriam und Phoung. Ich hatte zeitweise leider das Gefühl, dass der Fokus viel mehr auf die Thematik Vergewaltigung, Schweigen und der Umgang solcher Themen in der Öffentlichkeit liegt als auf der Grundstory, was für mich leider sehr schade war. Denn Annabel's Schreibstil ist angenehm und an gewissen Szenen konnte man das Prickeln zwischen Kyra und Milan spüren, genauso wie ihre enge Bindung zu ihren Brüdern. Dennoch kam mir das alles einfach viel zu kurz. Auch was die eingeschobenen Podcast Absätze anging - einerseits ist es toll, wie sie auch auf Lgqbt und anderes eingeht, aber dafür, dass es eine Geschichte ist und der Fokus auf den Protagonisten liegen sollte, war mir das dort leider zu sachlich und im Vordergrund. Allgemein hätte etwas weniger Detailliebe und mehr Story geholfen. Fazit: 3 bis 3.5 von 5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere