Profilbild von Lhiannon

Lhiannon

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Lhiannon ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lhiannon über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.05.2019

Hommage an die grüne Insel

Der Klang eines Augenblicks
0

Dieses Buch ist für alle Irland-Fans und solche, die es werden wollen.
Indem die Autorin mit ihrer gelungen Mischung aus Fiktion und Realität die Sehnsucht der Leser nach der grünen Insel weckt, schafft ...

Dieses Buch ist für alle Irland-Fans und solche, die es werden wollen.
Indem die Autorin mit ihrer gelungen Mischung aus Fiktion und Realität die Sehnsucht der Leser nach der grünen Insel weckt, schafft sie es auch ihre Charaktere in den außergewöhnlichen Zauber Irlands erstrahlen zu lassen.
Die Handlung bewegt sich zwischen Liebesroman und Krimi. Die Geschichte scheint auf den ersten Blick durchaus durchschaubar, hat jedoch bis zum Ende Überraschungsmomente.
Die Charaktere sind sehr authentisch, so dass man sich als Leser gut in sie hineinversetzen kann.
Auf jeden Fall lesenswert! Es wäre schön zu erfahren, wie es Britt und ihrem „dunklen Piraten“ in Zukunft ergehen wird und auch bei den anderen Charakteren wäre es interessant zu wissen wie es mit ihnen weitergeht.
Das Buch hat definitiv Serien-Potential!

Veröffentlicht am 21.05.2019

Ehrlich, aufreibend und doch wunderschön

Das Haus der Sehnsucht
0

In meiner Kindheit habe ich immer die Geschichten weitergesponnen wenn ich ein Buch fertig gelesen hatte. Dieses Buch war nach Jahrzehnten das erste, das mich ebenfalls nicht loslässt. In der Geschichte ...

In meiner Kindheit habe ich immer die Geschichten weitergesponnen wenn ich ein Buch fertig gelesen hatte. Dieses Buch war nach Jahrzehnten das erste, das mich ebenfalls nicht loslässt. In der Geschichte um Clare, Michelle und Alex sind sowohl die Charaktere als auch die Orte so lebendig und realitätsnah beschrieben, dass man gar nicht anders kann als in ihr Leben einzutauchen, und mit ihnen zu lachen, zu weinen, zu leiden und glücklich zu sein. Thematisch ist dieses Buch nicht immer „leichte Kost“. Aber gerade das macht es für mich zu etwas ganz besonderem. Clare’s Depression, Verlust und Zurückweisung finden ihren Platz und die gebührende Ernsthaftigkeit ohne dass die Geschichte zu schwer wird. Romina schafft es sehr geschickt, diese Themen mit viel Feingefühl in die Geschichte einzuflechten und sie mit schönen Momenten wieder auszugleichen. Für mich die perfekte Balance und wahres Können. Am Ende fiel es mir wirklich schwer das Buch aus der Hand zu legen und mich von den Charakteren „zu verabschieden“. Dies war mein erster Roman von Romina Gold und ich freue mich schon auf viele weitere.

Veröffentlicht am 19.05.2019

Lebe deinen Traum

Das kleine Hotel in der Provence
0

Wer hat ihn nicht den Herzenswunsch, den zu erfüllen oft der Mut fehlt.
Nicht so bei Lilly. Nach dem Schubs in die richtige Richtung (in Form eines oberflächlichen Kerls, der sie ohne Vorwarnung verlässt) ...

Wer hat ihn nicht den Herzenswunsch, den zu erfüllen oft der Mut fehlt.
Nicht so bei Lilly. Nach dem Schubs in die richtige Richtung (in Form eines oberflächlichen Kerls, der sie ohne Vorwarnung verlässt) zieht sie los und eröffnet ein kleines Hotel für Single-Frauen in der Provence.
Der Spruch der dieses Buch am besten beschreibt ohne zu viel vom Inhalt preiszugeben ist „erstens kommt es anders und zweitens als man denkt...“.
Es liest sich angenehm flüssig und die realistischen Beschreibungen lassen den Leser in das Leben in der Provence und vor allem in Lilly‘s Hotel eintauchen. Man kann den Lavendel förmlich riechen.
Die Charaktere sind lebendig beschrieben und werden schnell zu geschätzten Begleitern.
Das Cover gibt einem sofort das Gefühl von Urlaub im Süden und die kurzen Weisheiten am Ende des Buches runden den Wohlfühlmoment, der sich beim Lesen einstellt ab

Veröffentlicht am 01.05.2019

Das Wunder der magischen Cupcakes

Cassandra Carpers fabelhaftes Café
0

Meine Nichte und ich haben das Buch gemeinsam gelesen und obwohl wir nicht die allergrößten Cupcake-Fans sind, würden wir alles dafür geben eine Cupcakery wie die von Cassandra Carper in unserem Ort zu ...

Meine Nichte und ich haben das Buch gemeinsam gelesen und obwohl wir nicht die allergrößten Cupcake-Fans sind, würden wir alles dafür geben eine Cupcakery wie die von Cassandra Carper in unserem Ort zu haben.
Das Cover und der Titel haben unser Interesse an dem Buch geweckt. Das Cover ist liebevoll gestaltet (ebenso die kleinen Illustrationen innerhalb des Buchen) und bei genauerer Betrachtung kann man die Magie schon förmlich sehen.
Die Geschichte ist kindgerecht aber der sehr gelungene Spannungsbogen macht sie auch für Erwachsene lesenswert. Wer "Die unendliche Geschichte" oder "Das geheimnisvolle Kochbuch"kennt, wird durchaus Parallelen entdecken. Diese haben das buch für und jedoch nur noch sympatischer gemacht.
Die Charaktere sind gut gewählt und sehr anschaulich beschrieben, sodass man sie sich gut vorstellen und sich problemlos sich mit ihnen identifizieren kann.
FAZIT: Auch wenn das Ende ein wenig abrupt ist, ein gelungenes, lesenswertes Kinderbuch, das dringend einen zweiten Teil braucht!

  • Cover
  • Geschichte
  • Figuren
  • Fantasie
  • Atmosphäre