Profilbild von KatieSunshine

KatieSunshine

Lesejury-Mitglied
offline

KatieSunshine ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KatieSunshine über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.01.2022

Lesehighlight

One True Queen, Band 1: Von Sternen gekrönt (Epische Romantasy von SPIEGEL-Bestsellerautorin Jennifer Benkau)
0


Ich hatte so kurz vor Jahresende nicht mehr damit gerechnet, noch so ein Jahreshighlight zu finden: Und doch war es so.

Schon, wenn man das Buch öffnet, zieht einen diese wundervolle Widmung in den ...


Ich hatte so kurz vor Jahresende nicht mehr damit gerechnet, noch so ein Jahreshighlight zu finden: Und doch war es so.

Schon, wenn man das Buch öffnet, zieht einen diese wundervolle Widmung in den Bann:
“So viele Bücher. Und du nimmst ausgerechnet dieses.”
Auch im Buch wird dieses Zitat wieder aufgegriffen, was ich dann doppelt so toll fand.

Der erste Band von One True Queen, geschrieben von @jenniferbenkau_autorin, hat es wirklich in sich. Ich war nach wenigen Seiten total in der Handlung drin. Das Buch hat mich an kein Anderes erinnert, das ich bisher gelesen habe, was wirklich eine Leistung ist!

Tolle und vielschichtige Charaktere warten hier auf euch. Einige, die selbst bis zum Ende nicht so richtig zu durchschauen sind und einen totalen Reiz auf einen ausüben.

Der Plot ist so spannend gestaltet, dass ich Band 1 in 2 Tagen gelesen habe. Am Ende angekommen, hätte ich am liebsten direkt nach Band 2 gegriffen.

Ein absolutes Jahreshighlight mit dem ich nicht mehr gerechnet hatte in diesem Jahr. Ganz starke Empfehlung für alle Romantasy-Fans da draußen!

Abgesehen davon, brauch ich wohl kaum erwähnen, wie schön dieses Cover ist!


Fazit: Unglaublich spannende und komplexe (und an den meisten Stellen für mich nicht vorhersehbare) Handlung mit vielschichtigen Charakteren. Dieses Buch verdient viel Liebe!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.01.2022

Absolutes Highlight

Blood and Ash - Liebe kennt keine Grenzen
0

Anscheinend teilen sich die Gemüter, was dieses auf Bookstagram häufig gefeierte Buch angeht. Auf Goodreads liest man auch häufig sehr negative Meinungen. Ich - für meinen Teil- muss sagen, für mich war ...

Anscheinend teilen sich die Gemüter, was dieses auf Bookstagram häufig gefeierte Buch angeht. Auf Goodreads liest man auch häufig sehr negative Meinungen. Ich - für meinen Teil- muss sagen, für mich war das Buch definitiv ein Jahreshighlight.

Der Anfang scheint erstmal langsam und ruhig, man bekommt die Infos für die neue Welt häppchenweise gereicht, sodass man nicht überfordert ist oder nicht weiß, wohin mit den ganzen Details.

Die Charaktere werden spannend aufs Papier gebracht, sodass man schon nach wenigen Seiten auch Nebencharaktere sofort ins Herz schließt und mitfiebert. Oder eben den Antagonisten alles Schlechte der Welt an den Hals wünscht. Ich war sehr schnell emotional involviert in das gesamte Geschehen. Poppy als Protagonistin weiß sich zu wehren und ist sicher auch nicht auf den Kopf gefallen. Schlagfertige Wortgefechte sind vorprogrammiert, die auf mich auch originell und nicht zu gewollt wirkten und die diese Dynamik zwischen Poppy und Hawke ausmachen.

Es wird außerdem (wie die meisten es hier sicher auch erwarten) ein großer Fokus auf die Romanze gelegt, was für mich aber die perfekte Mischung darstellt mit der tollen Welt, der Gesamtheit der Charaktere und den ganzen Intrigen, die man hinter der Kulisse erwartet.

Die Handlung bietet außerdem viel Raum für Spekulationen, wer hier auf welcher Seite steht und welche Fäden genau zusammenhängen. Einige Wendungen waren daher für mich weniger eine Überraschung, aber die Gesamtheit der Ereignisse hatte ich nicht vorhergesehen.

Ich bin sehr gespannt, wie Buch 2 weitergeht und ersehne den März schon ungeduldig herbei!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.01.2022

Wohlfühlbuch

Like Snow We Fall
0

✨ Leseempfehlung ✨ (natürlich spoilerfrei)

Like Snow We Fall habe ich im Buddyread gelesen und bin traurig Aspen jetzt schon wieder zu verlassen (zumindest bis Band 2 erscheint, den ich natürlich schon ...

✨ Leseempfehlung ✨ (natürlich spoilerfrei)

Like Snow We Fall habe ich im Buddyread gelesen und bin traurig Aspen jetzt schon wieder zu verlassen (zumindest bis Band 2 erscheint, den ich natürlich schon brav vorbestellt habe - sogar signiert!)

Paisley und Knox als Hauptcharaktere sind herzerwärmend authentisch. Ich mochte Paisley auf Anhieb und auch Knox wurde mir Kapitel für Kapitel immer sympathischer. Die Chemie zwischen den beiden ist auf sämtlichen Buchseiten überragend gut und beschert einen innerhalb der Handlung des Buchs eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich habe gelacht und geweint und möchte das Buch am liebsten umarmen, nun dass ich am Ende angekommen bin. Paisleys Käseabneigung und Knox Überlegungen, wer von ihnen welcher Süßigkeit entspricht, haben mich mehr als einmal schmunzeln lassen. (Den ersten Platz kriegt da natürlich das Senfglas!)

Der Schreibstil ist flüssig und so angenehm, dass man das Buch geradezu einatmet. Außerdem wechselt die Perspektive zwischen Knox und Paisley, sodass man gute Einblicke in beide gewinnt. Ebenso haben die Kapitel nicht nur Nummern, sondern richtige Titel, was hier auch wirklich seinen Reiz hat.

FAZIT:
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Ganz klare Leseempfehlung!

Man verliebt sind innerhalb von 2 Sekunden in Aspen, die Charaktere (auch die Nebencharaktere!) und die kuschelige Atmosphäre in den verschneiten Rocky Mountains. Außerdem besitzt das Buch eine eigene Playlist, wie cool ist das bitte? Vom wunderschönen Cover muss ich gar nicht erst anfangen oder?

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.01.2020

Someone Else - Ich habe es inhaliert

Someone Else
0

Nachdem ich ‘Berühre mich. Nicht.’, ‘Verliere mich. Nicht.’ und ‘Someone New’ von dieser wunderbaren Autorin gelesen - bzw. inhaliert trifft es wohl eher - hatte, war natürlich klar, dass ich ‘Someone ...

Nachdem ich ‘Berühre mich. Nicht.’, ‘Verliere mich. Nicht.’ und ‘Someone New’ von dieser wunderbaren Autorin gelesen - bzw. inhaliert trifft es wohl eher - hatte, war natürlich klar, dass ich ‘Someone Else’ sofort lesen werde, sobald ich es in die Hände bekomme. Alle anderen Bücher vernachlässigend, stürzte ich mich gestern am späten Nachmittag auf das Buch und hatte es nicht einmal 24 Stunden später gefressen. Das ging viel zu schnell für meinen Geschmack, ganz besonders da auch dieses Buch dazu verleitet völlig in die Welt von Cassie und Auri und ihren Freunden abzutauchen und alles um sich herum zu vergessen. Die Charaktere wirken alle so real und repräsentieren die Vielfältigkeit und Individualität von Menschen so großartig, dass man sie einfach lieben muss. Jeder einzelne Charakter bringt seine liebevoll gestaltete Hintergrundgeschichte, seine Eigenheiten und Stärken und Schwächen mit.
Ich mochte Cassie und Auri in ‘Someone New’ bereits sehr gern, doch in ‘Someone Else’ lernte ich sie lieben. Wie sie miteinander umgehen ist herzerwärmend und auch die auftauchenden Konflikte bringen einen zum Nachdenken über die Perspektiven der Figuren. Kommunikation (und die mit ihr verbundenen Schwierigkeiten) und Missverständnisse durch Fehlkommunikation werden sehr realistisch dargestellt. Die Menschlichkeit die diese Charaktere mitbringen macht ihren Reiz aus, sie ganz besonders liebenswert und ihre Gefühle und Gedanken nachempfindbar. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und spricht mich so an wie es nur wenige Autoren und Autorinnen vermögen.
Ein wirklich großartiges Buch und für mich persönlich sogar eine Steigerung zum Band davor (der bereits sehr gut ist!).

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2019

Age of Trinity - Schatten der Erinnerung

Age of Trinity - Schatten der Erinnerung
0

Nalini Singh hat mich mit ihren Büchern noch nicht ein einziges Mal enttäuscht. So auch nicht mit diesem! Besonders diese Reihe hat es mir angetan und ich verfolge sie nun schon über Jahre, immer freudig ...

Nalini Singh hat mich mit ihren Büchern noch nicht ein einziges Mal enttäuscht. So auch nicht mit diesem! Besonders diese Reihe hat es mir angetan und ich verfolge sie nun schon über Jahre, immer freudig begeistert bei der Erscheinung eines neuen Bandes!

Ihr Schreibstil spricht einen sofort an, die bildhafte und sehr gefühlvolle Sprache lässt das Kopfkino in den schönsten Farben erstrahlen. Sehr interessante Charaktere mit einer intensiven und temperamentvollen Dynamik, die - wie alle Charaktere dieser Buchreihe - einzigartig sind und für sich stehen. “Alte” und geliebte Charaktere erscheinen stets wieder auf der Bildfläche in Nalini Singhs Buchreihe - so in diesem Buch unter anderem auch Ashaya und Amara Aleine und Sascha Duncan, was mich sehr gefreut hat und direkt wieder an die Anfänge der Reihe erinnert hat, während man gleichzeitig die Entwicklung der Charaktere klar vor Augen hat.
Das Universum, welches Nalini Singh mit dieser Reihe aufgebaut hat ist unbeschreiblich und fasziniert mich immer wieder.

Ohne für dieses Buch zu spoilern, sei nur gesagt, es ist ein echter “Page-Turner”, die Hauptcharaktere sind liebenswert, aber besitzen durchaus ihre Ecken und Kanten. Bei dieser spannungsgeladenes Handlung mitzufiebern ist die einzige Möglichkeit die dem Leser bleibt. Ich erwarte den nächsten Band bereits jetzt wieder sehnsüchtig!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere