Platzhalter für Profilbild

LenaLu

Lesejury-Mitglied
offline

LenaLu ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit LenaLu über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.10.2021

Wow! Dieses Buch verschlug mir die Sprache!

Verity
0

Klappentext:
Die Jungautorin Lowen Ashleigh bekommt ein Angebot, das sie unmöglich ablehnen kann: Sie soll die gefeierten Psychothriller von Starautorin Verity Crawford zu Ende schreiben. Diese ist seit ...

Klappentext:
Die Jungautorin Lowen Ashleigh bekommt ein Angebot, das sie unmöglich ablehnen kann: Sie soll die gefeierten Psychothriller von Starautorin Verity Crawford zu Ende schreiben. Diese ist seit einem Autounfall, der unmittelbar auf den Tod ihrer beiden Töchter folgte, nicht mehr ansprechbar und ein dauerhafter Pflegefall.

Lowen akzeptiert – auch, weil sie sich zu Veritys Ehemann Jeremy hingezogen fühlt. Während ihrer Recherchen im Haus der Crawfords findet sie Veritys Tagebuch und darin offenbart sich Lowen Schreckliches ...

Rezension:
Wow! Dieses Buch ließ mich sprachlos zurück.
Es war sehr spannend und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.
Dieses Buch hatte keine Längen, da in jedem Kapitel etwas spannendes und gruseliges passierte.
Vertitys Taten, von denen man nach und nach erfuhr, schockierten mich sehr und ließen mich erschaudern.
Ich wusste oft nicht, was der Realität entsprach und konnte Lowens Paranoia gut nachvollziehen.
Das Ende ließ mich an allem zweifeln und ich wusste gar nicht mehr was ich glauben soll.

Fazit:
Dieses Buch ist genial und beweist, was für eine großartige Autorin Colleen Hoover ist. Es war so spannend, dass ich es innerhalb eines Tages las und so gruselig, dass es mir Schauer über den Rücken jagte.
Eines meiner Lesehighlights im September!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.09.2021

Humorvolle und romantische Liebesgeschichte

Bridgerton - Der Duke und ich
0

Klappentext:
Als Daphne Bridgerton ihren Namen in der Kolumne von Lady Whistledown liest, kümmert es sie nicht besonders. Aber ihre Mutter drängt sie, endlich einen Ehemann zu finden, bevor ihr Ruf in ...

Klappentext:
Als Daphne Bridgerton ihren Namen in der Kolumne von Lady Whistledown liest, kümmert es sie nicht besonders. Aber ihre Mutter drängt sie, endlich einen Ehemann zu finden, bevor ihr Ruf in dieser Ballsaison völlig dahin ist. Daphne schließt einen Pakt mit Simon Basset, dem heiratsunwilligen Duke of Hastings: Indem er ihr den Hof macht, erscheint der umschwärmte Aristokrat vergeben. Sie dagegen rückt gesellschaftlich in den Mittelpunkt und entflieht den Kuppelversuchen ihrer Mutter. Ein prickelndes Spiel beginnt – bis Daphne erkennt, dass nur einem Mann ihr Herz gehört: Simon!

Rezension:
Ich bin ein riesiger Fan von der Serie und musste deshalb das Buch lesen!
Auch hier war es toll, in diese historische Welt einzutauchen. Obwohl Bridgerton ein historischer Roman ist, war er sehr flüssig zu lesen und im Nu hatte man schon 100 Seiten gelesen.
Er ähnelt der Serie sehr, nur dass der Fokus hier auf Daphne und Simon liegt und Nebencharaktere nur am Rande erwähnt werden.
Die Dialoge zwischen Daphne und Simon sind sehr humorvoll und haben mich an einigen Stellen zum schmunzeln gebracht.
Simon legte eine Charakterentwicklung hin, die ihm durch Daphne gelang.

Fazit:
Wenn man die Serie mag, dann ist das Buch definitiv eine Empfehlung!
Es hat einen flüssigen, humorvollen Schreibstil und dazu bekommt man noch eine romantische Liebesgeschichte. ;)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2021

Absolutes Lesehighlight! ❤️

Die Maxton-Hall-Reihe: Alle 3 Bände im Schuber: Save Me. Save You. Save Us.
0

Klappentext:
Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie ...

Klappentext:
Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß - etwas, was den Ruf von James’ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James - und ihr Herz - schon bald keine andere Wahl ...

Rezension:
Ich liebe diese Reihe!
Ruby war mir mit ihrem Organisationstalent und ihrem Ehrgeiz direkt sympathisch und ich konnte mich gut mit ihr identifizieren.
Auch James schließt man mit der Zeit in sein Herz, auch wenn er mir anfangs alles andere als sympathisch war.
Die Beziehung zwischen Ruby und James ist eine perfekte Enemies to Lovers Geschichte. Ihre Liebesgeschichte ist wunderschön, romantisch und teilweise auch herzzerreißend.
Wie schon erwähnt, legt James in den Büchern eine krasse Charakterentwicklung hin, die durch den Wechsel der Perspektiven besonders gut zur Geltung kam. So konnte man viel über James familiäre Probleme erfahren und sein Handeln war leichter nachzuvollziehen.
In den anderen Büchern kamen zu der Perspektive von Ruby und James auch noch andere hinzu, bspw. von Lydia und Ember. Dies fand ich ebenfalls sehr interessant und man lernte mit der Zeit jeden Charakter gut kennen.
Die Bücher sind in einem flüssigen und bildhaften Schreibstil geschrieben, wodurch man sich gut in die Charaktere hineinversetzen kann und sehr mit Ruby mitleidet.
Am Ende des 1. und 2. Teils gibt es Cliff Hanger, weswegen man direkt weiterlesen möchte.

Fazit:
Diese Reihe war ein Lesehighlight! Die Liebesgeschichte zwischen James und Ruby ist sehr romantisch und einfach zum verlieben. Ich war richtig traurig als ich die Reihe beendet habe, weil mir die Charaktere so ans Herz gewachsen sind. Ich kann die Bücher nur empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2021

Schwache Fortsetzung von You

Hidden Bodies – Ich werde dich finden
0

Die Serie auf Netflix hat mich sehr gefesselt, woraufhin ich mir die Bücher kaufte.
Das erste Buch hat mir auch sehr gut gefallen.
Hidden Bodies dagegen ist eher eine schwache Fortsetzung. Die zweite ...

Die Serie auf Netflix hat mich sehr gefesselt, woraufhin ich mir die Bücher kaufte.
Das erste Buch hat mir auch sehr gut gefallen.
Hidden Bodies dagegen ist eher eine schwache Fortsetzung. Die zweite Staffel der Serie konnte mich mehr überzeugen als das Buch.

Das Buch hatte schon am Anfang unnötige Längen, wodurch sich sehr schwer ein Lesefluss einstellen konnte.
Zum Ende hin wurde es jedoch richtig spannend. Es gab auf den letzten Seiten einige Plot Twists, die mich doch noch von dem Buch überzeugen konnten und meine Neugier auf das letzte Buch weckten.
Im Gegensatz zum 1. Band kommen hier nicht mehr allzu viele Stalkeraktionen vor, Joe geht hier gewalttätiger und brutaler vor, was mir nicht so gut gefiel.
Ebenso kamen unzählige bis ins Detail beschriebene Sexszenen vor und es ging weniger um Joes Psyche.

FAZIT:

Ich kann dem Buch leider nur 3 Sterne geben, da es viele unnötige Längen beinhaltet. Es kommen mehr gewalttätige Szenen und ausführlichere Sexszenen vor als im ersten Buch.
Auf den letzten Seiten wird es jedoch nochmal sehr spannend und es gibt einige interessante Plot Twists.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2021

Eine Geschichte des Erwachsenwerdens

Das Leuchten der Stille
0

Klappentext:
Gibt es die ewige Liebe, die allen Widerständen trotzt? John ist davon überzeugt, dass seine Beziehung zu Savannah hält, auch wenn er jahrelang ins Ausland muss. Umso erschütterter ist er, ...

Klappentext:
Gibt es die ewige Liebe, die allen Widerständen trotzt? John ist davon überzeugt, dass seine Beziehung zu Savannah hält, auch wenn er jahrelang ins Ausland muss. Umso erschütterter ist er, als er ihren Abschiedsbrief erhält- der ihn vor die schwerste Entscheidung seines Lebens stellt.

Rezension:
Dies ist nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern vielmehr eine Geschichte des Erwachsenwerdens. In diesem Buch erleben viele Charaktere Schicksalsschläge und es wird erzählt, wie sie damit fertig werden.
Zudem steht nicht nur die Beziehung zwischen John und Savannah im Fokus- es geht ebenso stark um die Beziehung zwischen John und seinem Vater.
Diese ist im Laufe des Buches tiefer und enger geworden, was mich sehr berührte.
Ebenso war es sehr interessant über die Krankheiten Asperger und Autismus zu lesen, an welchen einige Personen im Buch leiden.
John und Savannah sind beide tolle Personen, die einen Vorbildcharakter besitzen. Beide sind schon sehr erwachsen in ihrem Handeln und moralisch sehr bedacht.
Zuerst bekommt man den Eindruck, dass Savannah zu perfekt ist, aber später wird klar, dass auch sie ihre Ecken und Kanten hat.
John entfernt sich im Laufe der Geschichte von seinem jugendlichen Ich und entwickelt sich zu einem selbstlosen jungen Mann.

Fazit:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es hier nicht nur um die typische Liebesgeschichte geht - es steckt noch so viel mehr dahinter. Es werden Probleme thematisiert vor die einen das Leben stellen kann, wie Krankheiten und der Verlust eines geliebten Menschen.
Alles in allem ist es ein sehr schönes Buch, was man weiterempfehlen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere