Profilbild von Kleinemaus87

Kleinemaus87

Lesejury-Mitglied
offline

Kleinemaus87 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kleinemaus87 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.08.2017

Nicht nur eine Prose Liebe......

Eine Prise Liebe
0 0

Klappentext


Das Restaurant Seduction ist Camis Ein und Alles. Gemeinsam mit ihren vier Freundinnen hat sie es zu einem Hotspot gemacht. Ihre ganze Leidenschaft steckt sie ims Seduction - bis ihre erste ...

Klappentext


Das Restaurant Seduction ist Camis Ein und Alles. Gemeinsam mit ihren vier Freundinnen hat sie es zu einem Hotspot gemacht. Ihre ganze Leidenschaft steckt sie ims Seduction - bis ihre erste große Liebe nach Portland zurückkehrt. Seit Cami denken kann, ist sie in Landon verliebt. Als er nach seinem Highschool-Abschluss als Navy-Pilot ins ausland ging, blieb sie mit gebrochenem Herzen zurück: Nun ist sie fest entschlossen, ihm auf keinen Fall ein zweites Mal zu verfallen. Doch Landon mit seinen starken Armen und seinem sanften Blick macht es ihr schwer, ihm zu widerstehen......




Meinung:


Ich habe mich schon sehr auf dieses Buch gefreut, da mir Band 1 'Für Happy Ends gibts kein Rezept' schon so gut gefallen hat. Das Cover ist wieder im gleichen Stil mit Tafel und Kreideschrift gehalten und passt gut zu Band 1. Leider hat dieses Buch einen anderen Übersetzer als Band 1 und ich finde, das merkt man auch.
Mir fehlt es ein bisschen an Handlung und Tiefe in der Geschichte. Es geht mehr um die Anziehung zwischen Landon und Cami als um das Sedution. Hinzu kam das ständige Gerede von den Mädels über Sex was mir einfach zu viel war.
Cami war mir zu anstrengend und am Schluss einfach nur noch nervig. Ich mochte sie nicht wirklich. Landon hat mir schon besser gefallen. Er ist ein herzensguter Mensch und bringt einen durch seine Art dazu das Buch zu lesen.




Fazit:


Das Buch konnte mich leider nicht so begeistern wie Band 1. Ich hatte mir mehr erhofft. Trotzdem werde ich den nächsten Band auch lesen, da ich doch gespannt auf die Geschichten der anderen Mädels bin.


Ein Buch für zwischendurch.
Jedoch sollte man nicht zu viel erwarten.

Veröffentlicht am 18.07.2017

Jane Austen lebt!

By a Lady
0 0

Dieses Jahr ist ein besonderes Jahr. Denn im Jahr 2017 jährt sich der Todestag von Jane Austen zum 200 mal. Dies ist genau heute am 18.07. der Fall. Ein guter Grund also um eine neue Biographie von Jane ...

Dieses Jahr ist ein besonderes Jahr. Denn im Jahr 2017 jährt sich der Todestag von Jane Austen zum 200 mal. Dies ist genau heute am 18.07. der Fall. Ein guter Grund also um eine neue Biographie von Jane Austen zu veröffentlichen. Das haben sich auch Rebecca Ehrenwirth & Nina Lieke gedacht und diese tolle Biographie über dasLeben von Jane Austen herausgebracht.


Der Aufbau des Buches ist wirklich gut. Das Buch ist in einzelne Lebensabschnitte ( Kindheit, Jugend, Reisen...) eingeteilt. So hat man das Gefühl, man wird mit Jane Austen erwachsen und lebt sozusagen mit ihr. Durch Bilder und Auszügen aus Briefen wird das ganze noch informativer und anschaulicher. Selbst für Jane Austen-Fans, so wie ich einer bin, gibt es noch was Neues zu erfahren und entdecken. Eine Zeittafel am Ende des Buches lässt einen die ganzen Namen und Beziehungen zueinander noch besser verstehen.
Jedoch sollte man Jane Austens Romane schon kennen bevor man diese Biographie liest. Denn ansonsten wird einem von einigen Romanen schon sehr viel verraten.


Eine gut recherchierte Biographie über Jane Austen die einen mit auf eine Reise durch ihr Leben nimmt und zeigt, das Jane Austen nicht tot ist sondern lebt!

Veröffentlicht am 24.06.2017

Ein tolles Buch für zwischendurch

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt
0 0

Klappentext:


Bea Weidemann kann es nicht fassen: Schlimm genug, dass ihr kleiner Verlag in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Aber dass sie nun als Tim Bergmanns persönliche Anstandsdame abgestellt ...

Klappentext:


Bea Weidemann kann es nicht fassen: Schlimm genug, dass ihr kleiner Verlag in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Aber dass sie nun als Tim Bergmanns persönliche Anstandsdame abgestellt wird und mit ihm den Verlag retten soll, ist einfach zu viel für die junge PR-Referentin. Denn der schwierige Bestseller-Autor lässt sich von nichts und niemandem etwas vorschreiben - und ist genau die Sorte Mann, um die Bea sonst einen weiten Bogen macht. Herzklopfen hin oder her. Doch während sie versucht, das Chaos von Tim - und sich - abzuwenden, merkt sie bald, dass auch die Liebe absolut nichts von ihren Prinzipien hält......


Meinung:


Dies war mein erstes Buch von Kristina Günak und ich war schon sehr gespannt auf das Buch. Das Cover gefällt mir gut. Denn durch die erhabenen Goldpunkte fühlt es sich auch toll an. Besonders gut haben mir die Überschriften der einzelnen Kapitel gefallen. So hatte man schon immer eine kleine Ahnung, um was es geht. Auch die Kapitellänge war gut. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen. Die Seiten fliegen nur so dahin.


Bea möchte ich von Anfang an. Sie ist ein sehr fürsorglicher Mensch und kümmert sich um jeden und gibt immer 110%. Sie will es allen Recht machen doch kommt dadurch manchmal selbst zu kurz. Es war toll, ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte zu sehen. Denn, man muss sich nicht immer alles Gefallen lassen und es ist vollkommen in Ordnung auch mal 'Nein' zu sagen. Auch muss man nicht immer alles alleine schaffen und kann ruhig mal um Hilfe bitten.


Tim mochte ich erst nicht wirklich. Ich muss gestehen, genau so habe ich mir einen Autor vorgestellt. Er lebt in seiner eigenen Welt. Doch nach jedem weiteren Kapitel ist er mir mehr ans Herz gewachsen und zum Schluss mochte ich ihn dann doch sehr gerne. Auch seine Entwicklung im Laufe der Geschichte hat mir gut gefallen.


Fazit:


Ein toller Roman für zwischendurch mit 2 Protagonisten die mehr gemeinsam haben, als es am Anfang scheint. Es werden einem ein paar schöne Lesestunden beschert und von lachen bis hin zur Verzweiflung ist alles vorhanden. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung.

Veröffentlicht am 31.05.2017

Erste Liebe - zweite Chance

Erste Liebe, zweite Chance
0 0

Klappentext:

Es läuft rund für Becky: Sie führt ein gutgehendes Umzugsunternehmen in ihrer Heimatstadt Bloomville und hat mit Graham einen netten, verlässichen Freund. Den Sommer mit ihrer ersten großen ...

Klappentext:

Es läuft rund für Becky: Sie führt ein gutgehendes Umzugsunternehmen in ihrer Heimatstadt Bloomville und hat mit Graham einen netten, verlässichen Freund. Den Sommer mit ihrer ersten großen Liebe Reed hat sie verdrängt. Was auch ganz gut klappt, denn Reed hat vor zehn Jahren Bloomville - und auch Becky - überstürzt verlassen und ist mittlerweile als erfolgreicher Golfprofi in der Welt unterwegs. Doch als seine Eltern anfangen, sich seltsam zu verhalten und in einem Restaurant mit einer Briefmarke bezahlen, ist es mit Beckys Frieden vorbei. Reed kehrt zurück. Und ausgerechnet Becky wird engagiert, seine Eltern in ihren neuen Alterswohnsitz umzusiedeln.

Meinung:

Wieder ein neues Buch von Meg Cabot. Das Cover und der Titel gefallen mir gut und passen toll zur Geschichte. Das Buch ist im sms/ e-mail/chat Stil geschrieben. Es hat also keinen durchgehenden Text. Ich hatte damit kein Problem und durch diesen Stil lässt es sich wirklich schnell lesen. Die Seiten fliegen nur so dahin.
Becky mochte ich von Anfang an. Sie ist mit ihrem Leben glücklich und zufrieden doch ihre Vergangenheit bringt aufeinmal alles durcheinander. Becky ist ein Herzensguter Mensch und ist für alle da. So jemanden hätte jeder gerne als Freundin. Toll finde ich auch Beckys Mutter Reed......der erfolgreiche Golfprofi, der aber sobald es darauf ankommt für die Familie da ist. Das hat ihn mir sehr sympathisch gemacht. Reed mochte ich auch Auch die anderen Charaktere haben mir gut gefallen und mich zum lachen, schmunzeln und verzweifeln gebracht. Ich wurde wirklich gut unterhalten.

Fazit:

Ein tolles Buch das sich schnell lesen lässt und das mir ein paar schöne Stunden beschert hat. Wer kein Problem mit dem Nachrichten-Stil hat, dem kann ich dieses Buch empfehlen.

Veröffentlicht am 27.05.2017

Toller Start einer neuen Reihe

True North - Wo auch immer du bist
0 0

Klappentext:

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe.

Als Audrey Kidder der finstere Blick von ...

Klappentext:

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe.

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach.

Meinung:

Das war mein erstes Buch von Sarina Bowen und es hat mir wirklich gut gefallen. Das Cover ist schlicht und die verschnörkelte Schrift und die Farbkombination ist gut gewählt. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen wodurch die Seiten nur so dahin fliegen. Ich war sofort in der Geschichte drin. Das abwechselnd aus Audreys und Griffins Sicht erzählt wird gefällt mir richtig gut. Solche Bücher mag ich generell sehr gerne, da man so beide Protagonisten viel besser kennenlernt und mehr von ihnen erfährt. Das Buch spricht auch ein aktuelles Thema an: 'Jeder will das Beste vom Besten so günstig wie möglich'. Es war mal gut zu erfahren wie viel Arbeit es eigentlich auf einer Farm ist und das man für gute Qualität halt einfach mehr zahlen muss.

Audrey mochte ich sofort. Sie war mir direkt sympathisch. Sie ist eine starke Frau die es zwar nicht immer leicht hatte die sich aber trotzdem nicht unterkriegen lässt.

Griffin, oder wie er auch genannt wird Grummel-Griff, mochte ich auch total gerne. Genauso hab ich mir einen Farmer vorgestellt
Er ist ein richtiger Familienmensch. Die ganze Familie Shipley habe ich in mein Herz geschlossen und hab mir so manches Mal gewünscht mit Ihnen gemeinsam am Tisch zu sitzen.

Fazit:

Ein tolles Buch das mir ein paar schöne Stunden beschert hat und das ich guten Gewissens weiter empfehlen kann. Ich freue mich schon auf das nächste Buch der Vermont-Reihe

Band 2: True North - Schon immer nur wir (Erscheinungstermin 21 Juli 2017)
Band 3: True North - Du bist alles für immer (Erscheinungstermin 29. September 2017)