Profilbild von Katrin_Ess_Punkt

Katrin_Ess_Punkt

Lesejury Profi
offline

Katrin_Ess_Punkt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Katrin_Ess_Punkt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.05.2022

Eine grandiose Geschichte

Die Gestrandeten
0

Wie aus dem Nichts tauchen sie auf und wollen nur eins: Dich, frisches Fleisch!!

Ich habe mit dem ersten Teil der Anno Initium Reihe ein spannendes Abenteuer erlebt, begleitet von den beiden Sprechern ...

Wie aus dem Nichts tauchen sie auf und wollen nur eins: Dich, frisches Fleisch!!

Ich habe mit dem ersten Teil der Anno Initium Reihe ein spannendes Abenteuer erlebt, begleitet von den beiden Sprechern Uve Teschner und Vera Teltz die den verschiedenen Charakteren ihre Stimme geliehen haben. Die Erzählweise der beiden ist fesselnd, mitfühlend und charakterstark gesprochen. Ich habe mich in die Charaktere hineinversetzen können und habe so alles hautnah miterlebt.
Mein Gemüt kam damit das ein oder andere mal an seine Grenzen.

Auch hat mir besonders gut der Aufbau der Geschichte gefallen. Man lernt die Charaktere und ihr Schicksal kennen wie sie alle an diesem Punkt in der Villa gelandet sind. Eine Geschichte herzergreifender wie die andere.

Spannung und Action kam auch nicht zu kurz und oftmals habe ich beim hören so mitgefiebert als wäre ich wirklich ein Teil der Geschichte.

Ich muss aber auch sagen, das die Geschichte einige parallelen zu einem anderen Roman aufweist den ich gelesen hatte. Das hat meine Meinung über Anno Initium aber nicht beeinflusst. Zombie-Romane gibt es wie Sand am Meer und sollten daher auch als eine eigenständige Geschichte betrachtet werden!

Wer seinen Alltag langweilig und trostlos findet, dem kann ich eine Reise auf die Insel empfehlen. Euch erwartet das Abenteuer eures Lebens.

  • Einzelne Kategorien
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.05.2022

Sehr empfehlenswert

Wenn der Schatten kommt
0

In Eichstätt hat eine neue Kriminalpolizei-Inspektion eröffnet in der Konrad Bergmann beginnt zu arbeiten, dazu er bekommt eine neue Kollegin, Tessa Plank. Kaum eröffnet und schon ist der erste Mord auf ...

In Eichstätt hat eine neue Kriminalpolizei-Inspektion eröffnet in der Konrad Bergmann beginnt zu arbeiten, dazu er bekommt eine neue Kollegin, Tessa Plank. Kaum eröffnet und schon ist der erste Mord auf dem Tisch, eine tote ältere Dame in der Altmühl und sie wird nicht die einzige bleiben.....

Wenn der Schatten kommt ist das erste Buch das ich von der Autorin gelesen habe und es war mit Sicherheit nicht mein letztes.

Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und sehr fesselnd. Mit jedem Wort glitt ich mehr und mehr in die Geschichte und sammelte Informationen wo ich nur konnte um den Rätsel auf der Spur zu kommen.

Zwischendurch gab es immer wieder Tagebuch Einträge die mich zutiefst schockiert haben, aber das ging nicht nur mir so. Die Kommissare haben es damit auch nicht leicht gehabt das zu verdauen. Auch wenn es viele Hinweise enthielt konnte ich lange nichts mit den Einträgen anfangen, bis der Groschen dann fiel.

Ein sehr gelungener und spannender Krimi, bei dem ich ständig die Luft angehalten habe weil es an manchen Stellen richtig spannend wurde.

Ein MUSS für jeden Krimi-Fan. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und ich bin schon sehr auf weitere Fälle von Bergmann und Plank gespannt.

Veröffentlicht am 05.05.2022

Sehr informativ

Jetzt verstehe ich die Bäume
0

Für meine Kinder und mich gibt es kaum etwas schöneres wie die Natur zu erkunden.

Mit dem Rehbock Paule und dem Siebenschläfer Pepe hat das Lesen und erkunden des Buches gleich noch viel mehr Spaß gemacht. ...

Für meine Kinder und mich gibt es kaum etwas schöneres wie die Natur zu erkunden.

Mit dem Rehbock Paule und dem Siebenschläfer Pepe hat das Lesen und erkunden des Buches gleich noch viel mehr Spaß gemacht. Meine Kinder waren richtig begeistert.

Die Erklärungen zu den verschiedenen Baumarten sind sehr interessant und verständlich. Zu jedem Baum gibt es einige tolle Erklärungen unteranderem wie man die Zweige nennt oder was es mit dem Ahornblatt auf der Flagge von Kanada auf sich hat.
Auch gibt es immer einen kleinen Hinweis zu dem Baumquiz das sich hinten im Buch befindet, welches auch ein kleines Abenteuer für meine Kiddies war, die sich fleißig Notizen gemacht haben.

Zu dem wurde auch die Frage beantwortet ob es dem Wald gut geht, die Antworten auf die Frage, haben meine Kids doch sehr nachdenklich gestimmt.

Von es eine baumige Buchempfehlung.

Veröffentlicht am 20.04.2022

Eine wahrlich interessante Geschichte

Luyánta
0

Mit 24 Stunden Hörspielzeit, ein ganz schöner Brocken also, habe ich Luyánta und ihre Bestimmung kennengelernt. Die Geschichte spiet in kurzweilig in der unseren Welt bevor sie dann in die unselbe Welt ...

Mit 24 Stunden Hörspielzeit, ein ganz schöner Brocken also, habe ich Luyánta und ihre Bestimmung kennengelernt. Die Geschichte spiet in kurzweilig in der unseren Welt bevor sie dann in die unselbe Welt wechselt und die eigentliche Geschichte ihren lauf nimmt.

Es ist das erste Buch welches im von Autor kennengelernt habe ich von der Sprecherin gehört.
Die Erzählweise vom Hauptcharakter fand ich sehr passend jedoch hat sie mir nicht gefallen als sie in die Roller der anderen Charaktere geschlüpft ist, das fand ich sehr schade das es mir etwas den Spaß am Hörerlebnis geraubt hat.
Jedoch habe ich darüber hinweg gehört und mich voll und ganz auf die Geschichte eingelassen die ich mega interessant fand. Schon allein die Idee mit den Murmeltieren und dem Zwilling, die Reise, ihre Ausbildung, die Erinnerungen die langsam zurückkehrten. Einfach nur Hammer.

Da ich nur bedingt eine Hörempfehlung geben kann, aber die Geschmäcker zum Glück verschieden sind, mich die Geschichte aber voll und ganz geflasht hat, gibt es eine super Leseempfehlung von mir.

Veröffentlicht am 04.04.2022

Brenzlig und empfehlenswert

Die Stiefmutter
0

Von Anfang an fesselte mich die Story die schon brenzlig begann.

Die Geschichte ist interessant gestaltet und spart nicht mit Rückblenden die dem Charakter Natalie noch mehr tiefe verleiht. Man lernt ...

Von Anfang an fesselte mich die Story die schon brenzlig begann.

Die Geschichte ist interessant gestaltet und spart nicht mit Rückblenden die dem Charakter Natalie noch mehr tiefe verleiht. Man lernt sie dadurch besser kennen und vielleicht aber nur vielleicht kann man ihr Handeln besser verstehen.

Wenn ihr einen blutigen Thriller wollt, seit hier falsch, aber an Spannung steht er den anderen in nichts nach.

Der Titel verspricht wirklich eine Stiefmutter die auf der bösen Seite wohnt und von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Erzählstil
  • Handlung