Profilbild von Katzenmicha

Katzenmicha

Lesejury Star
offline

Katzenmicha ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Katzenmicha über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.05.2022

Das Leben einer Kammerzofe

Das Vermächtnis der Kurfürstin
0

Die Schwester Elisabeth Hehl vergiftet ihren Bruder den Hofmedicus um so an die Vormundschaft für Christiane zu kommen.Die ihr Bruder bis dahin hatte-so gelangt die Bergrätin Elisabeth Hehl an die Vormundschaft.Christiane ...

Die Schwester Elisabeth Hehl vergiftet ihren Bruder den Hofmedicus um so an die Vormundschaft für Christiane zu kommen.Die ihr Bruder bis dahin hatte-so gelangt die Bergrätin Elisabeth Hehl an die Vormundschaft.Christiane flieht und arbeitet als Kammerzofe bei verschiedenen Herrschaften auf Schloss Brandenburg,München,Wildberg,Metzingen und Freudenstadt.So hofft Christiane das die Bergrätin sie nicht findet.Aber ohne ihre Zustimmung kann Christiane nicht heiraten und ohne Papiere kann sie auch nicht seßhaft werden.Christianes Leben ist hart,den immer wieder wird sie auf ihren Stand verwiesen…

Die Autorin Jutta Weber -Bock hat einen fließenden Schreibstil.Bildhaft brachte sie mich mit der Erzählung ins Jahr 1823 .Ich erlebte so alles an Christianes Seite mit.Ich mag es sehr ,wenn ich in die Geschichte des Buches eintauchen kann und eine längst vergangene Zeit erleben darf.Sehr gerne 5 Sterne für die spannende Geschichte und den Ausflug ins 19.Jahundert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.05.2022

Gelungene und spannender Inselkrimi

Insellicht
0

Es ist bereits der 5.Fall in dem Ruth Keiser und Martin Ziegler ermitteln.Ich durfte schon einige Bücher der Reihe mit Ruth Keiser und Martin Ziegler lesen und bin immer wieder begeistert über den Schreibstil ...

Es ist bereits der 5.Fall in dem Ruth Keiser und Martin Ziegler ermitteln.Ich durfte schon einige Bücher der Reihe mit Ruth Keiser und Martin Ziegler lesen und bin immer wieder begeistert über den Schreibstil der Autorin Anja Ziegler.In diesem Buch gibt es zwei Handlungstränge.Der eine ist in Bonn bei Ruth,der andere bei Martin auf Norderney.Auf Noderney geht eine junge Germanistin den literarischen Spuren Heinrich Heines nach,sie sich in dem Hostel von Daniela Prinzen eingemietet hat.Die führt so die Pengsion von Martha Dirkens weiter die im Dachgeschoss noch eine Wohnung hat.Ihre tradizionelle Teezeromonie ist auf der Insel bekannt und berühmt.Und es gibt einige Sondengänger die auch auf der Insel sind und geheimnisvoll tun.Auf Norderney wird ein Toter gefunden-er ist vergiftet worden,Martin nimmt die Ermittlungen auf.

In Bonn erlebenRuth Keiser und Oskar Schirmeier ihre persönliche Katastrophe.Die für Ruth mit einem Spaziergang und einen zufälligen treffen beginnt……

Die Autorin Anja Eichbaum hat einen fließenden und bildhaften Schreibstil.Spannend erzählt sie die beiden Geschichte -die sich am Ende zusammenfügen.Durch ihre Erzählung bin ich an Martins Seite in Norderney beruflich wie privat an seiner Seite gewesen.Ebenso bei Ruth in Bonn.Es war sehr,sehr spannend -sehr gerne 5 Sterne für den Inslkrimi.Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Krimi der Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.05.2022

Nashorn Clara

Die silberne Riesin
0

1740 lernt der holländische Kapitän Douwe Moul bei einer Reise nach Bengalen das Rhinozeros Clara kennen.Der Kapitän ist bei dem Direktor Jan Schichtermann eingeladen .Schichtermann hat das Nashorn als ...

1740 lernt der holländische Kapitän Douwe Moul bei einer Reise nach Bengalen das Rhinozeros Clara kennen.Der Kapitän ist bei dem Direktor Jan Schichtermann eingeladen .Schichtermann hat das Nashorn als Weise aufgezogen.Nach einem Vorfall erwirbt der Kapitän Mout das Nashorn Clara und nimmt es mit in die Niederlande.Das ändert sein Leben,er quittiert seinen Dienst und reist mit Clara durch Europa.So kann er die hohen Lebensunterhaltungskosten für das Nashorn und desen Betreuer Arun sicherstellen.Viele gekrönte und ungekrönte Häupter bestaunen das Nashorn und es gibt einige die es verteufeln.

Die Autorin Jeannine Meighörner erzählt die Geshichte von Nashorn Clara um 1746 in Wien.Da will Maria Theresia sie anschauen,aber es wird ihr abgeraten sich das Monstrum anzusehen.Es könnte einer Schwangerschaft schaden….

Die Geschichte erzählt die Autorin so anschaulich und sehr interrisannt -das man meinte dabei zu sein und alles mitzuerleben.Ich tauchte in eine längst vergangen Zeit ein und erlebte die Menschen-wie sie das Nashorn Clara bewunderten und verteufelten.Sehr gerne für die interrisannte Reise 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2022

Eine berührende Geschichte

Das Herz des weißen Ahorns
0

Berlin 1917 der Krieg fordert unzählinge Opfer.Um Seine Familie und die Arbeiter des Schuherzeugers Breitenbach & Sohn durchzubringen ,sind Georg so manche Mittel recht,was aber auch gefährlich ist.Felix ...

Berlin 1917 der Krieg fordert unzählinge Opfer.Um Seine Familie und die Arbeiter des Schuherzeugers Breitenbach & Sohn durchzubringen ,sind Georg so manche Mittel recht,was aber auch gefährlich ist.Felix muß seine schwangere Frau und seinen kleinen Sohn zurücklassen und an der Front kämpfen.Auch Carolines Firma in Mailand ist in Schwierigkeiten und sie muß eine schwerwiegende Endscheidung treffen.

Colorado1918 -Julia und ihr Mann Chesmu sorgen sich um ihre Familie im Dritten Reich und auch um den Fortbstand des Familienunternehmens.Wie soll es denn Breitenbachs gelingen, allen Schicksalswirren zum Trotz am Schwur auf den weißen Ahorn festzuhalten?

Die Breitenbach Saga geht weiter,für mich war es der erste Teil der Saga-die ich gelesen habe.Das Personalregister am Anfang des Buches erleichterten mir den Einstieg in die Saga.Die Geschichte spielte habtsächlich während und nach dem ersten Weltkrieg.Es war bischen schwierig zu lesen,weil ich die ersten Teile nicht gelesen habe.Aber die Geschichte fesselte mich sehr-sie war berührend.Die Autorin Mina Baites hat einen fließenden und bildhaften Schreibstil .Man liest abewechselt von Felix,Emilie,Georg,Caroline und Julia.Die Geschichte des weissen Ahorns hat mir sehr gut gefallen -5 Sterne sehr gerne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2022

Super Auftakt der neuen Küstenkrimi Reihe

Willkommen in St. Peter-(M)Ording (St. Peter-Mording-Reihe 1)
0

Ilva Feddersen kommt aus Hamburg wieder nach St.-Peter-Ording zurück.Ihre Mutte braucht Hilfe,Ilva arbeitet als Lehrerin an ihrer alten Schule.Ihre Freundin Ute energiert sich in einer Bürgerinitiative ...

Ilva Feddersen kommt aus Hamburg wieder nach St.-Peter-Ording zurück.Ihre Mutte braucht Hilfe,Ilva arbeitet als Lehrerin an ihrer alten Schule.Ihre Freundin Ute energiert sich in einer Bürgerinitiative gegen den Hotelneubau in den Dünen.Ilvas ehemaliger Jugendfreund Eike steht auf der Seite des Umwelt- und Naturschutzes.Illvas erster Weg führt gleich zur Versammlung ,wo der Architekt das Projekt vorstellen will-Eike gerat mit dem Architekten aneinander.Kurz darauf wird eine Leiche in den Dünen gefunden.Illvas Bruder Ernie ist Hauptkommissar und so ist Illva immer auf dem neusten Stand der Ermittlungen.Als dann alles auf die Umweltschützer hindeutet,ergreifen Illva,Ute und ihr Kollege Bernd die Initiative und fangen selber an zu ermitteln.

Die Autorin Tanja Janz hat einen fliessenden und bildhaften Schreibstil.Wenn ich glaubte zu wissen wer der Täter sein könnte-kam es wieder anderes.Der Auftackt der neuen Küstenkrimi Reihe hat mir sehr gut gefallen-5 Sterne sehr gerne dafür.Nun bin ich schon sehr auf weitere spannende Fälle der Reihe gespannt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere