Profilbild von Leseratte_SaSa

Leseratte_SaSa

Lesejury Profi
offline

Leseratte_SaSa ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Leseratte_SaSa über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.02.2021

Ein Buch das seines gleichen sucht

Das Buch ohne Staben
0

Jeder der das Buch ohne Namen las ist TOT. Für den Rest kommt nun das Buch ohne Staben.
Auch ein Massenmörder will in Rente gehen. Und nach 18 Jahren Gemetzel und einer höllischen Menge an Bourbon war ...

Jeder der das Buch ohne Namen las ist TOT. Für den Rest kommt nun das Buch ohne Staben.
Auch ein Massenmörder will in Rente gehen. Und nach 18 Jahren Gemetzel und einer höllischen Menge an Bourbon war es definitiv Zeit das sich Bourbon Kid zur Ruhe setzte. Aber naja. So einfach war das leider nicht wirklich. Den drei Vampire und zwei Werwölfe begingen einen ziemlich großen unverzeihlichen Fehler. Sie nahmen dem Bourbon Kid etwas was ihm lieb und teuer war. Jetzt tötete er nicht weil er es konnte oder wollte. Jetzt ging er auf die Jagd weil er Rache ausüben wollte. Also aufgepasst Santa Mondega der grausamste und gefährlichste Massenmörder von ganz Santa Mondega sinnt nach Rache.
Fazit.: Auch hier weiß ich nicht was ich schreiben soll. Der zweite Teil der Bourbon Kid Reihe ist einfach fantastisch. Wobei ich sagen muss das "Das Buch ohne Staben" wesentlich blutiger ist als der erste Teil. Manches Mal überkam mich ein frösteln. Den der Autor Anonymus hat es wieder geschafft es so bildlich zu schreiben das man es sich definitiv bildlich vorstellen konnte. Auch das springen von Kapitel zu Kapitel zwischen den verschiedenen Charakteren ist wieder super gelungen. Man hat nicht das Gefühl das man irgendwas verpasst. Sondern ganz im Gegenteil. Es erhöht eher die Spannung.
Diesen Teil kann ich euch nur empfehlen wenn ihr wie beim ersten Teil ein Film in Buchform anschauen sprich lesen wollt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.02.2021

Traust du dich dieses Buch zu lesen?

Das Buch ohne Namen
0

Verehrte Leser,
Nur wer reinen Herzens ist, mag auf die Seiten dieses Buches blicken. Jede umgeblätterte Seite, jedes gelesene Kapitel bringt ihn dem Ende näher. Nicht alle werden es schaffen. Die zahlreichen ...

Verehrte Leser,
Nur wer reinen Herzens ist, mag auf die Seiten dieses Buches blicken. Jede umgeblätterte Seite, jedes gelesene Kapitel bringt ihn dem Ende näher. Nicht alle werden es schaffen. Die zahlreichen unterschiedlichen Handlungsstränge und Stilrichtungen mögen manch einen verwirren und blenden, und obwohl sie gleich vor ihm liegt, ihn während der ganzen Zeit unablässig nach der Wahrheit suchen lassen. Die Dunkelheit wird kommen, und mit ihr großes Übel. Diejenigen, die dieses Buch gelesen haben, werden das Licht vielleicht niemals wieder erblicken. Anonymus
Eine Stadt Namens Santa Mondega. Und eine immer wieder alle 5 Jahre wiederkehrende Sonnenfinsternis. Und wie jedes Mal wird auch diese Sonnenfinsternis wieder einmal sehr blutig werden.
Fazit.: Ich weiß nicht was ich schreiben soll. Schon ab der ersten Seite hat mich dieses Buch gefesselt. Ich wusste überhaupt nicht auf was ich mich da eingelassen habe. Es ist auch das erste Buch das ich in dieser Art gelesen haben. Und ich bin sprachlos. Einfach nur WOW. MEGA. HAMMER. GENIAL. Sucht es euch aus. Zu den Charakteren kann ich leider nicht viel schreiben. Da es so viele Charaktere sind und es jedes Mal aus der Sicht eines anderen Charakters erzählt wird. Das es einfach zu viel wäre um es hier zu schreiben. Es sei aber dazu gesagt das der Autor es wirklich Hammer hinbekommen hat das man über all die Charaktere den Überblick behält. Zum Glück hab ich mir die anderen Teile gleich alle dazu gekauft. Somit kann ich gleich Mal weiterlesen. Wenn ihr ein aussergewöhnliches Buch lesen wollt müsst ihr euch dieses Buch unbedingt holen. Den es liest sich wirklich wie ein Film von Quentin Tarantino nur eben als Buch. Man sieht es regelrecht vor seinem innerem Augen. Einfach der Wahnsinn. Ich bin definitiv total begeistert von diesem Buch. Es wird sich sowas von zu meiner Liste meiner Lieblingsbücher miteinreihen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2021

Sie wird gejagt. Er muss sie beschützen

Vampire Love
0

Liv geht zum ersten Mal im Leben in die Schule.Sie wurde sonst immer Zuhause von einem privat Lehrer Unterricht.Sie wohnt bei ihrer Tante.Da ihre Eltern vor langer Zeit gestorben sind.Ihre Tante beschloss ...

Liv geht zum ersten Mal im Leben in die Schule.Sie wurde sonst immer Zuhause von einem privat Lehrer Unterricht.Sie wohnt bei ihrer Tante.Da ihre Eltern vor langer Zeit gestorben sind.Ihre Tante beschloss das Liv ihren Abschluss an einer richtigen Schule machen soll.Und darauf freut sich Liv schon sehr.Sie ist nervös und hofft schnell Freunde zu finden.Doch das dieser Tag alles verändern wird?Das hätte sie nicht gedacht.
Das dieser Tag der letzte von Zayn sein sollte.War ihm nicht bewusst.Das er einen schwerwiegenden Fehler begangen hatte schon.Den er brachte Menschen in die Burg.Und der Hüter bestrafte ihn mit seinem Tod.Doch nicht für lange.Den der Hüter Hilfe Zayn wieder zurück.Zurück um eine Aufgabe für ihn zu übernehmen.Den ab jetzt sollte er Liv beschützen.Den aus dem Tor waren alte Vampirseelen entflohen die nun hinter Liv her waren.Doch Liv zu beschützen stellte sich schwieriger heraus als angenommen.Den Liv war nicht auf den Kopf gefallen.Schnell zählte sie eins und eins zusammen und wusste um die wahre Herkunft von Zayn.
Fazit.: Leider habe ich nicht so in das Buch hingefunden.Ich habe mir ziemlich schwer getan mich fallen zu lassen.Der Klappentext zu dem Buch hat mich doch sehr neugierig gemacht.Genauso wie die anderen Rezessionen.Es hörte sich wirklich super an.Doch leider konnte mich dieses Buch nicht so wirklich fesseln.Mir fehlt die Spannung im Buch.So ist das wirklich eine gute Geschichte.Nur hab ich für mich paar Fragen entdeckt über Liv.Es hört sich für mich so an als wäre sie ziemlich behütet aufgewachsen.Und doch flippt sie nicht aus als sie zwei Leichen von Mädchen sieht.Sie ist nur bissal beunruhigt.Dann kriegt sie raus das Zayn auch noch ein Vampir ist und schmeißt sich ihm gleich Mal an den Hals wobei sie am Anfang meint wie schmierig er doch ist.Also irgendwie kann ich ihren Charakter nicht so wirklich nachvollziehen.Aber bildet euch bitte eure eigene Meinung. 😉

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.01.2021

Kann sie ihm Vertrauen?

Alibi Freak
0

Phoebe ist ein ganz normales Mädchen das neu auf das College geht. Alles neu und so viele Menschen. Sie wird angerembelt und ihre Sachen fliegen zu Boden. Doch niemand hilft ihr. Was Phoebe auch nicht ...

Phoebe ist ein ganz normales Mädchen das neu auf das College geht. Alles neu und so viele Menschen. Sie wird angerembelt und ihre Sachen fliegen zu Boden. Doch niemand hilft ihr. Was Phoebe auch nicht erwartet hatte. Den wer beachtete sie schon. Das kleine dicke Mädchen? Bis sie jemand mit einer angenehmen tiefen stimme anspricht und ihr dann hilft. Phoebe starrt ihn regelrecht nur an. Wie konnte so jemanden nett zu ihr sein? Er stellte sich als Will vor. Und das war der Beginn einer tollen Freundschaft. Bis zu jenem Moment als Phoebe auf einer Party ist und Will über sie reden hört. Was nicht unbedingt schmeichelhaft für sie ist. Tief verletzt stürmt sie aus dem Verbindungs Haus. Geht gegenüber in das Mädchen WGHaus wo sie sich mit Ivy, Sienna und Jule teilt. Sie beschließt zwei Wochen früher zu ihrem Dad zu fahren. Auch weiß sie das es nun Zeit ist für eine Veränderung. Nach drei Monaten Sommerferien kommt sie zurück. Und alle staunen. Den Phoebe kommt mit 30kg weniger auf den Hüften zurück.Will der mit ihr reden will, ignoriert sie vollkommen.Immerhin hat er sie verarscht.Doch Will gibt nicht auf.Den er will dieses Mädchen unbedingt haben.
Fazit.: Mega. Diese Buch von Emma Smith ist einfach fantastisch. Es hat so viel Spass gemacht es zu lesen. Ich konnte es einfach nicht mehr aus den Händen legen. Die Beziehungen zwischen den ganzen Charakteren ist einfach nur schön zu lesen. Vorallem der Cliffhanger am Schluss ist echt mieß. Dazu sei gesagt das dieser Band an sich abgeschlossen ist und der Schluss neugierig macht auf die neue Geschichte die sich um Sienna dreht.
Phoebe ist ziemlich eingeschüchtert weil sie oft sehr schlimme Erfahrungen gesammelt hat. Und sehr unsicher gegenüber Will. Doch sie ist nicht auf den Mund gefallen und das gefällt mir sehr gut an ihr.
Will ist der typische Sportler Student. Trotzdem hat auch er sein Päckchen zu tragen. Was niemand von ihm weiß.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.01.2021

Ein Onenightstand der nicht ohne Folgen bleibt

Story in Reverse
0

Nach langer Zeit geht Amy mit ihrer besten Freundin weg. Um genau zu sein in den angesagten Club der dem Ehemann besagter besten Freundin gehört. Als Amy aufs Klo geht stellt sie verwundert fest daß ein ...

Nach langer Zeit geht Amy mit ihrer besten Freundin weg. Um genau zu sein in den angesagten Club der dem Ehemann besagter besten Freundin gehört. Als Amy aufs Klo geht stellt sie verwundert fest daß ein Mann hinter ihr steht und sie schnautzt ihn gleich Mal an. Bis er ihr zeigt das sie auf der Männertoilette ist. Das dürfte ja nicht wahr sein schießt es Amy durch den Kopf. Aber sie muss gestehen daß der Mann der sie darauf hingewiesen hat echt zum anbeißen aussieht. Vorallem weil er zwei unterschiedliche Augen hat. Das eine war Blau und das andere Braun. Zurück bei ihrer Freundin kann sie nur an ihn denken. Und ihre Freundin legt ihr nahe sich einfach Mal zu amüsieren. Was Amy nach einigem hin und her auch macht. Und so landet sie mit besagtem Mann in einem Hotelzimmer und erlebt mit ihm eine sehr heiße Nacht. Am nächsten Tag stellt er sich mit seinem Namen vor. Calvin. Doch diese heiße Nacht bleibt nicht ohne Folgen wie sich neun Wochen später herausstellt. Und als sie dann auch noch durch Zufall Calvin,beim Frauenarzt, wieder gegenübersteht und er das Ultraschallbild sieht. Zählt er eins und eins zusammen.
Fazit.: Der Klappentext hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. Und meine Neugier wurde hammer mäßig gestillt. Die Geschichte um Amy und Calvin hat so einen Spass gemacht zu lesen das ich es in einem Stück gelesen habe.
Amy ist eine sehr selbstbewusste Frau und weiß was sie will. Sie lebt für ihren Job.
Calvin ist einfach nur Süss. Er würde alles für Amy und ihrem gemeinsamen Baby machen. Auch nach NewYork ziehen.
Ich finde es nur schade es wenig aus der Sicht von Calvin erzählt wird. Das wäre nämlich auch interessant gewesen wie er die Dinge so sieht. Aber das ist motzen auf hohem Niveau. Ich kann euch dieses echt süsse Buch nur empfehlen es selbst zu lesen. Den man muss es gelesen haben um zu verstehen was ich meine.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere