Profilbild von Lesemaus93

Lesemaus93

Lesejury Star
offline

Lesemaus93 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesemaus93 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.02.2020

Neuanfang in Oceanside

Das kleine Cottage am Meer
0

"Das kleine Cottage am Meer" von Debbie Macomber,
ist ein Buch voll Gefühl und Geschichten, die sich zu einer zusammenführen. Die Autorin hat mit einem sehr einfühlsamen Schreibstil die Leser sehr fließend ...

"Das kleine Cottage am Meer" von Debbie Macomber,
ist ein Buch voll Gefühl und Geschichten, die sich zu einer zusammenführen. Die Autorin hat mit einem sehr einfühlsamen Schreibstil die Leser sehr fließend in die Geschichte eingeführt und durch gebracht. Das Buch hat sich sehr leicht lesen lassen. Besonders da die Geschichte eine sehr eindeutige Botschaft in sich trägt ist das Buch sehr tiefgehend und hat bewirkt das ich das Buch am liebsten nicht mehr weg legen wollte. Wir dürfen miterleben, wie leicht das Leben in sich zusammen fallen kann, wie schwer es dagegen allerdings sein kann nach einem Verlust neu Fuß zu fassen und das Glück auch wieder im Leben willkommen zu heißen.
Dieses Buch kann ich eindeutig Empfehlen, da es neben den tollen Entwicklungen der Protagonisten auch die Landschaft gut darstellt und man zu jeder Zeit das Gefühl haben kann mitten in der Geschichte zu leben und nicht einen Schritt zu verpassen.

Zum Inhalt:
Annie ist zufrieden in LA, auch kann sie nicht verstehen warum sie unbedingt zu ihrer Familie kommen soll, sie hat sich ja für Weihnachten schon angekündigt. Doch plötzlich sind alle weg, ein Drama was sie so schnell nicht wieder los lassen soll. Erst nach vielen Monaten traut sie sich wieder nach vorn zu sehen, doch in Seattle, wo sie wieder lebt seit sie alle verloren hat, kann sie es einfach nicht. Deshalb sucht sie ihren Glücksort und soll in Oceanside schnell fündig werden. Dort findet sie sogar mehr, als nur einen neuen Job.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.02.2020

Jeder Herzschlag zählt

Mein Herz wird dich finden
0

Mein Herz wird dich finden von Jessi Kirby, also ich muss wirklich sagen Hut ab. Dieses Buch hat mich fasziniert, ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen und musste einfach wissen wie es weiter ...

Mein Herz wird dich finden von Jessi Kirby, also ich muss wirklich sagen Hut ab. Dieses Buch hat mich fasziniert, ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen und musste einfach wissen wie es weiter geht mit Mia und Noah. Der Schreibstil ist einfach nur mitreisend, jede Szene wurde so toll beschrieben das man sich als Leser fühlen durfte als wäre man mitten drin und voll dabei.

Auf 365 Seiten darf der Leser mit fiebern, weinen, strahlen und vor allem mit den Charakteren auf den Herzschlag achten.



Zum Inhalt:
Vor 400 Tagen war der schlimmste Tag in Mias leben. Sie hat ihre Große Liebe Jacob bei einem schweren Unfall verloren. In den letzten 400 Tagen hat sie alles versucht um die Erinnerungen an ihn, die letzte Begegnung, den letzten Kuss oder die letzten Worte aufrecht zu erhalten. Zusammen mit Jacobs Eltern versucht sie immer weiter sich an Jacob festzuhalten in dem sie die Menschen kennenlernt die durch eine Organspende nach seinem Tot eine neue Chance auf Leben bekommen haben. Fast alle darf sie treffen und kennen lernen, zusammen mit ihren Geschichten und Familien. Nur einer Meldet sich nicht, der Empfänger des Herzens.

Mia hat alles daran gesetzt ihn zu finden, das Herz wieder zu finden. Sie weiß das sie keinen Kontakt aufnehmen darf wenn er es nicht will und so nimmt sie sich fest vor ihn auf keinen Fall anzusprechen. Als sie sich am 400. Tag nach Jacobs Tot auf den Weg zu Noah Thomas macht, der nach ihren Recherchen sein Herz bekommen hat, ist sie fest entschlossen das sie nur kurz sehen möchte wer es ist, der mit Jacobs Herz weiter leben darf.

Doch alles kommt anders, als Noah in der Café kommt, in dem sie sitzt und wartet ihn in den Kajakverleih gehen zu sehen. Als sie versucht vor ihm zu flüchten baut sie selbst einen Unfall und wird ausgerechnet von dem Menschen dem sie nie hätte begegnen dürfen ins Krankenhaus gebracht. Total durcheinander weiß sie nicht wie sie mit dem Kontakt umgehen soll. Sie entschließt sich nach Hause zu fahren und Noah nicht noch einmal zu begegnen. Er jedoch steht am nächsten Tag plötzlich vor ihr und bittet sie um ein treffen.
Schweren Herzens stimmt sie zu, denn sie merk ganz plötzlich das sie ihn noch nicht wieder aus ihrem Leben lassen kann.

Mias Schwester Ryan kommt nach dem ersten schönen Tag mit Noah wieder in der Elternhaus um ihren Trennungsschmerz zu verarbeiten und zusammen mit Mia werden sie beide stärker und bauen sich gegen seitig auf.

Nach vielen schönen Tag kommt es jedoch dazu das alle Geheimnisse von Noah und Mia an das Licht kommen. Wieder muss Mia um Leben bangen, jedoch nicht nur um eins.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.02.2020

Voller Gefühl

Drachenläufer
0

Das Buch "Drachläufer" handelt um die 70er Jahre bis in das Jahr 2000 in Afghanistan. Der junge Amir, Sohn eines sehr einflussreichen Geschäftsmannes lernt das Leben von der schönen Seite kennen und schätzen. ...

Das Buch "Drachläufer" handelt um die 70er Jahre bis in das Jahr 2000 in Afghanistan. Der junge Amir, Sohn eines sehr einflussreichen Geschäftsmannes lernt das Leben von der schönen Seite kennen und schätzen. Zusammen mit dem Sohn des Dienstboten Hassan erkundet er die Stadt und stellt das Haus auf den Kopf. Die beiden sind unzertrennlich, für alles was passiert steht Hassan ein. Er vergöttert den nur ein Jahr älteren Amir.

Die Gesellschaft sieht nur auf die Dienstboten, meist den Hazaren angehörig herab. Und so kommt es das Hassan für Amir einsteht und später auch die Strafe davon trägt. Das er Hassan im Stich gelassen und anschließend noch vertrieben hat bereut Amir zutiefst.

Erst als ihn nach vielen Jahren die Vergangenheit einholt und wieder in sein Heimatland Afghanistan bringt begreift er wirklich was er Hassan angetan hat. Als sie in Afghanistan die Ereignisse überschlagen, bekommt er eine Möglichkeit mit sich und Hassan ins reine zu kommen.



Mein Fazit:
Es ist eine Geschichte die sehr gut aufzeigt wie nicht nur Kinder fühlen, sondern das auch kleine Sünden große folgen haben können. Eine Geschichte voller Liebe, gesuchter Liebe, Hass, Neid und furcht. Das Buch lies sich leider erst ab der zweiten Hälfte wirklich gut lesen, weil erst da wirklich etwas passierte. Ich würde es trotzdem weiter empfehlen, da es eine Geschichte ist, die in der jetzigen Zeit sicher nicht und einmal passiert ist und passiert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.02.2020

Ein langer Weg zum Glück

Vom Glück und den Tagen dazwischen
0

"Vom Glück und den Tagen dazwischen" von Frida Matthes,

ist ein Buch mit viel Chaos und noch mehr offenen Fragen. Der Schreibstil war auf die ersten Seiten etwas gewöhnungsbedürftig, da wir die Geschichte ...

"Vom Glück und den Tagen dazwischen" von Frida Matthes,

ist ein Buch mit viel Chaos und noch mehr offenen Fragen. Der Schreibstil war auf die ersten Seiten etwas gewöhnungsbedürftig, da wir die Geschichte aus der Sicht einer Protagonistin erzählt bekommen, die aber auch gern über sich selbst spricht. Für mich waren so die ersten Seiten ehr schwierig zu lesen, danach hat es allerdings Spaß gemacht, die Frauen auf ihrer Reise zum Glück zu begleiten. In diesem Buch dürfen wir an einigen Leben teilhaben, die alle ihre eigene Geschichte mitbringen. Teilweise kommt die Geschichte etwas chaotisch und unstrukturiert daher, was aber auch durchaus die Charakter der Protagonisten aufzeigt. Die Geschichte an sich hat viele Facetten gezeigt, aber am Ende eine deutliche Botschaft, nämlich das jeder das Glück nur dann finden kann, wenn er es selbst zulässt und auch finden will.
Mir persönlich hat die Geschichte sehr gut gefallen, allerdings eben erst nach einigen Seiten einfinden in den Schreibstil, deshalb hier nur vier Sterne.



Zum Inhalt:
Es könnte alles so schön sein, für Emmi haben als Grundschullehrerin gerade die Sommerferien angefangen, doch ihr heißer Flirt der letzten Nacht scheint ihr die Falsche Nummer gegeben zu habe. Kurzentschlossen entscheidet Emmi sich ihre Urlaubspläne abzusagen und lieber aus Selbstüberzeugung allein als Single glücklich zu werden. Doch ihre Nachbarinnen machen ihr einen Strich durch die Rechnung und plötzlich findet sich Emmi auf einer chaotischen Reise durch Frankreich mit vier Frauen wieder, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.02.2020

Wenn Seelen sich finden

...als der Himmel uns berührte
0

".... als der Himmel uns berührte" von Jani Friese,
ein Buch mit vielen Gefühlen, tiefsinnigen Gedanken und Seelen die sich wie von selbst finden. Mit einem sehr angenehmen Schreibstil nimmt uns die Autorin ...

".... als der Himmel uns berührte" von Jani Friese,
ein Buch mit vielen Gefühlen, tiefsinnigen Gedanken und Seelen die sich wie von selbst finden. Mit einem sehr angenehmen Schreibstil nimmt uns die Autorin mit in eine Welt zwischen zwei Leben, eine Heimat die nicht schöner sein könntet. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, da wir die Protagonistin sehr ausführlich kennen lernen dürfen. Auch gibt es sehr ansehnliche und ausführliche Landschaftsbeschreibung, was dazu verlockt nach Kanada zu reisen und all das selbst sehen zu wollen.
Sehr gut hat mir auch gefallen, das wir in die Kultur der Blackfoot eintauchen durften, mit Beschreibungen zu vielen Ritualen.
Alles in allem kann ich nicht mehr zu diesem Buch sagen, dann würde ich zu viel verraten. Ich kann es aber definitiv empfehlen, da es sich hat sehr kurzweilig hat lese lassen und die Geschichte, durch viel Realität sehr nahe geht.

Zum Inhalt:
Mia ist nicht mehr zufrieden mit ihrer Ehe mit Tristan und stürzt sich immer mehr in die Arbeit, als ihr Körper nicht mehr mit spielt, reist sie zu Dana nach Kanada für eine Pause. As sie wieder nach Hause kommt, hat sie viele neue Erfahrungen und Aiden im Herzen. Als sie dann noch feststellen muss das sich auch zu Hause einiges verändert hat, soll sich ihr Leben schneller verändern als sie es je für möglich gehalten hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere