Profilbild von KerstinsWortMelodie

KerstinsWortMelodie

Lesejury Star
offline

KerstinsWortMelodie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KerstinsWortMelodie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.11.2020

Für mich der beste Teil bisher

A single touch
0

"A Single Touch" ist nun der dritte Teil der L.O.V.E. - Reihe von Ivy Andrews und ist bei Blanvalet erschienen.
Und ich muss sagen mir hat dieser dritte Band am Besten gefallen bisher.
Ich liebe die Chemie ...

"A Single Touch" ist nun der dritte Teil der L.O.V.E. - Reihe von Ivy Andrews und ist bei Blanvalet erschienen.
Und ich muss sagen mir hat dieser dritte Band am Besten gefallen bisher.
Ich liebe die Chemie zwischen Val und Parker, auch wenn sie fast ein bisschen schnell da war.
Aber es knistert zwischen den Zeilen.
Und genau das spürt man durch die richtigen Sätze, die die Autorin hier findet.
Die Charaktere haben mir sehr gefallen.
Sie sind authentisch, sie sind detailreich beschrieben und so sind sie lebendig.



Ein bisschen wie nach Hause kommen ist die WG. Die Mädels, der Kater, die Wohnung. Das alles kennt man schon aus den beiden Vorgängern.
Das hat mir persönlich sehr gefallen.



Was ich nicht so ganz gut fand, war dass man gewisse Szenen nun zum dritten Mal hatte. Auch wenn aus
einer anderen Sicht und dadurch auch ein wenig anders. Das waren dann für mich ein paar kleinere Längen, da ich das ja schon kannte.



Aber ansonsten konnte mich Ivy Andrews mit dieser Geschichte wieder überzeugen. Für mich tatsächlich die schönste Geschichte der Reihe bisher.
Zucker fand ich auch Jill. Wer das ist und was es mit ihr ist, müsst ihr selber lesen



Ihr solltet die L.O.V.E. - Reihe auf jeden Fall auch in der richtigen Reihenfolge lesen um euch nicht selbst zu spoilern. Aber lesen
solltet ihr sie auf jeden Fall alle! Also ja von mir gibt es eine Leseempfehlung.


Veröffentlicht am 13.11.2020

Eine tolle Fortsetzung

Muss ich dich lieben?
0

"Muss ich dich lieben" von Anja Langrock ist der zweite Teil der Reihe und hat mich überzeugt.
Das Cover passt wieder super zum ersten Teil und man erkennt sofort die Zugehörigkeit. Der Klappentext machte ...

"Muss ich dich lieben" von Anja Langrock ist der zweite Teil der Reihe und hat mich überzeugt.
Das Cover passt wieder super zum ersten Teil und man erkennt sofort die Zugehörigkeit. Der Klappentext machte mich neugierig.
Der Einstieg ist mir wieder super leicht gefallen. Die Autorin hat einen wunderbar flüssigen und angenehmen Schreibstil. Er nimmt mich jedes Mal mit in die Geschichte. Und so war es auch dieses Mal wieder.
Super interessant fand ich das Grundthema: Altersunterschied bei Paaren. Dass der Mann älter ist, ist ja schon gängig... Auch wenn es mal mehr als 10 Jahre sind. Aber anders herum ist das Ganze dann noch nicht ganz so selbstverständlich. Warum auch immer?
Und in "Muss ich dich lieben" geht es unter anderem genau darum. Die Autorin beschäftigt sich hier mit Isabell und Tommy. Altersunterschied vorhanden. Was
macht das mit einem? Was macht das mit dem Umfeld? Wie wird darüber gedacht? Kann das funktionieren?
All diese Fragen stellt sich auch Isabell. Und wir erfahren hier wie das alles funktioniert oder eben auch nicht.
Die Protagonisten sind authentisch und lebendig geschrieben. Auch wenn Isabell es mir nicht immer einfach gemacht hat, konnte ich mich gut in sie einfinden. Man lernt Isabell und Tommy super kennen und geht mit ihnen auf diese Reise. Tommy war mir von Anfang sympathisch. Ich mag seine Art.
Leben in die Geschichte bringen auch die Nebencharaktere, die man teils schon kennt.
Mit "Muss ich dich lieben" ist Anja Langrock wieder eine schöne und nachdenklichmachende Geschichte gelungen. Ich kann sie euch auf jeden Fall empfehlen und freue mich sehr auf weitere Bücher der Autorin

Veröffentlicht am 12.11.2020

Konnte mich leider nicht überzeugen

Making Faces
0

"Making Faces" von Amy Harmon ist im Lyx Verlag erschienen und es handelt sich um eine
Neuauflage von "Vor uns das Leben". Da der Klappentext interessant klang wollte ich es lesen. Außerdem gefällt mir ...

"Making Faces" von Amy Harmon ist im Lyx Verlag erschienen und es handelt sich um eine
Neuauflage von "Vor uns das Leben". Da der Klappentext interessant klang wollte ich es lesen. Außerdem gefällt mir auch
das Cover sehr. Einfach, aber schick.
Der Einstieg ist mir noch relativ leicht gefallen, auch wenn es nicht meine favorisierte Sichtweise war. Denn wie ihr wisst mag
ich super gerne die Ich-Perspektive. Hier wird vom Erzähler erzählt. Und da kommt mein Problem. Denn trotz der schönen Worte, der poetischen Sätze komme ich nicht an die Protagonisten ran. Sie sind mir nicht nah genug. Ich kann mich nicht in sie einfinden. Dadurch hatte auch
die Story ansich nicht soviel Tiefe wie erhofft. Von den merkwürdigen Namen Fern und Ambrose mal abgesehen sind die beiden auch sonst ziemlich blass geblieben. Bailey´s Geschichte hat mich am meisten berührt. Aber das liegt einfach an meinen eigenen Erfahrungen mit der Erkrankung "Duchenne".
Denn das Thema selbst hat viel Potenzial....leider für mich nicht ausgeschöpft. Einiges wird nur angerissen, wo hätte viel mehr sein können.
Ich glaube wirklich mein grösstes Problem war bei dieser Geschichte der Schreibstil und die Perspektive. Nicht zu vergessen die Kapitel, die mich manchmal verwirrten. Erst sind wir hier, dann auf einmal ganz woanders.... Ich musste dann zurückblättern um zu gucken, ob ich was überlesen habe oder nicht richtig gelesen habe. Das stört natürlich sehr den Lesefluss.
Mich konnte Making Faces leider nicht ganz überzeugen. Auch wenn das Thema super war und mir auch gut gefallen hat, so hat doch die Umsetzung nicht so gut gepasst für mich.

Veröffentlicht am 07.11.2020

Für mich ein kleines Highlight

What if we Drown
0

"What if we drown" von Sarah Sprinz ist im Lyx Verlag erschienen und hat mich tatsächlich überrascht.
Ich habe eine Geschichte bekommen, die ich so nicht erwartet habe.
Eine Geschichte, die mich stellenweise ...

"What if we drown" von Sarah Sprinz ist im Lyx Verlag erschienen und hat mich tatsächlich überrascht.
Ich habe eine Geschichte bekommen, die ich so nicht erwartet habe.
Eine Geschichte, die mich stellenweise tief berührt hat. Eine, die mich mitgenommen hat.....Eine, die traurig und doch so wunderschön
war. "What if we drown" hat mich abgeholt, hat mich überrascht.
Vielleicht habe ich auch eine besondere Verbindung zur Geschichte, weil hier zwei Daten genannt werden, die auch mein Leben beeinflußt haben. Zwar im
positiven Sinne, aber sie sind bei mir präsent... der 11. Februar ist der Geburtstag meines Sohnes und der 11. September, der meiner Tochter.
Die, die das Buch gelesen haben, werden wissen was ich meine. Auch, wenn das Datum in dieser Geschichte nicht positiv ist, ist es für mich so.
Klingt kitschig? Ist so ;)

Die Charaktere sind der Autorin gut gelungen. Sie wurden lebendig gezeichnet und waren, für mich, auch sehr authentisch.
Auch wenn es mir Laurie nicht immer leicht gemacht hat konnte ich sie mit jeder Seite mehr verstehen und vor allem fühlen.
Sam dagegen war leicht zu mögen. Ein sympathischer Kerl, den man nur mögen kann. Aber auch hier merkt man schnell, dass da noch was ist.

Sarah Sprinz hat hier für mich einen wirklich tollen ersten Teil geschrieben, den ich sicher so schnell nicht vergessen werde.
Toller Schreibstil. Wunderbare Charakter. Super Setting. Ein sehr guter Plot. Ein paar Klischees, aber die sind in Ordnung und haben mich nicht
weiter gestört. Sie gehören irgendwie dazu.

Alles in allem ist "What if we drown" doch ein kleines Highlight für mich geworden. Ich kann es euch auf jeden Fall absolut ans Herz legen.

Veröffentlicht am 31.10.2020

Wunderbare Fortsetzung

Love is Bold – Du gibst mir Mut
0

Love is bold" von Kathinka Engel ist der zweite Teil dieser Reihe und ich kann nur sagen: WoW!
Der erste Teil hat mich ja schon gefesselt und mitgenommen, aber dieser hier so mega emotional...so mega schön.
Eine ...

Love is bold" von Kathinka Engel ist der zweite Teil dieser Reihe und ich kann nur sagen: WoW!
Der erste Teil hat mich ja schon gefesselt und mitgenommen, aber dieser hier so mega emotional...so mega schön.
Eine Achterbahn der Gefühle ist nichts dagegen. Höhen und Tiefen wunderbar beschrieben. Emotionen wunderschön verpackt.

Love is bold ist eine wirklich wunderschöne und emotionale Reise, die wir mit Bonnie und Jasper gehen durften.
Die Beiden sind authentische, ehrlich und lebendige Protagonisten. Durch die abwechselnden Kapitel und die Reisen in die Vergangenheit
war ich beim Lesen so nah dran, wie schon lange nicht mehr. Kathinka Engel hat hier richtig tolle Charakere geschaffen.

Auch die "alten" Protagonisten wie Link, Hugo, Curtis und co sind wieder mit dabei und ich fühlte mich gleich wohl. Vor allem Hugo
hat mir wieder ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. Emotional sind vor allem die Zeitpunkte der Trauer. Die Szenen mit den Maya und Weston ..
Jaspers Kindern. Und nein das sind nicht nur traurige Momente, auch wunderschöne. Das ein und andere Mal hatte ich Tränen in den Augen. Es sind die
Szenen, die einen an sich selbst erinnern...an Situationen, die man kennt...die einen zum Weinen bringen..Und das die Autorin bei mir geschafft.

Die Autorin weiß wie sie mit den Buchstaben, Wörtern und Sätzen umgehen muss. Sie findet die richtigen Wörter an den richtigen Stellen.
Selbst die erotischen Moment sind wirklich gut geschrieben. Langsam und schön...nicht schnell und plump. Wenn ihr wisst was ich meine.

Ich kann euch diesen zweiten Teil wärmstens ans Herz legen. Die Autorin nimmt uns mit auf eine berührende Weise....auf eine emotionale Reise.
Aber lest vorher den ersten Band, damit ihr euch nicht spoilert. Besser ist das! ;)
**************************************************
Darum geht es:
Sie liebt ihn schon ihr halbes Leben. Doch ihre Liebe darf nicht sein.

Seit sie ihn zum ersten Mal gesehen hat, ist Bonnie, die Kontrabassistin der Band After Hours, in ihren Bandkollegen Jasper verliebt.
Eine gefühlte Ewigkeit ist das nun her, viele Jahre, in denen sie ihre Gefühle für sich behielt, sich für ihre Liebe schämte.
Denn Jasper war mit Bonnies bester Freundin verheiratet, bis diese an Krebs starb. Der junge Witwer ahnt nichts von den Gefühlen
seiner Bandkollegin, und als alleinerziehender Vater zweier Kinder bleibt ihm kaum Zeit für seine eigenen Bedürfnisse.
Doch immer öfter schleichen sich ungewohnte Gedanken in Jaspers Alltag, unterdrückte Sehnsüchte melden sich zurück.
Und er merkt, dass er bereit ist. Bereit für eine neue Liebe. Stünde da nicht dieser eine Moment zwischen Bonnie und Jasper,
der die Chance auf eine gemeinsame Zukunft zu zerstören droht.
Quelle: Piper Verlag
***********************************************
SBN:9783492062251
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:05.10.2020