Profilbild von Josiliinchen

Josiliinchen

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Josiliinchen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Josiliinchen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.05.2021

Bad Boys, Freundschaften und tolles Setting

Fly & Forget
0

Das Cover und der Schreibstil haben mich direkt in ihren Band gezogen.
Schon lange war ich ab Seite 1 nicht mehr so überzeugt, wie bei diesem Buch.

Die Kapitel sind abwechselnd aus Livs und Noahs Sicht ...

Das Cover und der Schreibstil haben mich direkt in ihren Band gezogen.
Schon lange war ich ab Seite 1 nicht mehr so überzeugt, wie bei diesem Buch.

Die Kapitel sind abwechselnd aus Livs und Noahs Sicht geschrieben, was einem die Gefühle beider Protagonisten näher bringt. Das einige Kapitel ziemlich lang waren, hat mich hier gar nicht gestört, wollte ich das Buch eh kaum aus der Hand legen.

Der Schauort London war hier einfach nur perfekt, auch wenn ich gerne ein bisschen mehr von dem Flair der Großstadt gelesen hätte. Die Mädels aus der WG waren so tolle Freundinnen, dass ich mich selbst dort direkt wohl gefühlt habe.

Wenn wir mal ehrlich sind, ähneln die New Adult Geschichten einander schon oft. Da fällt es schwer zu sagen, dass man mal etwas komplett anderes und neues gelesen hat.
Dennoch hat mir die Geschichte um Liv und Noah so so gut gefallen! Ich habe direkt Lust bekommen, Band 2 zu lesen, in dem es um Matildas Geschichte geht.

Ich empfehle dieses Buch jedem NA Fan, der List auf Freundschaft, Bad Boy und das Finden der großen Liebe hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2021

ganz nett für zwischendurch

The Story of a Love Song
0

„The Story of a Love Song“ war mein erstes Buch, welches ich von den beiden Autorinnen gelesen habe. Es war ein richtiger Spontankauf, ich habe den Klappentext gelesen und wusste, ich brauche das Buch.

Der ...

„The Story of a Love Song“ war mein erstes Buch, welches ich von den beiden Autorinnen gelesen habe. Es war ein richtiger Spontankauf, ich habe den Klappentext gelesen und wusste, ich brauche das Buch.

Der Schreibstil gefällt mir sehr und ich habe schnell eine Verbindung zu Griffin und Luca aufgebaut.
Die Kapitel sind wechselnd aus der Sicht beider Charaktere geschrieben, sodass man Einsicht in beide Gefühlswelten bekommt.

Griffin, Luca und auch den Doc mochte ich sehr gerne. Hortencia war mein kleines süßes Highlight und ich habe es sehr genossen, die Geschichte all dieser wundervollen Personen und Wesen zu lesen.

Die Briefe, die sich Griffin und Luca geschrieben haben waren total schön, auch wenn ich etwas verwundert war, dass sich so schnell vertrauten und einige pikante Details so schnell ausgetauscht haben. Auch hätten sie für meinen Geschmack etwas emotionaler sein können. Die Sache mit den Furbys fand ich mehr verstörend als lustig (Wenn ihr das Buch lest, wisst ihr was ich meine).

Ich hätte mir vielleicht gewünscht, dass die Anfangszeit der beiden ein bisschen länger geht und sie erst später aufeinander treffen.
Ansonsten war es ein gelungenes Buch für mich, allerdings kann es mir einigen anderen bereits gelesenen nicht mithalten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2021

ultra spannend!

Raum der Angst
0

Der Schreibstil hat mir unfassbar gut gefallen. Das Buch war spannend ab der ersten Seite und wurde immer besser und spannender! Irgendwann war der Punkt erreicht, an dem ich das Buch nicht mehr weg legen ...

Der Schreibstil hat mir unfassbar gut gefallen. Das Buch war spannend ab der ersten Seite und wurde immer besser und spannender! Irgendwann war der Punkt erreicht, an dem ich das Buch nicht mehr weg legen konnte.
Die Charaktere waren alle auf ihre Weise cool und interessant und so unterschiedlich. Die Escape Room Räume waren toll ausgedacht und ich habe viel mit gefiebert.

Für mich ist ein Thriller gut, wenn er folgende Merkmale hat: Spannend, Psycho, gerne etwas blutig, viele Wendungen, sodass ich als Leser an der Nase herum geführt werde.

Das alles hatte dieser Thriller, auch wenn ich eine Sache recht schnell durchschaut habe.

Freue mich auf Band 2!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2021

Bester Band der Reihe!

Todesrauschen
0

Die Aurisreihe von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek ging in die dritte Runde.
Wie auch zuvor waren die Kapitel kurz und knackig in der Erzählperspektive geschrieben.
Das Buch hat mich ab der ersten ...

Die Aurisreihe von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek ging in die dritte Runde.
Wie auch zuvor waren die Kapitel kurz und knackig in der Erzählperspektive geschrieben.
Das Buch hat mich ab der ersten Seite gefesselt und in seinen Bann gezogen. Dieses Buch hätte ich locker in einem Rutsch durchlesen können ohne es groß zu merken.
Der Spannungsbogen wurde stetig aufgebaut und all meine Fragen erst zum Schluss aufgeklärt. Somit war ich praktisch gezwungen schnell weiter zu lesen, denn ich wollte schließlich wissen, ob sich meine Vermutungen bewahrheiten. Wie ich es bei Thrillern liebe gab es zum Schluss eine Wendung, mit der ich ahnungslose Leserin absolut nicht gerechnet habe – einfach nur großartig!
Für mich der bisher beste Teil der Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2021

es bleibt spannend...

Zehn Sekunden vor Mitternacht
0

Im zweiten Band der Mitternachts-Triologie geht es direkt spannend weiter. Das Buch hat mich ab Seite 1 so sehr gefesselt, dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin.
Ich liebe den Schreibstil, das ...

Im zweiten Band der Mitternachts-Triologie geht es direkt spannend weiter. Das Buch hat mich ab Seite 1 so sehr gefesselt, dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin.
Ich liebe den Schreibstil, das Setting und die Zeitreisen.
Chrona war mir im ersten Band sehr unsympathisch, hochnäsig und egoistisch. Aber irgendwie auch auf eine gute Art und Weise, ist sie doch so anders als die meisten Buchcharaktere.
Chrona macht für mich im zweiten Band eine tolle Wandlung durch, ja wird mir fast sympathisch!
Sie ist eine tolle Protagonistin.
Anton mochte ich leider nicht so gerne, dafür bin ich total neugierig, ob wir in Band 3 mehr über Achim erfahren.
Ich habe noch einige Fragen offen und verspreche mir vom dritten Band ein paar Antworten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere