Cover-Bild DARK Night GLOW
(11)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Genre: Krimis & Thriller / Sonstige Spannungsromane
  • Seitenzahl: 385
  • Ersterscheinung: 16.06.2020
  • ISBN: 9783966983716
  • Empfohlenes Alter: ab 17 Jahren
D.C. Odesza

DARK Night GLOW

Geheimer Liebesroman
Muriel Lorente ist siebenundzwanzig Jahre alt, hübsch und weiß, was sie will.
Sie wird jedoch seit über zwei Jahren von einem Schatten verfolgt, der ihr das Leben zur Hölle macht.
Als ihr Freund Maxim bei einem Autounfall ums Leben kommt, lässt Muriel alles hinter sich.

In Punta Umbría, einer anschaulichen Hafenstadt angekommen, lernt Muriel vier Männer kennen.
Vier Männer, von denen einer düsterer ist als der andere. Und doch haben alle etwas gemeinsam.
Eine finstere Vergangenheit, von der Muriel nichts weiß.
Wird es ihr gelingen, ihren Stalker endgültig loszuwerden?
Oder gerät sie in ein weiteres gefährliches Spiel, aus dem sie nicht so einfach herauskommen wird?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.07.2020

packender Auftakt!

0

»𝐄𝐫 𝐢𝐬𝐭 𝐝𝐢𝐞 𝐃𝐮𝐧𝐤𝐞𝐥𝐡𝐞𝐢𝐭, 𝐝𝐢𝐞 𝐠𝐧𝐚𝐝𝐞𝐧𝐥𝐨𝐬 𝐚𝐥𝐥𝐞𝐬 𝐯𝐞𝐫𝐬𝐜𝐡𝐥𝐢𝐧𝐠𝐭, 𝐦𝐢𝐭 𝐬𝐢𝐜𝐡 𝐫𝐞𝐢ß𝐭 𝐮𝐧𝐝 𝐯𝐞𝐫𝐞𝐢𝐧𝐧𝐚𝐡𝐦𝐭.«

Fesselnd, schonungslos und düster.
Ein packender Auftakt einer Trilogie zwischen Lovestory, Erotik und Thriller.

Von ...

»𝐄𝐫 𝐢𝐬𝐭 𝐝𝐢𝐞 𝐃𝐮𝐧𝐤𝐞𝐥𝐡𝐞𝐢𝐭, 𝐝𝐢𝐞 𝐠𝐧𝐚𝐝𝐞𝐧𝐥𝐨𝐬 𝐚𝐥𝐥𝐞𝐬 𝐯𝐞𝐫𝐬𝐜𝐡𝐥𝐢𝐧𝐠𝐭, 𝐦𝐢𝐭 𝐬𝐢𝐜𝐡 𝐫𝐞𝐢ß𝐭 𝐮𝐧𝐝 𝐯𝐞𝐫𝐞𝐢𝐧𝐧𝐚𝐡𝐦𝐭.«

Fesselnd, schonungslos und düster.
Ein packender Auftakt einer Trilogie zwischen Lovestory, Erotik und Thriller.

Von Anfang an hat mich die Story gepackt.
Die einzelnen Szenen vermitteln genau die passende Stimmung. Hier hat die D.C Odesza wirklich ein Händchen dafür. In einem Kapitel stellt es einem die Härchen auf und in dem anderen lässt die Autorin es nur so prickeln.
Was für mich neu in diesem Genre war, waren die Thrillerelemente des Stalkers. Im ersten Moment denkt man, Muriel sei in Sicherheit und plötzlich kommt alles anders. Grandios!
Neben dem Schreibstil sind ebenso die Charaktere gelungen. Jeder einzelne hat hier seine Macken und Besonderheiten.
Muriel ist ein wahres Herzstück. Sie zeigt, dass man selbst als toughe Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt, ihre Schwächen und sensible Seiten haben darf. Sie bringt Tiefe und Hintergrund mit sich, was die gesamte Handlung greifbarer und spannender macht.
Die Emotionen der jeweiligen Charaktere sind förmlich durch die Seiten zu spüren gewesen.
Es bereitete mir Gänsehaut, so intensiv war die Beschreibungen des Stalkers und dessen Taten.
Um es spannender zu gestalten, bekamen nicht nur die vier Jungs vereinzelnd ihre eigenen Kapitel, sondern es wurde auch aus der Sicht des Stalkers "X" geschrieben.

Was hier kreiert wurde, ist kaum in Worte zu fassen. Einfach nur wow. Hier findet man alles, was man in einem guten Dark Romance Buch sucht - und noch so viel mehr!
Das Ende lässt einen mit offenem Mund zurück. Eine originelle Thematik, die hier unfassbar spannend dargestellt wurde!
Auch wurde das Buch mit kleinen Extras geschmückt. Zuvor habe ich das noch nie in einem Buch vorgefunden. Es hat mich wirklich erstaunt und gestaltet das Lesen abwechslungsreich.
Das Buch lässt sich meiner Meinung nach nicht einzeln lesen. Denn hier herrscht Suchtgefahr! Einige Fragen bleiben offen und es endet mit einem Cliffhanger, was nur noch mehr Lust auf mehr macht! Ich kann es kaum erwarten, weiterzulesen!

5/5⭐

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.07.2020

Erwartungen übertroffen!

0

"Folge nicht deinem Herzen, sondern deinen Sinnen. Nur ihnen kannst du trauen."

Genauso ein Buch erwartet, erhofft und will man von einer tollen Autorin wie D.C. Odesza haben und lesen!

Wo soll ich ...

"Folge nicht deinem Herzen, sondern deinen Sinnen. Nur ihnen kannst du trauen."

Genauso ein Buch erwartet, erhofft und will man von einer tollen Autorin wie D.C. Odesza haben und lesen!

Wo soll ich nur anfangen? Ich persönlich habe bei diesem Buch viel erwartet, wusste aber nicht so recht auf welchen Weg es mich bringen wird. Dass dieser Weg so geheimnisvoll, spannend und an den Fingernägel knabbernd ist, damit hatte ich wirklich nicht gerechnet. Keine Seite ist langatmig oder gar langweilig. Das Buch suchtet man einfach weg, weil man sich erhofft eine 'Lösung', eine Aufklärung, zu erhalten. Aber nix da, alles wird noch verworrener und düsterer und spannender. Also lieber gleich Band 2 bereit halten, ihr werdet ihn brauchen. ;)

Wer D.C. Odesza besonders wegen der Leidenschaft liest, sollte wissen, dass diese in 'Dark Night Glow' definitiv nicht zu kurz kommt. Wie auch, wenn die Protagonistin vier heiße Typen zur Auswahl hat? ;)

Fazit:

Für eine Rezension für dieses Buch würden zwei Worte ausreichen und zwar: 'Lesen sofort!' Denn hinter 'Dark Night Glow' versteckt sich keine 0815 Geschichte, sondern ein Spannungsbogen mit Snappatmung sowie Nervenkitzel.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.07.2020

Adrenalin Pur

0

Das war Adrenalin Pur. Von der ersten bis zu letzten Seite hatte ich Herzrasen und so viele Fragezeichen im Kopf.
Wer ist „X“ ? Ich war nur am überlegen und raten. Es macht mich wahnsinnig nicht zu wissen ...

Das war Adrenalin Pur. Von der ersten bis zu letzten Seite hatte ich Herzrasen und so viele Fragezeichen im Kopf.
Wer ist „X“ ? Ich war nur am überlegen und raten. Es macht mich wahnsinnig nicht zu wissen wer es ist. Der Schreibstil war wie immer wundervoll. Ich liebe es,dass alles so detailliert und bildhaft beschrieben wird.Man kann sich sofort in die Geschichte hineinversetzen. Ich muss wissen wie es weiter geht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.06.2020

ein genialer Auftakt, der die Chance hat etwas verdammt Großes zu werden

0

Mit “Dark Night Glow ” von DC Odesza ,erhält auch eine neue Reihe ihren Startschuss.
Bewusst hab ich den Klappentext hierbei nicht gelesen, weil ich sofort wusste, dass es mich einfach nur begeistern kann.
Ich ...

Mit “Dark Night Glow ” von DC Odesza ,erhält auch eine neue Reihe ihren Startschuss.
Bewusst hab ich den Klappentext hierbei nicht gelesen, weil ich sofort wusste, dass es mich einfach nur begeistern kann.
Ich mag dieses Cover unbeschreiblich gern. Es ist eine wahre Farbexplosion. Ein Aspekt, der genauso auf die Charaktere zutrifft.

Muriel steht dabei ganz besonders im Fokus.
Eine Frau, die förmlich die Dunkelheit anzieht, niemals aufgibt und selbst im schlimmsten Moment noch mit hoch erhobenem Kopf ihren Mann steht.
Sie ist kein Püppchen. Kein zartes Pflänzchen ,das behütet und beschützt werden muss. Sie teilt ohne zu zögern, auf ihre Art aus. Für Zögern ist kein Platz, denn dieser Moment könnte sie alles kosten.
Mehr als nur ihr Leben.
Und dann sind da noch Alvaro, Darko, Eladen und Yeal.
Männer mit Geheimnissen.
Männer die so düster sind, wie die Nacht selbst.
Doch wer sind sie wirklich und welche Abgründigkeit umgibt sie?
Dadurch dass man überwiegend Muriels Perspektive erfährt, lernt man sie besonders gut kennen. Man erforscht ihre Seele, ihre Ängste und Dämonen.
Man versteht sie, kämpft mit ihr.
Lacht und weint mit ihr und das in jeder Sekunde.
Ab und an erhascht man auch andere Sichtweisen, was es ungleich spannender und dramatischer macht und gleichzeitig werden dabei unglaublich viele Fragen in den Raum geworfen, die keine Ruhe lassen.
Die endlich Erlösung fordern.
Ich fand das unglaublich gelungen, weil so der Fokus unmerklich erweitert wird.
Verletzlichkeit, Wut und Perfidität hervorbringt.
Die Fassade bröckelt ein Stück weit, aber nicht so sehr, dass man die Lösung klar vor Augen hat.
Ich liebe die Charaktere ungemein. Nicht weil sie authentisch, lebendig und wahnsinnig gut greifbar sind.
Sondern weil sie sehr vielschichtig und wandelbar sind. Weil sie eine Geschichte zu erzählen haben. Weil jeder mit seinen Dämonen kämpft und diese nicht preisgibt.
Muriel landet quasi mitten im Haifischbecken und mein Gott, diese Frau hat mich einfach so sehr begeistert und unter Strom gesetzt.
Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und das ist einfach ungemein erfrischend.
Auch die Männer sind unglaublich ausdrucksstark und sehr schwer zu durchschauen. Dabei haben ganz besonders Eladen und Yeal mein Herz erobert. Ganz besonders Yeal. Es gab einen Moment, da ist mein Herz fast zersplittert. Der Moment, der alles änderte.

Diese Story ist so anders, als alles davor.
Die Autorin bindet hier auf sehr eindringliche Art und Weise eine Thematik ein, die furchtbar ernst und gefährlich ist. Sie zeigt auf, wie beängstigend und beklemmend es ist.
Das die quälende Hilflosigkeit und die Selbstzweifel in den Wahnsinn treiben können.
Das es ein Kreislauf ist, der nur schwer durchbrochen werden kann. Das es keine Grenzen gibt und man jeden Tag aufs Neue dagegen ankämpfen muss.
Sie zeigt aber auch welcher Wahn, welch Obsession daran haften und wie verdammt schnell es in eine Abwärtsspirale münden kann.
Erfolg ist nicht immer nur Glückseligkeit.
Erfolg macht angreifbar, verletzlich und zu leichter Beute. Ein Aspekt, der definitiv zum nachdenken bringen sollte.

Die Autorin hat einen sehr fesselnden, bildhaften und einfach stark einnehmenden Schreibstil, der mich sofort wieder mitgerissen hat.
Sie schafft es die Atmosphäre düster und tragend erscheinen zu lassen. Etwas, was einfach sehr gut zur Story passt.
Dieser erste Band rund um Muriel und die vier Männer hat mich sofort begeistert.
Die Geheimnisse, die Abgründe unüberwindlich und doch unglaublich faszinierend und interessant. Daneben erfährt man auch einiges über die Hintergründe, wodurch man sich gut in die Charaktere hineinversetzen konnte.
Auch an Menschlichkeit, sinnlichen und leidenschaftlichen Momenten wird nicht gespart. Natürlich gibt es dabei auch explizite Szenen. Diese waren hier aber nicht so sehr ausgeprägt, wie man meinen sollte
Denn in erster Linie liegt der Fokus auf dem “Kennenlernen” und Muriels Schatten.
Es dominiert ,fühlt sich beklemmend, als auch verstörend an.
Man rätselt immer wieder und kommt doch auf keinen Nenner. Das Ende hat einen kleinen Cliffhanger, den ich aber hier gar nicht so schlimm finde.
Nichtsdestotrotz punktet die Autorin dennoch mit einigen Wendungen, die ordentlich auf Trab halten und mir so manches Mal ein schmunzeln entlockt haben.

Für mich ist es ein genialer Auftakt, der die Chance hat etwas verdammt Großes zu werden.
Weil es Tragik,als auch Dramatik gibt und daneben mit sehr viel Herz punktet.
Es geht nicht allein um Liebe.
Es geht darum, sich selbst und die innere Stärke nicht zu verlieren. Den Wahnsinn zu durchbrechen und einfach zu überleben.
Und ein kleines bisschen geht es auch um einen Neuanfang, der alles ändern kann.

Fazit:
Mit DARK Night GLOW gelingt DC Odesza ein absolut genialer Auftakt der GLOW Reihe.
Außergewöhnliche und wandelbare Charaktere ,die unglaublich faszinierend sind und daneben eine Handlung, die beängstigend, verstörend ,aber auch sinnlich und sehr dramatisch ist.
Ich bin absolut begeistert und brauche unbedingt mehr.
Dramatisch, tragend und unglaublich herzzerreißend und spannend.
Ein Auftakt der mich nicht nur vor Anspannung fertig gemacht, sondern mich auch unglaublich zum lachen gebracht hat.

Veröffentlicht am 25.06.2020

Toller Start der neuen Reihe

0

Muriel ist schockiert. Ihr Freund kommt bei einem Unfall ums Leben. Das es kein Unfall war, glaubt nur die allein. Seit einer geraumen Zeit hat Muriel einen Stalker. Zusammen mit ihrem Freund versucht ...

Muriel ist schockiert. Ihr Freund kommt bei einem Unfall ums Leben. Das es kein Unfall war, glaubt nur die allein. Seit einer geraumen Zeit hat Muriel einen Stalker. Zusammen mit ihrem Freund versucht sie diesem aus dem Weg zu gehen. Doch nun ist ihr Freund Maxim tot.
In einer Nacht und Nebel Aktion verschwindet Muriel aus ihrem Zuhause.
Für einen solchen Weg hatte Maxim vorgesorgt. Also macht sich Muriel auf allein auf den Weg ihrem Stalker zu entkommen.
Doch schon in ihrem neuem Heimatdorf angekommen, macht sie Bekanntschaft mit 4 Männern die unterschiedlicher nicht sein können. Doch ob sie den Männern trauen kann, ist eine andere Sache.

Muriel ist eine starke Persönlichkeit. Ich finde es gut, das sie nicht einknickt und ihre Weg weiter geht. Das sie allerdings so kurz nach dem Tod von Maxim schon andere Männer anmacht, fand ich dann doch etwas überfrüht. Aber jeder trauert dann doch anders. Von den 4 Männern hat es mir dann der ruhige Yeal angetan. Er ist ruhig, stark, zurückhaltend und spricht nur das nötigste. Wohingegen Eladen ein Sunnyboy ist, Alvaro schein der Draufgänger zu sein und Drake ist mir noch nicht klar.
Der Schreibstil ist schön flüssig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere