Profilbild von KatkatWolke

KatkatWolke

aktives Lesejury-Mitglied
offline

KatkatWolke ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KatkatWolke über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.09.2018

Die Zusammenkunft der unterschiedlichen Völker

The Lost Prophecy - Vom Sturm erweckt
2

Lorena wächst behütet in Wellenbruch, der Hauptstadt des Wasservolks, auf. Sie hat ihre Heimat noch nie verlassen, bis plötzlich das Volk der Luft um Hilfe ruft und sie als Botschafterin auf die Reise ...

Lorena wächst behütet in Wellenbruch, der Hauptstadt des Wasservolks, auf. Sie hat ihre Heimat noch nie verlassen, bis plötzlich das Volk der Luft um Hilfe ruft und sie als Botschafterin auf die Reise geschickt wird.
Voll Entsetzen muss sie feststellen, dass unnatürliche Sturmwinde das Reich der Luft in Schutt und Asche gelegt haben und zudem eine rätselhafte Seuche die Menschen dort heimsucht - sie scheinen sich regelrecht in Luft aufzulösen. Es ist, als würde sich ihr eigenes Element gegen sie richten. Auch die anderen Völker haben Botschafter entsandt - und gemeinsam wollen sie das Reich der Lüfte retten. Aber werden die Menschen es schaffen, ihre Zwistigkeiten zu beseitigen, um das Böse gemeinsam zu bekämpfen? Und ist das Unheil, das die Luftmenschen heimsuchte, womöglich nur die erste der vier Wellen, die in der alten Prophezeiung vorhergesagt wurden?


Das Buch "The Lost Prophecy - Vom Sturm erweckt" ist von der Autorin Carina Zacharias verfasst, wurde am 11. September 2018 von beBEYOND veröffentlicht und ist der Beginn einer neuen Fantasy Reihe. Es kann als E-Book für 3,99€ erworben werden (Angabe ohne Gewähr), besitz 271 Seiten und hat mir als recht schnelle Leserin ein Vergnügen von ungefähr 2,5 Stunden bereitet.

Sprachlich hat mir die Geschichte schon von Beginn an gut gefallen, da eine sehr bildhafte Wortwahl und ein dennoch nicht zu komplizierter Satzbau verwendet wird. Die Landschaften und Lebensweisen der verschiedenen Völker werden sehr anschaulich und kreativ beschrieben. Das Geschehen wir aus fünf verschiedenen Perspektiven erzählt, diese lassen sich jedoch aufgrund der Kennzeichnung und der unterschiedlichen Handlungsorte sehr gut auseinander halten.

Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und kreativ gewählt. Jedes Volk der 5 Elemente hat ein unterschiedliches Gemüt, weswegen es bei Zusammentreffen gerne zu Reibereien kommt. Dabei haben die Personen die Charaktereigenschaften, welche man dem jeweiligen Element zuordnet z.B. Erde: ruhig bodenständig, Wasser: ausgeglichen usw. Das unterstreicht noch einmal die Unterschiedlichkeit der verschiedenen Völker

Inhaltlich ist die Geschichte sehr strukturiert aufgebaut. Zunächst werden Einzelpersonen aus verschiedenen Völkern beschrieben, die dann nach und nach aufeinander treffen und gemeinsam weiterziehen. Man erhält somit einen weitschweifenden Überblick über die einzelnen Völker und kann alle Handlungen ohne Probleme mit verfolgen. Zwar fehlt der Story ein richtiger Höhepunkt, aber trotzdem ist das Buch durchgehen spannend und interessant, weil so viele neue Details und Hintergründe über die Handlungswelt aufgedeckt werden.

Insgesamt hat mir dieses Buch sehr gut gefallen, es war aufgrund der verschiedenen Perspektiven stets abwechslungsreich und das Ende verspricht einen deutlichen Anstieg der Spannung. Wem dieses Buch gefallen hat, der muss auch nicht lange auf die Fortsetzung warten denn der zweite Band „The Lost Prophecy – Zu Staub“ zerfallen erscheint am 18. November 2018.

Veröffentlicht am 10.09.2018

Ein Rockstar-Roman mit düsterer Vergangenheit

CAKE - Die Liebe von Casey und Jake
0

Er ist ein gefeierter Rockstar - und ein verschlossener Einzelgänger. Von einem schrecklichen Verbrechen in seiner Kindheit traumatisiert arbeitet Jake McKallister wie besessen an seiner Musikkarriere. ...

Er ist ein gefeierter Rockstar - und ein verschlossener Einzelgänger. Von einem schrecklichen Verbrechen in seiner Kindheit traumatisiert arbeitet Jake McKallister wie besessen an seiner Musikkarriere. Denn Musik ist das Einzige, was ihn die Vergangenheit vergessen lässt. Als er auf der Hochzeit seines Bruders Casey Caldwell kennenlernt, funkt es augenblicklich zwischen ihnen, und das, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Casey ist fröhlich, laut und aufgeschlossen - und kann keinen einzigen geraden Ton halten. Doch bald muss Jake einsehen, dass sie vielleicht die Einzige ist, die es schaffen kann, ihn ein für alle Mal von seinen Dämonen zu befreien.

Das Buch CAKE – Die Liebe von Casey und Jake ist von der Autorin Jill Bengtsson verfasst und ist am 06.09.2018 veröffentlicht worden. Es ist soweit ich herausfinden konnte nur als E-Book erhältlich, umfasst mehr als 600 Seiten in 51 Kapiteln und ist der erste Band der ursprünglich englischsprachigen CAKE-Reihe. Insgesamt hat mir diese Geschichte als relativ schneller Leser ein Vergnügen von ungefähr 3 bis 4 Stunden bereitet.

Sprachlich ist diese Rockstar-Romanze relativ einfach gehalten und lässt sich somit sehr flüssig und einfach lesen. Auch die mit den Kapiteln wechselnden Perspektiven zwischen den beiden Hauptcharakteren Casey und Jake sind für mich sehr passend gewählt um die Gefühle von beiden Seiten aus mitzubekommen. Direkt zwischen Kapitelnummer und Kapiteltitel steht jeweils der Name der handelnden Person, weswegen die Perspektivwechsel, wie in anderen Büchern, nicht zur Verwirrung führen können.

Inhaltlich hat mir das Buch sehr gut gefallen, da die Gefühle von Casey und Jake gut beschrieben und die Handlung durchwegs logisch und nachvollziehbar war. Ich hatte mir von dieser Geschichte zwar etwas mehr hin und her zwischen den beiden Hauptcharakteren erwartet, aber dass hat das Geschehen nicht weniger interessant gemacht. Auch finde ich es gelungen, wie die Autorin hin und wieder kleine Scherze mit eingebaut hat, die mich zum Schmunzeln gebracht haben. Desweiteren hat sie mich die ganze Zeit auf Spannung gehalten, weil sie immer wieder nur nach und nach ein Fitzelchen mehr von Jakes Vergangenheit aufgedeckt hat. Am besten gelungen finde ich die letzen 4 Kapitel in denen die Spannung zu einem Höhepunkt kommt, sodass ich richtiges Herzklopfen bekommen habe. Es gab zwar auch ein paar Kleinigkeiten, die mir nicht ganz so gefallen haben, aber die guten Passagen überwiegen meiner Meinung nach bei diesem Buch.

Insgesamt würde ich dieses Buch immer weiterempfehlen, da es mich sehr gefesselt und vor allem gegen Ende zum Mitfühlen angeregt hat. Falls jemand nach dem Lesen Interesse an mehr von der CAKE-Reihe hat, der kann gerne nach der Autorin googeln, dort findet man die weiteren englischsprachigen Bücher. Ins Deutsche übersetzt gibt es diese bis jetzt leider noch nicht.

Veröffentlicht am 17.08.2018

Eine Reise in eine Welt, die in keiner gewöhnlichen Karte erscheint

Die Tasyar-Chroniken
0

Inhalt:

Was als harmloser Ausflug beginnen sollte, endet für die neunzehnjährige Sanya Taylor, ihren Zwillingsbruder Greg und deren Freunde Casey und Ray auf dem geheimen und magieumwobenen Kontinent ...

Inhalt:

Was als harmloser Ausflug beginnen sollte, endet für die neunzehnjährige Sanya Taylor, ihren Zwillingsbruder Greg und deren Freunde Casey und Ray auf dem geheimen und magieumwobenen Kontinent Tasyar. Normale Menschem von außerhalb ist es nicht möglich, dorthin zu gelangen. Wieso haben sie es dann geschafft? Wir den Zwillingen nun endlich der Grund für ihre alljährliche Reinigung offenbart und findet Sanya zudem heraus, was es mit ihrem immer wiederkehrenden Albtraum auf sich hat? dann taucht auch noch der her zurückhaltende Magier Derek auf, zu dem Sanya sich augenblicklich hingezogen fühlt...
Der Auftakt in eine neue Fantasyreihe.

Meine Meinung:
Im Großen und Ganzen eine durchwegs solide Fantasygeschichte mit Spannung, Abenteuer und Liebe. Vom groben Verlauf der Geschichte allerdings nichts besonderes. Der Spielort der Geschichte ist von der Idee her gut gewählt, allerdings hat mir hierbei eine genauere Beschreibung von Tasyar gefehlt, um mich besser in diese Welt hineinzuversetzen.
Die Autorin versteht es Spannung aufzubauen und auch immer wieder, zumindestens für mich, unvorhergesehene Wendungen einzubauen. Der Sprachstil war nicht übermäßig kompliziert,das Buch war deshalb sehr flüssig zu lesen und eignet sich gut zum Abschalten vom stressigen Alltag.
Auch lässt Jana Ulmer am Ende des Buches noch einiges offen, weswegen ich sehr gespannt auf den zweiten Band der Reihe der wahrscheinlich noch dieses Jahr herauskommen soll.

Fazit:
Ich würde dieses Buch definitiv an jeden Fantasyfan weiterempfehlen der ein unkompliziertes Buch zum lesen sucht. Wer allerdings etwas neues, ausgefallenes erwartet, ist bei diesem Buch leider falsch.
Deswegen bekommt das Buch von mir solide drei Sterne.

Veröffentlicht am 11.10.2016

Eine packende Geschichte in einer Winterwelt

Die silberne Königin
0

Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, ...

Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24-jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit - über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst.

Dieses Buch ist ein alleinstehender Band von der Autorin Katharina Seck, den ich vorab lesen durfte. Es wird offiziell am 14.10.2016 erscheinen und kostet in der Paperback-Ausgabe 12,00€ und als E-Book 9,49€. Es hat 366 Seiten, ist hauptsächlich aus Emmas Sicht in der Er-Perspektive verfasst und hat mir einen wirklich grandiosen Lesespaß von etwa 3 Stunden bereitet. In dem Buch wird regelmäßig zwischen der Hauptgeschichte mit Emma und dem Märchen der Silberkönigin, die erst Madame Weltfremd und dann Emma weitererzählt, gewechselt. Die Märchenelemente sind durch Kursivdruck hervorgehoben.

Der Satzbau ist durchgehend einfach gehalten, wohingegen die Sprache der Autorin sehr bildlich und abwechslungsreich gestaltet ist. Dieser Stil zieht sich durch das gesamte Geschehen und somit kann man sich alle Situationen genau vor dem inneren Auge vorstellen. Schon nach den ersten paar Seiten des Prologs war ich gefangen in der Winterlandschaft in der das Buch spielt. Diese Bildliche Sprache würde ich auf jeden Fall als große Stärke der Autorin sehen.

Inhaltlich war das Geschehen überhaupt nicht vorhersehbar, da es eine komplett neue Geschichte ist. Die Hauptperson Emma ist eine sehr kluge und gerissene Frau aus ärmlichen Verhältnissen und man kann sich sehr gut in sie und in das Treiben in der Stadt Silberglanz hineinversetzen. Im Laufe des Geschehens wird man immer wieder von der Autorin überrascht, da die Story eine neue Wendung nimmt.

Auch die Nebenpersonen, sind sehr kreativ und gut beschrieben. Mein persönlicher Favorit ist Madame Weltfremd, die immer sehr gelassen und geheimnisvoll rüberkommt. Aber auch der Eiskönig, der anfangs ein richtiger Tyrann ist und sich gegen Ende des Buches hin wandelt hat mich richtig fasziniert.

Das Ende hält noch einmal eine richtig große Packung Spannung bereit. Und bis fast zu letzten Seite weiß man nicht, wie es mit Emma und dem Eiskönig zu Ende geht.

Insgesamt bin ich hin und weg von dem Fantasy-Roman. Ich bin ein großer Fan von einer bildhaften Sprache und Katharina Seck’s Talent in der bildlichen Beschreibung hat mich wirklich umgehauen. Ich kann dieses Buch wirklich für jeden Leser empfehlen, da es wirklich sehr spannend und ergreifend ist und kein Hardcoer Fantasybuch ist. Mich hat „die silberne Königin“ sogar so begeistert, dass ich es in die Top 10 meiner Lieblingsbücher aufnehmen werde.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Das Leben einer Krankenschwester wird praktisch auf den Kopf gestellt...

Feuer - Tödliches Verlangen
0

Düster, erotisch und brandheiß – die Drachen sind los In den Straßen Seattles tobt ein gefährlicher Krieg zwischen den Drachen des Nightfury- und des Razorback-Clans. Die Nightfury haben einst geschworen, ...

Düster, erotisch und brandheiß – die Drachen sind los In den Straßen Seattles tobt ein gefährlicher Krieg zwischen den Drachen des Nightfury- und des Razorback-Clans. Die Nightfury haben einst geschworen, die Menschen zu beschützen, doch die Razorback sind entschlossen, die Stadt in Schutt und Asche zu legen – und Nightfury-Anführer Bastian und seine Drachenkrieger sind am Ende ihrer Kräfte. Als Bastian der schönen Myst begegnet, scheint sie die Lösung all seiner Probleme zu sein. Doch der Preis dafür ist hoch.

Dieses Buch ist der erste Teil der Feuer-Reihe von Coreene Callahan und es hat mir einen Lesespaß von etwa 4-5 Stunden bereitet. Das Buch ließ sich sehr flüssig lesen, da die Autorin eine einfache, aber dennoch abwechslungsreiche Sprache verwendet. Die Geschichte wird aus der Sicht von mehreren Personen in der Er-Perspektive erzählt. Am meisten erfährt man von den Hauptpersonen Myst und Bastian, aber auch ein anderes Clanmitglied Rikar und eine Polizistin die der Mordkommision ermittelt, kommen zu Wort.

Inhaltlich hat mir das Buch sehr gut gefallen, obwohl ich anfangs etwas skeptisch war und ich mich im ersten Drittel kurzzeitig dazu zwingen musste, weiterzulesen, bis die Handlung wieder spannender wurde. Das ist mir allerdings im Laufe des Buches nicht nocheinmal passiert. Das Geschehen ist eine sehr interessante, abwechslungsreiche Mischung aus Kampf, Liebe und Krimi und obwohl das Buch nicht in der Ich-Perspektive verfasst ist kommen die Gefühle der beteiligten Personen nicht zu kurz. Die Story ist meiner Meinung nach sehr gut und ausführlich ausarbeitet worden, nur das Ende kam für mich etwas zu apprupt, dort hätte man noch etwas mehr an spannung herausholen können.

Insgesamt hat mich das Buch ausgesprochen gut gefallen, denn ich konnte trotz der zahlreichen Perspektivwechsel ohne Probleme dem Geschehen folgen, obwohl ich mich damit oftmals schwer tue. Außerdem hat es meine Erwartungen mehr als nur übertroffen.
Für diejenigen die daran interessiert sind, ob die Geschichte weitergeht: Die Feuer-Reihe besteht bis jetzt aus 6 Bänden, ihr habt also noch viel Lesestoff vor euch.