Profilbild von Lese_Schmetterling

Lese_Schmetterling

Lesejury-Mitglied
offline

Lese_Schmetterling ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lese_Schmetterling über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.10.2021

Absolute Leseempfehlung!!!

Layla
0

𝓛𝓪𝔂𝓵𝓪💜/ 𝕃𝕖𝕤𝕖𝕖𝕞𝕡𝕗𝕖𝕙𝕝𝕦𝕟𝕘!

Layla war eine für mich vollkommen neue Geschichte, da ich eine solche noch nie zuvor gelesen habe. Die Mischung aus Spannung, Paranormalem & Romance war eine völlig neue Erfahrung, ...

𝓛𝓪𝔂𝓵𝓪💜/ 𝕃𝕖𝕤𝕖𝕖𝕞𝕡𝕗𝕖𝕙𝕝𝕦𝕟𝕘!

Layla war eine für mich vollkommen neue Geschichte, da ich eine solche noch nie zuvor gelesen habe. Die Mischung aus Spannung, Paranormalem & Romance war eine völlig neue Erfahrung, eine, die mich wirklich begeistern konnte!🤩 {Ich habe das Buch so schnell gelesen gehabt, weil ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte}
Die Protagonistin Layla fand ich von Anfang an sympathisch, weil sie auf mich quirlig und lebensfroh wirkte. Sie tanzt, denkt nicht drüber nach was andere von ihr denken und hat ihren Spaß. Leed mochte ich ebenfalls sehr. Seine Gedankengänge waren stets nachvollziehbar und mitreißend. Die Geschichte zieht sich an keiner Stelle, ganz im Gegenteil, der Schreibstil ist sehr leicht und angenehm. Zudem bietet die Geschichte selbst so viel Spannung und Gefühl, dass man gar nicht anders kann, als Seite über Seite zu lesen.

𝕃𝕖𝕤𝕖𝕖𝕞𝕡𝕗𝕖𝕙𝕝𝕦𝕟𝕘:
Eine ganz klare Leseempfehlung!!! Für mich ein total neues, erfrischendes Buch, das mich komplett überzeugt hat!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2021

Keine Leseempfehlung:(

Durch die kälteste Nacht
0

𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷:
‼️Möglicher Spoileralarm‼️

Mir persönlich waren die Protagonisten alle etwas zuu sensibel. Was sie erlebt haben ist definitiv nicht klein zu reden und ich verstehe auch, dass sie das stets ...

𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷:
‼️Möglicher Spoileralarm‼️

Mir persönlich waren die Protagonisten alle etwas zuu sensibel. Was sie erlebt haben ist definitiv nicht klein zu reden und ich verstehe auch, dass sie das stets beschäftigt, aber was mir nicht zugesagt hat waren die häufigen Stellen in denen sich Kennedy und Jax aufgelöst in die Arme gerannt sind und sich ständig gegenseitig versucht haben zu helfen. Vor allem Kennedy hat Jax förmlich mit Trost überschüttet, was ihm in einer Szene sogar selbst zu viel wurde… Diese ständige Nähe, dauernd Umarmungen, Fragen wie „Geht es dir wirklich gut?“ oder „Wie kann ich dir helfen?“ sind mir irgendwann negativ aufgefallen, weil sich das alles stets wiederholt und durch das Buch gezogen hat. Einige Szenen waren mir persönlich einfach zu kindisch. Eis auf den Kopf schmieren? Der coole Typ Connor lässt sich an seinem 18. Geburtstag als Tiger schminken, obwohl er sonst immer so erwachsen zu sein schien? Hinzu kommt sein merkwürdiger Sprachstil, als er mit Jax über dessen und Kennedys aktuellen Beziehungsstatus spricht? Ich fand den Mix aus sehr emotionalen und tiefgründigen Themen mit plumpen Spaßsituationen komisch und nicht gut zusammengeführt.
Gut gefallen hat mir hingegen der Bezug zu der Serie YOU und das eigens erstellte Profil Kennedys alias Joe als Stalkerin, welches mich wirklich zum Schmunzeln gebracht hat. Wer die Serie geschaut und das Buch gelesen hat dürfte an derselben Stelle auch verwundert sein, wie gut die Autorin den Seriencharakter eingebracht hat😂 Der Schreibstil war ebenfalls gut, wobei einige Wörter von Charakteren wiederholt wurden, was ich in diesem Fall jedoch treffend fand, da diese deren Charakterzüge (beispielsweise Kennedys ’seltsame‘ Art) wieder gespiegelt haben.

𝕃𝕖𝕤𝕖𝕖𝕞𝕡𝕗𝕖𝕙𝕝𝕦𝕟𝕘?
Mich konnten die Geschichten der Protas leider nicht erreichen; zudem fand ich einige Stellen einfach merkwürdig. Von mir persönlich daher keine klare Leseempfehlung:/

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2021

Mystische Story zum Verschlingen

Crave
0


𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷:
In letzter Zeit habe ich sehr häufig negative Rezis dazu gelesen, aber mir persönlich hat Crave ganz gut gefallen. Einige Stellen waren mir zwar auch etwas zu kitschig und dass Jaxson für Grace ...


𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷:
In letzter Zeit habe ich sehr häufig negative Rezis dazu gelesen, aber mir persönlich hat Crave ganz gut gefallen. Einige Stellen waren mir zwar auch etwas zu kitschig und dass Jaxson für Grace super 𝕤𝕖𝕩𝕪𝕪𝕪 ist hat man spätestens nach ein paar Kapiteln vermittelt bekommen💆🏽‍♀️😂 Aber die Geschichte an sich rund um mystische Wesen fand ich passend zur düsteren Stimmung des Herbstes. Der Schreibstil ist meiner Meinung nach wirklich super, denn ich bin unfassbar schnell durch die Seiten geflogen und habe das Buch trotz seiner hohen Seitenzahl nur so verschlungen. Vor allem die Kapitelnamen/-überschriften fand ich sehr außergewöhnlich und zugleich auch recht amüsant🌝 Für mich hätte es noch etwas mehr zur Wesenstemathik sein dürfen; da das Buch jedoch aus Graces Sicht geschrieben wurde, und sie ja zu Beginn recht unwissend ist, gab es da erst gegen Ende hin mehr Infos. Vielleicht, oder eher gesagt hoffentlich, ändert sich das in den Fortsetzungen. Graces Naivität ist selbst irgendwann von ihr bzw. der Geschichte aufgegriffen worden, was ich gut fand, da diese dann nicht mehr allzu sehr auf sie zutraf/ abgeändert wurde. Jaxson mochte ich. Er war weder zuu abweisend noch zuu kitschig (okay manchmal schon, aber größten Teils eben nicht😅).

𝕃𝕖𝕤𝕖𝕖𝕞𝕡𝕗𝕖𝕙𝕝𝕦𝕟𝕘:
Für alle, die in dieser Jahreszeit ein Buch möchten, dass sie in bibbernde Kälte, eine etwas kitschige, aber doch schöne Liebesgeschichte und Abenteuer mystischen Ausmaßes entführt, ist Crave eine gute Option.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2021

Hat nicht jeder Geheimnisse?

Keeping Secrets
0

𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷:
Bereits nach wenigen Seiten hatte mich 𝒦𝑒𝑒𝓅𝒾𝓃𝑔 𝒮𝑒𝒸𝓇𝑒𝓉𝓈 mit einigen Sätzen so berührt und persönlich angesprochen, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Thematik von Geheimnissen ...

𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷:
Bereits nach wenigen Seiten hatte mich 𝒦𝑒𝑒𝓅𝒾𝓃𝑔 𝒮𝑒𝒸𝓇𝑒𝓉𝓈 mit einigen Sätzen so berührt und persönlich angesprochen, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Thematik von Geheimnissen wurde hier so tiefgründig beschrieben und rüber gebracht, dass ich mich selbst in Tessa wiedergefunden habe. Ich denke wir alle können das ein Stück weit, schließlich hat jeder etwas in sich, trägt etwas in seinem Herzen/seiner Seele, das möglicherweise nur ein paar Leute oder gar niemand kennt. Tessas Schwierigkeit anderen zu trauen ist aufgrund der Handlung bzw. ihres Berufs als Schauspielerin, die in der Öffentlichkeit steht, vollkommen nachvollziehbar. Ich fand sie sehr sympathisch und konnte mich problemlos in sie hineinversetzen. Auch Cole mochte ich gern, weil er einfach für Tessa da war, wenn sie ihn gebraucht hat. Hin und wieder wurde es mir zwar etwas zuu (wirklich nur bisschen) emotional, aber grundsätzlich haben die Gefühle sehr gut in die Geschichte gepasst.

𝕃𝕖𝕤𝕖𝕖𝕞𝕡𝕗𝕖𝕙𝕝𝕦𝕟𝕘?
Mich hat das Buch persönlich sehr angesprochen, weil ich das Thema rund um Geheimnisse interessant und in diesem Fall auch sehr gut umgesetzt finde! Die Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten war tiefgründig und nicht bei den Haaren herbei gezogen, sondern bodenständig, ehrlich und rührend.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.09.2021

Dark Romance!!

Fire Queen
0

Meine Rezenzion bezüglich dieser beiden Bücher ist bereits unter dem ersten Teil zu finden, daher wird diese hier etwas kürzer.
Auch in diesem Band gab es wieder viel Dark Romance Charakter, der es in ...

Meine Rezenzion bezüglich dieser beiden Bücher ist bereits unter dem ersten Teil zu finden, daher wird diese hier etwas kürzer.
Auch in diesem Band gab es wieder viel Dark Romance Charakter, der es in sich hat - also nichts für schwache Nerven/ aber dafür umso mehr etwas für alle, die Dark Romance Geschichten lieben.
Mir persönlich haben die Cover ganz gut gefallen, wobei ich das schlicht gehaltene Design recht edel, jedoch nicht besonders oder auffällig fand, daher der Abzug.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere